1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Sonstiges
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Hybrid Air: Peugeot fährt mit Luft

für was ein zweiter motor?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. für was ein zweiter motor?

    Autor Xstream 23.01.13 - 19:03

    könnte man nicht den normalen motor als pneumatikmotor nutzen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: für was ein zweiter motor?

    Autor M.P. 23.01.13 - 19:29

    Das würde schon eine sehr interessante Ventilsteuerung werden - insbesondere, wenn man den Motor auch als Kompressor nutzen will....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: für was ein zweiter motor?

    Autor Xstream 23.01.13 - 19:42

    sicherlich aber eine nockenwellenlose elektromagnetische ventilsteuerung wäre ja auch für den verbrauch im benzinbetrieb praktisch

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: für was ein zweiter motor?

    Autor ad (Golem.de) 23.01.13 - 19:47

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sicherlich aber eine nockenwellenlose elektromagnetische ventilsteuerung
    > wäre ja auch für den verbrauch im benzinbetrieb praktisch


    Ich glaub das verfehlt das Ziel "für preiswerte Autos"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: für was ein zweiter motor?

    Autor Xstream 23.01.13 - 20:22

    nunja dafür spart man sich eine ganze menge mechanik im motor und die sowohl den kompressor als auch den zusatzmotor und das verteilergetriebe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: für was ein zweiter motor?

    Autor Der Spatz 24.01.13 - 15:29

    Problem dürfte eher sein, dass die Druckluft ja den normalen Motor unterstützt - also gleichzeitig Benzin verbrannt wird (allerdings weniger als eigentlich notwendig, da die letzten KW von der Druckluft beigesteuert werden) und die Druckluft "Energie" zur Verfügung stellt (Die dann nicht in Form von Benzin verbrannt wird).

    Ob das gleichzeitig im gleichen Brennraum funktioniert - Alleine schon vom dann veränderten Gemisch?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: für was ein zweiter motor?

    Autor VI 24.01.13 - 15:35

    Ganz einfach No2 beimischen und weniger sprit verbrauche. Ein Motor auf No2 diet verbraucht weniger und ist langlebiger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: für was ein zweiter motor?

    Autor Ach 24.01.13 - 18:39

    Liefe auf so eine Art "Turbolader mit zwischengeschaltetem Druckspeicher" hinaus. Prinzipiell nicht uninteressant, aber ob man sich noch soviel Stress für den Ottomotor antun würde?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: für was ein zweiter motor?

    Autor Xstream 24.01.13 - 21:15

    naja es ist ja auch der reine druckluft betrieb vorgesehen, der würde auf jeden fall funktionieren und für den mischbetrieb könnte man ja den motor teilen (einen teil der zylinder mit benzin betreiben und die anderen mit druckluft)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: für was ein zweiter motor?

    Autor Xstream 24.01.13 - 21:17

    ich meinte weniger als aufladung (also die druckluft nutzen um mehr luft zum verbrennen zur verfügung zu stellen) sondern das betreiben des motors mit der druckluft selbst

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: für was ein zweiter motor?

    Autor Ach 24.01.13 - 22:12

    Verstehe ich gut, aber ich befürchte dass es so viel effektiver sein wird den Motor stufenlos aufladen zu können(anstatt strickt den Druckluft- und Verbrennungsbetrieb von einander zu trennen), dass deine Idee von der Physik und der daran anknüpfenden Technik "überstimmt" würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: für was ein zweiter motor?

    Autor Der Spatz 25.01.13 - 12:58

    Der Mischbetrieb dürfte dann etwas unruhig laufen (wobei das ja gut aufgefangen werden kann).

    Interessant wäre zumindest die Idee die Druckluft a la Kompressor dazu zu verwenden um in bestimmten Lastbereichen einerseits den Zylinder etwas zu kühlen (ist ja durch das Dekomprimieren etwas kälter geworden) und gleichzeitig mehr Sauerstoff / Druck im Zylinder zur Verfügung zu stellen, damit der Sprit besser verbrannt werden kann.

    Oder den Motor als extremen Langhuber auslegen und am Ende des Verbrennungs-Ausdehnungsprozesses nochmal per Druckluft ein paar Nm rauskitzeln.

    Allerdings kann ich mir Vorstellen das die Integration in den Motor direkt eher Wartungsunfreundlich ist.

    Als Zusatzaggregat kann man's einfach ausbauen, reparieren/austauschen und wieder einbauen. Im Motor integriert, muss erstmal der Motor raus und zerlegt werden oder gleich ein kompletter ATM rein.

    Wenn ich mir überlege, das ich bei meiner alten Karre schon heilfroh war, das die verreckte Wasserpumpe bei meinem Model noch als extra Aggregat per Keilriemen angetrieben wurde und nicht wie bei Rev 2 des Motors im Motorblock integriert war.

    Kostenvoranschlag (Werkstadt ging von Rev 2 aus, meine Version wurde nur in den ersten drie Produktionsmonaten eingebaut) lag so um die 1000¤ , bezahlt habe ich dann 340¤, weil nur fünf schrauben entfernt und die neue Pumpe eingebaut werden musste, anstelle den kompletten Vorderbau, den Zahnriehmen, den Kühler und ein paar andere Teile abzumontieren um dann en den Motorblockdeckel der Wasserpumpenabdeckung zu kommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Robotik: Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern
Robotik
Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern

Der Roboter Geminoid soll bald nur durch Gedanken bewegt werden. Aber bei den Experimenten im Labor von Hiroshi Ishiguro geht es um mehr: Ishiguro will zeigen, dass Brain-Computer-Interfaces besser funktionieren, wenn das gesteuerte Objekt humanoid ist.

  1. Human Robots Roboter, menschengleich

Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Schenker XMG P724 17-Zoll-Notebook mit Grafikleistung einer GTX 780 Ti
  2. Eurocom M4 13,3-Zoll-Notebook mit 3.200 x 1.800 Pixeln und i7-4940MX
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test: Groß, schwer, aber praktisch
Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test
Groß, schwer, aber praktisch

Mit Stiftbedienung, viel Leistung und großem Display ist das Samsung Galaxy Note Pro 12.2 vor allem für den Business-Alltag entwickelt worden. Doch auch für Schüler und Studenten kann das Tablet interessant sein.

  1. Apple vs. Samsung 102 US-Dollar für die Autokorrektur
  2. Smartphones Die seltsame Demo des 30-Sekunden-Ladegeräts
  3. Apple vs. Samsung Apples Furcht vor großen Bildschirmen

  1. 25 Jahre Gameboy: Nintendos kultisch verehrter Elektroschrott
    25 Jahre Gameboy
    Nintendos kultisch verehrter Elektroschrott

    Der Gameboy ist gut gealtert - heute wird mit der Konsole Musik gemacht, und selbst Spieleprogrammierer werden beim Anblick des grauen 8-Bit-Klotzes nostalgisch.

  2. Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
    Digitalkamera
    Panono macht Panoramen im Flug

    Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  3. Nach EuGH-Urteil: LKA-Experten wollen weiter Vorratsdatenspeicherung
    Nach EuGH-Urteil
    LKA-Experten wollen weiter Vorratsdatenspeicherung

    Kommt die Vorratsdatenspeicherung irgendwann zurück oder ist sie endgültig beerdigt? Der Präsident sowie Spitzenbeamte des bayerischen Landeskriminalamts sind entsetzt, denn nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs scheint eine schnelle Neuregelung nicht wahrscheinlich.


  1. 11:35

  2. 11:30

  3. 11:24

  4. 16:17

  5. 15:00

  6. 12:36

  7. 12:00

  8. 05:16