1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsanwalt: Filmindustrie wird…

Die Lösung

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Lösung

    Autor: Der schwarze Ritter 21.01.13 - 17:54

    ist relativ einfach - macht euer Angebot attraktiv! Angenommen, es gäbe ein Portal mit sämtlichen Musikvideos für eine geringe monatliche Gebühr (5¤/Monatl.), ich wäre gleich mit dabei, wenn das drumherum stimmt, sprich: beste Qualität, kein DRM usw.

    Aus purer Faulheit und Bequemlichkeit würde ich für Inhalte teilweise viel Geld liegen lassen. Auch Filme genieße ich im Prinzip am liebsten von BluRay mit entsprechender Ausstattung. Da haben einige schon dazu gelernt (bekommt man manche neue BluRay für 11-15 ¤ inklusive DVD und Digitalkopie), andere sollten noch dazulernen. Macht es den Kunden nicht schwer, eure Inhalte zu konsumieren, dann wandern sie automatisch von Hostern wie Mega ab, allein aus Bequemlichkeit. Klar, ein paar wird man auch so nicht bekommen, das sind diejenigen, die aus Prinzip nie für irgendwas bezahlen, das man auch auf irgendeinem Wege anders bekommen kann. Aber für die braucht man sich auch keine Gegenmaßnahmen überlegen, die werden so oder so niemals bezahlen wollen. Stattdessen lieber auf jene konzentrieren, die willig sind, Geld zu bezahlen. Aber solange die sich am meisten verarscht vorkommen, sind auch die eher unwillig und gehemmt.

    Geht ja schon los, dass man bei jedem gleich ein Benutzerkonto mit Lebenslauf, Bankdaten, Kreditkartennummer, Blutprobe und hastenichtgesehen brauchst, um dich zu registrieren. Solange eine Registrierung bei einem Anbieter wesentlich mehr Zeit benötigt als bei Mega und Co., wird es die Kunden verschrecken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die Lösung

    Autor: der kleine boss 21.01.13 - 17:58

    Bequemlichkeit und Blu-Ray? Das passt dann doch nicht so ganz, da sind einzelne parts manuell laden fast schon angenehmer...
    Aber sonst kann ich dir zustimmen, dank Steam und Amazon-MP3 greif ich auch gerne legal zu

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die Lösung

    Autor: Nekornata 21.01.13 - 18:21

    Bessere Lösung:
    - Wenn es für deine Begriffe zu teuer ist, dann lass es GANZ!!!!!
    - Wenn du es für so eine super duper Lösung hältst: DANN MACH ES, Du hast einen PC und eine Tastatur .....

    Und schon mal daran gedacht, das Contentproduzenten, so ein Gesindel wie dich erst gar nicht als "Kunden" wollen, weil ihr sowieso nur alles umsonst wollt ..... (und das ohne es wenigstens zuzugeben, das ist das was mich ankotzt)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die Lösung

    Autor: der_wahre_hannes 21.01.13 - 18:35

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist relativ einfach - macht euer Angebot attraktiv! Angenommen, es gäbe ein
    > Portal mit sämtlichen Musikvideos für eine geringe monatliche Gebühr
    > (5¤/Monatl.), ich wäre gleich mit dabei, wenn das drumherum stimmt, sprich:
    > beste Qualität, kein DRM usw.

    Genau da liegt doch der Hund begraben. ALLES haben, aber NICHTS dafür zahlen wollen. Es gibt immer irgendwas, wo man meckern knnte. "Downloadraten nicht schnell genug" oder "zu teuer" oder was weiß ich. Aber statt einfach mal auf den Konsum zu verzichten, wird sich die Serie oder der Film eben auf nicht legalem Weg beschafft.

