Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-Lizenzen: Microsoft will…

Sollte Microsoft tatsächlich kalte Füße kriegen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sollte Microsoft tatsächlich kalte Füße kriegen?

    Autor: EisenSheng 23.01.13 - 12:04

    ohne jetzt zu wissen wie lange dieser Schritt geplant wurde (und ich vermute mal schon etwas länger …) klingt das so als würde Ballmer so langsam kalte Füße kriegen, dass Microsoft tatsächlich in die Obsoleszenz verschwinden könnte. Mit dem Deal wäre Dell dann daran gebunden sich wieder auf die Vermarktung von Windows Geräten zu konzentrieren und Ubuntu als Partner zu vernachlässigen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sollte Microsoft tatsächlich kalte Füße kriegen?

    Autor: kn3rd 23.01.13 - 12:11

    Genau das habe ich mir auch gedacht, gerade jetzt wo Dell einige Laptops mit vorinstalliertem Ubuntu herausbringen will. Erscheint mir auch ein bischen wie ein Monopolist der sich an vergangene Tage klammern will.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sollte Microsoft tatsächlich kalte Füße kriegen?

    Autor: Gozilla 23.01.13 - 12:28

    EisenSheng schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klingt das so als würde Ballmer so
    > langsam kalte Füße kriegen

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein bischen wie ein Monopolist der sich an vergangene Tage klammern will.

    Das denke ich nicht. Balmer macht genau die Schritte die MS schon immer gemacht hat und mit denen sie auch Erfolg haben werden. Balmers Sorge gilt eher seinen Bonuszahlungen, da haberts (relativ gesehen) ein wenig. Das liegt aber weniger an kalten Füssen als vielmehr an der Geldgier der Aktionäre die nicht noch ein paar Jahre warten wollen bis MS (mal wieder) das Feld von hinten aufgerollt hat :-(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sollte Microsoft tatsächlich kalte Füße kriegen?

    Autor: ubuntu_user 23.01.13 - 12:31

    Gozilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Balmers Sorge gilt
    > eher seinen Bonuszahlungen, da haberts (relativ gesehen) ein wenig.

    ich glaube auf das geld kann er verzichten. das sind eher 0.001% seines vermögens

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Sollte Microsoft tatsächlich kalte Füße kriegen?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 23.01.13 - 12:38

    Gozilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das
    > liegt aber weniger an kalten Füssen als vielmehr an der Geldgier der
    > Aktionäre

    Diese Geldgier nennt sich Kapitalismus und ist kein Grund plötzlich rumzujammern. Warum sollte man sich denn sonst Aktien kaufen, als Gewinn daraus zu machen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Sollte Microsoft tatsächlich kalte Füße kriegen?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 23.01.13 - 12:43

    EisenSheng schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem Deal wäre Dell dann daran gebunden sich wieder
    > auf die Vermarktung von Windows Geräten zu konzentrieren und Ubuntu als
    > Partner zu vernachlässigen.

    Als ob es dabei um diese Ubuntu-Nische gehen würde. Stell Ubuntu mal nicht als bedeutender dar, als es ist. Es geht um Tablets, die mit Win RT/8 anstelle von Android auf den Markt kommen sollen usw., aber nicht Ubuntu. Das würde vielleicht sogar weiter geführt werden, um Gutwetter bei Kartellbehörden zu machen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Sollte Microsoft tatsächlich kalte Füße kriegen?

    Autor: Gozilla 23.01.13 - 13:01

    ubuntu_user schrieb:
    > ich glaube auf das geld kann er verzichten. das sind eher 0.001% seines
    > vermögens
    Das ist nicht ganz so einfach. Die Bonuszahlungen sind eine Messlatte für seine Arbeit. Wenn er keine oder weniger bekommt dann hat er aus Sicht der Aktionäre "schlechte" Arbeit geleistet. Das ist ein enormer Prestigeverlust und das kratzt Balmers Ego sehr wohl.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Sollte Microsoft tatsächlich kalte Füße kriegen?

    Autor: bstea 23.01.13 - 13:07

    Wieso kein Investment?
    Ich kann mich noch an Apple Geschichte erinnern, da haben sie einiges rausgeholt.
    Und so wie es mit der Lenovo Qualität abwärts geht, könnte Dell eine Alternative darstellen.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Sollte Microsoft tatsächlich kalte Füße kriegen?

    Autor: Gozilla 23.01.13 - 13:12

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Geldgier nennt sich Kapitalismus
    Interessant dass Du beides gleich setzt :-)
    > und ist kein Grund plötzlich rumzujammern.
    Ich finde da wird es höchste Zeit zu jammern...
    > Warum sollte man sich denn sonst Aktien kaufen, als Gewinn
    > daraus zu machen?
    Oh, der Kaufgrund ist derselbe aber es ist ein Unterschied ob ich blind dem nächstbesten Gewinn hinterher renne oder langfristig plane. Balmer muss es beiden Seiten recht machen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Sollte Microsoft tatsächlich kalte Füße kriegen?

    Autor: Horsty 23.01.13 - 13:32

    EisenSheng schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ohne jetzt zu wissen wie lange dieser Schritt geplant wurde (und ich
    > vermute mal schon etwas länger …) klingt das so als würde Ballmer so
    > langsam kalte Füße kriegen, dass Microsoft tatsächlich in die Obsoleszenz
    > verschwinden könnte. Mit dem Deal wäre Dell dann daran gebunden sich wieder
    > auf die Vermarktung von Windows Geräten zu konzentrieren und Ubuntu als
    > Partner zu vernachlässigen.


