1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Touch on Display: Neue Touchscreen…
  6. Thema

Wann wollen sie mal wieder...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Lapje 06.01.13 - 16:05

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Zum Beispiel in der Gesamtperformance.
    > Mein HTC One ruckelt sich schon bei den einfachsten Apps einen ab, reagiert
    > oft sehr träge auf Touches und braucht gefühlte Stunden um eine Aktion
    > auszuführen. Immerhin hat das Teil gut 250 ¤ gekostet. Für den Billigsektor
    > ist das schon ein hoher Preis. Im übrigen läuft mein Samsung Galaxy Y noch
    > träger.

    Du wirfst hier zwei Dinge zusammen, die nur bedingt miteinander zu tun haben. Und den Fehler machen viele:

    Was bei Dir ruckelt, ist nicht Android, sondern der HTC-Aufsatz. Mein Galaxy S lief mit dem TouchWiz von Samsung einigermaßen flüssig. Aber mit CM10 und Android 4.2 rennt selbst das Ding wie sau - von meinem Galaxy Nexus will ich erst gar nicht reden.

    Hast Du bei Dir schon mal einen anderen Launcher draufgemacht? Selbst da kann sich viel tun.

    Wenn man sowas also vergleicht dann eher Google und Apple. Natürlich ist es besser, wenn die Hardware an das System angepasst ist, da würde auch niemand wiedersprechen, aber gerade seit Android 4.1 gibt es da große Sprünge...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Stereo 06.01.13 - 16:33

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stereo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > Du wirfst hier zwei Dinge zusammen, die nur bedingt miteinander zu tun
    > haben. Und den Fehler machen viele:
    >
    > Was bei Dir ruckelt, ist nicht Android, sondern der HTC-Aufsatz. Mein
    > Galaxy S lief mit dem TouchWiz von Samsung einigermaßen flüssig. Aber mit
    > CM10 und Android 4.2 rennt selbst das Ding wie sau - von meinem Galaxy
    > Nexus will ich erst gar nicht reden.
    >
    > Hast Du bei Dir schon mal einen anderen Launcher draufgemacht? Selbst da
    > kann sich viel tun.
    >
    > Wenn man sowas also vergleicht dann eher Google und Apple. Natürlich ist es
    > besser, wenn die Hardware an das System angepasst ist, da würde auch
    > niemand wiedersprechen, aber gerade seit Android 4.1 gibt es da große
    > Sprünge...

    Nun, das sehe ich komplett anders.
    Es ist nicht meine Aufgabe ein Homebrew auf mein frisch erworbenes Smartphone zu installieren, nur damit es wie versprochen funktioniert.
    Wenn ich von HTC oder irgendeinem anderen Hersteller ein Gerät kaufe, gehe ich davon aus, dass Software und Hardware so funktionieren, wie es in der Werbung beschrieben wird. Ich habe EIN GERÄT gekauft, keine Smartphone-Hardware mit separater Software.

    In der Apple-Werbung steht zum Beispiel "Sequenz gekürzt". Sollte in der Samsung- oder HTC-Werbung dann stehen, "Das Produkt funktioniert nur, wenn Sie sich einen Launcher installieren!"? Oder "Diese Werbespot zeigt nicht die Funktionsweisen des Produktes!"?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Lapje 06.01.13 - 16:47

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nun, das sehe ich komplett anders.
    > Es ist nicht meine Aufgabe ein Homebrew auf mein frisch erworbenes
    > Smartphone zu installieren, nur damit es wie versprochen funktioniert.
    > Wenn ich von HTC oder irgendeinem anderen Hersteller ein Gerät kaufe, gehe
    > ich davon aus, dass Software und Hardware so funktionieren, wie es in der
    > Werbung beschrieben wird. Ich habe EIN GERÄT gekauft, keine
    > Smartphone-Hardware mit separater Software.

    Das hat aber dann mit dem HERSTELLER zu tun, nicht mit Android. Wenn Windows auf einem Komplettrechner nur so lahmt, weil dieser mit Bloatware nur so vollgestopf ist, dass es Windows ausbremst, was kann das OS dann dafür? Da würde auch keiner auf die Idee kommen zu sagen, dass Windows langsam ist.

    Hier macht der HERSTELLER einen schlechten Job.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Luke321 06.01.13 - 16:56

    @Lapje:

    Ich bin davon ausgegangen, dass es klar ist, dass das ironisch gemeint war.

    Über die Perfomance von Android lasse ich mich nicht mehr aus.
    Finde es nur lustig wie alle Android Fans sich über Jelly Bean mit Project Butter freuen wo Android doch anscheinend noch nie geruckelt hat...

    iOS ist mit Sicherheit konkurrenzfähig mit Android. Die Mehrheit der Nutzer würde vermutlich iOS den Vorzug geben.
    Seinen Marktanteil begründet Android imho nach wie vor durch die Budget Geräte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Stereo 06.01.13 - 17:09

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stereo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Nun, das sehe ich komplett anders.
    > > Es ist nicht meine Aufgabe ein Homebrew auf mein frisch erworbenes
    > > Smartphone zu installieren, nur damit es wie versprochen funktioniert.
    > > Wenn ich von HTC oder irgendeinem anderen Hersteller ein Gerät kaufe,
    > gehe
    > > ich davon aus, dass Software und Hardware so funktionieren, wie es in
    > der
    > > Werbung beschrieben wird. Ich habe EIN GERÄT gekauft, keine
    > > Smartphone-Hardware mit separater Software.
    >
    > Das hat aber dann mit dem HERSTELLER zu tun, nicht mit Android. Wenn
    > Windows auf einem Komplettrechner nur so lahmt, weil dieser mit Bloatware
    > nur so vollgestopf ist, dass es Windows ausbremst, was kann das OS dann
    > dafür? Da würde auch keiner auf die Idee kommen zu sagen, dass Windows
    > langsam ist.
    >
    > Hier macht der HERSTELLER einen schlechten Job.