    Seltsame Moralvorstellungen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Die Lösung

    Autor: gollumm 21.01.13 - 18:36

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist relativ einfach - macht euer Angebot attraktiv! Angenommen, es gäbe ein
    > Portal mit sämtlichen Musikvideos für eine geringe monatliche Gebühr
    > (5¤/Monatl.), ich wäre gleich mit dabei, wenn das drumherum stimmt, sprich:
    > beste Qualität, kein DRM usw.
    >
    > Aus purer Faulheit und Bequemlichkeit würde ich für Inhalte teilweise viel
    > Geld liegen lassen.

    Im Satz zuvor sprichst Du noch von 5¤/Monat und dann sagst Du, Du würdest viel Geld ausgeben - irgendwie widerspricht sich das...

    Mir kommt es so vor, als würdest Du definieren was genug und viel ist. Ich sage dann, dass es bei mir 5cent/Jahr wären - und nu?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Die Lösung

    Autor: deutscher_michel 21.01.13 - 18:56

    >Genau da liegt doch der Hund begraben. ALLES haben, aber NICHTS dafür zahlen >wollen.
    Wo hat er das geschrieben? ..

    >Und schon mal daran gedacht, das Contentproduzenten, so ein Gesindel wie dich erst
    >gar nicht als "Kunden" wollen, weil ihr sowieso nur alles umsonst wollt ..... (und das
    >ohne es wenigstens zuzugeben, das ist das was mich ankotzt)

    ..soso ich glaub du kennst die Contentproduzenten schlecht.. die sind nicht wählerisch..

    ..und von umsonst hat er nichts gesagt.. aber schön dass es dich ankotzt.. mission accomplished...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Die Lösung

    Autor: Maatze 21.01.13 - 19:01

    Nekornata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bessere Lösung:
    > - Wenn es für deine Begriffe zu teuer ist, dann lass es GANZ!!!!!
    > - Wenn du es für so eine super duper Lösung hältst: DANN MACH ES, Du hast
    > einen PC und eine Tastatur .....
    >
    > Und schon mal daran gedacht, das Contentproduzenten, so ein Gesindel wie
    > dich erst gar nicht als "Kunden" wollen, weil ihr sowieso nur alles umsonst
    > wollt ..... (und das ohne es wenigstens zuzugeben, das ist das was mich
    > ankotzt)

    Reiß dich mal zusammen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Die Lösung

    Autor: /mecki78 21.01.13 - 19:09

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angenommen, es gäbe ein
    > Portal mit sämtlichen Musikvideos für eine geringe monatliche Gebühr
    > (5¤/Monatl.), ich wäre gleich mit dabei, wenn das drumherum stimmt, sprich:
    > beste Qualität, kein DRM usw.

    Das sagst du, aber dann kommen 100 andere, die sagen max. 4 Euro im Monat, dann kommen wieder 100 andere, die sagen max. 3 Euro und am Ende landen wir doch wieder bei 0 Euro.

    Und warum 5 Euro, bist du so schrecklich arm, dass du dir 10 Euro nicht leisten könntest? Wetten, dass wenn ich alle deine monatlichen Ausgaben kennen würde, ich Ausgaben von weit über 10 Euro für komplett sinnlosen Scheiß finden würde? Aber du zahlst, weil du den Scheiß eben nicht umsonst bekommen kannst, doof nur, dass man Dienstleistungen und materielle Produkte nicht kopieren kann, oder? Also für Scheiß gibst du problemlos 10 Euro im Monat aus, aber für "sämtliche Musikvideos" der Welt (keine Ahnung, wie viele sind das? Millionen?) bist du nur bereit 5 Euro im Monat zu zahlen?

