Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessorgerüchte: Inoffizielle…

Diese Frequenzen...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diese Frequenzen...

    Autor: Satan 25.01.13 - 21:21

    ...also ich frage mich wirklich, weswegen AMD Steamroller aufschiebt. Ich meine, mit Bulldozer hat AMD genau das eingeführt, was Intel damals in das Pentium IV-Debakel gebracht hat - ewig lange Pipelines und extreme Taktraten und trotzdem niedrige Pro-Kern-Leistung. Da kann bei niedrigerem Takt auch mein Phenom II 1090T noch mehr als mithalten... zumal der im Turbo auch seine 4.1GHz schafft. (Cinebench 1.21 Punkte im Single Core-Test, wie viel GHz braucht ein Bulldozer dafür wohl?) AMD, wenn ihr nicht vollkommen untergehen wollt, dann tut was an eurer Architetktur!

  2. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: das_mav 25.01.13 - 21:28

    Sehe ich genauso. Habe bisher immer AMD wegen dem besseren Preis/Leistungsverhältnis gekauft - für mich als Spielejunky hatte AMD zumindest in P/L immer die Nase vorn. mein PH2955BE läuft auf 4.2 Ghz - wenn ich die Unterschiede bei sonst gleicher Hardware zu nur einem i5 mit 3.6GHZ betrachte grübel ich auch ob ich bei meiner nächsten CPU nicht dich zu Intel wechsel.

  3. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: HansWurschtReloaded 25.01.13 - 21:31

    P/L ist bei AMD immer noch TOP. Vor allem dank der integrierten echt guten Grafikeinheit. Und was die CPU-Leistung betrifft... die ist genau so TOP. Klar sind die Intels schneller aber auch für mehr Geld. Aber mal ehrlich... wenn man 4 Kerne hat... merkt man den Unterschied doch gar nicht mehr. Wenn ich einen Film codieren lasse.... ob es jetzt 4h oder 3,5h dauert... geschenkt. Bei allen anderen Anwendungen merkt man gar nicht ob man einen AMD oder Intel in der Kiste stecken hat.

  4. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: supermulti 25.01.13 - 21:46

    AMD und Intel divergieren ja wirklich schon ganz schön krass in puncto Taktfrequenz.

    Während Intel seit knapp 8 Jahren (vllt. länger) bei 3 Gigahertz umherkrebst, schreitet AMD ja richtig aggresiv auf die 5 Ghz Marke zu (wenn man bedenkt, dass erst letztes Jahr der FX-4170 die 4Ghz Marke geknackt hat). Mir ist schon klar das Taktfrequenzen nur innerhalb einer Architektur vergleichbare Leistungsmerkmale sind, interessant ist es trotzdem.

    Gefallen tut mir das ganze aber nicht. Wir leben in einer Zeit in der sich 95% der CPUs in Notebooks beim Browsen oder der GPU beim Videodecodieren zuschauen darf. Kein OEM wird eine solche CPU mit 4 GHZ in sein Ultrabook einbauen und leider ist dort grade das meiste Geld zu holen.

  5. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: das_mav 25.01.13 - 22:50

    HansWurschtReloaded schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > P/L ist bei AMD immer noch TOP. Vor allem dank der integrierten echt guten
    > Grafikeinheit. Und was die CPU-Leistung betrifft... die ist genau so TOP.
    > Klar sind die Intels schneller aber auch für mehr Geld. Aber mal ehrlich...
    > wenn man 4 Kerne hat... merkt man den Unterschied doch gar nicht mehr. Wenn
    > ich einen Film codieren lasse.... ob es jetzt 4h oder 3,5h dauert...
    > geschenkt. Bei allen anderen Anwendungen merkt man gar nicht ob man einen
    > AMD oder Intel in der Kiste stecken hat.

    AMD ist auch nicht von Grund auf "schlecht", allerdings stört es mich das zb ein Xeon 1230v2 einen FX8350 stark in die Schranken weist. Dem stehen 8 gegen 4 Kerne, eine fast 100% höhere TDP und ein anfälliger Speichercontroller gegenüber, beide kosten 200Euro.

    Ein i5 3570k hat einen freien Multiplikator, ist dem FX8350 ebenso ebenbürtig und verbaucht auch wieder nur ein Bruchteil wie der AMD. Hier ist also sher grosser Nachholbedarf - gerade in dem von mir angesprochenen Punkt P/L hat mittlerweile Intel die Nase vorn - somit ist zumindest für mich die Entscheidung der nächsten CPU gefallen wenn da nicht wieder ein "Wunder" wie zu Zeiten PHII passiert.

