1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oberlandesgericht München…

und wie soll das sonst gehen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und wie soll das sonst gehen?

    Autor: profi-knalltüte 23.11.12 - 18:08

    wie soll man denn jetzt einen newsletter im netz abonnieren? hotline anrufen???
    versteh nicht was an dem verfahren schlecht sein soll, es war schon immer verboten unbefugt bestätigungsmails rauszuschicken ... ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: und wie soll das sonst gehen?

    Autor: Anonymouse 23.11.12 - 18:17

    Indem man bei der Anmeldung auf der entsprechenden Seite ein Haken setzt, dass man Newsletter erhalten möchte. Oder, um eben keine fremden Anmeldungen zuzulassen, ein Haken setzt, der das Einverständnis für eine Aktivierungsmail gibt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: und wie soll das sonst gehen?

    Autor: msdong71 23.11.12 - 18:29

    Ich glaube das Golem dem fall zu viel Bedeutung zumisst. Er ist doch sehr speziell. Scheinbar hat der Newsletter Versender ja ohne Veranlassung eine 2 Mail geschickt obwohl die erste ja scheinbar nicht beantwortet wurde.
    Falls allerdings eine anonyme Anmeldung gar nicht mehr möglich sein sollte finde ich das natürlich extrem schwachsinnig. Ob ich nun mit einer fremden Email Adresse ein Konto anlege um dort den Newsletter Haken zu setzen oder ob ich nur die Email adresse übergebe macht für mich keinen Unterschied. Denn dann msste die bestätigungen Mail für die Konto Eröffnung auch als SPAM gelten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: und wie soll das sonst gehen?

    Autor: 32bitfloat 24.11.12 - 04:36

    Das ist mir jetzt erst aufgefallen, dass die Klägerin auf die erste E-Mail gar nicht reagiert hatte, wonach das Urteil für die zweite E-Mail in meinen Augen auch Sinn macht.
    Andererseits: "Die Zusendung einer Werbe-E-Mail ohne vorherige Einwilligung des Adressaten stellt einen unmittelbaren Eingriff in den Gewerbebetrieb dar."
    "Beide E-Mails gingen ohne vorherige Einwilligung zu, (drum)"
    Der Versender kann bei der ersten (Bestätigungs-)E-Mail noch gar nicht sagen, ob der Adressat wirklich derjenige war, der die E-Mail-Adresse in dem Formular angegeben hat. Wenn die Bestätigungsmail im negativen Fall auch schon als Werbung angesehen wird ist das gesamte Verfahren irgendwie hinfällig...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: und wie soll das sonst gehen?

    Autor: aktenwaelzer 24.11.12 - 10:47

    profi-knalltüte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie soll man denn jetzt einen newsletter im netz abonnieren?

    Wie immer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: und wie soll das sonst gehen?

    Autor: contentmafia 26.11.12 - 11:54

    > "Beide E-Mails gingen ohne vorherige Einwilligung zu, (drum)"

    Wo steht denn das? Ich finde unter http://openjur.de/u/566511.html vielmehr den Hinweis:

    "Damit ist unstreitig, dass auf die im Postfach der E-Mail-Adresse „info@stb-k .de“ eingegangene E-Mail vom 20. Februar 2011 (Anlage K 2) zugegriffen und der in der E-Mail enthaltene Bestätigungslink betätigt wurde."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Erneuerbare Energie: Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
Erneuerbare Energie
Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
  1. Abenteuer erneuerbare Energie Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenenergie
  2. Erneuerbare Energie Brennstoffzelle aus dem 3D-Drucker

Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on: Rund, schnell, teuer
Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on
Rund, schnell, teuer
  1. Galaxy S6 und Edge-Variante Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
  2. Exynos 7 Octa Schneller Prozessor des Galaxy S6 wird in 14 nm gefertigt
  3. Qualcomm-Prozessor LG widerspricht Hitzeproblemen beim Snapdragon 810

Star Citizen: Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
Star Citizen
Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
  1. Squadron 42 Kampagne von Star Citizen startet im Herbst 2015
  2. Star Citizen Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

  1. Huawei Y3: Neues Dual-SIM-Smartphone für 80 Euro
    Huawei Y3
    Neues Dual-SIM-Smartphone für 80 Euro

    MWC 2015 Huawei bringt mit dem Y3 ein neues Android-Smartphone für Einsteiger in den Handel, das mit 80 Euro äußerst günstig ist. Es hat einen Quad-Core-Prozessor, eine 5-Megapixel-Kamera und erlaubt es, zwei SIM-Karten gleichzeitig zu benutzen.

  2. Geheimdienstakten vorenthalten: BND muss für den NSA-Ausschuss nachsitzen
    Geheimdienstakten vorenthalten
    BND muss für den NSA-Ausschuss nachsitzen

    Nur per Zufall hat der NSA-Ausschuss erfahren, dass ihm Akten des Bundesnachrichtendienstes vorenthalten worden sind. Nun sollen alle Unterlagen erneut geprüft werden: Ein "äußerst gravierender Vorfall", heißt es.

  3. Bundesnetzagentur: Liquid will sich Platz als Mobilfunkbetreiber einklagen
    Bundesnetzagentur
    Liquid will sich Platz als Mobilfunkbetreiber einklagen

    Die nächste Frequenzauktion der Bundesnetzagentur schließt Neueinsteiger im Mobilfunkmarkt aus und ist nach Ansicht von Liquid Broadband klar rechtswidrig. Damit würde die Vorherrschaft von Telekom, Vodafone und Telefónica zum Schaden der Nutzer abgesichert, erklärt das Unternehmen.


  1. 16:15

  2. 15:31

  3. 14:49

  4. 14:43

  5. 13:51

  6. 13:14

  7. 13:08

  8. 12:57