Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Kernel-Hacker Alan Cox nimmt…

cooler knochen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. cooler knochen

    Autor: mxcd 25.01.13 - 20:11

    Nicht genug, dass der Typ einer der besten Kernelhacker ist (was allein schon Grund genug für eine gehörige Portion Respekt ist.) er hat offenbar auch durchaus Humor.
    Das Orginalpost auf g+ ist jedenfalls recht amuesant.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: cooler knochen

    Autor: DarioBerlin 25.01.13 - 21:02

    Und wenns so stimmt, ist Ihm seine Familie wichtiger als Karriere, Macht, Geld und Publicity ! *daumenhoch*

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: cooler knochen

    Autor: redbullface 25.01.13 - 21:32

    Die Gründe weshalb er sich zurück zieht, gehen uns sowieso nicht an.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: cooler knochen

    Autor: it5000 25.01.13 - 21:32

    DarioBerlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenns so stimmt, ist Ihm seine Familie wichtiger als Karriere, Macht,
    > Geld und Publicity ! *daumenhoch*

    Genau!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: cooler knochen

    Autor: supermulti 25.01.13 - 21:35

    Ob man in der Hierachie der Linux-Kernel-Entwickler wohl noch Aufstiegschancen hat, wenn man der zweite unter einem Typ ist, dessen Name nicht ganz zufällig recht ähnlich wie der des Kernel klingt? Naja, egal.

    Trotzdem ne tolle Sache, dass er sich für die wirklich wichtigen Sachen Zeit nehmen kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: cooler knochen

    Autor: Trollster 25.01.13 - 22:26

    supermulti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob man in der Hierachie der Linux-Kernel-Entwickler wohl noch
    > Aufstiegschancen hat, wenn man der zweite unter einem Typ ist, dessen Name
    > nicht ganz zufällig recht ähnlich wie der des Kernel klingt? Naja, egal.

    Der Name Linux ist tatsächlich ein Zufall und nicht von Linus Torvalds wirklich gewählt!

    Dem FTP-Admin gefielen nämlich Linus seine Vorschläge nicht.
    (Freax oder Buggix)

    Und das x ist, wie immer, eine Anspielung auf Unix.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: cooler knochen

    Autor: redbullface 25.01.13 - 22:46

    Das stimmt. Ursprünglich hatte Linus einen anderen Namen gewählt (welche ich gerade vergessen habe... oh Grauss!). Wie du geschrieben hast, gefiel der Name den Server Betreibern nicht und nannten es einfach in Linux um, welches abgeleitet von Linus und Unix.

    Linux = Lunix = L + Unix

    Linux = (Linus - S) + X

    Dieses Zusammenspiel passt einfach gut und ist ein gut gewählter Name von den Betreibern.

    Edit: Ahhhrgh, jetzt habe ich vergessen Wikipedia zu verlinken: http://de.wikipedia.org/wiki/Linux#Historische_Entwicklung



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.13 22:47 durch redbullface.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: cooler knochen

    Autor: kitingChris 26.01.13 - 00:34

    +1 nur schade dass er erstmal geht :(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: cooler knochen

    Autor: Anonymer Nutzer 26.01.13 - 00:47

    ich hätte gedacht, es wäre wie wine etc. gelaufen...

    Aber ja, linux is not unix oder so kommt da nicht hin ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: cooler knochen

    Autor: Thaodan 26.01.13 - 03:48

    Der originale Name sollte eigentlich Freax oder Buggix heißen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: cooler knochen

    Autor: rick.c 26.01.13 - 11:04

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der originale Name sollte eigentlich Freax oder Buggix heißen.

    Na ein Glück das es nicht dazu gekommen ist... ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: cooler knochen

    Autor: posix 26.01.13 - 11:53

    Naja mal von seinen Leistungen abgesehn, dachte ich schon als erstes bei dem Bild: OMG was eine Gestalt^^ Friseur plz... ,sry aber er entspricht extrem dem vorherrschenden Klischee ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: cooler knochen

    Autor: cyzz 26.01.13 - 12:25

    Regierungen müssen ihn fürchten.
    Der Rächer von Witwen und Waisen.
    Man muss Alan einfach mögen.
    Jede Aktion hat ihren Preis.

    alles Gute für Alan und seiner Huteisenbahn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: cooler knochen

    Autor: __destruct() 26.01.13 - 21:38

    Benutzername123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hätte gedacht, es wäre wie wine etc. gelaufen...
    >
    > Aber ja, linux is not unix oder so kommt da nicht hin ;)

    Naja, es kommt zufällig sogar genau hin, macht aber wenig Sinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: cooler knochen

    Autor: thorsten thorben kai uwe 26.09.13 - 17:24

    Der Grund, weshalb er sich zurück zieht ist, weil er sich mal seine Haare schneiden lassen will...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. CRM Analyst (m/w)
    FTI Touristik GmbH, München
  2. Java Softwareingenieur/in OES Diagnostics
    Robert Bosch GmbH, Plochingen
  3. Mitarbeiter (m/w) Business Development
    Canada Life Assurance Europe Limited, Neu-Isenburg
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    Isar Kliniken GmbH, München

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NUR BIS SONNTAG: Blu-rays reduziert
    (u. a. Jurassic World 9,99€, Terminator Genisys 9,99€, Fast & Furious 7 8,97€, Fantastic Four...
  2. NUR BIS SONNTAG: 10 Blu-rays für 50 EUR
    (u. a. Indiana Jones, Lucy, Jack Reacher, Cooties, Airport, Big Jake)
  3. NUR BIS SONNTAG: 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Spaceballs, Anastasia, Bullitt, Over the top, Space Jam)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

  1. Forschung: Forcephone macht jedes Smartphone Force-Touch-tauglich
    Forschung
    Forcephone macht jedes Smartphone Force-Touch-tauglich

    Mikrofon und Lautsprecher sollen künftig einen druckempfindlichen Bildschirm simulieren können. Diesen Ansatz verfolgen Forscher. So könnte jedes handelsübliche Smartphone mit einer Force-Touch-ähnlichen Bedienung versehen werden.

  2. Unity: Jobplattform für Entwickler und neues Preismodell
    Unity
    Jobplattform für Entwickler und neues Preismodell

    Unabhängige Entwickler können direkt über eine neue Jobplattform von Unity nach Aufträgen suchen - und Studios kurzfristige Kapazitätsengpässe überbrücken. Außerdem hat Unternehmenschef John Riccitiello ein neues Preismodell für die Engine vorgestellt.

  3. Internetzugang: Deutsche Telekom entschuldigt sich vergeblich bei Bushido
    Internetzugang
    Deutsche Telekom entschuldigt sich vergeblich bei Bushido

    Der Rapper Bushido hat Probleme. Seine Versuche, seit Monaten einen Internetanschluss von der Telekom in seiner "riesen Villa-Gegend" zu bekommen, sind gescheitert. Auf die Lösungsangebote kann der Künstler nicht mehr angebracht reagieren und blamiert sich.


  1. 13:50

  2. 13:10

  3. 12:29

  4. 12:04

  5. 11:49

  6. 11:41

  7. 11:03

  8. 10:40