Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aufstand der Kommunen: ARD und ZDF…

Was ich mich schon die ganze Zeit Frage...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ich mich schon die ganze Zeit Frage...

    Autor: IchBinFanboyVonMirSelbst 30.01.13 - 18:42

    Es ist eine "Haushalts"-Abgabe. Weder Kommunen, noch Betriebsstätten sind Haushalte. Aber da arbeiten nur Menschen die irgendwo in einem Haushalt leben.

    Müsste damit nicht der Beitrag bereits gezahlt sein?? Wenn nicht, dann ist der Begriff falsch gewählt...

  2. Re: Was ich mich schon die ganze Zeit Frage...

    Autor: nightfire2xs 30.01.13 - 18:47

    Ach, die GEZ nimmt das mit "Haushalt" nicht so genau, die sehen das eher als so eine Art "Überbegriff" oder so...

  3. Re: Was ich mich schon die ganze Zeit Frage...

    Autor: Th3Dan 30.01.13 - 19:28

    Genau das ist ein Kritikpunkt.
    Selbstständige und Firmeninhaber müssten soweit ich weiß mit der neuen Gebührenordnung auch doppelt bezahlen.
    Ich finde es gut, dass dies nicht von allen einfach so hingenommen wird.

    Die GEZ ist eine Mafia und die neue Regelung eine Steuer.
    Wenn die dafür wenigstens ihr Geschiss mit Youtube einstellen würden wäre ich bereit die knapp 20¤ im Monat zu bezahlen, das wäre ein akzeptabler Kompromiss.
    Aber dafür wollen die ja nochmal extra Kohle haben!

    Nene liebe GEMA, so nicht!

  4. Re: Was ich mich schon die ganze Zeit Frage...

    Autor: Nogger 30.01.13 - 19:35

    GEZ hat jetzt aber garn nix mit der Gema und Uhrherberrecht zu tun. Un die Gez ist eine Behörde also Mafia ich weis net ob man mit dem inflationären Gebrauch dieses Wortes net die Verbrechen der wirklichen Mafia verniedlicht.

    Ansonsten stimme ich dir zu wenn jeder Deutsche schon bezahlt dann sollten Firmen eigentlich nicht doppelt bezahlen. Genau so die Zweiwohnbesitzer im lächerlichsten Fall sogar Wohnwagenbesitzer :-(

  5. Re: Was ich mich schon die ganze Zeit Frage...

    Autor: GodsBoss 30.01.13 - 22:43

    > Es ist eine "Haushalts"-Abgabe. Weder Kommunen, noch Betriebsstätten sind
    > Haushalte. Aber da arbeiten nur Menschen die irgendwo in einem Haushalt
    > leben.
    >
    > Müsste damit nicht der Beitrag bereits gezahlt sein?? Wenn nicht, dann ist
    > der Begriff falsch gewählt...

    Es handelt sich um einen juristischen Begriff, diese sind beliebig interpretierbar, allerdings nur von Juristen und es gibt am Ende Leute, die sagen, welche Interpretation nun gerade gilt. Die nennen sich Richter. Dass deren Entscheidungen sich mitunter widersprechen (oder dem gesunden Menschenverstand), ist leider so.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bizerba SE & Co. KG, Bochum
  2. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  3. über Ratbacher GmbH, München
  4. Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3x B12-PS 120mm für 49,90€, 3x B14-1 140mm für 63,90€ statt 71,70€)
  2. 849,90€
  3. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Glasfaser: Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home
    Glasfaser
    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

    Die Führung von Ewe hat erkannt, dass direkte Glasfaserhausanschlüsse die Zukunft sind. Da bei ihnen komplett auf leistungsdämpfende Kupferkabel verzichtet werde, garantieren sie sehr hohe Datenraten. Aber der Ausbau dauert.

  2. Nanotechnologie: Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen
    Nanotechnologie
    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

    Ein Übersetzer für Licht: Australische Forscher haben Nanokristalle entwickelt, die die Eigenschaften von Licht verändern. So kann infrarotes Licht sichtbar gemacht werden.

  3. Angriff auf Verlinkung: LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten
    Angriff auf Verlinkung
    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

    Das Landgericht Hamburg hat mal wieder zugeschlagen. Kommerzielle Webseitenbetreiber sollen vor der Verlinkung die Inhalte auf mögliche Urheberrechtsverletzungen prüfen. Selbst die vor Gericht erfolgreiche Kanzlei ist entsetzt.


  1. 16:46

  2. 16:39

  3. 16:14

  4. 15:40

  5. 15:04

  6. 15:00

  7. 14:04

  8. 13:41