1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Kernel-Hacker Alan Cox nimmt…

cooler knochen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. cooler knochen

    Autor: mxcd 25.01.13 - 20:11

    Nicht genug, dass der Typ einer der besten Kernelhacker ist (was allein schon Grund genug für eine gehörige Portion Respekt ist.) er hat offenbar auch durchaus Humor.
    Das Orginalpost auf g+ ist jedenfalls recht amuesant.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: cooler knochen

    Autor: DarioBerlin 25.01.13 - 21:02

    Und wenns so stimmt, ist Ihm seine Familie wichtiger als Karriere, Macht, Geld und Publicity ! *daumenhoch*

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: cooler knochen

    Autor: redbullface 25.01.13 - 21:32

    Die Gründe weshalb er sich zurück zieht, gehen uns sowieso nicht an.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: cooler knochen

    Autor: it5000 25.01.13 - 21:32

    DarioBerlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenns so stimmt, ist Ihm seine Familie wichtiger als Karriere, Macht,
    > Geld und Publicity ! *daumenhoch*

    Genau!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: cooler knochen

    Autor: supermulti 25.01.13 - 21:35

    Ob man in der Hierachie der Linux-Kernel-Entwickler wohl noch Aufstiegschancen hat, wenn man der zweite unter einem Typ ist, dessen Name nicht ganz zufällig recht ähnlich wie der des Kernel klingt? Naja, egal.

    Trotzdem ne tolle Sache, dass er sich für die wirklich wichtigen Sachen Zeit nehmen kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: cooler knochen

    Autor: Trollster 25.01.13 - 22:26

    supermulti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob man in der Hierachie der Linux-Kernel-Entwickler wohl noch
    > Aufstiegschancen hat, wenn man der zweite unter einem Typ ist, dessen Name
    > nicht ganz zufällig recht ähnlich wie der des Kernel klingt? Naja, egal.

    Der Name Linux ist tatsächlich ein Zufall und nicht von Linus Torvalds wirklich gewählt!

    Dem FTP-Admin gefielen nämlich Linus seine Vorschläge nicht.
    (Freax oder Buggix)

    Und das x ist, wie immer, eine Anspielung auf Unix.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: cooler knochen

    Autor: redbullface 25.01.13 - 22:46

    Das stimmt. Ursprünglich hatte Linus einen anderen Namen gewählt (welche ich gerade vergessen habe... oh Grauss!). Wie du geschrieben hast, gefiel der Name den Server Betreibern nicht und nannten es einfach in Linux um, welches abgeleitet von Linus und Unix.

    Linux = Lunix = L + Unix

    Linux = (Linus - S) + X

    Dieses Zusammenspiel passt einfach gut und ist ein gut gewählter Name von den Betreibern.

    Edit: Ahhhrgh, jetzt habe ich vergessen Wikipedia zu verlinken: http://de.wikipedia.org/wiki/Linux#Historische_Entwicklung



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.13 22:47 durch redbullface.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: cooler knochen

    Autor: kitingChris 26.01.13 - 00:34

    +1 nur schade dass er erstmal geht :(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: cooler knochen

    Autor: Benutzername123 26.01.13 - 00:47

    ich hätte gedacht, es wäre wie wine etc. gelaufen...

    Aber ja, linux is not unix oder so kommt da nicht hin ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: cooler knochen

    Autor: Thaodan 26.01.13 - 03:48

    Der originale Name sollte eigentlich Freax oder Buggix heißen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: cooler knochen

    Autor: rick.c 26.01.13 - 11:04

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der originale Name sollte eigentlich Freax oder Buggix heißen.

    Na ein Glück das es nicht dazu gekommen ist... ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: cooler knochen

    Autor: posix 26.01.13 - 11:53

    Naja mal von seinen Leistungen abgesehn, dachte ich schon als erstes bei dem Bild: OMG was eine Gestalt^^ Friseur plz... ,sry aber er entspricht extrem dem vorherrschenden Klischee ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: cooler knochen

    Autor: cyzz 26.01.13 - 12:25

    Regierungen müssen ihn fürchten.
    Der Rächer von Witwen und Waisen.
    Man muss Alan einfach mögen.
    Jede Aktion hat ihren Preis.

    alles Gute für Alan und seiner Huteisenbahn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: cooler knochen

    Autor: __destruct() 26.01.13 - 21:38

    Benutzername123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hätte gedacht, es wäre wie wine etc. gelaufen...
    >
    > Aber ja, linux is not unix oder so kommt da nicht hin ;)

    Naja, es kommt zufällig sogar genau hin, macht aber wenig Sinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: cooler knochen

    Autor: thorsten thorben kai uwe 26.09.13 - 17:24

    Der Grund, weshalb er sich zurück zieht ist, weil er sich mal seine Haare schneiden lassen will...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h
  2. NailO Künstlicher Fingernagel als Maussteuerung
  3. 3D-Scanner Mini-Bildsensor erzeugt 3D-Bilder mit Lidar

Trine 3 angespielt: Die dritte Dimension macht's charmant chaotischer
Trine 3 angespielt
Die dritte Dimension macht's charmant chaotischer
  1. Spielebranche Markt für Spiele-Apps wächst auf 263 Millionen Euro
  2. Cities Skylines Mit Pixelhäusern den Studentenkredit abzahlen
  3. Daedalic Entertainment Caravan schickt Strategie- und Rollenspieler in den Orient

Plextor M6e Black Edition im Kurztest: Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein
Plextor M6e Black Edition im Kurztest
Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein
  1. SSD 840 Evo Samsung limitiert Download zur Leistungswiederherstellung
  2. Macbook 12 Apple hat einen eigenen SSD-NVMe-Controller entwickelt
  3. SM951 Samsung produziert NVM-Express-Variante seiner schnellen M.2-SSD

  1. Xeon E7 v3 alias Haswell-EX: Intels Performance-Trick bei Server-Chips heißt TSX
    Xeon E7 v3 alias Haswell-EX
    Intels Performance-Trick bei Server-Chips heißt TSX

    Die neue Server-Prozessor-Generation von Intel ist da: Die Xeon E7 v3 alias Haswell-EX passen ungeachtet der integrierten Spannungsregler in die Sockel ihrer Vorgänger. Im Mittel sind die Xeon E7 v3 auch dank des DDR4- statt DDR3-Speichers viel schneller, der sogenannte Transactional Memory beschleunigt die CPUs dann richtig.

  2. Politik: Wie wir das Misstrauen lieben lernen
    Politik
    Wie wir das Misstrauen lieben lernen

    Re:publica 2015 Politiker lügen, die Wahlbeteiligung sinkt, Proteste versanden. Zum Auftakt der Re:publica geht es um Misstrauen ins politische System und darum, wieso darin eine Chance liegt.

  3. Microsoft Office 2016: Der Mac profitiert von reduzierten Office-Code-Basen
    Microsoft Office 2016
    Der Mac profitiert von reduzierten Office-Code-Basen

    Ignite 2015 Microsofts Office 2016 für Windows-Desktops teilt sich eine Code-Basis mit der Mac-Version des Büroprogrammpakets. Einzig die mobilen Apps sind noch eine stark getrennte Entwicklung. Doch auch mit diesen soll geräteübergreifendes Arbeiten ohne Nachteile möglichen sein.


  1. 19:05

  2. 17:40

  3. 17:34

  4. 17:19

  5. 16:51

  6. 15:56

  7. 15:00

  8. 14:47