Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mega-Search.me: Kim Dotcom…

MEGA Schuss ins Knie :)

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MEGA Schuss ins Knie :)

    Autor: azeu 01.02.13 - 11:27

    Die Warez-Szene wird sich dann wohl von MEGA verabschieden :D

    Und, dass auch legale Torrents blockiert werden, gibt MEGA dann komplett den Rest. Dann kann man auch gleich drauf verzichten.

    So langsam wird Kim's Intention hinter MEGA deutlich...

    42

  2. Re: MEGA Schuss ins Knie :)

    Autor: ichbinhierzumflamen 01.02.13 - 11:31

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Warez-Szene wird sich dann wohl von MEGA verabschieden :D
    >
    > Und, dass auch legale Torrents blockiert werden, gibt MEGA dann komplett
    > den Rest. Dann kann man auch gleich drauf verzichten.
    >
    > So langsam wird Kim's Intention hinter MEGA deutlich...


    und die wäre ? :)

  3. Re: MEGA Schuss ins Knie :)

    Autor: dabbes 01.02.13 - 11:31

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > So langsam wird Kim's Intention hinter MEGA deutlich...

    Einen legalen Dienst zu schaffen ?

  4. Re: MEGA Schuss ins Knie :)

    Autor: redwolf 01.02.13 - 11:32

    >So langsam wird Kim's Intention hinter MEGA deutlich...

    Möglicherweise. Vielleicht ist es neuerdings _nur_ sein Anliegen etwas ähnliches zu Dropbox zu schaffen.

    Hab letztens ein Interview von Russia Today mit ihm gesehen. Da hat er ähnliches vom Stapel gelassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.13 11:34 durch redwolf.

  5. Re: MEGA Schuss ins Knie :)

    Autor: cry88 01.02.13 - 11:33

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen legalen Dienst zu schaffen ?

    *liegt vor lachem aufm boden*

  6. Re: MEGA Schuss ins Knie :)

    Autor: ichbinhierzumflamen 01.02.13 - 11:35

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einen legalen Dienst zu schaffen ?
    >
    > *liegt vor lachem aufm boden*

    das könnte wirklich der wahrheit entsprechen, ich glaub zwar auch nicht wirklich dran, wenn man sich jedoch ansieht, das uploader nicht belohnt werden, trägt das dazu bei, es zu glauben ;)

  7. Re: Keine Ahnung :)

    Autor: Muhaha 01.02.13 - 11:35

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Warez-Szene wird sich dann wohl von MEGA verabschieden :D

    Es werden weiterhin in Foren Links zum Direktdownload gepostet. So wie üblich. Suchmaschinen für Filehoster-Links waren nur eine Randerscheinung, nie DAS Werkzeug schlechthin.

  8. Re: MEGA Schuss ins Knie :)

    Autor: /mecki78 01.02.13 - 11:37

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen legalen Dienst zu schaffen ?

    Auch Megaupload war ein legaler Dienst. Ein Dienst wird ja nicht dadurch illegal, dass er für illegale Aktivitäten ge- bzw. missbraucht wird. Die Tatsache, dass jeden Monat unzählige Menschen durch Küchenmesser absichtlich verletzt und manchmal sogar getötet werden, macht Küchenmesser an sich ja nicht illegal.

    /Mecki

  9. Re: MEGA Schuss ins Knie :)

    Autor: ZeRoWaR 01.02.13 - 11:39

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Warez-Szene wird sich dann wohl von MEGA verabschieden :D
    >
    > Und, dass auch legale Torrents blockiert werden, gibt MEGA dann komplett
    > den Rest. Dann kann man auch gleich drauf verzichten.
    >
    > So langsam wird Kim's Intention hinter MEGA deutlich...

    Die Warez-Szene kann sich eh mal ins Knie f***en.
    Damals haben die Leute noch geuploaded um etwas zu verbreiten, damals bedeutete der Ausspruch "if you like, buy it" noch etwas.

    Zum Glück gibts aber noch die alte Szene,... und gute alternativen.
    FTP, SFT Loader, RetroShare, und co.
    Kopieren ist eine Sache, aber das es dann noch dreißte Kiddies gibt, die meinen neben einem Danke schön auf einem Board noch Geld als Vergütung zu bekommen.

  10. bitte nicht...

    Autor: azeu 01.02.13 - 11:57

    wieder dieser Messer-Vergleich, sonst behauptet ich mal, dass ein Zuhälter auch nur Personalmanagement macht :)

    Megaupload war kein legaler Dienst. Ein Dienst der Uploader dafür belohnt, dass sie interessante Dinge hochladen ist wohl nicht auf die Verbreitung von privatem Urlaubsmaterial konzipiert gewesen.