    Spielt das eine Rolle? Ich kaufe eine Einheit aus Hard- und Software. Mir als Käufer ist es egal, ob eine der beiden Komponenten sich nicht mit der anderen verträgt. Ich will das Gerät einschalten und es soll funktionieren. Tut es aber nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Lapje 06.01.13 - 17:16

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Lapje:
    >
    > Ich bin davon ausgegangen, dass es klar ist, dass das ironisch gemeint
    > war.

    Das ist manchmal hier schwer zu merken, wer was wie meint..;-)

    > Über die Perfomance von Android lasse ich mich nicht mehr aus.
    > Finde es nur lustig wie alle Android Fans sich über Jelly Bean mit Project
    > Butter freuen wo Android doch anscheinend noch nie geruckelt hat...

    Wieso kann man nicht etwas verbessern? Geruckelt hat es vorher, zumindest bei vernünftiger Hardware und ohne Herstelleraufsatz, so gu wie nicht, und doch läuft es mit PB noch etwas "fluffiger". Muss das ein Gegensatz sein? Ich denke nicht. Nur Appe-Fans tun immer so, als wenn die Bedienung bei Android ein Daumenkino wäre, und das ist nun mal nicht der Fall...das hat nichts mit Fanboy zu tun. Mir ist es wurscht was jeder verwendet, am besten das, was seinen Bedürfnissen am besten etnspricht. Mich nervt nur das Schlechtmachen eines Systems mit Argumenten, die Teilweise noch aus der Mottenkiste kommen und mit der Realität nur selten etwas zu tun haben...

    > iOS ist mit Sicherheit konkurrenzfähig mit Android.

    Ich würde nie was anderes behaupten - noch. Aber Apple muss aufpassen. Wenn sie das System weiterhin so einschnüren, dann könnte es irgendwann auch anders ausschauen. So werden auf diversen Apple-Seiten die Rufe nach Widgets immer lauter...

    > Die Mehrheit der Nutzer würde vermutlich iOS den Vorzug geben.
    > Seinen Marktanteil begründet Android imho nach wie vor durch die Budget
    > Geräte.

    Sehe ich anders. Dafür kenne ich zuviele Nutzer, die von iOS zu Android gekommen sind. Genau so könnte man Argumentieren, dass die meisten sich nicht wirklich vorher damit beschäftigt haben, oder immer iOS-Geräte kaufen, weil es vorher auch so war.

    Ich bin nur immer wieder über die großen Augen verblüfft, wenn ich einem iOS-User zeige, was mit Android alles geht - und das ootb! Da sind viele sichtlich überrascht. Und warum? Weil sie sich mit Android nie beschäftigt haben und einfach davon ausgegangen sind, das iOS eh "das Beste" ist. Und warum? Vielleicht haben sie ja einfach auf einen Apple-Fan gehört?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor zettifour 06.01.13 - 17:22

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zettifour schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > -Die Lockscreen-Benachrichtigungen! definitiv ein muss und sehr
    > hilfreich
    > > in iOS wenn nicht nur angezeigt wird das man irgendeine neue Nachricht
    > hat
    > > (android) sondern auch von welcher App, von welchem Kontakt und mit
    > welcher
    > > Nachricht. Plus die Option zum schnellen Zugang in die App.
    >
    > Ist mit Android 4.2 stark erweitert worden, lässt sich zudem auch per App
    > nachrüsten...
    Nein, nicht vollständig. Ist eine Krücke. Und wer will sein Smartphone erst mit Apps brauchbar machen?

    > > -Video-Playback im Hintergrund! Man guckt sich ein Video an und möchte
    > das
    > > Handy in die Hosentasche stecken und eigentlich nur noch den Ton weiter
    > > hören. Und Android 4.2 nicht möglich.
    >
    > Ist per App realisierbar, z.B. Media Streamer. Auch bieten viele
    > Videoplayer diese Möglichkeit.
    Ja, ja, wieder eine extra App.

    > > -Drahtlose Synchronisation! Kein ewiges hin und her stecken vom
    > Handykabel
    > > zwischen Ladegerät und PC.
    >
    > Was willst Du syncen? Vieles geht über den Google-Account, sonst Programme
    > wie "My Phone Explorer" nutzen.
    Ich synce alles. Videos, TV Serien, Bilder, Apps, usw.

    > > -Synchronisation! Man verbindet mit iTunes klickt auf Synchronisieren
    > und
    > > fertig, wobei dies sogar von selbst funktioniert, drahtlos. Bei Android
    > > umständlich. Weil: Ich muss erst in das Verzeichnis das Handys (WTF) und
    > > muss dann noch wissen welche Musik ich alles neu habe und diese dann
    > rüber
    > > kopieren. Dies macht iTunes besser.
    >
    > - komme ich unten noch zu
    >
    > > -Nahtlose Funktionen mit dem Mac über iCloud! Notizen, Erinnerungen,
    > > Kontakte, einfach alles ist direkt auf allen Geräten und immer aktuell.
    > > Kein ewiges rumkopieren mehr.