    Lass mich raten, du schreibst auch Briefe an deutsche Autovermietungen, dass du ja so gerne einen Mercedes E-Klasse bei ihnen mieten würdest, aber mehr als 50 Euro sind im Monat dafür eben nicht drinnen. Und solange keine Autovermietung dir einen Mercedes E-Klasse für 50 Euro im Monat bietet, brichst du eben an der Straße geparkte auf, fährst damit ein paar Tage und bringst sie Vollgetankt, frisch gewaschen und in einwandfreien Zustand wieder dorthin zurück, wo du sie gefunden hast. Ich meine, dass kann man ja nicht wirklich als Diebstahl bezeichnen, oder? Der Besitz bekommt sie ja wieder und sogar in einem besseren Zustand als du sie vorgefunden hast (sauber und mit vollem Tank!). Schuld daran sind nur die Autovermieter, sie müssten ja die Autos nur viel, viel, viel billiger vermieten und dass sich das für niemanden rechnet (weil alleine die Bandbreitenkosten so einer Plattform pro Nutzer die 5 Euro im Monat größtenteils auffressen) und alle dabei drauf zahlen kann dir egal sein, Hauptsache du bekommst Luxusqualität zum Aldipreis, stimmt's?

    /Mecki

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Die Lösung

    Autor: Der schwarze Ritter 21.01.13 - 19:09

    Vielleicht kam der Post insgesamt falsch rüber... ich kaufe seit ich aus der Schule raus bin meine Sachen ausschließlich und lade überhaupt nichts für umme von zweifelhaften Portalen. Ich kann es mir auch leisten. Aber wenn ich für manche Angebote erst die Unweiten der Online-Shops und dutzende Winzanbieter für eine ganz bestimmte Sache durchwühlen muss, was mitunter Stunden dauern kann, dann kann ich die Frustration und Motivation von manchem schon verstehen.

    Mir persönlich ist es völlig latte. Ich mache mein Ding wie bisher. Mir geht es nur auf den Keks, wenn ich als Käufer ständig bei allem drangsaliert werde und den Mist ausbaden muss, den andere bauen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Die Lösung

    Autor: Der schwarze Ritter 21.01.13 - 19:13

    Ja da leck mich einer... die 5 ¤ waren als Beispiel gedacht. Interessant, dass alle gleich von konkreten Zahlen ausgehen. Ich schrieb von einer monatlichen Gebühr, die so gering sein sollte, dass man sie sich auch leisten kann (das Schlüsselwort "Angenommen" wurde wohl übersehen, was?). Wenn ich für so etwas 50¤ abdrücken sollte, dann ist das im Budget einfach nicht drin und ich verzichte ganz drauf. Kurz darauf kommt aber wieder irgendein Verwerterverband daher und schimpft über rückgängige Verkaufszahlen weil $Grund.

    Aber bitte, nur weiter nachlegen. Ich sehe hier um mich herum etwa 600 gekaufte BluRays/DVDs, aber natürlich will ich alles für umsonst... meine Fresse. Bekommt mal auf die Kette, dass man mit Beispielen seinen Standpunkt besser erklären kann und hängt euch nicht gleich dran auf.

    Von daher: Du hast falsch geraten und zwar so falsch wie es kaum mehr zu beschreiben ist. Aber mach nur weiter. Irgendwer steht bestimmt auf so eine altkluge Art und geht dann auch ganz bestimmt voll auf dich ein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.13 19:16 durch Der schwarze Ritter.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Die Lösung

    Autor: Coding4Money 21.01.13 - 19:38

    Ich finde allerdings schon, dass es zumindest langsam (ganz langsam) in die richtige Richtung geht. Die Streamingangebote werden immer mehr und zumindest die Preise sind auch schon recht attraktiv.

    Maxdome fände ich z.B. schon recht interessant, wenn sie mal ihre Serien länger vorhalten würden, sie im Original anbieten und diese Blockbuster-Option mal ein wenig transparenter machen würden.

    Die DRM-freiheit wäre mir bei dem Thema gar nicht mal so wichtig, dafür sind zu viele Filme/Serien bei mir eine einmalige Sache, da ist mir der "Besitz" nicht wichtig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Die Lösung

    Autor: der_wahre_hannes 21.01.13 - 20:27

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Genau da liegt doch der Hund begraben. ALLES haben, aber NICHTS dafür
    > zahlen >wollen.
    > Wo hat er das geschrieben? ..

