Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-RT-Tablet: Surface…

Zielgruppe?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zielgruppe?

    Autor: ubuntu_user 05.01.13 - 02:19

    also windows 8 verkauft sich ja bisher nur MS marktmacht. konkurrenz gibt es da auch nicht wirklich. man kann da auch kaum einen konkurrenten schaffen, sonst hätte google das schon längst getan. Ubuntu und red hat Linux sind kleine fische verglichen mit ms.

    windows RT: sind so teuer wie die teuersten androidgeräte. allein das OS verbraucht soviele resourcen wie android inklusive aller apps.gibt z.B. keine 8GB tablets oder kategorie 7" wenn mich das nicht täuscht. ich sehe auch nichts was das surface besser macht als ein galaxy note z.B. von ipad mal gar nicht zu reden.

    windows 8-tablet: weit teurer als arm-geräte, kaum akku, schwerer. eher klassiches tabletPC. ich glaube nicht, dass man damit wirklich erfolgreich sein wird. man kann dann schon fast überlegen ob man mit nem billig laptop(arbeiten) + tablet(android) nicht besser dran ist.

  2. Re: Zielgruppe?

    Autor: The Architect 05.01.13 - 02:31

    Zielgruppe von Windows 8 sind Benutzer, die über eine Windows-Infrastruktur verfügen, und nun ein Tablet mit Touch-Bedienung ála iPad haben möchten, dabei aber auf die gewohnten Windows-Features und Integrationsmöglichkeiten nicht verzichten möchten:

    - Vollwertiges Microsoft Office benutzen
    - Anschließen externer Geräte via USB
    - Gewohntes Drag'n'Drop von Dateien via Windows Explorer
    - Drucken auf dem Netzwerkdrucker via WLAN
    - Zugriff auf beliebige Netzwerklaufwerke
    - Speichererweiterung durch SD-Speicherkarten
    - Halt "normale" Windows-Features

    ... und dabei gleichzeitig Nutzung von Touch-optimierten Apps.

    Möglich NUR mit Windows 8 bzw. Windows RT (für ARM-Prozessoren).

    Gehörst du zur Zielgruppe?

  3. Re: Zielgruppe?

    Autor: Thaodan 05.01.13 - 03:29

    The Architect schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zielgruppe von Windows 8 sind Benutzer, die über eine Windows-Infrastruktur
    > verfügen, und nun ein Tablet mit Touch-Bedienung ála iPad haben möchten,
    > dabei aber auf die gewohnten Windows-Features und Integrationsmöglichkeiten
    > nicht verzichten möchten:
    >
    > - Vollwertiges Microsoft Office benutzen
    Zumindest für die RT Varriante nicht vorgesehen,
    > - Anschließen externer Geräte via USB
    Alle Treiber müssen zumindest für die RT Varriante neu geschrieben werden da ARM und kein Win32.
    > - Gewohntes Drag'n'Drop von Dateien via Windows Explorer
    Geht am Tablet auch so gut, mit dem Explorer der nicht auf diese angepasst wurde
    > - Drucken auf dem Netzwerkdrucker via WLAN
    Kann jedes andere auch solange die Entsprechenden Dienste/Daemons laufen
    (CUPS und SAMBA wenn man Drucker aus SMB/Cifs Netzwerken nutzen will
    > - Zugriff auf beliebige Netzwerklaufwerke
    Wenn du SMB/Cifs Shares meinst --> SAMBA ansonsten wie gewohnt
    > - Speichererweiterung durch SD-Speicherkarten
    Kommt aufs Tablet an.
    > - Halt "normale" Windows-Features
    Eher mal abgesehen von dem auf Windows angepassten SMB/Cifs normale Features eines OS.
    > ... und dabei gleichzeitig Nutzung von Touch-optimierten Apps.
    Wo der Explorer ja zu zählt, der Punkt mit dem Drag and Drop fällt da aus.
    > Möglich NUR mit Windows 8 bzw. Windows RT (für ARM-Prozessoren).
    >
    > Gehörst du zur Zielgruppe?
    Ne

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  4. Re: Zielgruppe?

    Autor: The Architect 05.01.13 - 05:59

    > > Gehörst du zur Zielgruppe?
    > Ne

    Na, dann haben wir dieses Thema hiermit doch erschöpfend behandelt.

