1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IR-Blue: Günstige Wärmebildkamera für…

Vergleich mit professionellen Wärmebildgeräten....

Anzeige
  1. Beitrag
  1. Thema

Vergleich mit professionellen Wärmebildgeräten....

Autor: kuni 24.12.12 - 10:32

Ist schon etwas traurig das Teil mit einem prof. WBG zu vergleichen. Beispielsweise hat sogar das billigste Gerät des Marktführers FLIR (kostet etwas unter ¤ 1000.-) eine Auflösung von 60x60 Pixel, einen SD Kartenslot, eine Möglichkeit zur Analyse mit einer Software (FLIR Reporter) usw. Legt man nochmals 500¤ drauf hat man 100x100 Pixel.

Auch die Teilung liegt bei 0,15K

Braucht an es nur zum Beobachten gibts ein FLIR Gerät mit 240x180 Pixel schon um ¤1500.-

Ich habe jetzt mal nur die Preise von Flir Geräten rausgesucht - von den billigeren China Geräte möchte ich mal gar nicht sprechen

Das Gerät um 200¤ ist ein nettes Spielzeug, aber leider auch nicht mehr. Es ist eigentlich um die 200¤ Schade

Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Vergleich mit professionellen Wärmebildgeräten....

kuni | 24.12.12 - 10:32
 

Re: Vergleich mit professionellen...

doctorseus | 24.12.12 - 11:10
 

Re: Vergleich mit professionellen...

Johnny Cache | 24.12.12 - 11:21
 

Re: Vergleich mit professionellen...

jmr | 24.12.12 - 12:20
 

Re: Vergleich mit professionellen...

Johnny Cache | 24.12.12 - 13:21
 

Re: Vergleich mit professionellen...

guckdo | 25.12.12 - 12:36
 

Re: Vergleich mit professionellen...

Johnny Cache | 25.12.12 - 13:20
 

Re: Vergleich mit professionellen...

Natchil | 25.12.12 - 20:44
 

Re: Vergleich mit professionellen...

kuni | 27.12.12 - 08:41
 

Re: Vergleich mit professionellen...

serra.avatar | 26.12.12 - 10:04
 

Re: Vergleich mit professionellen...

DooMMasteR | 24.12.12 - 11:28
 

Re: Vergleich mit professionellen...

Endwickler | 24.12.12 - 12:09
 

Re: Vergleich mit professionellen...

ahja | 24.12.12 - 12:39
 

Re: Vergleich mit professionellen...

kuni | 27.12.12 - 08:43
 

Re: Vergleich mit professionellen...

Endwickler | 28.12.12 - 11:08

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

  1. Streaming-Dienst: Netflix-App für Amazons Fire TV ist da
    Streaming-Dienst
    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

    Amazon hat die deutsche Netflix-App für die Streaming-Box Fire TV veröffentlicht. Vor der Installation der App muss eine neue Firmware auf das Fire TV installiert werden. Wer bereits die US-Version der Netflix-App genutzt hat, muss sich erneut anmelden.

  2. Pilot tot: Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab
    Pilot tot
    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

    Spaceship Two, das Raketenflugzeug des Raumfahrtunternehmens Virgin Galactic, ist in der Mojave-Wüste abgestürzt. Dabei kam wohl der Co-Pilot ums Leben, der Pilot soll schwer verletzt sein. Wie es zu dem Unglück kam, ist zur Stunde nicht bekannt. Das Trägerflugzeug WhiteKnightTwo landete unversehrt.

  3. Bewegungsprofile: Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert
    Bewegungsprofile
    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

    Das Versprechen von Verkehrsminister Dobrindt, dass das Mautsystem nicht zur Bildung eines massenhaften Bewegungsprofils der Bevölkerung genutzt wird, nimmt kaum einer ernst. Dobrindt versichert: "Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten."


  1. 23:29

  2. 23:23

  3. 17:58

  4. 17:56

  5. 15:04

  6. 14:57

  7. 14:02

  8. 13:38