  6. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: Cespenar 26.01.13 - 01:19

    supermulti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD und Intel divergieren ja wirklich schon ganz schön krass in puncto
    > Taktfrequenz.
    >
    > Während Intel seit knapp 8 Jahren (vllt. länger) bei 3 Gigahertz
    > umherkrebst, schreitet AMD ja richtig aggresiv auf die 5 Ghz Marke zu (wenn
    > man bedenkt, dass erst letztes Jahr der FX-4170 die 4Ghz Marke geknackt
    > hat). Mir ist schon klar das Taktfrequenzen nur innerhalb einer Architektur
    > vergleichbare Leistungsmerkmale sind, interessant ist es trotzdem.
    >
    > Gefallen tut mir das ganze aber nicht. Wir leben in einer Zeit in der sich
    > 95% der CPUs in Notebooks beim Browsen oder der GPU beim Videodecodieren
    > zuschauen darf. Kein OEM wird eine solche CPU mit 4 GHZ in sein Ultrabook
    > einbauen und leider ist dort grade das meiste Geld zu holen.

    Ultrabook ist eine Marke von Intel, die dürfen nur Laptops mit Intel Kern tragen wie einst Centrino. Von daher geschenkt, aber ich weiß was du meinst und stimme dir zu.

  7. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: HansWurschtReloaded 26.01.13 - 09:05

    > AMD ist auch nicht von Grund auf "schlecht", allerdings stört es mich das
    > zb ein Xeon 1230v2 einen FX8350 stark in die Schranken weist. Dem stehen 8
    > gegen 4 Kerne, eine fast 100% höhere TDP und ein anfälliger
    > Speichercontroller gegenüber, beide kosten 200Euro.
    >
    > Ein i5 3570k hat einen freien Multiplikator, ist dem FX8350 ebenso
    > ebenbürtig und verbaucht auch wieder nur ein Bruchteil wie der AMD. Hier
    > ist also sher grosser Nachholbedarf - gerade in dem von mir angesprochenen
    > Punkt P/L hat mittlerweile Intel die Nase vorn - somit ist zumindest für
    > mich die Entscheidung der nächsten CPU gefallen wenn da nicht wieder ein
    > "Wunder" wie zu Zeiten PHII passiert.

    Wie ich schon schrieb.... wenn Du am PC sitzt, wirst Du es nicht merken was im PC steckt. Das liegt daran, dass die CPUs heute alle mittlerweile sehr schnell sind.

  8. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: HansWurschtReloaded 26.01.13 - 09:06

    > Ultrabook ist eine Marke von Intel, die dürfen nur Laptops mit Intel Kern
    > tragen wie einst Centrino. Von daher geschenkt, aber ich weiß was du meinst
    > und stimme dir zu.

    :-)

  9. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: Nomis est 26.01.13 - 14:37

    am jahresende auf der stromrechnung wirst du es jedoch deutlich merken.
    ich hoffe auch das amd den sprung noch schafft - grueslige vorstellung, ein intel ohne
    konkurrenz !

  10. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: tbxi 26.01.13 - 15:30

    HansWurschtReloaded schrieb:
    > Wie ich schon schrieb.... wenn Du am PC sitzt, wirst Du es nicht merken was
    > im PC steckt. Das liegt daran, dass die CPUs heute alle mittlerweile sehr
    > schnell sind.

    Mit Ausnahme der Atoms...

  11. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: j28 26.01.13 - 18:04

    Nomis est schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > am jahresende auf der stromrechnung wirst du es jedoch deutlich merken.

    Du meinst, man merkt in einem Haushalt, dass man jeden Tag 15 wh mehr braucht, oder wie? Das sind im Jahr 5,4 kwh oder 2 EUR. Ueber so was brauchen wir nicht zu diskutieren. Mal Kuehlschrank abtauen bringt deutlich mehr.

  12. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: michi5579 27.01.13 - 04:09

    Nomis est schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > am jahresende auf der stromrechnung wirst du es jedoch deutlich merken.
    > ich hoffe auch das amd den sprung noch schafft - grueslige vorstellung, ein
    > intel ohne
    > konkurrenz !