  5. Re: Zielgruppe?

    Autor: Moe479 05.01.13 - 06:19

    ich frage mich aber auch wer nur zur zielgruppe gehören kann, eigentlich nur die, die denken sie könnten gleich ohne einarbeitung weiter arbeiten, habe win8 probiert und konnte das nicht, meinung korrigiert.

  6. Re: Zielgruppe?

    Autor: Grym 05.01.13 - 06:19

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The Architect schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - Vollwertiges Microsoft Office benutzen
    > Zumindest für die RT Varriante nicht vorgesehen,

    Ich bin ja auch jemand der gerne Excel-Makros nutzt und ODBC-Treiber für Access, aber wenn ich eine Skala aufstelle von kein Excel (0%) bis vollwertiges Excel 2010/2013 auf x64-Rechner (100%), würde ich mal sagen, dass OSX auf 95% kommt, Windows RT auf 90% und IPad, IPhone, Android auf 10-20%.

    ==============================
    Allgemeinwissensquiz für Windows 8
    http://apps.microsoft.com/webpdp/de-de/app/ingenify-quiz/1dd5cc90-a71c-4956-ad9a-2f4401ee55bc

  7. Re: Zielgruppe?

    Autor: cappuccino 05.01.13 - 09:21

    Ich schon, deswegen benutze ich seit Anfang November ein Surface RT und brauchte seitdem mein klobiges Notebook nicht mehr mitschleppen :-)

  8. Re: Zielgruppe?

    Autor: cappuccino 05.01.13 - 09:27

    Du verwendest RT????

    Standardtreiber ODBC Treiber:
    Microsoft Access
    Microsoft Excel
    SQL Server

  9. Re: Zielgruppe?

    Autor: ubuntu_user 05.01.13 - 10:25

    The Architect schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Vollwertiges Microsoft Office benutzen

    ist auf dem tablet trotzdem nahezu unbedienbar. android-lösungen und ios-lösungen können zudem nahezu das gleiche

    > - Anschließen externer Geräte via USB

    wenn diese denn unterstützt werden. außerdem sehe ich wenig sinn nen scanner z.B. am tablet zu nutzen

    > - Gewohntes Drag'n'Drop von Dateien via Windows Explorer

    auf touchgeräten völlig sinnfrei. außerdem gibt es für android auch dateimanager

    > - Drucken auf dem Netzwerkdrucker via WLAN

    geht bei android auch

    > - Zugriff auf beliebige Netzwerklaufwerke

    https://play.google.com/store/apps/details?id=lysesoft.andsmb&hl=de

    > - Speichererweiterung durch SD-Speicherkarten

    ja völlig neu bei android

    > - Halt "normale" Windows-Features

    die da wären?

    > ... und dabei gleichzeitig Nutzung von Touch-optimierten Apps.

    kann android auch

    > Möglich NUR mit Windows 8 bzw. Windows RT (für ARM-Prozessoren).

    alles was du für Windows RT aufgezählt hast, kann android auch.
    und windows 8 hat nachteile die android nicht hat, was die vorteile wieder neutralisiert


    > Gehörst du zur Zielgruppe?

    scheinbar nicht, genauso wie 99% der nutzer am markt

  10. Re: Zielgruppe?

    Autor: violator 05.01.13 - 10:43

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > windows 8-tablet: weit teurer als arm-geräte, kaum akku, schwerer.

    Was hast du denn erwartet? Dass richtige PC-Hardware in den Punkten mit Smartphonehardware mithalten kann?

  11. Re: Zielgruppe?

    Autor: ubuntu_user 05.01.13 - 10:55

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hast du denn erwartet? Dass richtige PC-Hardware in den Punkten mit
    > Smartphonehardware mithalten kann?

    wenn man geräte baut die als konkurrenzprodukte dazu angeboten werden?
    dann soll ms nicht versuchen aus einen pc ein smarphone zu machen

  12. Re: Zielgruppe?

    Autor: Pablo 05.01.13 - 11:41

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > - Drucken auf dem Netzwerkdrucker via WLAN
    >
    > geht bei android auch

    Geht sogar auf iOS. Erinnert Ihr euch noch an die Empörung damals, als die Presse herausgefunden hat, daß das iPad nicht drucken konnte? Was wurden nicht für dämliche Witze mit Fotokopierern gemacht. Drucken wurde dann mit iOS 4 (?) nachgereicht und seitdem scheint man es nicht mehr zu brauchen, da man nie wieder davon gehört hat - weder Tests noch Erfahrungsberichte.