    Am besten ist immer erst einmal Marktanteile an zu schauen, bevor man sich eine Meinung macht.
    Grundsätzlich berichten Medien, wie Golem/Heise/Verge/engadget/ etc. vor allem die Pressemitteilungen und das was Klicks bringt.

    Schau dir mal die Entwicklung der MSFT Aktien die letzten 20 Jahre an. Der Anteil an Linux am Dell Geschäftsjahr. Dürfte minimal sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. 12%

    Autor: Crass Spektakel 23.01.13 - 13:47

    Ist doch schon lange bekannt daß Linux inzwischen auf 12% aller x86-Rechner installiert ist. Dell hat eine Zeit lang sogar 30% sämtlicher Notebooks unter Linux ausgeliefert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Sollte Microsoft tatsächlich kalte Füße kriegen?

    Autor: ubuntu_user 23.01.13 - 13:58

    Gozilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist nicht ganz so einfach. Die Bonuszahlungen sind eine Messlatte für
    > seine Arbeit. Wenn er keine oder weniger bekommt dann hat er aus Sicht der
    > Aktionäre "schlechte" Arbeit geleistet. Das ist ein enormer Prestigeverlust
    > und das kratzt Balmers Ego sehr wohl.

    da hast du natürlich recht. ich wollte nur sagen, dass er das geld nicht braucht.
    steve jobs der fuchs :D der hat einfach für 1$ gearbeitet XD da kann man nichts kürzen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Sollte Microsoft tatsächlich kalte Füße kriegen?

    Autor: IT.Gnom 23.01.13 - 14:56

    Ich denke mal nicht, dass M$ Angst kriegt.

    Golem: Microsoft verfügte Ende September 2012 über Finanzreserven in Höhe 66,6 Milliarden US-Dollar.

    Ja, damit kann man sich eine Menge Regierungen, IT-Experten, Blog-Schreiber kaufen und "gefügig" machen.
    Leider ist der DAU nicht in der Lage dies zu erkennen und zu unterscheiden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: 12%

    Autor: bstea 23.01.13 - 15:36

    Hast du dafür eine Quelle, im Netz geistern nämlich nur deine Posts?

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: 1,2%*

    Autor: PaytimeAT 23.01.13 - 17:12

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch schon lange bekannt daß Linux inzwischen auf 12% aller x86-Rechner
    > installiert ist. Dell hat eine Zeit lang sogar 30% sämtlicher Notebooks
    > unter Linux ausgeliefert.

    Anscheinend vertippt. Linux hat einen weltweiten Marktanteil bei PCs von ca 1,2%, laut NetMarketShare



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 17:26 durch PaytimeAT.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Sollte Microsoft tatsächlich kalte Füße kriegen?

    Autor: Trockenobst 23.01.13 - 21:51

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das habe ich mir auch gedacht, gerade jetzt wo Dell einige Laptops
    > mit vorinstalliertem Ubuntu herausbringen will. Erscheint mir auch ein
    > bischen wie ein Monopolist der sich an vergangene Tage klammern will.

    Das ist eher der verzweifelte Versuch sicher zu stellen dass irgendwer noch das Windows nimmt, wenn in zehn Jahren Android auf jedem anderen Desktop läuft ;^)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Mitarbeiter (m/w) 1st Level Support
    Kaufland Logistik Möckmühl, Möckmühl
  2. Kundenberater (m/w) Apotheken-IT
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg
  3. IT Spezialist Datensicherung (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. IT-Mitarbeiter Anwendungsentwicklung und Tool-Support (m/w)
    Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR FÜR KURZE ZEIT: Corsair CML16GX3M2A1600C9 16-GB-DDR3-Kit
    59,90€ inkl. Versand (Vergleichspreise ab ca. 67€ - Solange der Vorrat reicht)
  2. NUR BIS SONNTAG: 10 Blu-rays für 50 EUR
    (u. a. Indiana Jones, Lucy, Jack Reacher, Cooties, Airport, Big Jake)
  3. NUR BIS SONNTAG: Blu-rays reduziert
    (u. a. Jurassic World 9,99€, Terminator Genisys 9,99€, Fast & Furious 7 8,97€, Fantastic Four...

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  2. Ransomware Teslacrypt-Macher sagen Sorry und veröffentlichen Masterkey
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

  1. White-Label-Produkte: USB-Typ-C-Zubehör ist kein Problem mehr
    White-Label-Produkte
    USB-Typ-C-Zubehör ist kein Problem mehr

    Computex 2016 Wer durch die Messehallen in Taipeh wandert, der findet vor allem eines: USB-Typ-C-Zubehör. Darunter sind auch exotische Produkte. Wir haben einige fotografiert und können die letzten Zweifel am Steckerformat ausräumen.

  2. Amazon: Blu-ray oder DVD kaufen und digitale Kopie gratis erhalten
    Amazon
    Blu-ray oder DVD kaufen und digitale Kopie gratis erhalten

    Nach der Musik sind jetzt Filme dran: Amazon testet derzeit in Deutschland eine Autorip-Variante für Blu-rays und DVDs. Bei der Bestellung gibt es eine digitale Kopie gratis dazu.

  3. Vanmoof Smartbike: GSM-Modul im Fahrrad trickst Diebe aus
    Vanmoof Smartbike
    GSM-Modul im Fahrrad trickst Diebe aus

    Wenn das dicke Schloss nicht gegen Diebe geholfen hat, kann das Vanmoof Smartbike per Mobilfunkmodul geortet werden. Der niederländische Hersteller verspricht sogar ein Ersatzrad, falls es nicht gefunden wird.


  1. 09:15

  2. 08:55

  3. 08:32

  4. 08:10

  5. 06:25

  6. 04:23

  7. 19:26

  8. 18:41