    Na, da:
    > Angenommen, es gäbe ein Portal mit sämtlichen Musikvideos für eine geringe monatliche Gebühr (5¤/Monatl.), ich wäre gleich mit dabei, wenn das drumherum stimmt, sprich: beste Qualität, kein DRM usw.

    Es soll wenig kosten, aber alles leisten. Ich wette aber, selbst wenn es dieses Portal gäbe, würde er noch was zu meckern finden. Dabei übersieht er aber - wie so viele - dass es einfach kein "Recht auf Konsum" gibt und ein Produzent selbst bestimmen darf, wie wann und wo er seinen Content verbreiten will.


    > >Und schon mal daran gedacht, das Contentproduzenten, so ein Gesindel wie
    > dich erst gar nicht als "Kunden" wollen, weil ihr sowieso nur alles umsonst wollt
    > ..... (und das
    > >ohne es wenigstens zuzugeben, das ist das was mich ankotzt)
    >
    > ..soso ich glaub du kennst die Contentproduzenten schlecht.. die sind nicht
    > wählerisch..
    >
    > ..und von umsonst hat er nichts gesagt.. aber schön dass es dich ankotzt..
    > mission accomplished...

    Hey, das hab aber nicht ich geschrieben!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Die Lösung

    Autor: medium_quelle 21.01.13 - 20:31

    Also ich persönlich bezahle gern für ein gutes Angebot. Für unterwegs habe ich eigentlich immer das ipad für Sky.Go mit. Leider ist das Angebot nicht perfekt.
    Wenns jetzt noch ein geiles Angebot mit HD/FullHD geben würde für daheim, würd ich noch mehr Geld lassen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Die Lösung

    Autor: Youssarian 21.01.13 - 20:42

    Der schwarze Ritter schrieb:

    > ist relativ einfach - macht euer Angebot attraktiv! Angenommen, es gäbe ein
    > Portal mit sämtlichen Musikvideos für eine geringe monatliche Gebühr
    > (5¤/Monatl.), ich wäre gleich mit dabei, wenn das drumherum stimmt, sprich:
    > beste Qualität, kein DRM usw.

    Ich wär auch dabei, wenn Mercedes seine Automodelle für 100 Euro im Monat zur Miete anböte. Aber nur, wenn das drumherum stimmt, sprich: Ich muss täglich das Modell wechseln können, die fahren mir den neuen Wagen vor die Tür, vollgetankt, gewaschen, usw.

    > Aus purer Faulheit und Bequemlichkeit [...]

    Das sind aber nicht Deine einzige Charaktereigenschaften, da bin ich ganz sicher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Die Lösung

    Autor: pythoneer 21.01.13 - 20:51

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deutscher_michel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >Genau da liegt doch der Hund begraben. ALLES haben, aber NICHTS dafür
    > > zahlen >wollen.
    > > Wo hat er das geschrieben? ..
    >
    > Na, da:
    > > Angenommen, es gäbe ein Portal mit sämtlichen Musikvideos für eine
    > geringe monatliche Gebühr (5¤/Monatl.), ich wäre gleich mit dabei, wenn das
    > drumherum stimmt, sprich: beste Qualität, kein DRM usw.

    Da steht aber nix von: "ALLES haben, aber NICHTS dafür zahlen wollen"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Die Lösung

    Autor: gollumm 21.01.13 - 21:07

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bekommt mal auf die Kette, dass man mit Beispielen seinen
    > Standpunkt besser erklären kann

    Das ist Dir ja bestens gelungen :)

    Der Punkt ist aber eben grade das Beispiel. 5¤ empfindest Du auch für zu wenig, 50 aber für zu viel. Und so wird jeder seinen Spielraum haben. Wenn das Angebot nun da liegt wo es für Dich passt, dann ist das gut, wenn nicht, dann kannst Du es nicht als Argument hernehmen, dass Du Dir nehmen kannst was Du willst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Die Lösung

    Autor: dierochade 21.01.13 - 21:25

    Ich kann die ganze Aufregung nicht verstehen. Weder ist es ein neues Argument, dass die bisherigen Angebote zuviele Restriktionen haben und zudem teuer sind, noch kann man ernsthaft bestreiten, dass es bis zu einem gewissen Punkt stimmt.