  13. Re: Zielgruppe?

    Autor: Har81 05.01.13 - 13:13

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The Architect schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zielgruppe von Windows 8 sind Benutzer, die über eine
    > Windows-Infrastruktur
    > > verfügen, und nun ein Tablet mit Touch-Bedienung ála iPad haben möchten,
    > > dabei aber auf die gewohnten Windows-Features und
    > Integrationsmöglichkeiten
    > > nicht verzichten möchten:

    Gleiche wie iphone, ipad und MacOS alles aus ein Guss und MS will das gleiche haben... ich mag es daher was MS anstrebt (sind nur ein paar Jahre zu spät dran damit)

    > > - Anschließen externer Geräte via USB
    > Alle Treiber müssen zumindest für die RT Varriante neu geschrieben werden
    > da ARM und kein Win32.

    Die Treiber werden von MS geliefert für ein Großteil der Hardware die über USB zu verwenden ist, also es sollte ohne Probleme sein ein Druck, USB Festplatte oder andere Geräte anzuschließen ... (Ausnahme sind besondere Hardware die sehr Speciel ist oder keine Standard Funktion aufweisen was bei Drucker vorkommen kann aber auch ohne diese immer noch verwendbare sind)

  14. mobile Betriebssysteme ....

    Autor: cicero 05.01.13 - 13:25

    .... sind/waren zwangsweise kastriert damit sie überhaupt auf mobilen Geräten nutzbringend eingesetzt werden können/konnten.

    Die Halbleitertechnologie schreitet wie gewohnt voran und bietet nun zunehmend die Möglichkeit vollständigere Betriebssysteme mit einem mobilen Gerät zu verwenden.

    Windows 8 RT ist Windows 8 ... ein fetter Brocken halt.
    Aber es ist halt Windows 8, so wie man es vom PC her kennt und nutzt.


    Es ist schon so wie Du sagst:
    Microsoft hat mit MS Office einen globalen Standard gesetzt der ein de facto Standard ist.
    Nur MS Office ist letztlich wirklich kompatibel mit Office-Dateien.
    Aber solche Standards haben auch so ihre Vorteile ...
    egal wie sehr man mit den Zähnen knirscht.

    Ich habe/nutze W8, iPad, Ubuntu auch, eine Zeitlang auch mal ein Android Handy.

    Der Umgang mit Office-Dateien ist immer dann problematisch/umständlich/zeitraubend/nervig/ärgerlich
    wenn man nicht mit dem Original-Office arbeitet. So meine Erfahrung.

    Für viele ist das hinnehmbar, weil unkritisch oder wurscht,
    bei mir ist das jedoch nicht der Fall.
    Und bei vielen Anderen auch.
    Zeit ist manchmal halt auch Geld bzw. mehr Freizeit durch weniger Aufwand.

    Ein Windows 8 RT Tablet bietet eine lange Laufzeit bei akzeptablen Gewicht,
    inklusive Microsoft Office und reicht für die meisten "Unterwegs"-Anforderungen.

    Ein Windows 8 ist ein Notebook im Tablet-Inkarnation bei höherem Gewicht und geringerer Laufzeit.

    Einen Surface RT konnte ich persönlich begutachten: ein sehr gutes Gerät.

    Mein jetziger Notebook (mit W8 Upgrade) ist noch gut genug.
    Wenn der mal ersetzt wird, dann wird es definitiv ein x86-Tablet mit W8.

  15. Re: Zielgruppe?

    Autor: Thaodan 05.01.13 - 13:32

    The Architect schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Gehörst du zur Zielgruppe?
    > > Ne
    >
    > Na, dann haben wir dieses Thema hiermit doch erschöpfend behandelt.
    Nur weil ich nicht dazu gehöre darf ich hier etwa nicht meinen Senf dazu geben?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  16. Re: Zielgruppe?

    Autor: violator 05.01.13 - 14:34

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man geräte baut die als konkurrenzprodukte dazu angeboten werden?

    Zu was denn Konkurrenz? Die anderen bieten doch nur ARM-Zeugs an und keine x86-Tablets. Und das RT-Tablet kann ja durchaus von der Leistung mit denen mithalten.

