Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mikrokredite: iPhones könnten…
  6. Th…

Betrugsanfällig wie Sau

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ohne iTunes-Kennwort nix wert?

    Autor: Netspy 01.02.13 - 15:31

    Wer hat so was behauptet? Lies doch mal das Thema und den Beitrag, auf den ich geantwortet habe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Betrugsanfällig wie Sau

    Autor: Netspy 01.02.13 - 15:34

    Dumm nur, dass die Transaktionen ja mit Sicherheit protokolliert werden und wenn man mit dem erworbene Geld dann im Supermarkt „auffliegt“ und die Sache bei der Polizei landet, der Falschgeld-Verbreiter schnell ermittelt werden kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Betrugsanfällig wie Sau

    Autor: wrmulf 01.02.13 - 15:40

    Das Verfahren scheint mir sicherer zu sein, als wenn ich mir "einfach so" von jemand Geld zu leihen versuche. Immerhin muss ein krimineller Anfrager damit rechnen, dass seine Anfrage protokolliert wird und er darüber auch überführt werden kann. Da ist in etwa so, als würde ich einen Raubüberfall irgendwo ankündigen. Und wenn er mehrere Anfragen am Tag stellt fällt er ggf. auch noch schneller auf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Betrugsanfällig wie Sau

    Autor: wmayer 01.02.13 - 16:21

    Wozu der Umweg über echte Leute, wenn ich das Geld denen sowieso per Smartphone zahle? Mir wäre es lieber mit dem Smartphone dann direkt im Laden zu zahlen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nix Betrug, Raub!

    Autor: it5000 01.02.13 - 19:28

    Der_Ing. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast es erfasst:
    > User A sucht nach einer Quelle für ¤ 1000 und vereinbart ein Treffen, über
    > das er X informiert, der dann User B kurz vorher abfängt und ausnimmt. B
    > kann A nichts nachweisen, er hat ja nur X gesehen, und A ist aus dem
    > Schneider.
    > Das Ganze drei Mal an einem Tag mit einem abgezogenen iPhone gemacht uznd
    > weg mit dem Teil. Am nächsten Tag geht es wieder los ...

    Jo, das geht ohne Probleme.. Das sind dann iRobber...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Betrugsanfällig wie Sau

    Autor: Webcruise 01.02.13 - 23:37

    Zu Prypjat, langweilig...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Nix Betrug, Raub!

    Autor: wiingjs 02.02.13 - 01:07

    Wenn ich diese Kommentare so lese, wundert es mich eigentlich gar nicht mehr, dass man überall nur noch Nachrichten über Überfälle und Prügelattacken liest.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Betrugsanfällig wie Sau

    Autor: ViNic 02.02.13 - 10:11

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab gerade noch eine Idee: Das wäre auch eine willkommene Gelegenheit,
    > Falschgeld unter's Volk zu bringen. Zumindest dürfte es leichter sein, als
    > im Supermarkt, wo die großen Scheine zumindest noch geprüft werden.

    Ach schade ...
    Sie waren mit dieser Idee leider schneller als ich :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Betrugsanfällig wie Sau

    Autor: Prypjat 02.02.13 - 20:36

    Webcruise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu Prypjat, langweilig...

    Zu Webcruise:
    Ich bin nicht für Deine Unterhaltung zuständig.
    Wenn Dir langweilig ist, dann ziehe Dich aus und spiele mit Deinen Sachen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Betrugsanfällig wie Sau

    Autor: Anonymer Nutzer 03.02.13 - 01:32

    Anstatt einfach mit Kreditkarte zu zahlen...
    Na ja, wenigstens könne beide Geschäftspartner dann einen "iphone" vergleich machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.13 01:33 durch Born2win.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Betrugsanfällig wie Sau

    Autor: Llame 04.02.13 - 13:28

    Da erscheint mir der klassische Taschendiebstahl als wesentlich schlauer und unproblematischer. Aber man kann überall was schlechtes sehen wenn man das will.

    gez. ein Android user

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, München
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Music & Sales Professional Equipment GmbH, St. Wendel
  4. Daimler AG, Kamenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen
Jetzt Abo abschließen >

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 9,99€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Ausfall: Störung im Netz von Netcologne
    Ausfall
    Störung im Netz von Netcologne

    2016 entwickelt sich zum Jahr der Störungen im Festnetz und Mobilfunk: Diesmal hat es Netcologne getroffen. Störungsursache ist ein Defekt an einem Übertragungsknoten.

  2. Cinema 3D: Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille
    Cinema 3D
    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

    Wer Filme schaut, kennt das Problem: Bedingt durch unterschiedliche Sitzplätze sind Bild und 3D-Darstellung für jeden Zuschauer etwas anders. Ein neues Display des MIT ändert das; obendrein sind keine 3D-Brillen notwendig, womit die Idee für Kinos interessant ist.

  3. AVM: Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel
    AVM
    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

    Routerhersteller wie AVM, Devolo und Lancom wollen auch Zugang zu den bislang weitestgehend abgeschotteten Kabel- und Glasfasernetzen. Ihr Herstellerverbund fordert die Veröffentlichung von Schnittstellenspezifikationen.


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28