1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-RT-Tablet: Surface…

Microsoft glaubte, den Stein der Weisen erfunden zu haben...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft glaubte, den Stein der Weisen erfunden zu haben...

    Autor: Anonymer Nutzer 05.01.13 - 11:51

    Microsofts Marketingabteilung hat 'hurray' geschrien: Endlich eine einheitliche Benutzeroberfläche mit durchgängigem Wiedererkennungseffekt: Kacheln. Da sollte sogar Apple neidisch werden...
    Und sogar der Nokia GF gefiel der Gedanke, Teil des Microsoft Imperiums zu werden (die Großaktionäre, wie Siemens, machten mächtig Druck)

    Und es kam nun ganz anders: Google schmeisst kostenlos ein Handy - und Tablet - Betriebssystem auf den Markt, daß sogar mit Minimal-Hardware auskommt (i'm Watch, 64MByte RAM), und sogar ein ausgereiftes SDK mit Debugger, Emulator (QEMU, BOCHS), Editor (Eclipse von IBM)...Khronos stellt OpenGL ES Libraries zur Ansteuerung von OpenGL Hardware zur Verfügung, die unter Java einheitlich angesprochen werden können...die perfekte Harmonie: Hardware, Treiber, Programmiersprache, SDK aus einem Guß! - Ein neuer Standard ist geboren, der sich sogar als extrem stromeffizient herausgestellt hat: Stundenlanger Spielspaß für die Kiddies im BUS und Pausen...überall sieht man sie daddeln...700.000 Spiele gibts schon für Android und täglich werden es mehr....die meisten kostenlos...warum? Das Handybetriebssystem ist selber die Werbeplatform!!!! Google hat die "kritische Masse" an zahlenden Werbekunden bereits beisammen -- Im Grunde ist das Konzept so erfolgreich, daß die Handys sogar verschenkt werden könnten...;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.13 11:52 durch Guido Stepken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kassengift auf allen Ebenen: Kacheln vergraulen Kunden :)

    Autor: motzerator 05.01.13 - 12:48

    Guido Stepken schrieb:
    ---------------------------------
    > Microsofts Marketingabteilung hat 'hurray' geschrien: Endlich
    > eine einheitliche Benutzeroberfläche mit durchgängigem
    > Wiedererkennungseffekt: Kacheln.

    Kassengift auf allen Ebenen: Kacheln vergraulen Kunden :)

    Wenn man erstmal die Kacheln auf einem normalen PC oder Laptop mit Windows 8 kennengelernt hat, will man die auch nicht mehr auf Tablet oder Phone am Hals haben, selbst wenn sie dort etwas besser zu bedienen sind, als mit der Maus.

    > Da sollte sogar Apple neidisch werden...

    Nein: Apple sollte dankbar sein.

    > Und sogar der Nokia GF gefiel der Gedanke, Teil des Microsoft
    > Imperiums zu werden (die Großaktionäre, wie Siemens, machten
    > mächtig Druck)

    Ich freu mich schon auf die nächsten Quartalszahlen. Wobei es scheint, das die Lumias die Kachelgeräte mit den meisten Freunden sind. Fragt sich nur, ob der Absatz die wahnsinnige Webung finanzieren kann *ggg*

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Den "Stein der Weisen" sucht heute schon lange keiner mehr!

    Autor: cicero 05.01.13 - 12:58

    Kein Marktteilnehmer im IT-Markt ist an einem Stein der Weisen interessiert.

    Keiner baut oder konzipiert die bestmögliche, vollständigste, perfekteste Lösung die (eigentlich) möglich wäre.
    Die meisten, die das versuchen, kriegen es nicht fertig oder gehen Pleite.

    Es geht alles Schritt für Schritt, und jeder Schritt wird separat verkauft.
    Und so kann man auch die Richtung korrigieren und auf Trends reagieren.

    W8 ist wirklich gut, Android und iOS auch.
    Tizen wird sicherlich ebenfalls super.
    Ubuntu nicht zu vergessen ...

    Gut ist, dass wir viel Auswahl haben und die Technik uns einiges zu bieten hat
    und dass in Zukunft alles noch besser und noch komfortabler werden wird.
    Ist doch gut, oder?

    Wir können uns relativ sicher sein dass die Zukunft immer besser wird,
    bei unseren Vorgänger-Generationen war das nicht so klar.