    Aber hier wird nem LKW vorgeworfen, dass er nicht so schnell fahren kann und so wenig Benzin verbraucht wie ein PKW...

  17. Re: Zielgruppe?

    Autor: M.Kessel 06.01.13 - 13:51

    The Architect schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zielgruppe von Windows 8 sind Benutzer, die über eine Windows-Infrastruktur
    > verfügen, und nun ein Tablet mit Touch-Bedienung ála iPad haben möchten,
    > dabei aber auf die gewohnten Windows-Features und Integrationsmöglichkeiten
    > nicht verzichten möchten:
    >
    ... Also nur alle Microsoftmitarbeiter, die natürlich vorbildlich auf Windows 8 upgegraded wurden. :D

    ... oder alle armen Entwickler, die gezwungen werden, für diese Plattform Apps zu schreiben?

    Momentan wohl ein recht kleiner, überschaubarer Kundenkreis.

    In meinen Augen, und bei dem was ich sehe, wird Windows 8 ein Riesenflop, größer sogar als Vista.

    Es ist das erste Betriebssystem, das tatsächlich wirklich Benutzerfeindlich ist, da es auf dem Desktop mit 2 nicht kompatiblen Steuermethoden daherkommt, von der die eine nicht mal intuitiv bedienbar ist, da man auf versteckte und nicht erklärte Funktionen zurückgreifen muß.

    Erklärt in dem Sinne, das man die Erklärung bekommt, wenn man sie wirklich braucht.

    Wenn man Windows 8 nicht braucht, dann braucht man RT schon mal gar nicht, da hier noch Kundengängelung durch den Appstore hinzukommt.

    Ach ja, Windows 8 verkauft sich nur deswegen "gut" weil:

    -- es für 30 Euro veramscht wird.
    -- Die Downgradeoption für Windows 7 mitverkauft wird. Billiger kommt man nicht an eine Windows 7 Home Edition.
    -- Es bei neuen Pc vorinstalliert wird.

    Interessanter wäre, wieviel verkaufte Win 8 Lizenzen tatsächlich nicht downgegraded wurden, und als Windows 8 laufen.

  18. Re: Zielgruppe?

    Autor: nmSteven 06.01.13 - 16:34

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The Architect schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - Vollwertiges Microsoft Office benutzen
    >
    > ist auf dem tablet trotzdem nahezu unbedienbar. android-lösungen und
    > ios-lösungen können zudem nahezu das gleiche

    Aha du kannst also auf einem iPad bzw. Android Tablet ohne Probleme in einer 3 Mappen umfassenden Excel Tabellen Kalkulation die du von deinem Kollegen per E-Mail bekommen hast Korrektur gucken, stellst dann zwei Fehler fest und kannst die ohne Probleme korregieren ? Möchte ich mal bitte sehen. Geht nicht!

    Du kannst also auch mit einer Tastatur (gibt ja zahlreiche Blutooth Tastaturen [welche man ürbiegens auch für das Surface verwenden kann]) ein 5 Seitiges Dokument in einen Text Verabeitungsprogramm Tippen 3-4 Schaubilder hinzufügen und dieses dann als .pdf verschicken ?

    >
    > > - Anschließen externer Geräte via USB
    >
    > wenn diese denn unterstützt werden. außerdem sehe ich wenig sinn nen
    > scanner z.B. am tablet zu nutzen

    Also ich kann die Kamera anschlißen schnell die Fotos einfügen und in meine Skydrive hochladen und mit meinen Freunden teilen.

    Ich kann einen kleinen Portbalen Drucker anschlißen und schnell auf reisen ein Foto ausdrucken (wer es braucht!)

    Ich kann eine exterene Festplatte anschließen und wie gewohnt darauf zugreifen.

    Ich kann nahezu jede belibige Tasatur oder Maus an den USB Anschluss anstecken.

    Aha mach mir das mal bitte mit einem Android Tablet vor. Bitte ohne das ich zwanzig Adapter mit schleppen muss.

    >
    > > - Gewohntes Drag'n'Drop von Dateien via Windows Explorer
    >
    > auf touchgeräten völlig sinnfrei. außerdem gibt es für android auch
    > dateimanager

    Hast du noch nie ausbrobiert. Der Explorer lässt sich super mit dem Touch Screen bedienen. Man sollte die Boxhandschuhe vorher ausziehen.