    Keine Sorge, ein Intel ohne Konkurrenz wird es nicht geben, weil Monopole schädlich sind in einer Marktwirtschaft. Deswegen gibt es Kartellbehörden, und die würden sofort einschreiten wenn AMD in Konkurs geht. Tatsächlich ist es so, dass Intel AMD zum Überleben braucht, um eben nicht von derartigen Behörden zerschlagen zu werden. Die derzeitige Lage ist ideal für Intel, da AMD so dahindümpelt aber lebensfähig bleibt, während sie in einem Markt mit Quasi-Monopol die fetten Gewinne einstreichen. Sie müssen aber eben auch peinlich genau darauf achten AMD nicht ZU sehr unter Druck zu setzen, da sie sich dann wie gesagt nur selbst gefährden, zumindest solange wie es keinen nennswerten dritten Mitspieler in diesem Markt gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.13 04:11 durch michi5579.

  13. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: Satan 27.01.13 - 14:38

    Atoms sind furchtbar, aber was erwartet man auch von einer reinen in-order execution-Architektur? Haben die Dinger eigentlich sowas wie Cache? Ich meine, 0.28 Punkte im Cinebench bei 1.83GHz mit Hyper Threading sprechen klare Worte...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.13 14:39 durch Satan.

  14. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: NIKB 27.01.13 - 17:29

    michi5579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Sorge, ein Intel ohne Konkurrenz wird es nicht geben, weil Monopole
    > schädlich sind in einer Marktwirtschaft. Deswegen gibt es Kartellbehörden,
    > und die würden sofort einschreiten wenn AMD in Konkurs geht. Tatsächlich
    > ist es so, dass Intel AMD zum Überleben braucht, um eben nicht von
    > derartigen Behörden zerschlagen zu werden. Die derzeitige Lage ist ideal
    > für Intel, da AMD so dahindümpelt aber lebensfähig bleibt, während sie in
    > einem Markt mit Quasi-Monopol die fetten Gewinne einstreichen. Sie müssen
    > aber eben auch peinlich genau darauf achten AMD nicht ZU sehr unter Druck
    > zu setzen, da sie sich dann wie gesagt nur selbst gefährden, zumindest
    > solange wie es keinen nennswerten dritten Mitspieler in diesem Markt gibt.
    Über das Recht welchen Landes schreibst du?
    Grundsätzlich zeigen Märkte eine starke Tendenz zur Oligopolisierung bzw. Monopolisierung. Es ist also nicht schädlich für den Markt, er tendiert sogar von selbst dort hin.
    Wenn AMD insolvent werden sollte, dann greift dort keine mir bekannte Kartellbehörde ein, sofern nicht Intel die Reste kaufen will. Dazu sehe ich aber keinen Grund, Intel hat das know-how ja selbst.
    Auch generell sehe ich die Gefahr durch eine noch größere Marktmacht Intels aktuell nicht. Intel ist selbst massiv bedroht, weil sie nur in x86 dominant sind. Nur ist das gerade ein schrumpfendes Marktsegment...dort wo Wachstum vorherrscht, ist Intel erschreckend erfolglos.

  15. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: Hansy 27.01.13 - 19:41

    Hi,

    AMD ist im verbraucht nicht unbedingt höher als die verlgeichbaren Intel Modele. Lediglich die TDP ist höher angegeben. Die TDP ist weder genormt noch sonstirgendwie festgeschrieben, berechnen kann man die wie man will.
    Das einzige das man aus der TDP herrausinterpretieren kann ist, das der AMD bei 100% Prozessorlast ev. eine höhere Abwärme hat als die vergleichbaren Intel.
    Ich meine auch irgendwo gelesen zu haben das die AMD im Idle Betrieb eine geringere Leistungsaufnahme haben als Intel. Erst irgedwo im mittleren Leistungsbereich braucht der AMD mehr Strom.

    Mit AMD meine ich hier die Bulldozer/Piledriver und mit Intel die i-Reihe (Sandy-/Ivy Bridge)

    Persönlich glaube (!) ich das man mit AMD im P/L Verhältniss besser fährt, im Berug auf Anschaffungs und Betreibskosten. Intel hat natürlich mehr Leistung, aber ob man diese 10% (geschätzt) wirklich bemerkt?

  16. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: klink 27.01.13 - 21:38

    HansWurschtReloaded schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie ich schon schrieb.... wenn Du am PC sitzt, wirst Du es nicht merken was
    > im PC steckt. Das liegt daran, dass die CPUs heute alle mittlerweile sehr
    > schnell sind.

