Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interplay: Black Isle Studios soll per…

Das ist Beschiß!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist Beschiß!

    Autor: Muhaha 20.12.12 - 16:34

    Gute Güte, so durchsichtig das ganze. Und dann auch nicht über Kickstarter oder eine andere etablierte Plattform, sondern "einfach so", ohne Projektziel, ohne Abbuchungssperre: Gib mir Geld, Du Sau!

  2. Re: Das ist Beschiß!

    Autor: OpisWahn 20.12.12 - 16:45

    Versteh ich das richtig? Man soll denen Geld geben, dass die ihr Studio aufbauen können und nen Prototypen bauen? Und bekommt nich ma die kleinste Gegenleistung dafür? Also, das is echt ma dreist. Ich glaub ich stell mich heut abend auch ma inne Stadt und bettel dafür, das ich mir nen Porsche kaufen kann....

  3. Re: Das ist Beschiß!

    Autor: dabbes 20.12.12 - 16:46

    Finde ich auch ziemlich merkwürdig.

    Selbst wenn man nur einen Prototypen entwickeln will, so kann man dies auf Kickstarter einstellen.
    Die Backer hätten dann auch die Möglichkeit, bei nichterreichen der Finanzierungssumme, ihr Geld wieder zu sehen.

    Und ein alter Profi bekommt es nicht hin genauere Eckdaten zu nennen ?

    Finanzierungsbedarf? Laufzeit? Detailierte Projektplan?
    Was soll das ?

  4. Re: Das ist Beschiß!

    Autor: OpisWahn 20.12.12 - 16:51

    Ich glaub das is n Versuch um zu gucken, wie blöd die Leute doch sind und einem jedliches Risiko bei so einer Aktion abnehmen.
    Is doch prima, irgendwelche Idioten spenden nen Haufen Kohle, er kauft sich dann davon ne Yacht, und niemand kann was dagegen tun ;)
    Klar, dann kann man sagen seine Reputation is hin, aber ich wette selbst nach so ner Aktion finden sich immer noch genug Leute, die ihm Kohle in den Rachen schmeißen.

    Eigentlich bin ich ja Fan von Crowdfunding, aber DAS is echt beschämend.

  5. Re: Das ist Beschiß!

    Autor: dabbes 20.12.12 - 16:59

    Und morgen kommt die Melden "Black Isle rudert zurück. Nein, so war das ja garnicht gemeint!"

    Wie vor kurzem bei Instagram ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.12 17:04 durch dabbes.

  6. Re: Das ist Beschiß!

    Autor: DiDiDo 20.12.12 - 17:02

    Beispielhafte Gewinn Optiemierung würde ich das nennen ^^

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/

  7. Re: Das ist Beschiß!

    Autor: Ben Dover 21.12.12 - 08:40

    Ich hab zwar noch nie bei crowd funding mitgemacht aber fallout war einfach schon immer meine lieblingsserie und ich denk mal ich werd was spenden auch aufs risiko hin das es nichts wird. Ein gutes neues Fallout wo sich keine manager ins spiel einmischen klingt halt einfach gut...

    Sent from my camp fire using Google SmokeSignals

  8. Re: Das ist Beschiß!

    Autor: dabbes 21.12.12 - 11:34

    Ich werde auch ein Fallout änliches Spiel machen, bitte überweise mir auch schonmal vorab etwas Geld.

    Das Konzept wird dann entwickelt und wenn das fertig ist, werde ich das eigentliche Crowdfunding durchführen und du kannst nochmal was springen lassen.

    Ich hab auch keinen Manager der sich einmischt, bei mir laufen die Kosten einfach aus dem Ruder und Zeitlich geplant ist auch nix, ach hät ich doch blos jemanden der das für mich koordiniert, so eine art Manager ;-)

  9. Re: Das ist Beschiß!

    Autor: Ben Dover 21.12.12 - 11:47

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich werde auch ein Fallout änliches Spiel machen, bitte überweise mir auch
    > schonmal vorab etwas Geld.
    >
    > Das Konzept wird dann entwickelt und wenn das fertig ist, werde ich das
    > eigentliche Crowdfunding durchführen und du kannst nochmal was springen
    > lassen.
    >
    > Ich hab auch keinen Manager der sich einmischt, bei mir laufen die Kosten
    > einfach aus dem Ruder und Zeitlich geplant ist auch nix, ach hät ich doch
    > blos jemanden der das für mich koordiniert, so eine art Manager ;-)

    Du brauchst das jetzt nicht ins lächerliche zu ziehen, es ist auch schon mehr als ein konzept da.

