1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AVM: Fritz OS 5.50 bringt…

die eierlegende Wollmichsau

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die eierlegende Wollmichsau

    Autor: uschigras 13.12.12 - 20:43

    die stecken so viele Funktionen rein, und die Teile funktionieren auch noch.
    Zumindest machen sie es um weiten besser als die Konkurrenz
    natürlich alles für den HEIM Bereich, nix für Gewerbe in der Mittlerer größe versteht sich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: die eierlegende Wollmichsau

    Autor: Indiana 13.12.12 - 21:52

    Auf jeden Fall! Das Preis/Leistungsverhältnis ist super.
    Würde meine nie wieder hergeben.

    Have a N.I.C.E. day!

    Real programmers don't comment their code - it was hard to write, it should be hard to understand.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: die eierlegende Wollmichsau

    Autor: flow77 13.12.12 - 23:04

    +1

    uschigras schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die stecken so viele Funktionen rein, und die Teile funktionieren auch
    > noch.
    > Zumindest machen sie es um weiten besser als die Konkurrenz
    > natürlich alles für den HEIM Bereich, nix für Gewerbe in der Mittlerer
    > größe versteht sich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: die eierlegende Wollmichsau

    Autor: knusperkopf 13.12.12 - 23:07

    Was macht eigentlich der Horst mit seiner Box? Da hat DLINK doch wieder kein glückliches Händchen gehabt. :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: die eierlegende Wollmichsau

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.12.12 - 23:21

    Ja! Ich habe die 7930, die ja auch als einzige im Moment das Update hat. Die anderen billigeren Modelle mit weniger Hardwareoptionen folgen noch laut AVM-Website.

    Angenehm war das Update. Wo ich bei der EasyBox noch ein Backup der Einstellungen machen musste, dann Flashen musste, machte die Fritz!Box alles automatisch. Bei der EasyBox kam es sogar vor, dass die exportierten Einstellungen für die neue Firmware nicht mehr lesbar waren... Billige Xyxel-Scheiße!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  2. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger
  3. Grafikkarte AMD kündigt Radeon R9 Fury X und R9 Nano an

PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

Urheberrecht: Die Panoramafreiheit ist bedroht
Urheberrecht
Die Panoramafreiheit ist bedroht
  1. EU-Urheberrecht Wikipedia fürchtet Abschaffung der Panoramafreiheit
  2. Experten Filesharing-Urteil des Bundesgerichtshofs für Musikindustrie
  3. Privatkopie Österreich will Downloads von illegalen Quellen verbieten

  1. Hello, Marit Hansen: Bye-bye, Thilo Weichert
    Hello, Marit Hansen
    Bye-bye, Thilo Weichert

    Dem renommierten Datenschützer Thilo Weichert bleibt eine dritte Amtszeit endgültig verwehrt. Obwohl eigens für ihn ein Gesetz geändert wurde, gibt es nun eine Mehrheit für eine andere Kandidatin - eine Informatikerin.

  2. Mojang: Minecraft für Lehrer und Aus für Scrolls
    Mojang
    Minecraft für Lehrer und Aus für Scrolls

    Auch Lehrer sollen Minecraft spielen, findet Microsoft - und startet eine Kampagne, um das Klötzchenspiel bei Pädagogen für den Unterricht zu etablieren. Gleichzeitig steht das ebenfalls vom Entwicklerstudio Mojang produzierte Scrolls vor dem Ende.

  3. Internet: Cisco kauft OpenDNS
    Internet
    Cisco kauft OpenDNS

    Cisco übernimmt OpenDNS für 635 Millionen US-Dollar. Der Internetdienstleister, der DNS-Abfragen beantwortet, ist die erste größere Übernahme, seit Cisco einen neuen Chef benannt hat.


  1. 17:58

  2. 17:18

  3. 17:11

  4. 16:55

  5. 15:44

  6. 15:38

  7. 14:08

  8. 12:40