    >
    > > - Drucken auf dem Netzwerkdrucker via WLAN
    >
    > geht bei android auch

    Achja bei allen Android Geräten mit allen Drucken ? Interessant wäre mir neu.

    >
    > > - Zugriff auf beliebige Netzwerklaufwerke
    >
    > play.google.com


    Oh ich muss also mit einer App frickeln. Schön das das bei Windows RT im bekannten und mit dem Touchscreen (ohne Boxhandschuhe) gut zu bedienen Explorer auf den gewohnten weg funktioniert.

    >
    > > - Speichererweiterung durch SD-Speicherkarten
    >
    > ja völlig neu bei android

    Ja in der Tat. Das schafft ja Google grade Schritweise ab. Weder HTC noch die neuen Nexus Geräte lassen sich per SD-Karte erweitern. Bin mal auf das neue Galaxy gespannt.

    >
    > > - Halt "normale" Windows-Features
    >
    > die da wären?

    von Editor bis Regestry

    > > ... und dabei gleichzeitig Nutzung von Touch-optimierten Apps.
    >
    > kann android auch
    >
    > > Möglich NUR mit Windows 8 bzw. Windows RT (für ARM-Prozessoren).
    >
    > alles was du für Windows RT aufgezählt hast, kann android auch.
    > und windows 8 hat nachteile die android nicht hat, was die vorteile wieder
    > neutralisiert

    Ich hab alle funktionen grade zur nicht gemacht. Du hast keinen der Nachteile genannt sieht gut aus.

    >
    >
    > > Gehörst du zur Zielgruppe?
    >
    > scheinbar nicht, genauso wie 99% der nutzer am markt

    Ich hab keine Lust noch einen Vortrag über Marktwirtschaft zu halten. Ich frag mich langsam welchen Schulabschluss hier manche mensche haben.

  19. Re: Zielgruppe?

    Autor: Thaodan 06.01.13 - 16:46

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > The Architect schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > - Vollwertiges Microsoft Office benutzen
    > >
    > > ist auf dem tablet trotzdem nahezu unbedienbar. android-lösungen und
    > > ios-lösungen können zudem nahezu das gleiche
    >
    > Aha du kannst also auf einem iPad bzw. Android Tablet ohne Probleme in
    > einer 3 Mappen umfassenden Excel Tabellen Kalkulation die du von deinem
    > Kollegen per E-Mail bekommen hast Korrektur gucken, stellst dann zwei
    > Fehler fest und kannst die ohne Probleme korregieren ? Möchte ich mal bitte
    > sehen. Geht nicht!
    Die Frage ist ob RT Exel das kann.
    > Du kannst also auch mit einer Tastatur (gibt ja zahlreiche Blutooth
    > Tastaturen ) ein 5 Seitiges Dokument in einen Text Verabeitungsprogramm
    > Tippen 3-4 Schaubilder hinzufügen und dieses dann als .pdf verschicken ?
    Sicher.
    > >
    > > > - Anschließen externer Geräte via USB
    > >
    > > wenn diese denn unterstützt werden. außerdem sehe ich wenig sinn nen
    > > scanner z.B. am tablet zu nutzen
    >
    > Also ich kann die Kamera anschlißen schnell die Fotos einfügen und in meine
    > Skydrive hochladen und mit meinen Freunden teilen.
    Solange es keine so starke Anbindung von diesem auf andere Systeme als Windows gibt wird dies auf Android nicht mit diesem Cloud Anbieter gehen.
    > Ich kann einen kleinen Portbalen Drucker anschlißen und schnell auf reisen
    > ein Foto ausdrucken (wer es braucht!)
    >
    > Ich kann eine exterene Festplatte anschließen und wie gewohnt darauf
    > zugreifen.
    >
    > Ich kann nahezu jede belibige Tasatur oder Maus an den USB Anschluss
    > anstecken.
    >
    Wenn es keinen USB Port hat klar, aber eine Sache der Hardware und nicht die des OS.
    > >
    > > > - Drucken auf dem Netzwerkdrucker via WLAN
    > >
    > > geht bei android auch
    >
    > Achja bei allen Android Geräten mit allen Drucken ? Interessant wäre mir
    > neu.
    Solange Cups läuft ja.
    > >
    > > > - Zugriff auf beliebige Netzwerklaufwerke
    > >
    > > play.google.com
    >
    > Oh ich muss also mit einer App frickeln.
    Also wenn du das installieren einer Anwendung als frickeln bezeichnest bist du so gut wie überall auf der Welt falsch.
    Zumal Netzwerklaufwerke nur gemountete SMB/Cifs bzw. NFS Shares sind und nur für den direkten Zugriff aus die Shares eine Anwendung nötig ist die es kann.
    > >
    > > > - Speichererweiterung durch SD-Speicherkarten
    > >
    > > ja völlig neu bei android
    >
    > Ja in der Tat. Das schafft ja Google grade Schritweise ab. Weder HTC noch
    > die neuen Nexus Geräte lassen sich per SD-Karte erweitern. Bin mal auf das
    > neue Galaxy gespannt.
    Liegt aber am Gerät und nicht am OS, die WP Smarthphones haben auch keinen Slot dafür.
    > >
    > > > - Halt "normale" Windows-Features
    > >
    > > die da wären?
    >
    > von Editor bis Regestry
    Die Regestry würde ich jetzt nicht als Feature bezeichnen, der Rest ist nur eine Sache der Vorinstallation.
    > > > ... und dabei gleichzeitig Nutzung von Touch-optimierten Apps.
    > >
    > > kann android auch
    > >
    > > > Möglich NUR mit Windows 8 bzw. Windows RT (für ARM-Prozessoren).
    > >
    > > alles was du für Windows RT aufgezählt hast, kann android auch.
    > > und windows 8 hat nachteile die android nicht hat, was die vorteile
    > wieder
    > > neutralisiert
    >
    > Ich hab alle funktionen grade zur nicht gemacht. Du hast keinen der
    > Nachteile genannt sieht gut aus.
    >
    > >
    > >
    > > > Gehörst du zur Zielgruppe?
    > >
    > > scheinbar nicht, genauso wie 99% der nutzer am markt
    >
    > Ich hab keine Lust noch einen Vortrag über Marktwirtschaft zu halten. Ich
    > frag mich langsam welchen Schulabschluss hier manche mensche haben.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  20. Re: Zielgruppe?