    Doch man merk es, erst recht beim Spielen. Bei Spielen muss sich der FX-8350 teilweise einen i3-2100 geschlagen geben und dieser ist nur ein 2 Kerner, läuft mit 3,1 GHz und ist nicht mal halb so teuer.

  17. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: Testdada 27.01.13 - 21:41

    Genau das habe ich mir auch gedacht. Dieser grassierende Stromsparhype nicht langsam krankhafte züge an.

  18. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: klink 27.01.13 - 21:59

    Hansy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi,
    >
    > AMD ist im verbraucht nicht unbedingt höher als die verlgeichbaren Intel
    > Modele. Lediglich die TDP ist höher angegeben. Die TDP ist weder genormt
    > noch sonstirgendwie festgeschrieben, berechnen kann man die wie man will.
    > Das einzige das man aus der TDP herrausinterpretieren kann ist, das der AMD
    > bei 100% Prozessorlast ev. eine höhere Abwärme hat als die vergleichbaren
    > Intel.
    > Ich meine auch irgendwo gelesen zu haben das die AMD im Idle Betrieb eine
    > geringere Leistungsaufnahme haben als Intel. Erst irgedwo im mittleren
    > Leistungsbereich braucht der AMD mehr Strom.
    >
    > Mit AMD meine ich hier die Bulldozer/Piledriver und mit Intel die i-Reihe
    > (Sandy-/Ivy Bridge)
    >
    > Persönlich glaube (!) ich das man mit AMD im P/L Verhältniss besser fährt,
    > im Berug auf Anschaffungs und Betreibskosten. Intel hat natürlich mehr
    > Leistung, aber ob man diese 10% (geschätzt) wirklich bemerkt?


    Der doppelte verbrauch beruht auf Messungen und nicht auf TDP Vergleich. Im Vergleich zu einem i5-3570K verbraucht der FX-8350 im idle 16% mehr Strom und unter Last sind es 93% mehr! Dabei ist der FX-8350 im schnitt 20% langsamer (z.B. in Far Cry 3 sind es 40%) und dabei handelt sich es sich bei dem i5-3570K um einen Mid Range CPU und der FX-8350 AMDs highend!

    Glauben ist nicht Wissen!

  19. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: Hansy 27.01.13 - 22:03

    oh, ;D

    hättest mir mal nen Link zu den Messungen?

  20. Re: Diese Frequenzen...

    Autor: klink 27.01.13 - 22:11

    Satan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...also ich frage mich wirklich, weswegen AMD Steamroller aufschiebt. Ich
    > meine, mit Bulldozer hat AMD genau das eingeführt, was Intel damals in das
    > Pentium IV-Debakel gebracht hat - ewig lange Pipelines und extreme
    > Taktraten und trotzdem niedrige Pro-Kern-Leistung. Da kann bei niedrigerem
    > Takt auch mein Phenom II 1090T noch mehr als mithalten... zumal der im
    > Turbo auch seine 4.1GHz schafft. (Cinebench 1.21 Punkte im Single
    > Core-Test, wie viel GHz braucht ein Bulldozer dafür wohl?) AMD, wenn ihr
    > nicht vollkommen untergehen wollt, dann tut was an eurer Architetktur!

    AMD hätte lieber die Phenom Reihe auf 32nm shrinken sollen und den Bulldozer noch 1-2 Jahre weiter entwickeln sollen. Einen 32nm Phenom hätte man auch als x8 mit 8 echten Kernen rausbringen können mit mehr Leistung.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deichmann SE, Essen
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 125,00€
  2. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)
  3. 17,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. PSX 2016: Sony hat The Last of Us 2 angekündigt
    PSX 2016
    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

    Die Hauptfiguren Ellie und Joel aus dem ersten The Last of Us treten auch in der Fortsetzung auf. Neben dem zweiten Teil des Actionspiels hat Sony außerdem ein frisches Abenteuer in der Welt von Uncharted sowie eine Reihe weiterer Neuheiten angekündigt.

  2. Raspberry Pi: Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert
    Raspberry Pi
    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

    Mit einem Raspbian-Update soll der Raspberry Pi besser gegen Missbrauch geschützt werden. SSH ist standardmäßig nicht mehr aktiv.

  3. UHD-Blu-ray: PowerDVD spielt 4K-Discs
    UHD-Blu-ray
    PowerDVD spielt 4K-Discs

    4K-Filme auf dem Computer: Die neue Version der Software PowerDVD wird Ultra-HD-Blu-ray-Discs abspielen. Sie soll Anfang 2017 erhältlich sein.


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01