    42

  11. Re: MEGA Schuss ins Knie :)

    Autor: helgebruhn 01.02.13 - 11:58

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einen legalen Dienst zu schaffen ?
    >
    > Auch Megaupload war ein legaler Dienst. Ein Dienst wird ja nicht dadurch
    > illegal, dass er für illegale Aktivitäten ge- bzw. missbraucht wird. Die
    > Tatsache, dass jeden Monat unzählige Menschen durch Küchenmesser
    > absichtlich verletzt und manchmal sogar getötet werden, macht Küchenmesser
    > an sich ja nicht illegal.

    Naja, 99 % aller bei Megaupload vorhandenen Dateien waren illegalen Ursprungs, genau wie bei Rapidshare etc. Was sollten denn dort auch sonst für Daten gehostet werden ? Linux-Distributionen, Treibet etc. pp bekommt man für lau und virenfrei bei den jeweiligen Herstellern/Entwicklern, für eigene Daten gibts massig seriöse Anbieter, bei denen man für lau paar GB bekommt. Wer bei Mega persönliche oder gar Firmendaten hochlädt, ist mit dem Klammerbeutel gepudert ^^.

    Warum wohl brüstet sich Schmitz in allen möglichen Netzwerken und der Presse damit, paar 1000 Links zu illegalen Inhalten gekillt zu haben ? Damit will er nur die Ermittlungsbehörden an der Nase rumführen, ist doch klar. Bei zig 100.000 illegalen Links in allen möglichen (geschlossenen) (Warez)foren fallen paar 1000 nicht ins Gewicht, die für jeden sichtbar im Internet gepostet werden.

  12. "Ende des Urheberrechts" :)

    Autor: azeu 01.02.13 - 12:01

    ich vergas :D

    42

  13. Re: MEGA Schuss ins Knie :)

    Autor: honk 01.02.13 - 12:08

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >So langsam wird Kim's Intention hinter MEGA deutlich...
    >
    > Möglicherweise. Vielleicht ist es neuerdings _nur_ sein Anliegen etwas
    > ähnliches zu Dropbox zu schaffen.
    Aber Dropbox gibt es schon, genau wie SpiderOak, Amazon Cloud und tausend andere seriöse Anbieter.

    Kim Dotcom hat schon mit Megaupload bewiesen, das Nutzerdaten bei ihm von einem Tag auf dem anderen verschwinden können. Und jetzt, kaum eine Woche nach Start, reicht scheinbar ein geteilter link (eine Grundfunktion von MEGA genau wie von anderen filehostern), um die Daten löschen zu lassen - unabhänig von Inhalt.

    Seriöse Kunden wird er so nicht finden, einen online Mülleimer braucht niemand, dafür reicht /dev/null

    Es wird wohl nur darum gehen, möglichst Öffenlichkeitswirksam zu demonstrieren, das man gegen Mißbrauch vorgeht. Das allerdings so dilletantisch, das gleichzeitig jede noch verblieben credibility verspielt wird.

    Wie sein Geschäftsmodell eigentlich funktionieren soll - keine Ahnung. Ist mir aber auch egal.

  14. Re: MEGA Schuss ins Knie :)

    Autor: Muhaha 01.02.13 - 12:11

    helgebruhn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Naja, 99 % aller bei Megaupload vorhandenen Dateien waren illegalen
    > Ursprungs, genau wie bei Rapidshare etc.

    War Rapidschare deswegen ein illegaler Dienst? Wie sonst hätte Rapidshare es nicht wiederholt geschafft sich vor Gericht gegen die Forderungen diverser Rechteverwerter durchzusetzen, wenn der Dienst nicht legal wäre? Ebenso war das mit Megaupload, denn Schmitz wurde nicht wegen Urheberrechtsverletzungen, sondern wegen angeblichen Steuerbetrug verhaftet. Rechtshilfegesuche, die US-Behörden an zB. deutsche Gerichte gestellt haben, um den einen oder anderen Entwickler zu fassen, in denen fand sich auch kein Sterbenswörtchen von Urheberrechtsverletzungen.

    Megaupload war ein legaler Dienst, der unter fadenscheinigen Vorwürfen geschlossen wurde.

