Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tippen auf dem Arm: Google Glass…

Das Ding ist gefährlich

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Ding ist gefährlich

    Autor: Anonymer Nutzer 19.01.13 - 16:07

    Nach Tröndle/Fischer, StGB, § 32 Rn. 9 und OLG Karlsruhe GA 1982, 226

    „..ist schon das unbefugte Herstellen von Bildaufnahmen im Falle einer zu erwartenden alsbaldigen Veröffentlichung ein gegenwärtiger, zur Notwehr berechtigender Angriff. “

    Peng! Fresse voll!

  2. Re: Das Ding ist gefährlich

    Autor: Endwickler 20.01.13 - 09:54

    randomOppinion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach Tröndle/Fischer, StGB, § 32 Rn. 9 und OLG Karlsruhe GA 1982, 226
    >
    > „..ist schon das unbefugte Herstellen von Bildaufnahmen im Falle
    > einer zu erwartenden alsbaldigen Veröffentlichung ein gegenwärtiger, zur
    > Notwehr berechtigender Angriff. “
    >
    > Peng! Fresse voll!

    Man, da liest aber wohl jemand nur "Bildaufnahme" ohne den ganzen Kontext.

  3. Re: Das Ding ist gefährlich

    Autor: JensM 21.01.13 - 13:35

    randomOppinion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach Tröndle/Fischer, StGB, § 32 Rn. 9 und OLG Karlsruhe GA 1982, 226
    >
    > „..ist schon das unbefugte Herstellen von Bildaufnahmen im Falle
    > einer zu erwartenden alsbaldigen Veröffentlichung ein gegenwärtiger, zur
    > Notwehr berechtigender Angriff. “
    >
    > Peng! Fresse voll!

    Darum gibts soviele Pressefotografen mit krummen Nasen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. TÜV NORD GROUP, Hannover
  2. Robert Bosch GmbH Geschäftsbereich Power Tools (PT), Leinfelden-Echterdingen
  3. Lechwerke AG, Augsburg
  4. Deutsche Post DHL Group, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Arms angespielt: Besser boxen ohne echte Arme
    Arms angespielt
    Besser boxen ohne echte Arme

    Ist Arms nur eine kindische Boxorgie mit Bewegungssteuerung oder ein komplexes Prügelspiel? Wir teilen in unserer Vorschau kräftig aus und geben erste Antworten.

  2. Anschlüsse: Wi-Fi im Nahverkehr wichtiger als im ICE
    Anschlüsse
    Wi-Fi im Nahverkehr wichtiger als im ICE

    Um bei Verspätungen Anschlusszüge zu finden, sollten U-Bahnen und Regionalzügen schnell mit offenen Gratis-WLAN ausgebaut werden. Das gelte besonders bei Regionalzügen auf dem Land.

  3. NSA-Ausschuss: SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
    NSA-Ausschuss
    SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne

    Eigentlich sollten die großen US-amerikanischen IT-Konzerne vor dem NSA-Ausschuss Rede und Antwort stehen. Doch Google, Apple, Microsoft und Facebook wollen keinen Vertreter nach Berlin schicken.


  1. 14:00

  2. 13:37

  3. 13:20

  4. 13:00

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:14

  8. 12:01