1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG: OLED-Fernseher mit 55 Zoll…

Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: staeff 02.01.13 - 13:07

    .. ist schließlich von LG - und die manipulieren immer ihre Werbebilder.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: XDKOwner 02.01.13 - 13:08

    Ich stand vor dem ding und habe zahlreiche Fotos gemacht...er ist so flach.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. ist doch egal

    Autor: azeu 02.01.13 - 13:21

    Hauptsache die Bildqualität ist gut inkl. USB/HDMI etc.

    Wie Flach der Fernseher ist, spielt auf der Wand dann eh keine Rolle mehr.

    powered by itanimulli.com

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: NochEinLeser 02.01.13 - 14:11

    Im Artikel steht auch was vom reinen Panel, nicht vom Gerät. Dazu kommt ja noch Gehäuse, Anschlüsse, etc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: Landy94 02.01.13 - 14:34

    Dünn hin oder her. Ob es für ganze 7.800¤ nicht bessere bzw. günstigere Alternativen gibt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: azeu 02.01.13 - 14:39

    im Moment wohl noch nicht.

    Aber, einfach 1-2 Jahre warten, dann geht der Preis auch runter. Siehe DVD/BR-Player.

    Mein allererster DVD-Player (Ende 2000) hat knapp 600 DM gekostet. Und der konnte NUR DVDs abspielen und Audio-CD, mehr nicht. Was an dem Teil wirklich geil war, war die Audio-Ausgabe. Die war tatsächlich besser, als bei meinen späteren Geräten.

    powered by itanimulli.com

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: zeroslaw 02.01.13 - 14:54

    Landy94 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dünn hin oder her. Ob es für ganze 7.800¤ nicht bessere bzw. günstigere
    > Alternativen gibt?

    es gibt sehr gute lcds mit Direct-lit + Local Dimming ab ca 2k in der gleichen größe
    wir selbst haben uns vor paar wochen Toshiba 55ZL1 gekauft, und ganz ehrlich kann ich mir net vorstellen das ein oled so viel besser sein kann als die echten full led lcds

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: .02 Cents 02.01.13 - 15:20

    Das ist doch das ewige Lied in diesen Foren ... "Ich hab jetzt das geilste, und alles was danach kommt ist überteuerter Schwachsinn". Ich habe HD zu Zeiten von VHS nicht vermisst - heute find ich die qualität von VHS Kassetten kaum noch erträglich, was nur teilweise an der Alterung liegt. Bei meinem Smartphone mit OLED ist es ähnlich - das wirklich gute Display vermisse ich erst, wenn ich mir mässigere Diplays anschaue.

    Ob das beim Fernseher so viel bringt - keine Ahnung. Und ob so ein Ding nun 1 cm oder 0,1 cm dick sein sollte dürfte auch kaum unterschied machen. Das geringe Gewicht auf der anderen Seite ist schon ein Argument, läst sich ein wesentlich leichteres Gerät doch auch immer einfacher und fexibler aufstellen, zum beispiel auf irgendwelchen Slidern etc pp. Wenn das ganze dann noch eben die besseren Farben bietet, und jetzt schon zur Markteinführung relativ preiswert ist, kann man sicher davon ausgehen, dass das in 1-2 Jahren sich auch preislich nicht mehr viel nehmen wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: .02 Cents 02.01.13 - 15:26

    Welches Werbebild wird denn nicht manipuliert? Allein schon die Tatsache, das es immer noch den Berufsstand des Fotografen gibt, sollte da ein gewisses Indiz sein ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: ist es nicht unbedingt

    Autor: Neuro-Chef 02.01.13 - 15:48

    azeu schrieb:
    > Wie Flach der Fernseher ist, spielt auf der Wand dann eh keine Rolle mehr.

    Wenn du den an ein VESA-Halterung schraubst ist es vielleicht nicht so wichtig, aber den wie einen Bilderrahmen an die Wand zu hängen dürfte mit dem fetten Anschlussockel nicht gehen, es sei denn, dieser lässt sich umklappen.
    Die Information und ein Bild der Anschlüsse hat der Artikel vermissen lassen.

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: tribal-sunrise 02.01.13 - 19:51

    Was Du meinst war der Displayrahmen um die Bildfläche herum und nicht die Tiefe der Geräte ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Surface 3 im Test: Tolles teures Teil
Surface 3 im Test
Tolles teures Teil
  1. Surface Pro 3 Microsoft erhöht Preise um bis zu 250 Euro
  2. Surface 3 im Hands on Das Surface ohne RT

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. NSA-Affäre Merkel wohl über Probleme mit No-Spy-Abkommen informiert
  2. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  3. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"

  1. Kritische Infrastruktur: Weitere Beweise für Geheimdienstangriff auf Bundestag
    Kritische Infrastruktur
    Weitere Beweise für Geheimdienstangriff auf Bundestag

    Der IT-Angriff auf die Rechner des Bundestags hat Parallelen zu einer ausländischen Geheimdienstattacke im Jahr 2014. Damals sollen es China oder die NSA gewesen sein.

  2. Überwachung: Berliner abgehört - aus Protest gegen die NSA
    Überwachung
    Berliner abgehört - aus Protest gegen die NSA

    Anti-NSA-Aktivisten haben in Berlin Diktiergeräte versteckt, um Privatgespräche zu belauschen. Die Aufnahmen veröffentlichen sie im Netz, um die Bürger zu provozieren.

  3. Tor: Hidden Services leichter zu deanonymisieren
    Tor
    Hidden Services leichter zu deanonymisieren

    HITB 2015 Das Tor-Protokoll erlaubt es Angreifern relativ einfach, die Kontrolle über die Verzeichnisserver sogenannter Hidden Services zu erlangen. Dadurch ist die Deanonymisierung von Traffic deutlich einfacher als beim Zugriff auf normale Webseiten.


  1. 18:56

  2. 16:45

  3. 15:13

  4. 14:47

  5. 14:06

  6. 14:01

  7. 14:00

  8. 13:39