    Autor: coelna 06.01.13 - 17:48

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nmSteven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ubuntu_user schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > The Architect schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > - Vollwertiges Microsoft Office benutzen
    > > >
    > > > ist auf dem tablet trotzdem nahezu unbedienbar. android-lösungen und
    > > > ios-lösungen können zudem nahezu das gleiche
    > >
    > > Aha du kannst also auf einem iPad bzw. Android Tablet ohne Probleme in
    > > einer 3 Mappen umfassenden Excel Tabellen Kalkulation die du von deinem
    > > Kollegen per E-Mail bekommen hast Korrektur gucken, stellst dann zwei
    > > Fehler fest und kannst die ohne Probleme korregieren ? Möchte ich mal
    > bitte
    > > sehen. Geht nicht!
    > Die Frage ist ob RT Exel das kann.

    Klar warum nicht?

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH, München
  4. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  3. 94,90€ statt 109,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. Neues iPhone US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
  2. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  3. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  1. Project Catapult: Microsoft setzt massiv auf FPGAs
    Project Catapult
    Microsoft setzt massiv auf FPGAs

    Sie bilden laut Microsoft die Basis des ersten KI-Supercomputers: Azure ist mit unzähligen FPGAs ausgestattet, dank denen etwa Cortana und Wikipedia und später Office beschleunigt werden.

  2. Kabel: Vodafone deckt mit 400 MBit/s fünf Millionen Haushalte ab
    Kabel
    Vodafone deckt mit 400 MBit/s fünf Millionen Haushalte ab

    Vodafone hat sein Kabelnetz in weiten Bereichen auf 400 MBit/s im Download und 25 MBit/s im Upload erweitert. Das soll es auch in kleineren Städten und ländlichen Regionen geben.

  3. Session Recovery: Firefox und Chrome schreiben sehr viele Daten
    Session Recovery
    Firefox und Chrome schreiben sehr viele Daten

    Um jederzeit nach einem Absturz die alten Tabs im Browser öffnen zu können, muss der Browser regelmäßig einen Status abspeichern. Doch gespeichert werden unter Umständen pro Tag mehrere Gigabyte. Das hängt aber von den besuchten Seiten ab und wird allenfalls für kleine SSDs unangenehm.


  1. 13:54

  2. 13:24

  3. 13:15

  4. 13:00

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:15

  8. 11:58