    Also freuen wir uns doch über die Auswahl und die Möglichkeiten.
    Denn eines ist sicher:
    Mit der nächsten Version, dem nächsten Update/Upgrade wird es noch besser :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Kassengift auf allen Ebenen: Kacheln vergraulen Kunden :)

    Autor: Anonymer Nutzer 05.01.13 - 13:03

    Ohja, Werbung überall: Fernsehen, U-Bahnen, Internet und sogar Microsoft/Nokia Werbefuzzies in Einkaufszentren, die da direkt rudelweise einem Badezimmerkacheldesign im Handy schmackhaft machen wollen. Und wenn ich dann in Medimax, Saturn, Mediamarkt mir die Windows 8 Notebooks anschauen will, draufpatsche, tut sich aber auch - garnix ... Außer nem dummen Kommentar eines Verkäufers, der mit Glasreiniger und Tuch Akkordarbeit verrichtet, meine Fettfinger wieder vom Display zu entfernen...

    Wenn man neue Technologien einführen will, mit einheitlicher Touch-Bedienung, sollten wenigstens zeitgleich mit Windows Phone 8 Touch - Hardware auch Windows 8 Touch Notebooks verfügbar sein ...

    Und schon bin ich wieder in der Apple Abteilung und frage mich, warum Notebooks überhaupt Touch und Fettfinger auf dem Glare - Display brauchen sollten, wenn es doch seit Jahren ein Touchpad unterhalb der Tastatur tut!???

    Apple hat wirklich alles richtig gemacht, IMHO, einschließlich der Tatsache, daß Apple nicht dem Zwang erlegen ist, ein MAC OS X mit iPhone GUI - Logiken bedienen zu wollen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.13 13:05 durch Guido Stepken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Microsoft glaubte, den Stein der Weisen erfunden zu haben...

    Autor: Har81 05.01.13 - 13:05

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsofts Marketingabteilung hat 'hurray' geschrien: Endlich eine
    > einheitliche Benutzeroberfläche mit durchgängigem Wiedererkennungseffekt:
    > Kacheln. Da sollte sogar Apple neidisch werden...
    > Und sogar der Nokia GF gefiel der Gedanke, Teil des Microsoft Imperiums zu
    > werden (die Großaktionäre, wie Siemens, machten mächtig Druck)

    Sicher es ist für sie das Erste seiner art für MS und sie haben das hinbekommen um Desktop mit ein Kachel Oberfläche zu vereinen die umschaltbare ist.
    Was hat Nokia damit zu tun ? Sie sind Hersteller wie HTC und andere.... Nokia erspart sich eigenes System zu entwickeln und stampfen das eigene Betriebssystem ein zum Vorteil von MS und der Win8 Lösung.

    > Und es kam nun ganz anders: Google schmeisst kostenlos ein Handy - und Tablet -
    > Betriebssystem auf den Markt, daß sogar mit Minimal-Hardware auskommt
    > (i'm Watch,

    Und zum anderen basiert Android auf Linux kernel wo eh frei ist, und alles was Java, OpenGL, SDK und Debbugger und so weiter angeführt werden sind alles offene Software die eh jeden schon zu Verfügung steht der mit Linux arbeitet....
    Goggel hat davon nicht wirklich was selbst gemacht, sondern nur ein Packet gemacht aus frei verfügbaren Software, wie hundert andere Distribution auch und nur sein Namen drüber gesetzt, und eine Anleitung die einheitlich ist dazugelegt.

    Da ist nichts neues dabei für mich.

    > unter Java einheitlich angesprochen werden können...die perfekte Harmonie:
    > Hardware, Treiber, Programmiersprache, SDK aus einem Guß! - Ein neuer
    > Standard ist geboren, der sich sogar als extrem stromeffizient
    > herausgestellt hat: Stundenlanger Spielspaß für die Kiddies im BUS und

    Du hast scheinbare nie was mit Entwicklung und so zu tun gehabt.... Java ist ein Software die dazu gebaut ist und das gleiche auch unter Windows macht, und bis heute wie C# langsamer arbeitet als ein nativ code.

    Harmonie ? der Kernel, Grundbaustein von Linux und alle Treiber und Hardware Support wird schon länger gebaut als Goggel zu der zeit nicht mal gab... Das kommt nicht von Googel sondern Hundertschaft von Entwickler, Hobby Entwicklern und ein paar Hersteller die sich dran beteiligen. Goggel lenkt nur für ein paar Spezifische Hardware Elemente die sie selbst brauchen und verwenden.

