1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Börsenmitteilung: Apple findet sich…

Wie wäre es mit einem Vergleich mit....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wäre es mit einem Vergleich mit....

    Autor Zwangsangemeldet 28.12.12 - 21:26

    zum Beispiel Foxcon? Die sind doch sicherlich auch ein riesiges Unternehmen, und wenn man die Unternehmensgröße an der Zahl der Mitarbeiter misst, dann wahrscheinlich sogar noch größer als Apple.

    Vergleicht doch mal die Gehälter, das wäre vielleicht für die ein oder andere erfrischende Einsicht gut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wie wäre es mit einem Vergleich mit....

    Autor Lord Gamma 28.12.12 - 22:27

    An der Börse gelten nunmal andere Gesetze ($$$).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wie wäre es mit einem Vergleich mit....

    Autor ChMu 28.12.12 - 22:32

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zum Beispiel Foxcon? Die sind doch sicherlich auch ein riesiges
    > Unternehmen, und wenn man die Unternehmensgröße an der Zahl der Mitarbeiter
    > misst, dann wahrscheinlich sogar noch größer als Apple.
    >
    > Vergleicht doch mal die Gehälter, das wäre vielleicht für die ein oder
    > andere erfrischende Einsicht gut.

    Foxconn ist in einer anderen Branche, davon abgesehen nur etwa 12% gegenueber Apple.
    Die Vorstandsgehaelter liegen allerdings on par oder nur leicht unter Apple, die kleinen Angestellten werden immerhin ueberdurchschnittlich bezahlt in ihrer Region.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wie wäre es mit einem Vergleich mit....

    Autor QDOS 28.12.12 - 23:31

    Andere Branche? Foxconn baut die meisten Geräte von Apple, wie können die (mal Abseits von weltfernen Definitionen, wie sie an den Börsen angewendet werden) in einer anderen Branche tätig sein?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wie wäre es mit einem Vergleich mit....

    Autor withered 28.12.12 - 23:46

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zwangsangemeldet schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > die kleinen Angestellten werden immerhin ueberdurchschnittlich
    > bezahlt in ihrer Region.

    Geschmacklos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wie wäre es mit einem Vergleich mit....

    Autor ChMu 28.12.12 - 23:49

    QDOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andere Branche? Foxconn baut die meisten Geräte von Apple, wie können die
    > (mal Abseits von weltfernen Definitionen, wie sie an den Börsen angewendet
    > werden) in einer anderen Branche tätig sein.

    Weil der physikalische Hersteller bezw der industrielle Komplex der die Teile zusammensetzt, wenig bis nichts mit dem Design, der Software, dem Service, Marketing und Verkauf zu tun hat.

    Der Bandarbeiter in Shinzen klebt heute iPhone Displays zusammen, morgen holt er Batterie Deckel fuer ein SGSIII aus der Maschine und uebermogen klipst er die Tastatur fur ein Dell Inspiration ein. Die Leute arbeiten auch nicht fuer Apple, sondern fuer Hon Hai Precesion. Auch wenn Apple fuer 12% der Arbeit und 40% des Umsatzes verantwortlich zeichnet, macht der Konzern eben nicht das, was Apple macht. Er fuehrt nur untergeordete Arbeiten aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wie wäre es mit einem Vergleich mit....

    Autor ChMu 28.12.12 - 23:54

    withered schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zwangsangemeldet schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > die kleinen Angestellten werden immerhin ueberdurchschnittlich
    > > bezahlt in ihrer Region.
    >
    > Geschmacklos.

    Ja, hast wohl recht. Am besten (was Foxconn ja auch schon anfaengt) die Arbeiter mit Robotern ersetzen, die 1,2 Millionen Arbeitsplaetze sind es ja nicht wert, die Leute kommen ohne Job sicher besser zurecht.
    Dann sind auch die Gutmenschen im Westen gluecklich, es wird keine Beschwerden von Organisationen im Westen, welche nie dort waren, mehr geben ueber die ach so schlechten Arbeitsbedingungen. Die Leute koennen einfach zu Hause sterben, faellt dann nicht mehr auf.
    Und die Fertigungsqualitaet geht auch rauf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wie wäre es mit einem Vergleich mit....