    > - und was machen die, die keinen Mac haben?
    iCloud App gibts auch für Windows.

    > > -Längere Updateverfügbarkeit!
    >
    > Lustig. Hat das erste iPad nach 2,5 Jahren noch iOS 6 bekommen? Bekommen
    > ältere Geräte ein VOLLSTÄNDIGES aktuelles iOS? Nein.
    Bekam 2012 ein Update. Natürlich nicht alle Features von iOS 6, da nur 256MB RAM.

    > > Bei fast allen Android Geräten hängen die
    > > Hersteller mit Updates hinterher bzw sind so reißt und bieten nach einem
    > > Jahr schon keine Updates mehr, Galaxy S z.B. außer natürlich die Nexus
    > > Geräte. Unverständlich!
    >
    > Da stimme ich im großen zu...aber wie man oben sieht ist es bei Apple auch
    > nicht toll so wie es immer gesagt wird
    >
    > > Das iPhone 3GS (von 2009) läuft jetzt sogar noch mit der neusten
    > Version.
    >
    > Mit allen Features? Sicherlich nicht
    Soweit es die Leistungsfähigkeit hergibt ja.

    > > - Perfektes Backup und Restore ootb
    >
    > Wofür man iTunes braucht, richtig? Ist bei Android über Apps besser gelöst
    > - man kommt ganz ohne Rechner aus.
    >
    > Wenn ich mein iPad mit meinem Android-Geräten vergleiche, da fallen mir
    > direkt ein paar Dinge auf:
    >
    > - ich kann welche Daten auch immer auf mein Device spielen. iTunes sträubt
    > sich schon bei mkv. da muss ich bei iTunes erst über die App selber gehen
    > und das darin hochladen - womit das File aber auch nur der App zur verügung
    > steht.
    Man synct Videos über iTunes in die globale Mediathek des Gerätes. Apps können darauf zugreifen, wenn der Entwickler es vorgesehen hat. Mache ich mit Pinnacle Studio auf dem iPad.

    > - einkaufen im App-Store: Ich habe alleine 15 Euro für diverse Player
    > ausgegeben, welche nicht das hielten, was sie versprochen haben. Bei
    > Android hätte ich diese innerhalb von 15 Minuten "zurückgeben" können
    Geht auch, aber nicht so schnell.

    > - bei Google Play bekomme ich auch die neusten Apps angezeigt, laut
    > diverser Berichte seit der neusten iTunes-Version nicht mehr möglich
    ???

    > - Quick-Settings: Wenn ich einfach nur das WLAN, GPS, BT oder sonst was an-
    > /ausschalten will, ziehe ich einfach die Statusleiste runter unter mache
    > das. Bei iOS muss ich aus der App raus, in die Einstellungen rein, aus den
    > Einstellungen raus, wieder in die App. Bei Android muss ich nichts
    > unterbrechen. Vor Android 4.2 per Hersteller-Launcher oder App lösbar, seit
    > 4.2 direkt dabei
    99% aller iOS User lassen WLAN, BT und GPS an. Warum sollte man das permanent an- und abschalten? Klar, wenn andere Devices damit den Akku leersaugen...

    > - Zugriff auf andere Dateiquellen: Bei Android kann ich Dokumente direkt
    > vom Server lesen und direkt mit der App, welche ich bevorzuge. Bei iOS muss
    > ich sie erst runterladen, dann wird sie in den meisten Fällen mit den
    > eigenen Reader aufgemacht, und dann kann ich sie erst an den Reader
    > weiterleiten, mit dem ich es gerne lesen möchte. Es gibt auch Reader,
    > welche direkt auf Netzwerkquellen greifen können, aber bei Android geht das
    > über jeden Dateimanager, welcher die Zugriffe unterstützt
    Ja, stimmt. Eine zentrale Bibliothek für Daten (pdf. usw.) wäre in iOS manchmal wünschenswert. Also ähnlich wie mit Musik und Videos organisiert.

    > -iTunes: es ist absolut vorsintflutlich, ein Programm nutzen zu MÜSSEN, um
    > Files auf das Gerät zu bekommen. Es geht nicht darum, ob iTunes gut oder
    Du meinst, Dateien zu kopieren ist fortschrittlicher als eine echte Syncronisation mit Libraries?

    > schlecht ist, aber darum, dass ich es in den meisten Fällen nutzen MUSS.
    > Bei Android kann ich alles ohne Programm machen. Ich kann damit auch an
    > Rechner ran, welche kein iTunes installiert haben. Und bei wievielen
    > Rechnern kann ich das iDevice anmelden? 5? Was ist danach?
    Du kannst ein iOS sogar nur mit einer einzigen iTunes Instanz betreiben, nicht 5. Du kannt gekaufte Medien auf 5 Rechner übertragen. Die Anzahl der Devices pro iTunes Instanz ist unbegrenzt. Und noch besser: iCloud und Store Accounts sind auf iOS getrennt.

    > - Personalisierbarkeit: Ich finde es lustig: Apple hat mal mit "Think
    > Different" geworben, jetzt sehen alle Geräte im Grunde vollkommen gleich
    > aus. Bei Android habe ich die Möglichkeit, das Gerät an MEINE Bedürfnisse
    > anzupassen, nicht meine an das Gerät.
    Klar, wenn viele Dinge ootb fehlen, muß man die halt nachrüsten. Siehe oben.