    Ich glaub Linus Torwalds hat was dagegen wenn du seine Jahrezehnte Arbeit Googel zu sprichst und die der tausend Entwickler.

    Googel kann man zu sprechend ein Standard zusammen gefasst zu haben den es bei Linux nicht gibt, da jeder sein eigene suppe normaler weise kocht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. *plonk*

    Autor: ubuntu_user 05.01.13 - 13:20

    Har81 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast scheinbare nie was mit Entwicklung und so zu tun gehabt...

    du scheinst eher nie was mit entwicklung und so zu tun gehabt zu haben.

    > . Java
    > ist ein Software die dazu gebaut ist und das gleiche auch unter Windows
    > macht, und bis heute wie C# langsamer arbeitet als ein nativ code.

    nicht wesentlich. ich sag nur registermaschine.


    > Ich glaub Linus Torwalds hat was dagegen wenn du seine Jahrezehnte Arbeit
    > Googel zu sprichst und die der tausend Entwickler.

    blödsinn. linus ist absolut begeistert von android und sieht das vollkommen positiv. schön dass du sachen über leute behauptest die du kein stück kennst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Microsoft glaubte, den Stein der Weisen erfunden zu haben...

    Autor: Anonymer Nutzer 05.01.13 - 13:33

    Ja, kann man auch so sehen! ;-)

    Ich wollte doch noch einmal die Schaffung eines neuen Standards betonen, der auf die Khronos Group im Wesentlichen zurück zu führen ist: OpenGL ES

    Erst mit Android und dem Zwang zu extrem stromsparender Hardware haben die Hardwarehersteller mit OMAP, MALI, PowerVR SGX, TEGRA, INTEL HD 3000/4000 erstmalig alle OpenGL ES als neuen Standard in der Grafik als Gegenpol zu Microsofts Direct X9/10 (DirectX 11 ist da schon weiter) etabliert.

    Und weil die stromsparenden OpenGL Chips gleich zigmillionenfach in Android Hardware eingesetzt werden, sind die auch noch konkurrenzlos billig geworden, was wiederum die Softwarehersteller anlockt, Languagebindings für OpenGL zu programmieren. Und inzwischen unterstützt jede Programmiersprache OpenGL ES, jedes SDK, jede Grafik-Library. Und dieser Mischung aus Hardwarechips mit OpenGL Libs hat Microsoft wirklich rein garnichts mehr entgegen zu setzen. DirectX11 ist zwar besser, die Gamer schreien nach noch besserer Grafik und noch leistungsfähigerer Grafik, aber - der Stromverbrauch!!! 1000 WATT Netzteile sind kaum in Handys einbaubar...;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.13 13:38 durch Guido Stepken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Kassengift auf allen Ebenen: Kacheln vergraulen Kunden :)

    Autor: violator 05.01.13 - 14:36

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kassengift auf allen Ebenen: Kacheln vergraulen Kunden :)
    >
    > Wenn man erstmal die Kacheln auf einem normalen PC oder Laptop mit Windows
    > 8 kennengelernt hat, will man die auch nicht mehr auf Tablet oder Phone am
    > Hals haben


    Und warum? Was ist an statischen, rechteckigen Icons mit transparentem Hintergrund besser als an dynamischen rechteckigen Icons mit farbigem Hintergrund?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: *plonk*

    Autor: Har81 05.01.13 - 14:50

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Har81 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > . Java
    > > ist ein Software die dazu gebaut ist und das gleiche auch unter Windows
    > > macht, und bis heute wie C# langsamer arbeitet als ein nativ code.
    >
    > nicht wesentlich. ich sag nur registermaschine.

    ggf. gibt's dinge die Java effektiver macht, aber das tut hier ned wirklich zur Sache..
    und paar Verbesserung macht die ganze Sprache nicht effektiver, sie ist portable dafür ist sie sehr gut.

    >
    > > Ich glaub Linus Torwalds hat was dagegen wenn du seine Jahrezehnte
    > Arbeit
    > > Googel zu sprichst und die der tausend Entwickler.
    >
    > blödsinn. linus ist absolut begeistert von android und sieht das vollkommen
    > positiv. schön dass du sachen über leute behauptest die du kein stück
    > kennst.

    Hab nicht gesagt das er nicht erfreut ist das Googel den Kernel verwendet, es geht um die Arbeit des Kernel.