    Und wenn du das soo lächerlich findest mit manager die die spielegestaltung beinflussen, dann ist es wohl an dir vorbeigangen wieviele potentiell gute spiele aufgekauft und total verhunzt wurden...

    Das ist auch das traurige, menschen die ideen haben etwas tolles zu machen wird einfach nicht die chance dazu gegeben weil geldgeile menschen kein risiko eingehen wollen.
    Wenn ich mir überlege wieviel geld ich zb beim feiern ausm fenster werfe, da habe ich kein problem mal 20 tacken dafür springen zu lassen.
    Wenn es es was daraus wird super, wenn nicht war es immer noch sinnvoller ausgegeben als für 90% der spiele in den letzten jahren.
    Aber wenn du lieber für einen durchschnittlichen nachfolger klongame lieber 50¤ ausgibst dann mach das. Ich werd lieber jemandem ne chance auf ein gutes game geben.

    Sent from my camp fire using Google SmokeSignals



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.12 11:53 durch Ben Dover.

  10. Re: Das ist Beschiß!

    Autor: slashwalker 21.12.12 - 18:36

    Ben Dover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab zwar noch nie bei crowd funding mitgemacht aber fallout war einfach
    > schon immer meine lieblingsserie und ich denk mal ich werd was spenden auch
    > aufs risiko hin das es nichts wird. Ein gutes neues Fallout wo sich keine
    > manager ins spiel einmischen klingt halt einfach gut...


    Du weißt aber das die KEIN Fallout machen werden? Es wird etwas "ähnliches", aber eben kein Fallout.

  11. Re: Das ist Beschiß!

    Autor: Ben Dover 21.12.12 - 18:49

    slashwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ben Dover schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab zwar noch nie bei crowd funding mitgemacht aber fallout war
    > einfach
    > > schon immer meine lieblingsserie und ich denk mal ich werd was spenden
    > auch
    > > aufs risiko hin das es nichts wird. Ein gutes neues Fallout wo sich
    > keine
    > > manager ins spiel einmischen klingt halt einfach gut...
    >
    > Du weißt aber das die KEIN Fallout machen werden? Es wird etwas
    > "ähnliches", aber eben kein Fallout.

    ja das weggepiepste fallout habe ich gehört. Das heisst sie den namen nicht nutzen dürfen.
    Ich wollte jetzt auch keine 1 zu 1 kopie, aber wenn sie es schaffen diesen fallout flair aus teil 1 und 2 wieder hinzukriegen, dann wäre das super.
    Die haben die freiheit das zu entwickel was sie wollen und haben kein riesen publisher im nacken, der ihnen vorschreibt was sie denn ach so tolles machen sollen bzw weglassen sollen.
    Habt ihr die ganzen 08/15 spiele nicht satt in letzter zeit? Es kommt doch fast nur noch billiger abklatsch raus, nicht wirklich neues oder interessantes.
    Ich habe halt die hoffnung das sie hier was anständiges abliefern.

    Sent from my camp fire using Google SmokeSignals

  12. Re: Das ist Beschiß!

    Autor: serra.avatar 22.12.12 - 16:32

    naja sry ... dieses ganze crowed funding ... ist da bisher ein einziges Game schon fertig geworden ... also bisher seh ich nur das die Millionen schnorren , rübergekommen ist bisher nocht nichts ... das muss sich erstmal beweisen ... wenn dabei wirklich gute spiele rasukommen ok, aber bisher ?

    Jeder abgehalfterter Spieledesigner der schon seit Jahren nichts mehr auf die Reihe bekommen hat springt doch auf den Zug auf ... den Beweis bleibt man bisher aber schuldig!

    Da bringen Hobby Modder mehr zustande.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.12 16:37 durch serra.avatar.