    > - Widgets: Auch wenn Apple-Nutzer nicht müde werden zu behaupten, dass die
    > eh keiner braucht, werden sie gerne verwendet. Im Gegenteil: Apple ist
    > eines der wenigen (vielleicht sogar das einzige?) welches keine Widgets
    > verwendet (die kläglichen Versuche in der Statusleiste zähle ich mal nicht
    > mit). Es sollen weltweit über 500 Mio Android-Geräte in der Verwendung
    > sein. Wenn im Durchschnitt auf jedem zwei Widgets vorhanden sind (und ich
    > denke in der Realität sind es mehr), macht das alleine schon 1 Milliarde.
    > Dazu kommen noch Systeme wie Symbian oder WP, bei dem die Kacheln im Grunde
    > auch nichts anderes sind. Und ihr wollt wirklich erzählen, dass die eh
    > keine braucht?
    Siehe oben mit Benachrichtigungen ua im Lockscreen. Übrigens gibt es Widgets. Die API ist aber (noch) nicht freigegeben.

    > Ich habe auf meinem Galaxy Tab ein Widget für die Emails von mir und meiner
    > Frau, die letzten Termine, zwei Newsreader und das Wetter. Morgens alles
    > schnell und schön auf einen Blick, beim iPad müsste ich dafür jedes mal
    > eine App starten, was auch wesentlich länger dauern würde - daher benutze
    > ich das dafür erst gar nicht...
    Wie gesagt. Benachrichtungen im Lockscreen OHNE Widget ist viel besser.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Lapje 06.01.13 - 17:22

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Spielt das eine Rolle?

    Ja, spielt es. Wenn Du das nicht verstehst kann ich Dir auch nicht helfen. Oder wenn Du es nicht verstehen willst? Begrenze das ganze auf Google und Apple und dann reden wir noch mal...

    > Ich kaufe eine Einheit aus Hard- und Software.

    Aber einer veränderten Software. Es ist also ein anderes Android, wie es z.B. bei Google-Geräten verwendet wird. Wie kann man dann noch generell von "Android" sprechen? Es sind im grunde dann unterschiedliche Systeme...

    Nur mal so:

    Android auf dem SIII schlecht. Also -1
    Android auf dem Nexus: Bestens, also +1

    Macht im Durschnitt 0. Wie kann man also jetzt sagen dass Android generell schlecht ist?

    > Mir als Käufer ist es egal, ob eine der beiden Komponenten sich nicht mit der
    > anderen verträgt. Ich will das Gerät einschalten und es soll funktionieren.
    > Tut es aber nicht.

    Wo funktioniert es denn nicht? Also meine Android-Geräte habe ich bis jetzt immer eingeschaltet und sie haben funktioniert. Das iPad übrigens auch, dies sei fairnishalber erwähnt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Stereo 06.01.13 - 17:35

    > Ja, spielt es. Wenn Du das nicht verstehst kann ich Dir auch nicht helfen.
    > Oder wenn Du es nicht verstehen willst? Begrenze das ganze auf Google und
    > Apple und dann reden wir noch mal...

    Wie willst du das Menschen mitteilen, die sich für ein Android-Smartphone interessieren?
    "Ja, das ist ein Android-Smartphone, aber auch wieder nicht, ich erklär ihnen das mal, setzen sie sich, ..."

    > Aber einer veränderten Software. Es ist also ein anderes Android, wie es
    > z.B. bei Google-Geräten verwendet wird. Wie kann man dann noch generell von
    > "Android" sprechen? Es sind im grunde dann unterschiedliche Systeme...

    In der Werbung wird von Android gesprochen, nicht von einem "Android-ähnlichen-Produkten". Beispiel HTC: Gerätetyp: HTC Desire X, Betriebssystem: Android 4.04

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Luke321 06.01.13 - 17:46

    @lapje:

    Natürlich ist android kein Daumenkino, das würde ich auch nie behaupten.
    Der hauptunterschied zwischen iOS und Android ist in meinen Augen, dass Android von Google kommt, dann von den Herstellern erweitert wird und der Nutzer damit machen kann was er will. Darunter leidet aber die Performance, die Zuverlässigkeit (v.a. Updates) und die klare Design Linie.

    Bei iOS kommt alles aus einem Guß. Es ist extrem performant, reagiert sehr zügig und leistet sich kaum Aussetzer ( wenn dann einzelne Apps). Der hauptvorteil von iOS ist aber das UI. Die Bedienung von iOS ist imho unerreicht.
    Und genau das wollen die Leute.

    Gruß

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Lapje 06.01.13 - 17:55

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nein, nicht vollständig. Ist eine Krücke. Und wer will sein Smartphone erst
    > mit Apps brauchbar machen?

    Mehr noch: Ich kann sie damit besser als bei iOS machen. Schon mal daran gedacht? Anscheinend nicht. Denn DAS ist der Vorteil bei Android. Bei iOS muss ich das nehmen, was Apple mir gibt.


    > > Ist per App realisierbar, z.B. Media Streamer. Auch bieten viele
    > > Videoplayer diese Möglichkeit.
    > Ja, ja, wieder eine extra App.