    Und laut Googel selbst http://de.wikipedia.org/wiki/Android_(Betriebssystem),
    war es ein Alliance von etwa 33 Firmen : "Open Handset Alliance"

    Am 5. November 2007 gab Google bekannt, gemeinsam mit 33 anderen Mitgliedern der Open Handset Alliance ein Mobiltelefon-Betriebssystem namens Android zu entwickeln.[7] Seit dem 21. Oktober 2008 ist Android offiziell verfügbar.

    Will man jemand für Android loben müsste man daher an "Open Handset Alliance" tun und nicht Googel alleine, sie haben ehr die Vermarktung übernommen daher denkt jeder bei Android erst an Googel alleine.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: *plonk*

    Autor: ubuntu_user 05.01.13 - 15:41

    Har81 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ggf. gibt's dinge die Java effektiver macht, aber das tut hier ned wirklich
    > zur Sache..

    du hast doch behauptet da ist lahm. die ausführung von java unter android hat mit dem normalen java absolut nichts gemein. apples objective-c ist übrigens auch c, deswegen aber bei weitem nicht schneller als android-java

    > und paar Verbesserung macht die ganze Sprache nicht effektiver, sie ist
    > portable dafür ist sie sehr gut.

    android java ist nicht wirklich portabel

    google: "Einblick in die Dalvik Virtual Machine"
    erstes pdf. dann äußer dich nochmal-


    > Hab nicht gesagt das er nicht erfreut ist das Googel den Kernel verwendet,
    > es geht um die Arbeit des Kernel.
    >
    > Und laut Googel selbst de.wikipedia.org,
    > war es ein Alliance von etwa 33 Firmen : "Open Handset Alliance"
    >
    > Am 5. November 2007 gab Google bekannt, gemeinsam mit 33 anderen
    > Mitgliedern der Open Handset Alliance ein Mobiltelefon-Betriebssystem
    > namens Android zu entwickeln.[7] Seit dem 21. Oktober 2008 ist Android
    > offiziell verfügbar.
    >
    > Will man jemand für Android loben müsste man daher an "Open Handset
    > Alliance" tun und nicht Googel alleine, sie haben ehr die Vermarktung
    > übernommen daher denkt jeder bei Android erst an Googel alleine.

    ja und? das stört linus torvalds auch nicht. deine aussage ist und bleibt schlicht falsch

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: *plonk*

    Autor: Har81 05.01.13 - 16:09

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > google: "Einblick in die Dalvik Virtual Machine"
    > erstes pdf. dann äußer dich nochmal-

    Interessant zu wissen:
    aber es ist kein unterschied laut Beschreibung basiert der Code auf normalen Java der überall in der JVM laufen sollte, unterschied ist dabei das nach dem erstellen der Code ins "Dalvik VM" Format umgewandelt wird das im Hintergrund passiert, und dadurch nicht mehr in der normalen JVM laufen kann.

    .... daher kann es dadurch gesamt Ergebnis anders sein :o) Trift aber ggf. dann nur auf die Spezielle Version zu, die ich nicht kannte.

    Aber Grund wieso dies gemacht wurde ist das dadurch "ressourcenschonend und schnell ist", Aber ohne die Anpassung von JVM wer es das nicht :o)

    >
    > > Hab nicht gesagt das er nicht erfreut ist das Googel den Kernel
    > verwendet,
    > > es geht um die Arbeit des Kernel.
    > >
    > > Und laut Googel selbst de.wikipedia.org,
    > > war es ein Alliance von etwa 33 Firmen : "Open Handset Alliance"
    > >
    > > Am 5. November 2007 gab Google bekannt, gemeinsam mit 33 anderen
    > > Mitgliedern der Open Handset Alliance ein Mobiltelefon-Betriebssystem
    > > namens Android zu entwickeln.[7] Seit dem 21. Oktober 2008 ist Android
    > > offiziell verfügbar.
    > >
    > > Will man jemand für Android loben müsste man daher an "Open Handset
    > > Alliance" tun und nicht Googel alleine, sie haben ehr die Vermarktung
    > > übernommen daher denkt jeder bei Android erst an Googel alleine.
    >
    > ja und? das stört linus torvalds auch nicht. deine aussage ist und bleibt
    > schlicht falsch

    Naja solang er nicht was dazu sagt kann man das eine oder andere als war nehmen,
    aber ich kann mir nicht vorstellen das 33 Firmen und 20 Jahre Kernel Arbeit von Linus, jeder von ihnen zu frieden ist das man sagt alles sei von Googel.....

