Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sim City 5: Cloud-Berechnungen mit…

*von der Liste streich*

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. *von der Liste streich*

    Autor: 3dgamer 27.12.12 - 11:20

    Bei der Begründung, lachen oder weinen?

    Mal im Ernst, selbst wenn wirklich was in der Dusselwolke berechnet wird... merkt jemand den Unterschied zwischen einem anderen Spieler der nebenan vor sich hin wurschtelt oder pseudo-Daten die die KI errechnet? Ich denke nicht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: *von der Liste streich*

    Autor: throgh 27.12.12 - 11:24

    Die von EA respektive Maxis genannte Begründung ist absoluter Unsinn. Niemand hat darum gebeten, dass massive Mehrspieler-Funktionalitäten Einfluss nehmen. Sicherlich ist das eine durchaus interessante Sache. Aber daraus könnte man ein eigenständiges Spiel schaffen. Wieder einmal wird mit der Kundschaft nicht gesprochen. Aber der Großteil wird es dennoch kaufen aus unterschiedlichsten Gründen:

    Es ist cool?
    Es ist neu?
    Es bestehen Gruppenzwänge?
    etc.

    Dass dies wieder einmal ein TEST ist, sollte doch einleuchten. Wenn es breit genug adaptiert wird, finden sich demnächst weitere Begründungen zu Cloud-Funktionen.

    Freiheit geht vor: Linux-Anwender!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: *von der Liste streich*

    Autor: dafire 28.12.12 - 19:51

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Niemand hat darum gebeten, dass massive Mehrspieler-Funktionalitäten
    > Einfluss nehmen. Sicherlich ist das eine durchaus interessante Sache. Aber
    > daraus könnte man ein eigenständiges Spiel schaffen. Wieder einmal wird mit
    > der Kundschaft nicht gesprochen.

    Hmmm... es ist doch ein eigenständiges Spiel ? Es ist nicht Sim City 5.

    > Dass dies wieder einmal ein TEST ist, sollte doch einleuchten. Wenn es
    > breit genug adaptiert wird, finden sich demnächst weitere Begründungen zu
    > Cloud-Funktionen.

    Es ist kein TEST... laut EA-Chef geht die Richtung klar richtung Online-Social-Verzahnt. Große Offline-Singleplayer Projekte wirds wohl nicht mehr geben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.12 19:52 durch dafire.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: *von der Liste streich*

    Autor: F4yt 28.12.12 - 23:28

    Yoa, was der EA-Chef halt so erzählt, nech...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: *von der Liste streich*

    Autor: motzerator 29.12.12 - 01:18

    dafire schrieb:
    -------------------
    > Es ist kein TEST... laut EA-Chef geht die Richtung klar richtung
    > Online-Social-Verzahnt. Große Offline-Singleplayer Projekte
    > wirds wohl nicht mehr geben.

    Voe EA vielleicht nicht, aber sebst da glaube ich, das dieser Depp irgendwann begreift, das man Singleplayer Spielern keine Multiplayer Games andrehen kann. Ich will in meinem Spiel von anderen Mitspielern ungestört bleiben, auf Multiplayer hab ich genauso viel Bock wie auf Zahnschmerzen.

    Ganz egal, wie die das umsetzen, es wird immer Kacke und wenn Sim City ein Multiplayer Spiel wird, können die das alleine zocken.

    Was ich noch verstehen könnte, währe eine Option, seine Stadt in eine größere Umgebung online einzubinden, aber eben nur als Option. Alles andere ist doch Schwachsinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: *von der Liste streich*

    Autor: azeu 29.12.12 - 15:42

    den allercoolsten Grund hast Du vergessen:

    Das Spiel rechnet in der Cloud...

    "boah, ey, das kann Dein Spiel nicht" (Zitat eines Unterbelichteten)

    :)

    Dieses Cloud-Gedöns werden die sicher schmackhaft machen, da WETT ICH DRAUF ;-)

    42

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. Vodafone D2 GmbH, Düsseldorf
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. Prima GmbH, Region Frei­burg, Offen­burg, Baden-Baden
  4. afb Application Services AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Maske, Die Goonies, Kiss Kiss Bang Bang, Batman: Under the Red Hood)
  2. 27,99€
  3. 13,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. Gehalt.de Was Frauen in IT-Jobs verdienen
  2. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  3. Homeland Security Frage nach Facebook-Konto bei Einreise in die USA geplant

Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Überwachung: Google sammelt Telefonprotokolle von Android-Geräten
    Überwachung
    Google sammelt Telefonprotokolle von Android-Geräten

    Google lässt sich in seiner Datenschutzerklärung das Recht einräumen, Metadaten beim Telefonieren und beim SMS-Versand zu speichern - eine private Vorratsdatenspeicherung. Ob das Unternehmen dabei mit der Einwilligung der Verbraucher argumentieren kann, ist unklar.

  2. Fritzbox: AVM veröffentlicht FAQ zur Routerfreiheit
    Fritzbox
    AVM veröffentlicht FAQ zur Routerfreiheit

    Am ersten August ist es so weit: Auch Nutzer von Glasfaser- und Kabelanschlüssen können ihre Router selbst wählen. Der Hersteller AVM hat dazu eine Checkliste mit häufig gestellten Fragen herausgegeben.

  3. Wertschöpfungslücke: Musiker beschweren sich bei EU-Kommission über Youtube
    Wertschöpfungslücke
    Musiker beschweren sich bei EU-Kommission über Youtube

    Coldplay und Lady Gaga, Helene Fischer und Udo Lindenberg: Über tausend Künstler fordern in einem Brief an Jean-Claude Juncker neue rechtliche Rahmenbedingungen im Umgang mit Portalen wie Youtube.


  1. 17:19

  2. 16:19

  3. 16:04

  4. 15:58

  5. 15:21

  6. 14:18

  7. 14:05

  8. 14:00