  15. Re: MEGA Schuss ins Knie :)

    Autor: Midian 01.02.13 - 12:18

    helgebruhn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > /mecki78 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dabbes schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Einen legalen Dienst zu schaffen ?
    > >
    > > Auch Megaupload war ein legaler Dienst. Ein Dienst wird ja nicht dadurch
    > > illegal, dass er für illegale Aktivitäten ge- bzw. missbraucht wird. Die
    > > Tatsache, dass jeden Monat unzählige Menschen durch Küchenmesser
    > > absichtlich verletzt und manchmal sogar getötet werden, macht
    > Küchenmesser
    > > an sich ja nicht illegal.
    >
    > Naja, 99 % aller bei Megaupload vorhandenen Dateien waren illegalen
    > Ursprungs, genau wie bei Rapidshare etc. Was sollten denn dort auch sonst
    > für Daten gehostet werden ? Linux-Distributionen, Treibet etc. pp bekommt
    > man für lau und virenfrei bei den jeweiligen Herstellern/Entwicklern, für
    > eigene Daten gibts massig seriöse Anbieter, bei denen man für lau paar GB
    > bekommt. Wer bei Mega persönliche oder gar Firmendaten hochlädt, ist mit
    > dem Klammerbeutel gepudert ^^.
    >
    > Warum wohl brüstet sich Schmitz in allen möglichen Netzwerken und der
    > Presse damit, paar 1000 Links zu illegalen Inhalten gekillt zu haben ?
    > Damit will er nur die Ermittlungsbehörden an der Nase rumführen, ist doch
    > klar. Bei zig 100.000 illegalen Links in allen möglichen (geschlossenen)
    > (Warez)foren fallen paar 1000 nicht ins Gewicht, die für jeden sichtbar im
    > Internet gepostet werden.


    Megaupload war legal, stell bitte keine falschen Behauptungen auf. Es gab mehr als genug legalen Content - solange du keine Fakten hast, solltest du mit so einem Humbug nicht rum prahlen.
    Megaupload und co haben das Löschen damals einfach nicht so ernst genommen, deswegen waren sie auch so beliebt. Und was hat es gebracht? - Nichts. Weit und breit findet man Rapidshare etc Downloads mit illegalen Inhalten.

    Schmitz brüstet sich? Ich nenne es geschicktes Marketing welches Rapidshare auch sehr exzessiv getan hat.

    Bei deinem Geschreibsel könnte man meinen, dass du einfach nur Eifersüchtig auf Schmitz bist. Zumindest bist du genau so gut im Lügen wie er :)

  16. Re: bitte nicht...

    Autor: muhzilla 01.02.13 - 12:27

    "interessante Dinge"

    ein stichhaltiger Beweis für die Illegalität von MU... Nur weiter so, Staatsanwälte wie dich braucht Verbrecherdeutschland :P

  17. Re: MEGA Schuss ins Knie :)

    Autor: berritorre 01.02.13 - 12:28

    Wenn wir einfach mal die Historie von Kim und Megaupload vergessen und uns nur den momentanen Dienst ansehen, denke ich dass Mega durchaus seine Berechtigung hat.

    Die Uploads sind extrem schnell im Vergleich zu z.B. Dropbox, was ich im Moment nutze. Während ich bei Dropbox vielleicht mal mit Glück auf 600-700 kb/s komme, habe ich beim ersten Test mit Mega über 1000 kb/s bekommen.

    Was fehlt ist die Desktop-Software. Deshalb verwende ich Dropbox. Wenn du grosse Video-Dateien (übrigens alle legal) für Kunden hochladen musst ist es einfach praktisch, wenn der Upload fortgesetzt wird, wenn vielleicht mal der Rechner abkackt, oder der Strom oder das Internet ausfällt. Das ist bei den Datenmengen selbst bei 35 Mb down und 20 upload lästig.

    Wenn man aber jetzt die Geschichte mit reinnimmt, kann ich Mega vergessen, denn einem Kunden kann ich schlecht einen Mega-Link schicken, selbst wenn die Plattform sonst vielleicht wesentlich sicherer wäre als andere. Der Ruf läuft Kim eben voraus.

