Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kostenloser Server: Sony stellt…

Kann man sich die Filme auch so laden?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man sich die Filme auch so laden?

    Autor: niemandhier 30.11.12 - 15:18

    Wäre doch mal interessant am PC Monitor.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kann man sich die Filme auch so laden?

    Autor: Raumzeitkrümmer 30.11.12 - 15:24

    Sicher, die Filme sind ja zum Verkauf da. Aber welchen Monitor willst du da verwenden?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Kann man sich die Filme auch so laden?

    Autor: niemandhier 30.11.12 - 15:45

    Wieso Verkauf, im Artikel steht kostenlos.

    Auf meinen Monitor natürlich..ist zwar nicht ganz 4k aber wäre trotzdem mal interessant im Vergleich zum sonstigen hochgerechneten 1080 Material.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Kann man sich die Filme auch so laden?

    Autor: pampashase 30.11.12 - 16:35

    Der Server inklusive Filme wird Dir kostenlos gestellt, wenn Du 25.000 $ für den Fernseher zahlst ... lest doch einfach mal die Artikel ganz :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Kann man sich die Filme auch so laden?

    Autor: Thaodan 01.12.12 - 05:31

    Auch gleich die passende Internet Verbindung zum Server?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Kann man sich die Filme auch so laden?

    Autor: KleinerWolf 01.12.12 - 11:14

    So wie sich das liest, bekommst du den "Server" geliefert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Deutsche Telekom AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  4. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, München, Nürnberg, Ingolstadt, Würzburg und Waging

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. und bis zu 150€ zurück erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  2. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen
  3. Cyborg Ein Roboter mit Herz

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Code-Gründer Thomas Bachem: "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"
    Code-Gründer Thomas Bachem
    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

    Viel Praxis statt graue Theorie: Mit "Code" will Seriengründer Thomas Bachem eine Hochschule aufbauen, die Softwareentwickler ausbildet. Im Interview erklärt er, warum Informatik als Fach nicht ausreicht, wie er das Projekt finanziert und was er anders machen will als klassische Universitäten.

  2. Pegasus: Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones
    Pegasus
    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

    In iOS stecken Sicherheitslücken, die aktiv ausgenutzt werden und viel Schaden anrichten können. Angreifer erhalten weitreichenden Zugriff auf ein iPhone. Apple hat einen Patch veröffentlicht, mit dem die Sicherheitslücken geschlossen werden.

  3. Fenix Chronos: Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro
    Fenix Chronos
    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

    Mit dem Modell Fenix Chronos präsentiert Garmin eine neue Fitness-Smartwatch im edlen Design: Die Uhr ist wahlweise mit Edelstahl- oder Titangehäuse erhältlich und kommt im Design einer "richtigen" Armbanduhr sehr nahe. Technisch gesehen entspricht sie aber weitgehend einem günstigeren Modell.


  1. 12:01

  2. 11:57

  3. 10:40

  4. 10:20

  5. 09:55

  6. 09:38

  7. 09:15

  8. 08:56