1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medal of Honor Warfighter: EA entfernt…

Spiele sind Schuld

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spiele sind Schuld

    Autor: Franky007 29.12.12 - 15:25

    Nicht Waffen töten Menschen sondern Menschen töten Menschen.
    Die Todestatistik ist sehr dumm.
    In Deutschland sterben RELATIV mehr Menschen insgesamt pro Jahr als in den USA wo es Waffen gibt. Seltsam , oder , das in den Ländern wo es keine Waffen gibt Relativ mehr Menschen in "Kliniken" und bei "Unfällen" und bei "Selbstmorden" sterben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Spiele sind Schuld

    Autor: Netspy 29.12.12 - 15:56

    Kannst du dein »relativ« mal irgendwie spezifizieren? Hast du auch irgendwelche Quellen für deine Behauptung?

    Wenn ich die Lebenserwartung in den U.S.A. und Deutschland vergleiche, dann stehen uns hier ca. 2 Jahre mehr zu und das verträgt sich irgendwie nicht mit deiner Aussage.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Spiele sind Schuld

    Autor: Rogolix 29.12.12 - 18:32

    Franky007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Deutschland sterben RELATIV mehr Menschen insgesamt pro Jahr als in den
    > USA wo es Waffen gibt. Seltsam , oder , das in den Ländern wo es keine
    > Waffen gibt Relativ mehr Menschen in "Kliniken" und bei "Unfällen" und bei
    > "Selbstmorden" sterben.
    Also erstmal sterben in den USA genauso wie in Deutschland relativ gesehen 100% der Bevölkerung. Du kannst ja wohl nicht ernsthaft versuchen wollen, Einwanderungseffekte und höhere Geburtenzahl einfach einzurechnen.

    Was Mord und Totschlag pro Jahr und 100000 Einwohner angeht, ist Deutschland aber deutlich besser:
    http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_intentional_homicide_rate
    Faktor 5 kannst du nicht mit Definitionsunterschieden wie Selbstmord oder Unfall erklären. Dass im US-Gesundheitssystem deutlich weniger Menschen sterben, kann ich mir auch kaum vorstellen. Dort wirst du todkrank aus der Klinik geworfen, wenn es blöd läuft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Far Cry 4: Action und Abenteuer auf hohem Niveau
Test Far Cry 4
Action und Abenteuer auf hohem Niveau

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

  1. Managed Apps: Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen
    Managed Apps
    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

    Wenn Firmen Apps aus dem Windows-Store für alle ihre Mitarbeiter kaufen wollen, können sie das mit Windows 10 einfacher tun. Laut Microsoft ist auch das Aufsetzen eigener Stores bald möglich. Weniger gute Nachrichten gibt es von einem beliebten Tool, das mit der aktuellen Beta zickt.

  2. Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
    Elektronikdiscounter
    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

    Produktnamen bei Elektronik sollen möglichst beim Preis nicht vergleichbar sein. Gerade bei Computern und technischen Geräten komme es vor, dass Handelsketten Geräte bestellen, die sich nur in Kleinigkeiten oder der Farbe unterscheiden. Das Gerät bekommt eine neue Nummer, und der Preis lässt sich nicht mehr vergleichen.

  3. Open Data: Cern befreit LHC-Kollisionsdaten
    Open Data
    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

    Wer immer schon wissen wollte, wie Kollisionen im Teilchenbeschleuniger LHC ablaufen, kann das jetzt nachlesen: Das europäische Kernforschungszentrum Cern stellt die Originaldaten im Internet zur Verfügung.


  1. 18:44

  2. 17:49

  3. 16:37

  4. 15:24

  5. 15:22

  6. 15:20

  7. 14:52

  8. 14:47