1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Mobile Computing
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Sharp: iPad-Display…

vielleicht weil Windows jetzt da ist?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. vielleicht weil Windows jetzt da ist?

    Autor SaSi 19.01.13 - 17:20

    hab selbst nen iPad...

    ohne jailbreak ist da nix mit default browser wechseln zu chrome! Support will Apple von mir für eine Mailanfrage 35,00 EURO...

    den fehler mach ich nicht wieder!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: vielleicht weil Windows jetzt da ist?

    Autor it5000 19.01.13 - 21:37

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Support
    > will Apple von mir für eine Mailanfrage 35,00 EURO...

    Das finde ich eine Saurrei! Ich meine wenn ich schon so ein Schweineteures Gerät kaufe, sollte der Support umsonst sein. Android läuft auf Geräten für 100 Euro. Und wenn ich Google ne Frage zu Android per Mail stelle kostet mich das gerade mal 0 Euro...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: vielleicht weil Windows jetzt da ist?

    Autor Stereo 19.01.13 - 21:56

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hab selbst nen iPad...
    >
    > ohne jailbreak ist da nix mit default browser wechseln zu chrome! Support
    > will Apple von mir für eine Mailanfrage 35,00 EURO...
    >
    > den fehler mach ich nicht wieder!


    Für Chrome braucht es keinen Jailbreak. Einfach aus dem AppStore laden und fertig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: vielleicht weil Windows jetzt da ist?

    Autor CrushedIce 20.01.13 - 00:12

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SaSi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hab selbst nen iPad...
    > >
    > > ohne jailbreak ist da nix mit default browser wechseln zu chrome!
    > Support
    > > will Apple von mir für eine Mailanfrage 35,00 EURO...
    > >
    > > den fehler mach ich nicht wieder!
    >
    > Für Chrome braucht es keinen Jailbreak. Einfach aus dem AppStore laden und
    > fertig.
    Das ist Safari im Chrome look.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: vielleicht weil Windows jetzt da ist?

    Autor ChMu 20.01.13 - 09:57

    it5000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SaSi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >Support
    > > will Apple von mir für eine Mailanfrage 35,00 EURO...
    >
    > Das finde ich eine Saurrei! Ich meine wenn ich schon so ein Schweineteures
    > Gerät kaufe, sollte der Support umsonst sein. Android läuft auf Geräten für
    > 100 Euro. Und wenn ich Google ne Frage zu Android per Mail stelle kostet
    > mich das gerade mal 0 Euro...
    Ist das ironisch gemeint? Mail Anfragen, der Telefon Support und auch die vor Ort Hilfe vom "Genius" kosten bei Apple nichts. Bei den normalen Konsumer Geraeten die ersten drei Monate wenn es um Fragen zur Hard oder Software geht, wenn man das ganze professional macht und dann natuerlich Apple care hat, ueber Jahre.

    Mail Anfragen im Apple Support Forum kosten natuerlich ebenfalls nichts, ohne Zeitbegrenzung

    Man kann auch in den Stores ganze Seminare und Curse besuchen, idR ebenfalls kostenlos.

    Wenn ich Google eine Frage per Mail schicke, ist die natuelich kostenlos. Mails sind immer kostenlos. Wenn ueberhaupt, soll man ja fuer eine Antwort zahlen, die es bei Google gar nicht gibt. In 97% der Faelle hat Google mit den Geraeten ja eh nichts am Hut, man muss sich also an den Hersteller wenden und der Support der Hersteller ist, wie man ja inzwischen mitbekommen hat, nicht existent. Auch bei den Nexus Geraeten versucht sich Google herauszuwinden und verweist erst mal auf den Hersteller. Bei Software Fragen auf den App Anbieter oder Firma. Nur bei speziellen Android Fragen waeren sie zustaendig, geben aber keine Auskunft.
    Es gibt zB eine Google Play Help Seite. Hier kann man seinen Namen und seine Telefon Nummer irgendwo auf der Welt eingeben und Google ruft Dich an um ALLE Fragen, egal ob Android, Apps, Store, Geraete ect zu erklaeren oder zu beantworten.
    Das haben wir natuerlich ausprobiert und das Ergebnis ist, sehr gelinde gesagt, ernuechternd. Die einfachsten Fragen zB wie drucke ich von meinem samsung Tab P1000, (Verweis auf Samsung) wie kann ich mehrere WLan Profile abspeichern (verweis auf einen dann nie erfolgten Rueckruf eines Spezialisten) wie erstelle ich ein Backup/Clone meines Galaxy mini fuer das Galaxy S bezw vice versa (Verweis auf Samsung) und einige mehr.
    Auf den Support kann man dann auch verzichten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: vielleicht weil Windows jetzt da ist?

    Autor hyperlord 20.01.13 - 11:31

    > Für Chrome braucht es keinen Jailbreak. Einfach aus dem AppStore laden und
    > fertig.

    Aber man kann nicht die Default-Apps ändern - genau darum ging es doch in dem ersten Post ("ohne jailbreak ist da nix mit default browser wechseln zu chrome!").
    Das ist ein echtes Manko unter iOS:
    ich kann mir Chrome, die Gmail-App und Google Maps auf iOS installieren - aber standardmässig wird weiterhin Safari, Mail und Apple Maps verwendet, wenn man z.B. eine URL öffnen will etc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: vielleicht weil Windows jetzt da ist?