  18. Re: MEGA Schuss ins Knie :)

    Autor: lolwut 01.02.13 - 12:34

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > das könnte wirklich der wahrheit entsprechen, ich glaub zwar auch nicht
    > wirklich dran, wenn man sich jedoch ansieht, das uploader nicht belohnt
    > werden, trägt das dazu bei, es zu glauben ;)

    Könnte natürlich auch PR sein ;) Eine Warez Search Engine medienwirksam aushebeln, den Rest machen lassen.
    Das war so mein erster Gedanke

  19. Re: MEGA Schuss ins Knie :)

    Autor: Endwickler 01.02.13 - 12:35

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn wir einfach mal die Historie von Kim und Megaupload vergessen und uns
    > nur den momentanen Dienst ansehen, denke ich dass Mega durchaus seine
    > Berechtigung hat.
    >
    > Die Uploads sind extrem schnell im Vergleich zu z.B. Dropbox, was ich im
    > Moment nutze. Während ich bei Dropbox vielleicht mal mit Glück auf 600-700
    > kb/s komme, habe ich beim ersten Test mit Mega über 1000 kb/s bekommen.
    >
    > Was fehlt ist die Desktop-Software. Deshalb verwende ich Dropbox. Wenn du
    > grosse Video-Dateien (übrigens alle legal) für Kunden hochladen musst ist
    > es einfach praktisch, wenn der Upload fortgesetzt wird, wenn vielleicht mal
    > der Rechner abkackt, oder der Strom oder das Internet ausfällt. Das ist bei
    > den Datenmengen selbst bei 35 Mb down und 20 upload lästig.
    >
    > Wenn man aber jetzt die Geschichte mit reinnimmt, kann ich Mega vergessen,
    > denn einem Kunden kann ich schlecht einen Mega-Link schicken, selbst wenn
    > die Plattform sonst vielleicht wesentlich sicherer wäre als andere. Der Ruf
    > läuft Kim eben voraus.

    Vielleicht gibt es einen Unterschied, ob du einem Kunden einen Link schickst oder ob du den Link im Internet publizierst. Die Artikel gehen darauf nicht ein und es geht da immer nur um Mega-search, was Golem leider nicht wirklich bezüglich torrentfreak herausstellt, was wegen der unerlaubten Benutzung der Marke Mega wohl von Kim so behandelt wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.13 12:38 durch Endwickler.

  20. Re: bitte nicht...

    Autor: azeu 01.02.13 - 12:36

    wenn es doch so offensichtlich ist :)

    wenn ich selber etwas interessantes produziere und der welt präsentieren will, dann lade ich mein zeug doch nicht bei irgend einem filehoster hoch, oder? dann biete ich mein "interessantes" zeug auf meiner eigenen homepage, youtube etc. damit nämlich die leute auch mitbekommen, dass das "interessante" zeug auch von MIR ist.

    welche intention steckt dahinter beliebtes, gefragtes, interessantes zeug anonym auf dubiosen servern anzubieten und geld dafür zu bekommen?

    backups? urlaubsvideos? linux-distris (die man eh legal über torrent bekommt)?

    klär mich bitte auf

    42

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg, Neutraubling
  4. afb Application Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€
  2. 187,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis: 195€)
  3. 49,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumforschung: DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
Weltraumforschung
DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lernroboter-Test Besser Technik lernen mit drei Freunden

OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test: Ein Oneplus Three, zwei Systeme
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test
Ein Oneplus Three, zwei Systeme
  1. Android-Smartphone Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen
  2. Oneplus Three Update soll Speichermanagement verbessern
  3. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three

Kritische Infrastrukturen: Wenn die USV Kryptowährungen schürft
Kritische Infrastrukturen
Wenn die USV Kryptowährungen schürft
  1. Ripper Geldautomaten-Malware gibt bis zu 40 Scheine aus
  2. Ransomware Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
  3. Livestreams Ein Schuss, ein Tor, ein Trojaner

  1. Gear S3 im Hands on: Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen
    Gear S3 im Hands on
    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

    Ifa 2016 Die neuen Gear-S3-Modelle erinnern auf den ersten Blick an die Gear S2 Classic, sehen aber noch mehr nach klassischer Herrenarmbanduhr aus. Die Bedienung ist weitgehend unverändert geblieben, bei der Ausstattung hat Samsung einige Punkte verbessert.

  2. Geleakte Zugangsdaten: Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert
    Geleakte Zugangsdaten
    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

    Dropbox warnt zahlreiche Nutzer vor einem Einbruch in die eigenen Systeme aus dem Jahr 2012. Betroffene Accounts sollten mit einem neuen Passwort versehen werden.

  3. Forerunner 35: Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr
    Forerunner 35
    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

    Ifa 2016 Die Forerunner 35 von Garmin misst den Puls am Handgelenk und zeichnet die Route per GPS auf. Davon abgesehen, verzichtet das Gerät weitgehend auf Schnickschnack, bietet Läufern aber eine ordentliche Akkulaufzeit.


  1. 18:00

  2. 17:59

  3. 17:13

  4. 16:45

  5. 16:05

  6. 15:48

  7. 15:34

  8. 14:40