    Lesen, verstehen. Diese Funktion bieten mittlerweile alle gängigen Videoplayer. Womit willst Du die Videos sonst abspielen?

    Schon mal daran gedacht, dass nicht alles läute sowas wollen, sondern dass das Gerät ruhig sein soll, wenn was anderes in den Vordergrund kommt? Vom Energieverbrauch mal abgesehen. Also notieren: Wie es sein soll kann jeder für sich selber entscheiden...

    > > > -Drahtlose Synchronisation! Kein ewiges hin und her stecken vom
    > > Handykabel
    > > > zwischen Ladegerät und PC.
    > >
    > > Was willst Du syncen? Vieles geht über den Google-Account, sonst
    > Programme
    > > wie "My Phone Explorer" nutzen.
    > Ich synce alles. Videos, TV Serien, Bilder, Apps, usw.

    Geht bei Android wunderbar...ob ich jetzt ein Programm dafür nutze oder iTunes macht doch wohl keinen Unterschied, oder?

    > > - und was machen die, die keinen Mac haben?
    > iCloud App gibts auch für Windows.

    Und wenn ich keine Cloud haben will? wie gesagt, bei Android geht es auch ohne anderes Gerät...


    > Bekam 2012 ein Update. Natürlich nicht alle Features von iOS 6, da nur
    > 256MB RAM.

    Viele ältere Android-Geräte haben auch kein Update auf 4 bekommen, da nur 256 oder 512 MB ram...und trotzdem habe ich per CM die Möglichkeit das zu bekommen, und in den meisten fällen läuft es bestens. Klar, nicht für den Normalnutze, aber ich habe wenigstens die Möglichkeit...

    > > Mit allen Features? Sicherlich nicht
    > Soweit es die Leistungsfähigkeit hergibt ja.

    Und wieviele sind das jetzt genau?


    > Man synct Videos über iTunes in die globale Mediathek des Gerätes. Apps
    > können darauf zugreifen, wenn der Entwickler es vorgesehen hat. Mache ich
    > mit Pinnacle Studio auf dem iPad.

    Und schon wieder synchen. Ich will aber nicht synchen, ich will auch keine Software verwenden, um meine Sachen darauf zu bekommen. Ist das so schwer zu verstehen dass das umständlicher ist?


    > Geht auch, aber nicht so schnell.

    Ja, dafür müsste ich aber beim Service anfragen, richtig? Bei Android deinstalliere ich die App einfach in den ersten 15 Minuten. Was ist also einfacher?

    >
    > > - bei Google Play bekomme ich auch die neusten Apps angezeigt, laut
    > > diverser Berichte seit der neusten iTunes-Version nicht mehr möglich
    > ???

    was ist daran schwer zu verstehen? Wo kann ich in iTunes Apps nach Darum der Einstellung ausgeben lassen?

    > 99% aller iOS User lassen WLAN, BT und GPS an. Warum sollte man das
    > permanent an- und abschalten? Klar, wenn andere Devices damit den Akku
    > leersaugen...

    Und schon wieder eine Ausrede. Ich lasse, außer evt. WLAN, grundsätzlcih nichts an. Und zwischen meinem Galaxy Tab und dem iPad sehe ich jetzt keine größen Unterschiede. Ob es im Standby nun 10 oder 11 Tage aushält, ist für mich zweitrantgig.

    Aber wie gesagt: Wieder ein schöner Beweis, wie bei einem Vorteil mit einer Ausrede reagiert wird und auf die eigentliche Sache nicht eingegangen wird - da versucht man es lieber ins Lächerliche zu ziehen.

    Ich habe eine einfacherer Möglichkeit dadurch diese Dinge zu verwalten - da kannst Du so drummerhum reden wie Du willst. In den Quick-Settings können übrigens noch andere Dinge verwaltet werden.


    > Ja, stimmt. Eine zentrale Bibliothek für Daten (pdf. usw.) wäre in iOS
    > manchmal wünschenswert. Also ähnlich wie mit Musik und Videos organisiert.

    Ich will aber keine "zentrale Bibliothek"...ich will die Geräte von da lesen, wo sie liegen und spontan entscheiden können...auch hier will Apple einfach nur Kontrolle haben.

    >
    > > -iTunes: es ist absolut vorsintflutlich, ein Programm nutzen zu MÜSSEN,
    > um
    > > Files auf das Gerät zu bekommen. Es geht nicht darum, ob iTunes gut oder
    > Du meinst, Dateien zu kopieren ist fortschrittlicher als eine echte
    > Syncronisation mit Libraries?

    Leeeeseeeen. Es geht darum eine Software nutzen zu MÜSSEN (noch mal extra hervorgehoben). Es macht sicherlich bei manchen Dingen Sinn zu syncen...aber das will ICH entscheiden. Manchmal reicht es auch Dinge einfach auf das Gerät zu spielen. Wenn ich einfach nur mal einen Film für abends da drauf haben will, dann ist syncen zu viel des guten...das bekomme ich auch so hin...

    > Du kannst ein iOS sogar nur mit einer einzigen iTunes Instanz betreiben,
    > nicht 5. Du kannt gekaufte Medien auf 5 Rechner übertragen. Die Anzahl der
    > Devices pro iTunes Instanz ist unbegrenzt. Und noch besser: iCloud und
    > Store Accounts sind auf iOS getrennt.

