1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybrid Air: Peugeot fährt mit Luft

Oder halt Schwungradspeicher

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oder halt Schwungradspeicher

    Autor derdiedas 23.01.13 - 12:58

    Diese werden auch heute noch an vielen Orten (Deutsche Bahn, Straßenbahnen oder bei Volvo, Porsche) eingesetzt und sind recht effizient.

    Druckluft wie auch Schwungradspeicher können zwar nur begrenzt Leistung speichern. Die Systeme sind aber weitestgehend wartungsfrei und halten ewig.

    Gruss DDD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Oder halt Schwungradspeicher

    Autor amp amp nico 24.01.13 - 05:02

    Nicht nur da:
    http://www.piller.com/page/energystorage/349

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Oder halt Schwungradspeicher

    Autor Ach 25.01.13 - 15:25

    Das Schwungrad ist ja auch mein absoluter Favorit unter den nicht-Batterie-Speichern :_]. Klasse Link übrigens, kann ich gut gebrauchen, und hier nochmal der (fast schon) Klassiker unter den Reportagen zum Rotationsspeicher:

    >http://www.youtube.com/watch?v=6mWVlXAidJk

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Oder halt Schwungradspeicher

    Autor SeveQ 25.01.13 - 23:38

    Der Schwungradspeicher hat gerade bei PKW ein großes systembedingtes Problem: Kreiselkräfte. Mit schnell rotierender Schwungmasse wird es je nach Orientierung des Schwungrades unheimlich schwierig, Kurven zu fahren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Oder halt Schwungradspeicher

    Autor Ach 26.01.13 - 05:07

    Nimmst du zwei, übereinander oder nebeneinander und lässt sie gegenläufig drehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Oder halt Schwungradspeicher

    Autor SeveQ 26.01.13 - 11:24

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nimmst du zwei, übereinander oder nebeneinander und lässt sie gegenläufig
    > drehen.

    Hmm, könnte funktionieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Oder halt Schwungradspeicher

    Autor Photonics 26.01.13 - 13:51

    Wird da nicht die Masse zum Problem?
    Bei leichteren Scheiben könnte man das ja mit höherer Rotation kompensieren, dann braucht man aber auch wieder ne Vakuumpumpe etc...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Oder halt Schwungradspeicher

    Autor Ach 26.01.13 - 16:54

    Naja, doppelte Schwungmasse ist ja auch = doppelter Speicher, könnte man die Apparatur zumindest etwas verkleinern, selbst bei gleichbleibendem Drehzahlbereich. Ich denke aber auch, dass damit ein Punkt erreicht ist, bei dem man ohne Mathematik jetzt langsam anfangen muss zu raten, es sei denn man findet im Web irgendwelche Beispiele dazu.

    Die Luftreibung dagegen ist bei rotierenden Systemen nicht so das Problem, auch bei sehr hohen Drehzahlen nicht, da gibt es so einige Beispiele in der Technik die das ganz gut belegen. Etwa Schleifscheiben in der Metallverarbeitung, Kreissägen, große Holzfräsen usw. (mit 30.000, 40.000, 60.000 und mehr U/min). Bevor du da an Grenzen kommst bei denen du auf ein Vakuum ausweichen musst, bekommst du wohl eher Probleme mit den Lagern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Google-Suchergebnisse EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung
  2. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein
  3. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Nokia Lumia 930 im Test: Das Beste zum Schluss
Nokia Lumia 930 im Test
Das Beste zum Schluss
  1. Lumia 930 Nokias Windows-Phone-Referenz ab kommender Woche erhältlich
  2. Nokia Lumia 930 Windows-Phone-Referenzklasse kommt im Juli
  3. Smartphone Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

  1. iFixit: Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren
    iFixit
    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

    Die Profibastler von iFixit haben sich Amazons Fire Phone vorgenommen und das mit vier Infrarot-Sensoren und sechs Kameras bestückte Smartphone auseinandergenommen. Leicht zu reparieren ist es nicht, obwohl auf Standardschrauben gesetzt wurde.

  2. Entwicklerstudio: Crytek räumt finanzielle Probleme ein
    Entwicklerstudio
    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

    Seit Wochen gibt es Gerüchte über nicht ausbezahlte Löhne, Massenkündigungen und Arbeitsniederlegungen. Jetzt äußert sich Crytek erstmals ausführlich und räumt gewisse Probleme ein - die jetzt aber behoben seien.

  3. M-net: Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt
    M-net
    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

    Ein Großprojekt zum Glasfaserausbau im hessischen Main-Kinzig-Kreis ist zur Hälfte abgeschlossen. Einige Unternehmen wurden von M-net auch mit FTTH-Anschlüssen ausgestattet, die bis zu 1 GBit/s und mehr ermöglichen.


  1. 19:06

  2. 18:54

  3. 18:05

  4. 16:19

  5. 16:08

  6. 16:04

  7. 15:48

  8. 15:21