1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG: OLED-Fernseher mit 55 Zoll…

Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: staeff 02.01.13 - 13:07

    .. ist schließlich von LG - und die manipulieren immer ihre Werbebilder.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: XDKOwner 02.01.13 - 13:08

    Ich stand vor dem ding und habe zahlreiche Fotos gemacht...er ist so flach.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. ist doch egal

    Autor: azeu 02.01.13 - 13:21

    Hauptsache die Bildqualität ist gut inkl. USB/HDMI etc.

    Wie Flach der Fernseher ist, spielt auf der Wand dann eh keine Rolle mehr.

    powered by itanimulli.com

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: NochEinLeser 02.01.13 - 14:11

    Im Artikel steht auch was vom reinen Panel, nicht vom Gerät. Dazu kommt ja noch Gehäuse, Anschlüsse, etc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: Landy94 02.01.13 - 14:34

    Dünn hin oder her. Ob es für ganze 7.800¤ nicht bessere bzw. günstigere Alternativen gibt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: azeu 02.01.13 - 14:39

    im Moment wohl noch nicht.

    Aber, einfach 1-2 Jahre warten, dann geht der Preis auch runter. Siehe DVD/BR-Player.

    Mein allererster DVD-Player (Ende 2000) hat knapp 600 DM gekostet. Und der konnte NUR DVDs abspielen und Audio-CD, mehr nicht. Was an dem Teil wirklich geil war, war die Audio-Ausgabe. Die war tatsächlich besser, als bei meinen späteren Geräten.

    powered by itanimulli.com

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: zeroslaw 02.01.13 - 14:54

    Landy94 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dünn hin oder her. Ob es für ganze 7.800¤ nicht bessere bzw. günstigere
    > Alternativen gibt?

    es gibt sehr gute lcds mit Direct-lit + Local Dimming ab ca 2k in der gleichen größe
    wir selbst haben uns vor paar wochen Toshiba 55ZL1 gekauft, und ganz ehrlich kann ich mir net vorstellen das ein oled so viel besser sein kann als die echten full led lcds

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: .02 Cents 02.01.13 - 15:20

    Das ist doch das ewige Lied in diesen Foren ... "Ich hab jetzt das geilste, und alles was danach kommt ist überteuerter Schwachsinn". Ich habe HD zu Zeiten von VHS nicht vermisst - heute find ich die qualität von VHS Kassetten kaum noch erträglich, was nur teilweise an der Alterung liegt. Bei meinem Smartphone mit OLED ist es ähnlich - das wirklich gute Display vermisse ich erst, wenn ich mir mässigere Diplays anschaue.

    Ob das beim Fernseher so viel bringt - keine Ahnung. Und ob so ein Ding nun 1 cm oder 0,1 cm dick sein sollte dürfte auch kaum unterschied machen. Das geringe Gewicht auf der anderen Seite ist schon ein Argument, läst sich ein wesentlich leichteres Gerät doch auch immer einfacher und fexibler aufstellen, zum beispiel auf irgendwelchen Slidern etc pp. Wenn das ganze dann noch eben die besseren Farben bietet, und jetzt schon zur Markteinführung relativ preiswert ist, kann man sicher davon ausgehen, dass das in 1-2 Jahren sich auch preislich nicht mehr viel nehmen wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: .02 Cents 02.01.13 - 15:26

    Welches Werbebild wird denn nicht manipuliert? Allein schon die Tatsache, das es immer noch den Berufsstand des Fotografen gibt, sollte da ein gewisses Indiz sein ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: ist es nicht unbedingt

    Autor: Neuro-Chef 02.01.13 - 15:48

    azeu schrieb:
    > Wie Flach der Fernseher ist, spielt auf der Wand dann eh keine Rolle mehr.

    Wenn du den an ein VESA-Halterung schraubst ist es vielleicht nicht so wichtig, aber den wie einen Bilderrahmen an die Wand zu hängen dürfte mit dem fetten Anschlussockel nicht gehen, es sei denn, dieser lässt sich umklappen.
    Die Information und ein Bild der Anschlüsse hat der Artikel vermissen lassen.

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: tribal-sunrise 02.01.13 - 19:51

    Was Du meinst war der Displayrahmen um die Bildfläche herum und nicht die Tiefe der Geräte ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

Mini-PCs unter Linux: Installation schwer gemacht
Mini-PCs unter Linux
Installation schwer gemacht
  1. Mini-Business-Rechner im Test Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  2. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  3. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. HyperX-Serie Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
  2. Dell XPS 13 Ultrabook im Test Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!

  1. Internetballons: Start von Project Loon rückt näher
    Internetballons
    Start von Project Loon rückt näher

    Google steht offenbar kurz davor, über Project Loon einen Internetzugang per Ballon anbieten zu können. Mittlerweile können die riesigen Ballons in Serie gefertigt und über einen Kran automatisch gestartet werden - über sie sollen unerschlossene Regionen einen Internetzugang per LTE erhalten.

  2. Digitale Audio Workstation: Ardour 4.0 läuft unter Windows
    Digitale Audio Workstation
    Ardour 4.0 läuft unter Windows

    Die aktuelle Version 4.0 der digitalen Audio-Workstation Ardour gibt es jetzt für Windows, auch wenn diese noch nicht offiziell unterstützt wird. Ardour ist mit dem Update zudem nicht mehr von der Schnittstelle Jack abhängig.

  3. Hydradock: Elf Ports für das Macbook 12
    Hydradock
    Elf Ports für das Macbook 12

    Das neue Macbook 12 hat eine einzige USB-C-Schnittstelle, was manchen Nutzern zu wenig sein könnte. Mit dem Kickshark Hydradock soll eine praktikable Lösung für Schreibtischnutzer entwickelt werden, die als Dockingstation 11 Anschlüsse bietet.


  1. 17:54

  2. 16:33

  3. 15:56

  4. 13:37

  5. 12:00

  6. 11:05

  7. 22:59

  8. 15:13