    Trotzdem muss iTunes installiert sein. Mal von den Steckern abgesehen (habe ich vorhin vergessen). Und mein Android-Smartphone an einem anderen Rechner anzuschließen, brauche ich in den meisten Fällen ein Micro-USB-Kabel, was mitterweile fast jeder daheim hat...und kein eigenes...


    > Klar, wenn viele Dinge ootb fehlen, muß man die halt nachrüsten. Siehe
    > oben.

    Und wieder ins Lächerliche. Gehen Dir die Argumente aus? Wen ich mein iPad sehe und mein GT, dann fällt mir eines sofort auf: Das mein GT ootb mehr kann als mein iPad. Und über Apps kann ich noch vieles mehr machen. Wo kannst Du denn Dein iDevice auch gestalterisch an Deine Bedürfnisse anpassen?


    > Siehe oben mit Benachrichtigungen ua im Lockscreen. Übrigens gibt es
    > Widgets. Die API ist aber (noch) nicht freigegeben.

    Wo gibt es sie dann? Entweder es gibt sie, und jeder kann sie benutzen, oder es gibt sie nicht. Fakt ist dass man dieser Zeit noch keine Möglichkeit bez. Widgets wie auf Android bei iOS hat.

    > Wie gesagt. Benachrichtungen im Lockscreen OHNE Widget ist viel besser.

    Ist vieeel besser...näänaanäänäänaa... Woher willst Du wissen was für mich besser ist? Es gibt auch unter Android Benachrichtigungen im Lockscreen. Und wieso gehst Du davon aus, dass Widgets nur für Benachrichtigungen verwendet werden?

    Mal davon abgesehen kann ich auch eigene Widgets im Lockscreen ablegen...was wiederum mehr Möglichkeiten bietet...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Lapje 06.01.13 - 17:57

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wie willst du das Menschen mitteilen, die sich für ein Android-Smartphone
    > interessieren?
    > "Ja, das ist ein Android-Smartphone, aber auch wieder nicht, ich erklär
    > ihnen das mal, setzen sie sich, ..."

    Manchmal frage ich mich hier wirklich ob manche sich wirklich nur so anstellen.

    Nein, aber man kann dem Kunden sagen, dass ein Smartphone von Google die und die Vorteile besitzt, auch was evt. Performance angeht. Was ist daran so schwer zu verstehen?

    > > Aber einer veränderten Software. Es ist also ein anderes Android, wie es
    > > z.B. bei Google-Geräten verwendet wird. Wie kann man dann noch generell
    > von
    > > "Android" sprechen? Es sind im grunde dann unterschiedliche Systeme...
    >
    > In der Werbung wird von Android gesprochen,

    Es wird von einem Gerät mit Android-Betriebssystem gesprochen. Und oft wird auch noch der eigene Launcher hervorgehoben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Lapje 06.01.13 - 18:04

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @lapje:
    >
    > Natürlich ist android kein Daumenkino, das würde ich auch nie behaupten.
    > Der hauptunterschied zwischen iOS und Android ist in meinen Augen, dass
    > Android von Google kommt, dann von den Herstellern erweitert wird und der
    > Nutzer damit machen kann was er will. Darunter leidet aber die Performance,
    > die Zuverlässigkeit (v.a. Updates) und die klare Design Linie.

    Da gebe ich Dir 100% recht.

    >
    > Bei iOS kommt alles aus einem Guß. Es ist extrem performant, reagiert sehr
    > zügig und leistet sich kaum Aussetzer ( wenn dann einzelne Apps). Der
    > hauptvorteil von iOS ist aber das UI. Die Bedienung von iOS ist imho
    > unerreicht.

    Genau das sehe ich halt anders. Ich weiß nicht ob Du jemals über einen längeren Zeitraum ein aktuelles Android-Gerät verwendet hast. Klar wird vieles als umständlich bezeichnet, was anders ist - nur weil man umdenken muss. Aber es gibt viele Dinge, die einfach auf Android einfacher sind.

    Ich verweise dabei immer gerne hierdrauf:

    http://tave.soup.io/post/43989569/Mutti-kauft-sich-das-iPad-Eine-fiktive

    an der einen oder anderen Stelle sicherlich überspitzt oder mittlerweile "verbesert", aber der Grundtenor bleibt der selbe...

    Fakt ist nun mal dass es einfacher ist Daten auf ein Android-Gerät zu bekommen als bei IOS...auch was die Einschränkung von Dateitypen angeht.

    Oder lies oben mein Beispiel mit den PDF auf dem iPad. Gerade das finde ich schade, denn wegen der Auflösung und dem anderen Seitenverhältnis hätte das iPad hier durchaus einen Vorteil gegenüber meinem GT gehabt...

    > Und genau das wollen die Leute.
    >
    > Gruß

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Luke321 06.01.13 - 18:41

    Mit den einschränkungen hast du natürlich recht.
    Jedoch glaube ich, dass die "Freiheiten" von Android oft überbewertet werden.
    Wer braucht das?
    Ich bin mit meinem iPad noch nie an ein Problem gestoßen, das ich nicht lösen konnte oder das unter Android deutlich besser funktionieren würde.

    Dafür kann ich eben bei iOS die ganzen Out-of-the-box Features genießen, die ich bei Android erst über Apps und Programme nachrüsten, einstellen, testen muss, dann bin ich wieder von 3. abhängig... Ughhhhh!

    Das fängt bei der iCloud an, geht über die bessere Facebook integration und endet bei der Nicht-Stören funktion.
    Vom besseren Appstore ganz zu schweigen...

