1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Play Music: Jede Woche ein…

Was nichts kostet...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was nichts kostet...

    Autor: Groundhog Day 13.02.13 - 21:55

    ...ist auch nichts wert. So wird es jedenfalls bei 99% aller ausgewählten kostenlosen Hits der Woche sein ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was nichts kostet...

    Autor: George99 14.02.13 - 20:34

    Also bei amazons Gartis-App des Tages waren schon einige brauchbare dabei. Insb. TuneIn Radio Pro weiß bei mir zu gefallen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was nichts kostet...

    Autor: Endwickler 17.02.13 - 09:54

    Groundhog Day schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist auch nichts wert. So wird es jedenfalls bei 99% aller ausgewählten
    > kostenlosen Hits der Woche sein ;)

    Also alles, was dir jemand schenkt, ist schon per Definition nichts wert. Hm, ich sollte meinem Bruder Auto und Haus wieder wegnehmen. Ach, quatsch, nur das, was man dir schenkt, ist nichts wert. :-)

    Auch Google wird es nicht immer vermeiden können, ein Lied zu wählen, das nicht allen nicht gefällt.
    Da ich dort keine Zahlungsinformationen hinterlege, bekomme ich die Lieder sowieso nicht kostenlos, was aber nichts macht, da ich immer noch den Kauf auf CD bevorzuge.

    Aber wenn das der Trend wird, wird es in der Zukunft wohl auch die kostenlose Software nicht mehr ohne Zahlungs- oder andere informationen geben, die eigentlich nichts mit der jeweiligen Sache zu tun haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Was nichts kostet...

    Autor: KCpro 21.05.13 - 23:04

    Tut mir leid das ich jetzt Antworte. Der Grund warum man eine Kreditkarte angeben muss ist:

    Du musst die Musik kaufen, sonst bist du Illegal ;)

    Ja es ist ein wenig komisch da es als KOSTENLOS angeboten wird. Aber es wird dir im nachhinein 0 Cent abgezogen. Somit bist DU im Besitz der Musik und darfst sie hören. Sonst könntest du ja gleich bei Youtube das Lied runterladen.

    Gilt auch bei Hörbüchern und Filmen. Ich denke bei Büchern genau so ^^


    Zum Thema: Ich habe bereits 5 Songs und ich finde alle gut. Allerdings haben es nur 2 in meiner Playlist geschafft. Einer davon ist von Lumineers

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. Nuclide Facebook stellt quelloffene IDE vor
  2. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  3. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück

  1. Hackerangriffe: USA will Cyberattacken mit Sanktionen bestrafen
    Hackerangriffe
    USA will Cyberattacken mit Sanktionen bestrafen

    Künftig sollen Gruppen oder staatlich unterstütze Angreifer auf IT-Infrastrukturen in den USA mit finanziellen Sanktionen belegt werden. US-Präsident Obama hat einen entsprechen Exekutiverlass verfügt.

  2. Honor 6 Plus: Android-Smartphone mit Doppelkamera kommt für 400 Euro
    Honor 6 Plus
    Android-Smartphone mit Doppelkamera kommt für 400 Euro

    Die Huawei-Tochter Honor will im Mai 2015 das Honor 6 Plus auf den deutschen Markt bringen. Zu einem Preis von 400 Euro erhält der Käufer ein gut ausgestattetes Android-Smartphone mit einer Doppelkamera auf der Rückseite.

  3. Elektroschrott: Zahl alter Handys in Deutschland steigt auf 100 Millionen
    Elektroschrott
    Zahl alter Handys in Deutschland steigt auf 100 Millionen

    Mobiltelefone lassen sich oft nur schwer reparieren und werden bewusst so hergestellt, dass sie nach wenigen Jahren nicht mehr funktionieren. Aktuell haben 84 Prozent der Bundesbürger mindestens ein unbenutztes Handy oder Smartphone zu Hause.


  1. 09:37

  2. 09:01

  3. 08:49

  4. 19:04

  5. 17:03

  6. 16:09

  7. 15:47

  8. 15:02