    Je nach Preis/Qualität werden sich sukzessive immer mehr Menschen den legalen Angeboten zuwenden. Ob das dann mehr rentiert als von wenigen viel zu verlangen und die anderen via Abmahnung zu schröpfen, sei mal dahingestellt.

    Die bad vibrations die aufgrund einer solchen Aussage hier durchs Forum wabern sind dann aber schon erstaunlich.
    Bei manchen hier hat man grad das Gefühl Sie sind sauer, dass sie sich aus Abmahnangst nicht trauen oder weils die Frau/der Mann verboten ham. Es ist doch jedem freigestellt, wie er sich verhält. Der eine siehts als ne Art zu schnell fahren, der andere als Verbrechen. Es wird doch erst der Gang der Dinge in der Rückschau zeigen, wer richtig lag. Nicht alles was illegal ist, muss auch illegitim sein. Und dass durch die Möglichkeit Werte aus dem Nichts zu erschaffen (digitale Kopie) das Urheberrecht unter Druck gerät ist doch logisch: Man verbietet eine Sache, die an sich doch toll ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Die Lösung

    Autor: gollumm 21.01.13 - 21:40

    dierochade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der eine siehts als ne Art zu
    > schnell fahren, der andere als Verbrechen.

    Nein, der grosse Unterschied ist, dass es hier manche als ihr recht, oder sogar als Notwendigkeit sehen um es der Politik/Content Industrie oder sonst wem zu "zeigen".

    Beim zu schnell fahren wirst Du natürlich Leute finden die die Strafen als Abzocke emfinden und die nicht einsehen, dass sie andere gefährden, aber wenn sie erwischt werden, dann zahlen sie mehr oder weniger zerknirrscht ihre Strafe und wissen: Mist, ich bin halt erwischt worden! Keiner rast weil er dem Staat zeigen will, dass er eigentlich im Recht ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Die Lösung

    Autor: JulesCain 21.01.13 - 22:20

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deutscher_michel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >Genau da liegt doch der Hund begraben. ALLES haben, aber NICHTS dafür
    > > zahlen >wollen.
    > > Wo hat er das geschrieben? ..
    >
    > Na, da:
    > > Angenommen, es gäbe ein Portal mit sämtlichen Musikvideos für eine
    > geringe monatliche Gebühr (5¤/Monatl.), ich wäre gleich mit dabei, wenn das
    > drumherum stimmt, sprich: beste Qualität, kein DRM usw.
    >
    > Es soll wenig kosten, aber alles leisten. Ich wette aber, selbst wenn es
    > dieses Portal gäbe, würde er noch was zu meckern finden. Dabei übersieht er
    > aber - wie so viele - dass es einfach kein "Recht auf Konsum" gibt und ein
    > Produzent selbst bestimmen darf, wie wann und wo er seinen Content
    > verbreiten will.
    >
    > > >Und schon mal daran gedacht, das Contentproduzenten, so ein Gesindel
    > wie
    > > dich erst gar nicht als "Kunden" wollen, weil ihr sowieso nur alles
    > umsonst wollt
    > > ..... (und das
    > > >ohne es wenigstens zuzugeben, das ist das was mich ankotzt)
    > >
    > > ..soso ich glaub du kennst die Contentproduzenten schlecht.. die sind
    > nicht
    > > wählerisch..
    > >
    > > ..und von umsonst hat er nichts gesagt.. aber schön dass es dich
    > ankotzt..
    > > mission accomplished...
    >
    > Hey, das hab aber nicht ich geschrieben!

