1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RFID: Digitalcourage e.V. ruft zur…

"einfach identifizierbar sein"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "einfach identifizierbar sein"

    Autor: Fizze 29.12.12 - 08:44

    a) Nicht jeder Kunde trägt ein Kleidungsstück, dass er früher mal im Laden gekauft hat, am selben Tag eines neuen Einkaufs im selben Laden.

    b) Die Kleidungsseriennummern ist bei jedem Kleidungsstück ja zufällig, also wie soll ein Kunde identifizierbar sein?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "einfach identifizierbar sein"

    Autor: benji83 29.12.12 - 11:03

    Fizze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a) Nicht jeder Kunde trägt ein Kleidungsstück, dass er früher mal im Laden
    > gekauft hat, am selben Tag eines neuen Einkaufs im selben Laden.
    Nicht jeder Kunde besitzt nur ein einzelnen Artikel mit RFID Chip.

    > b) Die Kleidungsseriennummern ist bei jedem Kleidungsstück ja zufällig,
    > also wie soll ein Kunde identifizierbar sein?
    z.B. Kreditkarte, Kundenkarte

    Es können auch die Datensätze an jemanden verkauft werden der in der Lage ist diese einer Person zu zuordnen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Grafiktreiber im Test: AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
Grafiktreiber im Test
AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
  1. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  2. Geforce GTX 980 Matrix Asus' Overclocker-Grafikkarte schmilzt Eis
  3. Dual-GPU-Grafikkarte AMDs Radeon R9 295 X2 nur kurzfristig billiger

Yotaphone 2 im Test: Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht
Yotaphone 2 im Test
Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht

  1. Streaming: Netflix schließt Offline-Videos kategorisch aus
    Streaming
    Netflix schließt Offline-Videos kategorisch aus

    "Es wird niemals passieren" - mit drastischen Worten schließt ein Netflix-Manager die Möglichkeit aus, Netflix-Videos irgendwann einmal auch offline zu betrachten. Über die Erklärung darf die Stirn gerunzelt werden.

  2. KDE Applications 14.12: Erste Frameworks-5-Ports der KDE-Anwendungen erschienen
    KDE Applications 14.12
    Erste Frameworks-5-Ports der KDE-Anwendungen erschienen

    Ports auf Qt5 und die Frameworks 5 der KDE-Anwendungen sind erstmals verfügbar. Gemeinsam mit Verbesserungen zu Programmen der 4er-Reihe bietet das Team die Sammlung nun unter einem neuen Versionsschema an.

  3. Spearfishing: Icann meldet Einbruch in seine Server
    Spearfishing
    Icann meldet Einbruch in seine Server

    Der Domainverwalter Icann meldet einen Einbruch in seine Server. Seine Mitarbeiter seien Opfer eines Spearfishing-Angriffs geworden.


  1. 15:41

  2. 15:34

  3. 15:22

  4. 15:02

  5. 14:39

  6. 14:24

  7. 14:09

  8. 13:49