1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hedgefonds klagt: Apple soll seine…

raus aus ios

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. raus aus ios

    Autor: Crass Spektakel 08.02.13 - 06:50

    Ich kann Apple nur raten aus der totalen ios-Abhängigkeit mit Gewalt auszubrechen. ios ist nur deshalb derzeit ein wenig relevant weil zwei beliebte Produkte darauf basieren - interessanterweise sind zwei weitere ios-Produkte, die ebenfalls einst sehr beliebt waren, inzwischen schon komplett obsolet. ios an sich ist also jederzeit und binnen Jahresfrist vom Aussterben bedroht.

    Am Besten diversifiziert sich Apple. Vom Betonspezialisten für Hoch-Tiefbau bis zum Onlinevertrieb in Konkurrenz zu Amazon ist ja eigentlich alles drin. Nur Ios, das ist ein sinkendes Schiff.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: raus aus ios

    Autor: TITO976 08.02.13 - 07:04

    Was möchte uns der Künstlicher mit diesen Worten sagen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: raus aus ios

    Autor: KTVStudio 08.02.13 - 07:28

    Apple macht doch kohle mit ipod, iphone und ipad und überall ist ios drauf - warum ist das ein sinkendes schiff?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: raus aus ios

    Autor: Dopeusk18 08.02.13 - 08:03

    KTVStudio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple macht doch kohle mit ipod, iphone und ipad und überall ist ios drauf
    > - warum ist das ein sinkendes schiff?


    weil seit steve jobs tod, kommen die interessantesten Geschichten ans Tageslicht

    iOS ist gut, und sollt es wegfallen gibt es nur Android das wäre ziemlich langweilig..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: raus aus ios

    Autor: KTVStudio 08.02.13 - 09:26

    Welche interessanten Geschichten den?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: raus aus ios

    Autor: Crass Spektakel 08.02.13 - 10:29

    KTVStudio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple macht doch kohle mit ipod, iphone und ipad und überall ist ios drauf
    > - warum ist das ein sinkendes schiff?

    Apple macht derzeit NUR mit ipwn und ibad richtig Gewinn.

    Apple TV, ipott und viele andere ios-Lösungen sind inzwischen tot und/oder defizitär.

    Laß die Marktanteile vom ipwn - sowieso nur noch eine "ferner liefen" Auflistung - noch um 10% sinken und das Kartenhaus für Mobiltelefone bricht zusammen. Das kann binnen eines Jahre geschehen. Und dann ist binnen eines Jahres auch das iBad weg vom Fenster.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: raus aus ios

    Autor: KTVStudio 08.02.13 - 10:43

    Lass doch diese Dysphemismen, das Iphone verkauft sich weiterhin sehr Gut und der Marktanteil schwindet deswegen, weil andere Hersteller in niedrigeren Preissegmenten den Markt überschwemmen. Außerdem versteh ich nicht was an iOS schlecht sein soll, es kann alles was ein Mobilfunkgerät können muss, ist relativ übersichtlich und schnell. Für das Ipad gilt das gleiche.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: raus aus ios

    Autor: DY 08.02.13 - 11:31

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann Apple nur raten aus der totalen ios-Abhängigkeit mit Gewalt
    > auszubrechen. ios ist nur deshalb derzeit ein wenig relevant weil zwei
    > beliebte Produkte darauf basieren - interessanterweise sind zwei weitere
    > ios-Produkte, die ebenfalls einst sehr beliebt waren, inzwischen schon
    > komplett obsolet. ios an sich ist also jederzeit und binnen Jahresfrist vom
    > Aussterben bedroht.
    >
    > Am Besten diversifiziert sich Apple. Vom Betonspezialisten für Hoch-Tiefbau
    > bis zum Onlinevertrieb in Konkurrenz zu Amazon ist ja eigentlich alles
    > drin. Nur Ios, das ist ein sinkendes Schiff.

    Ja das Schiff sinkt.
    Und nein, ich habe Deinen Spaß nicht nicht verstanden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: raus aus ios

    Autor: Hösch 09.02.13 - 13:01

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple TV, ipott und viele andere ios-Lösungen sind inzwischen tot und/oder
    > defizitär.

    Quelle?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Freenet: Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
Freenet
Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
  1. Geheimdienstchef Clapper Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten
  2. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  3. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit

Technical Preview im Test: So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
Technical Preview im Test
So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
  1. Internet Explorer Windows 10 soll asm.js voll unterstützen
  2. Microsoft Windows 10 erhält Anmeldestandard Fido
  3. Mobiles Betriebssystem Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da

Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

  1. Woolet: Das bellende Portemonnaie
    Woolet
    Das bellende Portemonnaie

    Woolet bellt, wenn sein Besitzer es vergessen hat oder es sucht. Woolet ist jedoch kein Hund, sondern ein Portemonnaie, das über Bluetooth mit dem Handy in Verbindung steht. Reißt die Verbindung ab, geht ein Alarm los.

  2. 11,8 Millionen US-Dollar: Pebble übertrifft Kickstarter-Rekord
    11,8 Millionen US-Dollar
    Pebble übertrifft Kickstarter-Rekord

    Die neue Smartwatch Pebble Time hat nach nur drei Tagen die Bestmarke der ersten Uhr geschlagen und bereits Zusagen von 11,8 Millionen US-Dollar auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter erzielt. Dabei war nur eine halbe Million für die Serienfertigung nötig.

  3. SD-Kartenkapazität: Sandisk kann nicht mehr verdoppeln
    SD-Kartenkapazität
    Sandisk kann nicht mehr verdoppeln

    MWC 2015 Sandisk ist nicht mehr in der Lage, die Kapazitäten seiner Micro-SD-Karten zu verdoppeln. Der neuen und ziemlich teuren SD-Karte fehlen ganze 56 GByte.


  1. 07:48

  2. 07:35

  3. 07:25

  4. 00:39

  5. 19:36

  6. 17:29

  7. 17:20

  8. 17:16