    Autor yast 20.01.13 - 15:32

    hyperlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Für Chrome braucht es keinen Jailbreak. Einfach aus dem AppStore laden
    > und
    > > fertig.
    >
    > Aber man kann nicht die Default-Apps ändern - genau darum ging es doch in
    > dem ersten Post ("ohne jailbreak ist da nix mit default browser wechseln zu
    > chrome!").
    > Das ist ein echtes Manko unter iOS:
    > ich kann mir Chrome, die Gmail-App und Google Maps auf iOS installieren -
    > aber standardmässig wird weiterhin Safari, Mail und Apple Maps verwendet,
    > wenn man z.B. eine URL öffnen will etc.

    das stimmt nicht ganz. In der Youtube App von Google selbst kann man z.B. einstellen, dass Links standartmäßig in Google Chrome geöffnet werden. App Entwickler können also yehr wohl so eine Funktion in ihre App einbauen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: vielleicht weil Windows jetzt da ist?

    Autor SaSi 21.01.13 - 01:49

    stimmt, aber ein app entwickler weiß idr nicht was du per default für eine app hast, also müsste die übergabe von der app (öffne browser) bedeuten was wiederrum ios händeln muss!.

    bevor ich da ein forum nutze (1. sind die antworten nicht wirklich hilfreich und 2. kommt da bestimmt wieder eine dummheit sich die forenregeln durchzulesen und auf bereits gepostete antworten vor einem post zu suchen bevor man eine frage stellt) ...sorry warum zahl ich denn dann "mehr" für ein gerät bzw. worauf schwört man den dann auf apple wenn der support nicht zum produkt, desto exclusiver es ist... dazugehört - und nicht nur in der offlinewelt ala geniusbar vertröstet wird, das das nicht erwünscht ist - da war ich nähmlich auch!

    auch das nette telefonwarteschleifenmenü was auf die apple webseite gemünzt wurde führt bei der auswahl "app" sehr gerne ins nirvana dass man sich doch bitteschön an den entwickler wenden soll, aber sich zu fein ist, ein "zurück" button in dieser warteschleife reinzuprogrammieren (der user könnte ja aufdie idee kommen, seine frage anders zu formulieren?)...

    daher meine meinung zur mutmaßung der news: apple hat seinen profit gemacht da man wohl erkennt das der zenit überschritten ist und zuviele iDinger im handel rumliegen (oder nun deren marketinggag - starke nachfrage; alles ausverkauft - nicht mehr zieht), der wer mehr will bzw. es noch nicht kapiert hat darf natürlich nochmal gerne jetzt für den support zahlen...

    andere hersteller, insbesondere jetzt auch microsoft bieten hier besseren meist auch kostenlosen support an! was google macht weiß ich nicht, da dort ohnehin jeder hersteller android nach seinen vorstellungen formt...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.13 02:02 durch SaSi.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: vielleicht weil Windows jetzt da ist?

    Autor S-Talker 21.01.13 - 09:56

    yast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hyperlord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Für Chrome braucht es keinen Jailbreak. Einfach aus dem AppStore laden
    > > und
    > > > fertig.
    > >
    > > Aber man kann nicht die Default-Apps ändern - genau darum ging es doch
    > in
    > > dem ersten Post ("ohne jailbreak ist da nix mit default browser wechseln
    > zu
    > > chrome!").
    > > Das ist ein echtes Manko unter iOS:
    > > ich kann mir Chrome, die Gmail-App und Google Maps auf iOS installieren
    > -
    > > aber standardmässig wird weiterhin Safari, Mail und Apple Maps
    > verwendet,
    > > wenn man z.B. eine URL öffnen will etc.
    >
    > das stimmt nicht ganz. In der Youtube App von Google selbst kann man z.B.
    > einstellen, dass Links standartmäßig in Google Chrome geöffnet werden. App
    > Entwickler können also yehr wohl so eine Funktion in ihre App einbauen.

    JEDER App individuell mitteilen, mit welchem Browser sie URLs öffnen soll, stellt für dich allen Erstens eine brauchbare Lösung dar? Wenn "ja", hat das Brainwashing bestens funktioniert. Wenn "nein", frage ich mich, warum du das gepostet hast.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

Microsoft: Remote-Desktop-App für Windows Phone
Microsoft
Remote-Desktop-App für Windows Phone

Microsoft hat eine Remote-Desktop-App für Windows Phone veröffentlicht. Damit kann aus der Ferne von einem Smartphone auf einen anderen Windows-Rechner zugegriffen werden, ohne dass auf diesem eine spezielle Software installiert sein muss.

  1. Cortana im Test Gebt Windows Phone eine Stimme
  2. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  3. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone

Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

  1. Vic Gundotra: Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen
    Vic Gundotra
    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

    Der Google-Manager Vic Gundotra hat bei Google gekündigt. Er hatte das soziale Netzwerk Google Plus mit aufgebaut. Gründe nannte der Gründer der Entwicklerkonferenz Google I/O nicht.

  2. Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn
    Quartalsbericht
    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

    Amazon gab für Technologie und Inhalte 1,99 Milliarden US-Dollar aus. Damit blieb vom Gewinn erneut wenig übrig.

  3. Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen
    Quartalsbericht
    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

    Microsofts Gewinn fällt um 6,5 Prozent und auch der Umsatz geht leicht zurück. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so der neue Firmenchef Nadella.


  1. 00:08

  2. 23:42

  3. 22:56

  4. 21:14

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 15:52

  8. 15:49