    Du scheinst zu vergessen, dass die Produzenten kein Geld verdienen, wenn sie nichts verkaufen. Anders gesagt, der Konsument steuert den Gewinn/Verkauf, indem er kauft! Die Sache ist ganz einfach, solange keine gesellschaftlich anerkannte Schmerzgrenzen seitens der Produzenten überschritten wird, läuft der Laden. Wird das ganze boykottiert, bzw.gibt es besserer ..Angebote (welche auch immer), stürzt der Laden ab. Warum kosteten die Fullflat Mobilfunkverträg vorletztes Jahr noch das doppelte wie heute?? Jedenfalls nicht,weil eine tolle neue Funktechnologie erfunden und eingesetzt wurde! Das hat alles nix damit zu tun, dass es finanziell unmöglich ist günstige Konsumkanäle zu ermöglichen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Die Lösung

    Autor: NERO 22.01.13 - 09:24

    Unsere doch so offenen und immer verständnisvollen Forenfreunde.

    Erstens: Ich weiß nicht, was sich die Leute gleich an den TO Aussagen aufhängen. Manchmal glaube ich, manchen fehlt einfach was. Es ist doch klar ersichtlich, was er meint und letztlich hat er auch recht. Ihm dann zu unterstellen, er will alles für umsonst, ist nur spekulativ.

    Schlimmer finde ich dann aber, wenn sich der TO äußert und "Missverständnisse" beseitigt, aber Leute immer noch auf die vorherigen Posts Bezug nehmen. SORRY, ABER WENN IHR ZU FAUL SEID ZUM LESEN, DANN BETEILIGT EUCH NICHT AN DER DISKUSSION.

    Zum Topic: TO hat recht. Wenn die Angebote preislich besser wären und auch wegen mir vernünftige Streaming-Seiten stehen würden (womit ich auf DVDs, BRs verzichten kann), dann ist das vernünftig. Für Filme wie Rambo I und weiß der Geier leg ich auch keine 5¤ hin, weil der schon hundert Mal im TV kam. Sowas finde ich dann schade. Man muss sich ja nicht immer an den aktuellsten Kinofilmen orientieren. Es gibt auch gute alte "Schinken", welche man mal schauen möchte. Aber nicht zu den Preisen.

    »The sky above the port was the color of television, tuned to a dead channel.«

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

  1. Rockstar Games: GTA San Andreas erscheint neu für die Xbox 360
    Rockstar Games
    GTA San Andreas erscheint neu für die Xbox 360

    Eine höhere Auflösung und Autos, die erst später verschwinden: Rockstar Games kündigt eine überarbeitete Fassung von GTA San Andreas für die Xbox 360 an. Neben grafischen Verbesserungen gibt es auch Achievements.

  2. G3 Screen: LGs erstes Smartphone mit eigenem Nuclun-Prozessor
    G3 Screen
    LGs erstes Smartphone mit eigenem Nuclun-Prozessor

    Als erstes Smartphone basiert das G3 Screen auf LGs selbst entwickeltem Nuclun-Chip. Das LG G3 Screen bietet LTE Cat6 und ein größeres Display als das LG G3, jedoch eine geringere Auflösung.

  3. Apple Watch: Apples Saphirglas-Hersteller stellt Produktion ein
    Apple Watch
    Apples Saphirglas-Hersteller stellt Produktion ein

    Apples Zulieferer GT Advanced Technologies wird kein Saphirglas mehr herstellen und sich darauf konzentrieren, Maschinen zu seiner Herstellung zu verkaufen. Was das für Apples Watch bedeutet, ist nicht bekannt.


  1. 10:13

  2. 09:04

  3. 08:36

  4. 08:22

  5. 08:15

  6. 07:53

  7. 07:30

  8. 02:46