    Gruß

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Lapje 06.01.13 - 19:01

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit den einschränkungen hast du natürlich recht.
    > Jedoch glaube ich, dass die "Freiheiten" von Android oft überbewertet
    > werden.
    > Wer braucht das?

    Wer braucht es nicht? Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat...ich möchte zumindest viele Dinge nicht mehr missen.

    Auch geht es nicht darum, wer es braucht, sondern dass es die Möglichkeit gibt. UNd das das Vorhanden sein dieser Möglichkeiten einen Vorteil darstellt.

    Eine Anhängerkupplung an einem Auto ist doch auch grundsätzlich eine weitere Möglichkeit, auch wenn man sie nicht unbedingt benutzt.

    Selbst mein Onkel hat sich mit mitte 50 bewusst wegen der Individualisierbarkeiten
    für Android und gegen iOS entschieden...


    > Ich bin mit meinem iPad noch nie an ein Problem gestoßen, das ich nicht
    > lösen konnte oder das unter Android deutlich besser funktionieren würde.

    Siehe PDF-lesen. Zudem kannst Du von Deinen Gewohnheiten nicht auf andere schließen. Für mich sind halt andere Dinge wichtig. Und mir sind schon nach zwei Wochen so viele Dinge aufgefallen, welche für mich auf dem iPad nur umständlich machbar sind.

    >
    > Dafür kann ich eben bei iOS die ganzen Out-of-the-box Features genießen,
    > die ich bei Android erst über Apps und Programme nachrüsten, einstellen,
    > testen muss, dann bin ich wieder von 3. abhängig... Ughhhhh!

    Welche denn?

    >
    > Das fängt bei der iCloud an, geht über die bessere Facebook integration und
    > endet bei der Nicht-Stören funktion.

    Von Clouds halte ich nicht viel, ich komme jederzeit von außen auf meinem Server, Facebook nutze ich gar nicht und den Rest kann ich genauso gut einstellen...zumindest auf meinem GT...

    > Vom besseren Appstore ganz zu schweigen...

    Und was ist daran besser? Jetzt sag nicht die Quali der App...das was ich da gesehen habe ist oftmals auch nicht das gelbe vom Ei. Zudem ich beim Play-Store bessere Möglichkeiten der Sortierung besitze. Mal davon abgesehen, dass ich Apps innerhalb von 15 Minuteb einfach per deinstallieren "zurückgeben" kann. Kann man das im App-Store auch?

    Mal ganz blöd gefragt: Welche längeren Erfahrungen mit Android hast Du denn?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.13 19:08 durch Lapje.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Natchil 06.01.13 - 19:22

    Ich mag Apple auch nicht besonders und finde die Apple Zombies auch nicht so toll.
    Aber irgendwie überlege ich mir trotzdem mir ein IPhone/IPad zu kaufen.
    Ich habe damals alles mal ausprobiert vom IPod Touch bis hin zum IPad und das hatte schon was.
    Damals gab es eben auch kein Android und da war der IPod der einzige der all das konnte was er eben konnte.

    Jetzt habe ich Android um von Apple wegzukommen aber das ist auch nicht das wahre.
    Beim IOS hab ich mich irgendwie wohl gefühlt und alles lief flüssig während bei Android irgendwie das meiste nervt und auch nur Mittel zum Zweck ist.

    Auch war der Jailbreak für mich ein Grund das IPhone zu kaufen.
    Klar bei Android kann man das alles auch so aber das ist irgendwie nicht das selbe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor paradigmshift 06.01.13 - 19:26

    Natchil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt habe ich Android um von Apple wegzukommen aber das ist auch nicht das
    > wahre.
    > Beim IOS hab ich mich irgendwie wohl gefühlt und alles lief flüssig während
    > bei Android irgendwie das meiste nervt und auch nur Mittel zum Zweck ist.

    Das ist ja mal ne blöde Aussage. Statt das du zugibst das falsche Modell gekauft zu haben schiebst du es auf das Betriebssystem deines Geräts. Was für ein Android ist es denn?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor violator 06.01.13 - 19:49

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde es nur lustig wie alle Android Fans sich über Jelly Bean mit Project
    > Butter freuen wo Android doch anscheinend noch nie geruckelt hat...

    Der Witz ist ja, dass es erst mehrere Versionen gedauert und sogar ein spezielles "Projekt" benötigt wurde, damit eine Grundfunktion wie Scrollen sauber läuft (natürlich mit tatkräftiger Unterstützung der mittlerweile verfügbaren Quadcore-CPUs)

    Als ich das erste mal irgendn Lumia mit WP7 und Singlecore gesehen habe dachte ich, ich wär im falschen Film. Alles superflüssig und sauber. Daneben ein Kollege mit nem Galaxy S2 und alles am ruckeln. O_o



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.13 19:50 durch violator.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Luke321 06.01.13 - 19:50

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch geht es nicht darum, wer es braucht, sondern dass es die Möglichkeit
    > gibt. UNd das das Vorhanden sein dieser Möglichkeiten einen Vorteil
    > darstellt.
    >
    > Eine Anhängerkupplung an einem Auto ist doch auch grundsätzlich eine
    > weitere Möglichkeit, auch wenn man sie nicht unbedingt benutzt.

    Da hast du natürlich recht. Aber ich meinte ja eben, dass den Großteil der Nutzer das nicht stört.

