1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hedgefonds klagt: Apple soll seine…

raus aus ios

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. raus aus ios

    Autor Crass Spektakel 08.02.13 - 06:50

    Ich kann Apple nur raten aus der totalen ios-Abhängigkeit mit Gewalt auszubrechen. ios ist nur deshalb derzeit ein wenig relevant weil zwei beliebte Produkte darauf basieren - interessanterweise sind zwei weitere ios-Produkte, die ebenfalls einst sehr beliebt waren, inzwischen schon komplett obsolet. ios an sich ist also jederzeit und binnen Jahresfrist vom Aussterben bedroht.

    Am Besten diversifiziert sich Apple. Vom Betonspezialisten für Hoch-Tiefbau bis zum Onlinevertrieb in Konkurrenz zu Amazon ist ja eigentlich alles drin. Nur Ios, das ist ein sinkendes Schiff.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: raus aus ios

    Autor TITO976 08.02.13 - 07:04

    Was möchte uns der Künstlicher mit diesen Worten sagen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: raus aus ios

    Autor KTVStudio 08.02.13 - 07:28

    Apple macht doch kohle mit ipod, iphone und ipad und überall ist ios drauf - warum ist das ein sinkendes schiff?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: raus aus ios

    Autor Dopeusk18 08.02.13 - 08:03

    KTVStudio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple macht doch kohle mit ipod, iphone und ipad und überall ist ios drauf
    > - warum ist das ein sinkendes schiff?


    weil seit steve jobs tod, kommen die interessantesten Geschichten ans Tageslicht

    iOS ist gut, und sollt es wegfallen gibt es nur Android das wäre ziemlich langweilig..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: raus aus ios

    Autor KTVStudio 08.02.13 - 09:26

    Welche interessanten Geschichten den?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: raus aus ios

    Autor Crass Spektakel 08.02.13 - 10:29

    KTVStudio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple macht doch kohle mit ipod, iphone und ipad und überall ist ios drauf
    > - warum ist das ein sinkendes schiff?

    Apple macht derzeit NUR mit ipwn und ibad richtig Gewinn.

    Apple TV, ipott und viele andere ios-Lösungen sind inzwischen tot und/oder defizitär.

    Laß die Marktanteile vom ipwn - sowieso nur noch eine "ferner liefen" Auflistung - noch um 10% sinken und das Kartenhaus für Mobiltelefone bricht zusammen. Das kann binnen eines Jahre geschehen. Und dann ist binnen eines Jahres auch das iBad weg vom Fenster.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: raus aus ios

    Autor KTVStudio 08.02.13 - 10:43

    Lass doch diese Dysphemismen, das Iphone verkauft sich weiterhin sehr Gut und der Marktanteil schwindet deswegen, weil andere Hersteller in niedrigeren Preissegmenten den Markt überschwemmen. Außerdem versteh ich nicht was an iOS schlecht sein soll, es kann alles was ein Mobilfunkgerät können muss, ist relativ übersichtlich und schnell. Für das Ipad gilt das gleiche.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: raus aus ios

    Autor DY 08.02.13 - 11:31

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann Apple nur raten aus der totalen ios-Abhängigkeit mit Gewalt
    > auszubrechen. ios ist nur deshalb derzeit ein wenig relevant weil zwei
    > beliebte Produkte darauf basieren - interessanterweise sind zwei weitere
    > ios-Produkte, die ebenfalls einst sehr beliebt waren, inzwischen schon
    > komplett obsolet. ios an sich ist also jederzeit und binnen Jahresfrist vom
    > Aussterben bedroht.
    >
    > Am Besten diversifiziert sich Apple. Vom Betonspezialisten für Hoch-Tiefbau
    > bis zum Onlinevertrieb in Konkurrenz zu Amazon ist ja eigentlich alles
    > drin. Nur Ios, das ist ein sinkendes Schiff.

    Ja das Schiff sinkt.
    Und nein, ich habe Deinen Spaß nicht nicht verstanden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: raus aus ios

    Autor Hösch 09.02.13 - 13:01

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple TV, ipott und viele andere ios-Lösungen sind inzwischen tot und/oder
    > defizitär.

    Quelle?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

  1. Deutsche Grammophon: Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps
    Deutsche Grammophon
    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

    Klassische Musik aus dem Katalog des traditionsreichen Schallplattenlabels Deutsche Grammphon im Stream: Das ermöglicht die App DG Discovery, die jetzt für iOS verfügbar ist.

  2. Alibaba: Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September
    Alibaba
    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

    Es könnte der größte Börsengang der US-Geschichte werden - und dabei handelt es sich bei Alibaba um ein chinesisches Unternehmen. Jetzt mehren sich die Hinweise, dass der IPO für Mitte September 2014 geplant ist.

  3. Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
    Test Infamous First Light
    Neonbunter Actionspaß

    Gleiche Stadt, andere Superkräfte: Die alleine lauffähige Erweiterung First Light für das letzte Infamous hat schick-bunte Grafik, eine schwungvolle Story - und endlich eine sympathische Hauptfigur.


  1. 13:09

  2. 12:21

  3. 12:20

  4. 11:52

  5. 11:31

  6. 19:04

  7. 18:14

  8. 18:00