1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mega-Search.me: Kim Dotcom…

MEGA enttäuscht bei Nutzerzahlen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MEGA enttäuscht bei Nutzerzahlen

    Autor kabowski 01.02.13 - 13:53

    Mega enttäuscht Massiv beim Nutzerverhalten

    http://www.alexa.com/siteinfo/mega.co.nz#

    Man sieht das die Kurve stark nach dem Launch hochging um dann genausoschnell
    wieder abzusacken. Im traffic Ranking liegt die Seite für einen Filehoster auf den
    enttäuschenden 3.500+ Rank.

    Kim belügt hier schamlos die Öffentlichkeit mit seinen geschönten Nutzerzahlen und Nutzungsverhalten.

    Was Kim mit MEGA vorhat liegt wohl auf der Hand, er hat es ja selber schon angedeutet, er nutzt den Rummel um Mega um ein gutlaufendes Unternehmen
    vorzugaukeln, in alter Letybuyit Manier mit viel Tamtam - um dann MEGA an die
    Börse zu bringen, da fett abzukassieren und dann das Unternehmen fallenzulassen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: MEGA enttäuscht bei Nutzerzahlen

    Autor berritorre 01.02.13 - 14:25

    OK, dann sehen wir uns das mal näher an:

    Mega.co.nz: 3,549

    Wo liegt die Konkurrenz?

    dropbox.com: Rang 125
    sendspace.com: Rang 958
    yousendit.com: Rang 1,953
    wetransfer.com: Rang 1,865

    Dropbox ist natürlich ungeschlagen aber die gibt es ja auch schon ein Stück länger. Wenn man noch bedenkt, dass sie eine Desktop haben, über die wohl das meiste an Traffic abgewickelt werden dürfte, dann liegen die noch wohl in Wirklichkeit noch wesentlich höher.

    Finde aber die Zahl von MEGA erstmal gar nicht so schlecht, dafür, dass es das Teil jetzt noch nicht mal einen Monat gibt. Wann war Launch? 20. Januar? Das sind jetzt nicht mal 2 Wochen.

    Keine Ahnung warum man da jetzt enttäuscht sein muss. Wer natürlich ein zweites Megaupload erwartet hat, der wurde vermutlich enttäuscht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: MEGA enttäuscht bei Nutzerzahlen

    Autor kabowski 01.02.13 - 14:39

    lol, naja Konkurrenten sind wohl eher

    rapidshare #251
    depostfiles #192
    hotfile #666
    uploaded #171

    etc..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: MEGA enttäuscht bei Nutzerzahlen

    Autor berritorre 01.02.13 - 14:52

    Ich denke, so wie Mega im Moment aufgezogen ist, ist Dropbox sicher einer der Hauptkonkurrenten auf die der gute Herr Dotcom schielt. Die anderen (deine Links - eher im Lager der Filesharer zu suchen, meine eher im Business-Bereich zum Austausch von Dokumenten), sind aber natürlich auch Konkurrenz.

    Ich sehe aber da beim besten Willen noch nicht, warum die Nutzerzahlen nach 2 Wochen enttäuschend sein sollen. Aber das kommt halt darauf an, was man erwartet.

    MEGA ist es allerdings noch nicht, da geb' ich dir recht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: MEGA enttäuscht bei Nutzerzahlen

    Autor wmayer 01.02.13 - 16:13

    Mega:
    - griechische Vorsilbe mit der Bedeutung ‚groß‘
    - Vorsatz für Maßeinheiten mit dem Faktor eine Million

    Mehr als 1 Million User hat er und als groß würde ich das dann auch bezeichnen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: MEGA enttäuscht bei Nutzerzahlen

    Autor Th3Dan 01.02.13 - 16:31

    kabowski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lol, naja Konkurrenten sind wohl eher
    >
    > rapidshare #251
    > depostfiles #192
    > hotfile #666
    > uploaded #171
    >
    > etc..

    Du klatschst da alles in einen Topf.
    Rapidshare ist ein Cloudspeicherdienst wie Mega, der Rest sind alles OCH.
    So wie Mega sich verhält haben die kein Interesse daran, ein lukrativer Warez-Hoster zu werden.
    Dementsprechend werden Uploaded & Share-Online in dem Bereich auch weiter die führenden bleiben, da Mega keine ernsthafte Konkurrenz für diese OCH ist.

    Rapidshare ist der einzige wirkliche Konkurrent zu Mega.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

IPv6: Der holperige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holperige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  2. Internet der Dinge Google, Samsung und ARM mit Thread gegen WLAN und Bluetooth
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  3. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig

  1. Shuttle DSA2LS: Minirechner auf Android-Basis mit RS-232-Schnittstelle
    Shuttle DSA2LS
    Minirechner auf Android-Basis mit RS-232-Schnittstelle

    Shuttle bietet einen kleinen, robusten und lüfterlosen Rechner mit Android 4.2.2 an. Der DSA2LS hat viele Schnittstellen und kann per Wake-on-LAN auch aus der Ferne aufgeweckt werden.

  2. Nur Jailbreak betroffen: Schadsoftware infiziert 75.000 iPhones
    Nur Jailbreak betroffen
    Schadsoftware infiziert 75.000 iPhones

    Sophos hat eine Adthief genannte Schadsoftware für das Betriebssystem iOS beobachtet. 75.000 Geräte seien betroffen. Die Gefahr existiert für die meisten iPhone-Nutzer nicht. Allerdings stiehlt die Schadsoftware erfolgreich Werbeeinnahmen von App-Entwicklern.

  3. Test Star Wars Commander: Die dunkle Seite der Monetarisierung
    Test Star Wars Commander
    Die dunkle Seite der Monetarisierung

    Es gibt ein neues Strategie- und Aufbauspiel im Szenario von Star Wars: In Commander kämpfen Sternenkrieger auf Seiten der Allianz oder der Rebellen mit Berühmtheiten wie Han Solo und Prinzessin Leia. Das Bezahlsystem dürfte aber auch den Zorn sonst in sich ruhender Jedi-Ritter wecken.


  1. 16:30

  2. 14:41

  3. 13:23

  4. 13:18

  5. 12:24

  6. 12:08

  7. 23:16

  8. 16:02