    Kann sein das es so ist aber das würde mich dann wenig beunruhigen,
    das jedem egal ist was er selbst für Arbeit & Kosten eingesteckt hat um nicht mal Anerkennung zu bekommen.

    Dann kann man wohl sagen das Internet von Googel erfunden wurde. XD
    Nur weil "fast" jeder über Googel Suchmachine surft.

    Ehre gebührt den der sie verdient.... darum geht es

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Kassengift auf allen Ebenen: Kacheln vergraulen Kunden :)

    Autor: Anonymer Nutzer 05.01.13 - 19:45

    Sie nehmen einfach weniger Platz weg??
    Das "Startmenü" von Windows 8 ist Platzverschwendung, mehr nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Kassengift auf allen Ebenen: Kacheln vergraulen Kunden :)

    Autor: cry88 05.01.13 - 20:04

    rawrawraw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie nehmen einfach weniger Platz weg??
    > Das "Startmenü" von Windows 8 ist Platzverschwendung, mehr nicht.

    iphone 5: 24 icons
    phone 8: 28 icons

    ipad 4: 24 icons
    w8 (10 zoll): 24 icons
    w8 (24 zoll): 72 icons

    einzig android schlägt das mit custom launcher

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Kassengift auf allen Ebenen: Kacheln vergraulen Kunden :)

    Autor: PatrickFoster 05.01.13 - 21:08

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rawrawraw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sie nehmen einfach weniger Platz weg??
    > > Das "Startmenü" von Windows 8 ist Platzverschwendung, mehr nicht.
    >
    > iphone 5: 24 icons
    > phone 8: 28 icons
    >
    > ipad 4: 24 icons
    > w8 (10 zoll): 24 icons
    > w8 (24 zoll): 72 icons
    >
    > einzig android schlägt das mit custom launcher

    hör sofort auf deine meinung mit sachlichen fakten zu untermauern! :D
    das wird hier nicht gerne gesehen und einfach ignoriert.... und warum.... ja hm... weil es halt so ist. :D

    das neue Start Menü ist BÖSSEEEEEEEE!!!!! und SCHLECHT!!!!! :D

    aber deine Argumentation ist fehlerfrei und kann ich so unterschreiben ;)

    diskutiert auf Zahlen und Fakten.... alles andere endet im Streit und lässt zu viel Platz für Interpretationen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Kassengift auf allen Ebenen: Kacheln vergraulen Kunden :)

    Autor: violator 05.01.13 - 21:31

    PatrickFoster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das neue Start Menü ist BÖSSEEEEEEEE!!!!! und SCHLECHT!!!!! :D


    ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: *plonk*

    Autor: ubuntu_user 05.01.13 - 22:04

    Har81 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .... daher kann es dadurch gesamt Ergebnis anders sein :o) Trift aber ggf.
    > dann nur auf die Spezielle Version zu, die ich nicht kannte.
    >
    > Aber Grund wieso dies gemacht wurde ist das dadurch "ressourcenschonend und
    > schnell ist", Aber ohne die Anpassung von JVM wer es das nicht :o)

    was meinst du? es gibt quasi keine JVM bei android. nur dalvik und die hat mit der original JVM rein gar nichts zu tun, außer dass sie java interpretieren kann. bzw das spezielle dex-format. es gibt auch java native compiler ^^ dalvik ist dann schon fast näher daran als an der JVM


    > Naja solang er nicht was dazu sagt kann man das eine oder andere als war
    > nehmen,

    er hat sich dazu geäußert.

    "Ihr hattet recht und wir nehmen unsere Kritik zurück," sagte Torvalds zu den Android-Entwicklern bei Google. "Wenn eure Kernel-Version auf Millionen von Geräten weltweit läuft, dann habt ihr ja was richtig gemacht."

    http://www.golem.de/news/linus-torvalds-wir-haben-uns-android-zu-unrecht-verweigert-1211-95576.html

    > aber ich kann mir nicht vorstellen das 33 Firmen und 20 Jahre Kernel Arbeit
    > von Linus, jeder von ihnen zu frieden ist das man sagt alles sei von
    > Googel.....
    >
    > Kann sein das es so ist aber das würde mich dann wenig beunruhigen,
    > das jedem egal ist was er selbst für Arbeit & Kosten eingesteckt hat um
    > nicht mal Anerkennung zu bekommen.
    >
    > Dann kann man wohl sagen das Internet von Googel erfunden wurde. XD
    > Nur weil "fast" jeder über Googel Suchmachine surft.
    >
    > Ehre gebührt den der sie verdient.... darum geht es

    die frage ist dann was hat linus denn groß gemacht? er ist eigentlich auch nur manager und leitet mehr und ohne ibm wäre linux auch längst nicht da wo es jetzt ist.