  13. Re: Das ist Beschiß!

    Autor: Ben Dover 22.12.12 - 16:44

    naja ein gutes spiel entwickelt man auch nicht in ein paar monaten sondern eher in ein paar jahren. und mit weniger budget erst recht.

  14. Re: Das ist Beschiß!

    Autor: dabbes 23.12.12 - 15:51

    Ich bin durchaus bereit solche Projekte zu unterstützen, dann soll der "ach soo tolle Manager / Visionär und beeinflusser der gesamten Spielebrache" aber bitte mal Details nennen und das Konzept präsentieren.

    Wenn der von seinem Konzept überzeugt ist, dann investiert er in den "PROTOTYPEN" (um was anderes gehts hier nicht) auch sein privates Vermögen und der hat sicher aus seiner "aktiven" Zeit auch noch Connections um den Prototypen finanzieren zu können.
    Der Prototyp wird sicherlich keine Millionen kosten.

    Aber anscheinend ist er wohl doch nicht so 100% von seiner Idee überzeugt... also warum sollte ich es sein.

    Da draußen gibts 1000 x kreativere Entwickler denen ich mein Geld "lieber hinterherwerfe", als jemandem der ein 10 Jahre altes Spielkonzept jetzt nochmal aufkochen will.

  15. Re: Das ist Beschiß!

    Autor: Ben Dover 23.12.12 - 16:36

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin durchaus bereit solche Projekte zu unterstützen, dann soll der "ach
    > soo tolle Manager / Visionär und beeinflusser der gesamten Spielebrache"
    > aber bitte mal Details nennen und das Konzept präsentieren.
    >
    > Wenn der von seinem Konzept überzeugt ist, dann investiert er in den
    > "PROTOTYPEN" (um was anderes gehts hier nicht) auch sein privates Vermögen
    > und der hat sicher aus seiner "aktiven" Zeit auch noch Connections um den
    > Prototypen finanzieren zu können.
    > Der Prototyp wird sicherlich keine Millionen kosten.
    >
    > Aber anscheinend ist er wohl doch nicht so 100% von seiner Idee
    > überzeugt... also warum sollte ich es sein.
    >
    > Da draußen gibts 1000 x kreativere Entwickler denen ich mein Geld "lieber
    > hinterherwerfe", als jemandem der ein 10 Jahre altes Spielkonzept jetzt
    > nochmal aufkochen will.

    Ein Konzept steht doch auf der Homepage.
    Woher willst du wissen das er da nix investiert?
    Ich denk ja mal das die Geld brauchen um ihre Rechnungen zu zahlen, fürs entwickeln braucht man halt Zeit, währenddessen kann man kein Geld verdienen.
    Aber mittlerweile befürchtete ich auch das es nix wird, aber nur weil es so viel Kritik gibt und zu wenige Leute spenden werden. Dann kommt hinterher "hab ich doch gesagt das es nix wird" , dabei hatten die dann keine Chance etwas zu machen.

    Sent from my camp fire using Google SmokeSignals

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Köln
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  3. Bernecker + Rainer Industrie-­Elektronik Ges.m.b.H., Essen
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Uncharted 4 34,99€, Ratchet & Clank 29,00€, The Last of Us Remastered 28,98€, The...
  3. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

  1. Red Star OS: Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
    Red Star OS
    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

    Ein Firefox-Klon in Nordkoreas staatlichem Linux-Betriebssystem Red Star OS akzeptiert manipulierte Befehle - Angreifer können damit aus der Ferne Befehle ausführen. Es ist nicht der erste Fehler.

  2. Elektroauto: Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen
    Elektroauto
    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

    Der erste E-Porsche wird ein Verkaufsschlager: Daran glaubt Porsche-Chef Oliver Blume. Der Zuffenhausener Autohersteller plant nach dem Mission E weitere Elektroautos.

  3. TV-Kabelnetz: Tele Columbus will Marken abschaffen
    TV-Kabelnetz
    Tele Columbus will Marken abschaffen

    Künftig soll es statt Tele Columbus, Primacom und Pepcom nur noch eine Marke geben. Auch weitere Übernahmen seien möglich, erklärte Firmenchef Ronny Verhelst.


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14