1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › München: Microsoft veröffentlicht…

Die eigene Unkenntnis vorausgesetzt...

Anzeige
  1. Beitrag
  1. Thema

Die eigene Unkenntnis vorausgesetzt...

Autor Phonehoppy 28.01.13 - 21:18

... hat HP wohl in dieser Studie.
Man könnte das jetzt Stück für Stück auseinander nehmen, aber ich glaube es reicht, sich Microsofts Zusammenfassung einmal durchzulesen, um zu sehen, dass die Leute, die das geschrieben haben, keine Ahnung von Linux und den tatsächlich in München implementierten Lösungen haben. Z.B. ist eine "Migration" von Ubuntu 10.04 auf eine höhere Ubuntu-Version vom Aufwand her nicht mit einer Migration von Windows NT zu XP oder gar Windows 8 vergleichbar. Solche Upgrades funktionieren heute unter Linux praktisch im laufenden Betrieb, und der Schulungsaufwand für die Mitarbeiter ist minimal, solange z.B. nicht die Desktopumgebung gewechselt wird. Genauso ist so eine Migration nicht mit zusätzlichen Lizenzkosten verbunden, wie es bei MS-Produkten der Fall wäre.

Warum die Bedienung von Browseranwendungen und OpenOffice/LibreOffice unter Linux einen höheren Schulungsaufwand verursachen soll, als unter Windows, wird auch nirgends erklärt. Und das neue, Web-Basierte Formularsystem hat doch nun überhaupt nichts mit dem eingesetzten Client-Betriebssystem zu tun. Bei Office ist es doch eher so, dass Open/LibreOffice die traditionellen, bekannten Paradigmen nun über viele Jahre beibehalten hat, während Microsoft sich einerseits in Featuritis ergeht und andererseits die Bedienkonzepte ihrer Office-Suite am laufenden Band ändert, mal davon abgesehen, dass die Office-Versionen für Windows RT und Phone zwar dem Namen nach Office heißen, aber mit dem "Desktop-Office" genauso viel oder wenig kompatibel sind, wie Apple iWork, OpenOffice, LibreOffice etc.
Also für mich war nach ein paar Zeilen klar, dass das Windows-Lager nur einmal mehr die alte FUD-Schiene fährt. Nur gut, dass mittlerweile auch die Verantwortlichen in der öffentlichen Verwaltung nicht mehr so unbedarft sind, das alles zu glauben, und dass der Gedanke "Wir wollen nichts falsch machen, da nehmen wir halt Microsoft" spätestens seit Windows 8 und seinem Bruch mit dem, was die Kunden von MS gewohnt sind, auch ad absurdum geführt ist.

Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Die eigene Unkenntnis vorausgesetzt...

Phonehoppy | 28.01.13 - 21:18
 

Re: Die eigene Unkenntnis vorausgesetzt...

SaSi | 28.01.13 - 22:23
 

Nochwas in eigener Sache

SaSi | 28.01.13 - 22:32
 

Re: Nochwas in eigener Sache

Versuchsperson | 29.01.13 - 14:28
 

Re: Nochwas in eigener Sache

rpm-U | 04.02.13 - 14:58
 

Re: Die eigene Unkenntnis vorausgesetzt...

Schnarchnase | 28.01.13 - 23:03
 

Re: Die eigene Unkenntnis vorausgesetzt...

PatrickFoster | 28.01.13 - 23:51
 

Re: Die eigene Unkenntnis vorausgesetzt...

Thaodan | 29.01.13 - 01:09
 

Re: Die eigene Unkenntnis vorausgesetzt...

Schnarchnase | 29.01.13 - 01:13
 

Re: Totale Unkenntnis ueber ein Linux...

rpm-U | 04.02.13 - 07:44
 

Re: Die eigene Unkenntnis vorausgesetzt...

wolzow-01 | 04.02.13 - 10:37
 

Re: Die eigene Unkenntnis vorausgesetzt...

rpm-U | 04.02.13 - 12:56
 

Re: Die Auswahl...Negativ???

rpm-U | 04.02.13 - 15:28
 

Re: Die Auswahl...Negativ???

wolzow-01 | 04.02.13 - 18:13
 

haha

flasherle | 29.01.13 - 12:04
 

Re: haha

Versuchsperson | 29.01.13 - 14:29
 

Re: haha

SaSi | 29.01.13 - 20:50
 

Re: haha

rpm-U | 04.02.13 - 09:52
 

Re: Die eigene Unkenntnis vorausgesetzt...

Anonymer Nutzer | 29.01.13 - 12:20

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

  1. Google: 64-Bit-Chrome für Windows in Betaphase
    Google
    64-Bit-Chrome für Windows in Betaphase

    Nach einer kurzen Testphase steht die 64-Bit-Version von Chrome unter Windows nun auch in einer Beta bereit. Eine stabile Veröffentlichung noch in diesem Jahr ist damit sehr wahrscheinlich.

  2. HTC J Butterfly: Das wasserfeste One mit besserer Dual-Kamera
    HTC J Butterfly
    Das wasserfeste One mit besserer Dual-Kamera

    HTC hat in Japan das J Butterfly vorgestellt, das in der verbauten Hardware sehr dem One (M8) ähnelt. Bei der Dual-Kamera und dem Gehäuse hat der Hersteller das Smartphone allerdings aufgewertet.

  3. Programmiersprache: Facebook erstellt offizielle PHP-Spezifikation
    Programmiersprache
    Facebook erstellt offizielle PHP-Spezifikation

    Auf Betreiben von Facebook bekommt die Programmiersprache PHP eine offizielle Spezifikation. Die bisherige Dokumentation reicht Facebook offenbar nicht für die Hiphop Virtual Machine.


  1. 13:28

  2. 13:09

  3. 13:00

  4. 12:00

  5. 11:49

  6. 11:48

  7. 11:32

  8. 11:17