    im endeffekt ist es auch egal was google macht. danke cyanogenmod oder jetzt ubuntu mobile, profitieren auch andere von der arbeit von google/linux.

    ohne google gäbe es kein android und wohl auch kein führendes mobiles linux. man kann google da nur dankbar sein und solange die mit den kernelentwicklern zusammenarbeiten sehe ich da überhaupt kein problem

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Kassengift auf allen Ebenen: Kacheln vergraulen Kunden :)

    Autor: redmord 06.01.13 - 01:33

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple hat wirklich alles richtig gemacht, IMHO, einschließlich der
    > Tatsache, daß Apple nicht dem Zwang erlegen ist, ein MAC OS X mit iPhone
    > GUI - Logiken bedienen zu wollen.

    Die UX von OSX ist geprägt von Paradigmen, die aus einer Zeit stammen, in der Monitore 800*600 Pixel boten, an Multiscreen nicht zu denken war, und Software, die glaubt, sie müsse Gegenstände imitieren statt etwas eigenes darzustellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Kassengift auf allen Ebenen: Kacheln vergraulen Kunden :)

    Autor: violator 06.01.13 - 12:54

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple hat wirklich alles richtig gemacht, IMHO, einschließlich der
    > Tatsache, daß Apple nicht dem Zwang erlegen ist, ein MAC OS X mit iPhone
    > GUI - Logiken bedienen zu wollen.

    Die Frage ist was Apple dann in 1-2 Jahren macht, wenn Tablets und Notebooks endgültig miteinander verschmolzen sind und es nur noch Convertibles gibt, die man als Notebook oder als Tablet nutzen kann. Installieren die dann iOS oder OSX da drauf? ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Kassengift auf allen Ebenen: Kacheln vergraulen Kunden :)

    Autor: motzerator 06.01.13 - 13:00

    cry88 schrieb:
    --------------------
    >> Sie nehmen einfach weniger Platz weg??
    >> Das "Startmenü" von Windows 8 ist Platzverschwendung,
    >> mehr nicht.

    > iphone 5: 24 icons
    > phone 8: 28 icons
    > ipad 4: 24 icons
    > w8 (10 zoll): 24 icons
    > w8 (24 zoll): 72 icons

    Ist euch vielleicht mal aufgefallen, das er von Windows 8 redet?

    Während auf einem Touchscreen die Icons oder Tiles relativ groß sein müssen, damit man sie mit den Wurstfingern auch treffen kann, kann ich auf meinem Windows 7 Bildschirm selbst kleinste Icons hervorragend treffen.

    Für die Bedienung mit der Maus sind die Kacheln viel zu riesig und was noch mehr stört, der Startbildschirm von Windows 8 verdeckt den ganzen Bildschirm, das empfinden eben viele Menschen auch als sehr störend!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Kassengift auf allen Ebenen: Kacheln vergraulen Kunden :)

    Autor: redmord 06.01.13 - 13:07

    Seit wann bist du eigentlich eine Vielzahl?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

  1. Software Development Kit: Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift
    Software Development Kit
    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

    Oculus VR hat das SDK 0.4.3 veröffentlicht, welches das Dev Kit 2 eingeschränkt unter Linux unterstützt. Das Multithreading soll besser arbeiten, Unity Free wurde integriert und die Latenz verringert.

  2. Big Brother Awards: Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook
    Big Brother Awards
    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

    In Österreich wurden die Gewinner der Big Brother Awards bekanntgegeben: Nelli Kroes und Siim Kallas von der EU Kommission erhalten ihn für Ecall in Autos, Facebook für seine psychologischen Experimente mit Nutzern.

  3. iFixit: Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt
    iFixit
    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

    Die Bastler von iFixit haben das iPad Mini 3 von Apple auseinander genommen. Die Befestigung des neuen Fingerabdrucksensor ist ungewöhnlich und dürfte beim Reparieren Schwierigkeiten verursachen.


  1. 23:28

  2. 21:30

  3. 20:43

  4. 19:59

  5. 15:19

  6. 13:47

  7. 13:08

  8. 12:11