    > Siehe PDF-lesen. Zudem kannst Du von Deinen Gewohnheiten nicht auf andere
    > schließen.

    PDFs lese ich ganz normal mit Goodreader über die Dropbox. Kein Problem.
    Den zweiten Satz bitte jetzt im Kopf behalten:

    > Von Clouds halte ich nicht viel, ich komme jederzeit von außen auf meinem
    > Server, Facebook nutze ich gar nicht und den Rest kann ich genauso gut
    > einstellen...zumindest auf meinem GT...

    Hier sind wir wieder beim Großteil:
    Der Großteil der Nutzer mag die iCloud und nutzt Facebook. Von dir nicht auf andere schließen. ;)

    > Und was ist daran besser? Jetzt sag nicht die Quali der App...das was ich
    > da gesehen habe ist oftmals auch nicht das gelbe vom Ei. Zudem ich beim
    > Play-Store bessere Möglichkeiten der Sortierung besitze. Mal davon
    > abgesehen, dass ich Apps innerhalb von 15 Minuteb einfach per
    > deinstallieren "zurückgeben" kann. Kann man das im App-Store auch?

    Die Qualität IST besser. Alleine schon weil so gut wie alle Apps nativ auf der Retinaauflösung laufen.
    Zudem ist die Zahl der Apps (v.a. Für tablets) deutlich größer.
    Welche Möglichkeiten der Sortierung denn? Ich suche eine App und lade sie runter, oder was meinst du da jetzt?
    Die RückgabeMöglichkeit ist in der Tat eine feine Sache, aber für mich überwiegen da dann doch die anderen Vorteile.

    > Mal ganz blöd gefragt: Welche längeren Erfahrungen mit Android hast Du
    > denn?

    Ich habe ein Galaxy S2 und hatte eine Woche ein Asus Transformer, das ich jedoch zu Gunsten des iPads wieder zurückgeschickt habe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Wann wollen sie mal wieder...

    Autor Lapje 06.01.13 - 19:55

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der Witz ist ja, dass es erst mehrere Versionen gedauert und sogar ein
    > spezielles "Projekt" benötigt wurde, damit eine Grundfunktion wie Scrollen
    > sauber läuft (natürlich mit tatkräftiger Unterstützung der mittlerweile
    > verfügbaren Quadcore-CPUs)

    Netter Troll-Versuch. Aber Android 4.2 läuft auch auf meinem betagtem Galaxy S Butterweich...also nix Quadcore...nur Single-Core

    >
    > Als ich das erste mal irgendn Lumia mit WP7 und Singlecore gesehen habe
    > dachte ich, ich wär im falschen Film. Alles superflüssig und sauber.
    > Daneben ein Kollege mit nem Galaxy S2 und alles am ruckeln. O_o

    Auch für Dich: Das liegt zum größten Teil am Launcher, da baut Samsung ständig mist. Anderer drauf und alles läuft bestens. Und wie gesagt, selbst auf meinem Galaxy S läuft Android 4.2 fluffig...

    Aber genauso könnte ich sagen, dass ich es lustig finde dass manchen anscheinend was abgeht, wenn sie sagen können, dass es flüssiger läuft als andere, aber dabei Einschränkungen in Kauf nehmen. Ja ich weiß, es sind keine Einschränkungen, ihr braucht es einfach nur nicht...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.13 19:57 durch Lapje.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ascend Mate 7 im Test: Huaweis fast makelloses Topsmartphone
Ascend Mate 7 im Test
Huaweis fast makelloses Topsmartphone
  1. Cloud Congress 2014 Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner
  2. Huawei Cloud Congress Huawei will weltweit der führende IT-Konzern werden
  3. Ascend G7 Huawei-Smartphone mit 13-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Onlinebestellung: Media Markt eröffnet ersten Drive-in
Onlinebestellung
Media Markt eröffnet ersten Drive-in
  1. Preisvergleich Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig
  2. Prepaid Media Markt und Saturn starten eigenen Mobilfunktarif

Photokina 2014: Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor
Photokina 2014
Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor
  1. Sony, Panasonic, JVC Hightech-Unternehmen auf der Suche nach sich selbst
  2. Olympus Pen E-PL7 Systemkamera für Selfies

  1. Thaw: Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm
    Thaw
    Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm

    Eine direkte Interaktion zwischen Smartphone und Computer soll das System Thaw ermöglichen, das Forscher am MIT entwickelt haben. Der Nutzer kann das Smartphone beispielsweise dazu nutzen, Inhalte auf dem Bildschirm zu manipulieren oder nahtlos zwischen Computer und Mobilgerät auszutauschen.

  2. Threshold: Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü
    Threshold
    Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü

    Nicht mehr im September, sondern erst im Oktober 2014 soll es die Technical Preview von Windows 9 geben, berichtet Paul Thurrott. Der seit Jahrzehnten aktive Windows-Kenner zeigt zudem in Screenshots zahlreiche neue Funktionen inklusive Startmenü und Home-Ordner.

  3. Neue AGB: Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte
    Neue AGB
    Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte

    Sie sind nicht geändert worden, dafür klarer formuliert: Kickstarter hat seine AGB aktualisiert. Der Crowdfunding-Anbieter erklärt noch einmal genau, was passieren muss, wenn Projekte scheitern.


  1. 18:55

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:44

  5. 16:56

  6. 15:25

  7. 15:23

  8. 15:11