    Autor Tzven 29.12.12 - 00:38

    + 1


    Man kann aber Menschen sowas wie Foxconn schwer erklären. Die Dimensionen sind für Europäer garnicht mehr zu veranschaulichen bzw ist es für viele nicht vorstellbar das die wenigen Alternativen neben Foxconn IdR um ein vielfaches schlimmer sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wie wäre es mit einem Vergleich mit....

    Autor Buggie 29.12.12 - 00:51

    wie ihr schon richtig geschrieben habt, ist foxcon für die Produktion von elektronischen Geräten zuständig, aber nicht nur apple. Foxcon ist meiner Meinung nach kann man es ein KZ aus dem 20. Jahrhundert nennen. Und wir alle sind daran schuld, Konsumgesellschaft eben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Wie wäre es mit einem Vergleich mit....

    Autor ChMu 29.12.12 - 00:57

    Buggie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie ihr schon richtig geschrieben habt, ist foxcon für die Produktion von
    > elektronischen Geräten zuständig, aber nicht nur apple. Foxcon ist meiner
    > Meinung nach kann man es ein KZ aus dem 20. Jahrhundert nennen. Und wir
    > alle sind daran schuld, Konsumgesellschaft eben.

    Ich glaube man sollte vorsichtig sein einen Betrieb, der immerhin fuer jeden Job 20 Bewerber hat welche dort FREIWILLIG arbeiten, teilweise tausende km angereist kamen um einen dieser Jobs zu bekommen, mit einer Zwangseinrichtung wie den Deutschen KZs zu vergleichen. Ich kann mir nicht vorstellen, das die Leute damals freiwillig da rein gegangen sind. Das ist eine Verharmlosung ohne gleichen und Du solltest Dich dafuer schaemen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Wie wäre es mit einem Vergleich mit....

    Autor Tzven 29.12.12 - 01:18

    ich finde Leute die nicht wissen in welchem Jahrhundert wir leben sollten hier garnicht mitmachen dürfen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Risen 3 im Test: Altbacken, aber richtig schön rotzig
Risen 3 im Test
Altbacken, aber richtig schön rotzig
  1. Risen 3 Die Magier der Donnerinsel

Banana Pi im Test: Bananen sind keine Himbeeren
Banana Pi im Test
Bananen sind keine Himbeeren
  1. Eric Anholt Freier Grafiktreiber für Raspberry Pi von Broadcom
  2. Raspberry Pi Compute Module ist lieferbar
  3. PiUSV im Test Raspberry Pi per USV sauber herunterfahren

Virtual Reality: Wann kommt die Revolution?
Virtual Reality
Wann kommt die Revolution?
  1. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  2. Cryengine für Oculus Rift Eichhörnchen-Jagd im virtuellen Crysis-Dschungel
  3. Smartphone auf der Nase So soll Samsungs VR-Brille aussehen

  1. Test Ultimate Evil Edition: Diablo 3 zum Dritten
    Test Ultimate Evil Edition
    Diablo 3 zum Dritten

    Falls Diablo 3 nicht noch für Smartphones oder Tablets erscheint, ist die Ultimate Evil Edition die letzte Umsetzung des Hack-and-Slays von Blizzard. Auch Besitzer einer Playstation 4 oder einer Xbox One können damit in Sanktuario antreten.

  2. Kaspersky Antivirus: Sicherheitssoftware mit Webcam-Sperre und Ransomware-Schutz
    Kaspersky Antivirus
    Sicherheitssoftware mit Webcam-Sperre und Ransomware-Schutz

    Kaspersky Lab hat seine Sicherheitssoftware für Privatanwender aktualisiert. Die neue Version bietet neue Funktionen, um besser gegen künftige Angriffe geschützt zu sein. Vor allem Attacken über Ransomware und eine unbefugte Nutzung der Webcam stehen im Fokus.

  3. Computerspiele: Schlechtes Wetter macht gute Games
    Computerspiele
    Schlechtes Wetter macht gute Games

    Viele erstklassige Spielestudios und hochklassige Games: Finnlands Spieleindustrie boomt. Dafür verantwortlich sind gute Bildung und Förderprogramme. Aber auch das Wetter spielt eine Rolle.


  1. 14:00

  2. 12:27

  3. 11:59

  4. 11:16

  5. 11:07

  6. 11:00

  7. 10:53

  8. 10:48