1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oberlandesgericht München…

Quark

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Quark

    Autor: armakuni 24.11.12 - 11:22

    Was kriegen die Münchner Richter eigentlich in ihren Kaffee?

    Wie soll man denn eine Einwilligung für etwas erhalten, wenn man nicht mal eine Mail hinschicken darf, weil diese jetzt auch als Werbung angesehen wird?

    Wer denkt sich denn sowas aus? Diese Opt-In-Mails sind doch eindeutig formuliert und wer sich wegen einer (!) Mail schon im Gewerbebetrieb gestört sieht, sollte sich mal fragen, ob er überhaupt mit Emails klar kommt. Am besten so machen wie Atos Origin, Emails verteufeln und abschaffen.

    Das ist ja schon so dermaßen kindisch. Wo bleibt denn da noch der gesunde Menschenverstand?

    Es wäre gut, wenn solche Entscheidungen nur noch von Richtern getroffen werden, die sich mit der Materie auch auskennen, am besten aus der Praxis.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Quark

    Autor: aktenwaelzer 24.11.12 - 15:16

    armakuni schrieb:

    > Wie soll man denn eine Einwilligung für etwas erhalten, wenn man nicht mal
    > eine Mail hinschicken darf

    Du irrst. Darf man.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Quark

    Autor: crazypsycho 24.11.12 - 19:08

    Laut dem Urteil nicht. Der Beklagte wurde wegen der Aktivierungsmail verurteilt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Quark

    Autor: ruamzuzler 26.11.12 - 08:44

    Naja, OLG München halt.
    Waren die nicht auch Steigbügelhalter für Syndicus und Gravenreuth?

    Wenn man im Golem-Archiv mit den Stichworten "internet" "urteil" und "saudumm" sucht, kommen vermutlich 90% Artikel mit dem Titel "Das OLG München hat" ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Quark

    Autor: contentmafia 26.11.12 - 11:47

    > Das ist ja schon so dermaßen kindisch. Wo bleibt denn da noch der gesunde
    > Menschenverstand?

    Das fragen Sie sich im Zusammenhang mit Abmahnungen in Deutschland immer noch?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Intel Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt
Intel Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt
  1. Management Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen
  2. FPGAs Intel wird Kauf von Altera heute ankündigen
  3. FPGAs Intel will FPGA-Experten Altera doch noch kaufen

Berliner Datenschutzbeauftragter: Jemand muss den Datenschutz sexy machen!
Berliner Datenschutzbeauftragter
Jemand muss den Datenschutz sexy machen!
  1. UNHRC Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz
  2. E-Gesundheitskarte Mangelnde Personenüberprüfung gefährdet Patientendaten
  3. EU-Ministerrat Showdown für Europas Datenschutz

Anonymes Surfen: Die Tor-Zentrale für zu Hause
Anonymes Surfen
Die Tor-Zentrale für zu Hause
  1. Anonymisierung Zur Sicherheit den eigenen Tor-Knoten betreiben
  2. Tor Hidden Services leichter zu deanonymisieren
  3. Projekt Astoria Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

  1. Communicator Bluetooth Headset: Kommunizieren wie Captain Kirk für 150 US-Dollar
    Communicator Bluetooth Headset
    Kommunizieren wie Captain Kirk für 150 US-Dollar

    Star-Trek-Fans können dank des Communicator Bluetooth Headsets bald stilgerecht telefonieren: Die Freisprecheinrichtung sieht aus wie die Sprechgeräte aus der ersten Star-Trek-Serie, als Vorlage wurde eine Originalrequisite genommen. Stilgerecht piepsen kann das Teil auch.

  2. Umfrage: Fast alle Onlinehändler von Poststreik betroffen
    Umfrage
    Fast alle Onlinehändler von Poststreik betroffen

    Onlineshops waren wie erwartet stark von dem Poststreik betroffen. Viele bekamen Beschwerden ihrer Kunden.

  3. Firefox: Mozilla will XUL-Oberfläche offiziell abschaffen
    Firefox
    Mozilla will XUL-Oberfläche offiziell abschaffen

    Nach ersten Experimenten mit einem HTML-UI wollen die Firefox-Macher nun offiziell die alte Eigenentwicklung XUL ersetzen. Noch ist aber nicht klar, wie genau das geschehen soll. Das Team stellt sich deshalb auf hitzige Diskussionen ein.


  1. 17:33

  2. 16:35

  3. 15:47

  4. 14:25

  5. 14:17

  6. 14:11

  7. 13:35

  8. 13:09