Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leiharbeiter: Amazon nimmt Stellung…

Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn..

    Autor: SEK24 14.02.13 - 18:13

    Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn.. Überall nur noch Ausbeuterei und Sklaverei für Stundenlöhne zwischen 3,10 und 9,50 Euro. Das reicht zum Überleben, aber nicht zum Leben. Wir alle ändern daran nichts. Das sind die Hohlköppe ganz oben die das verursachen. Die Firmen nutzen lediglich Gesetzeslücken. Das ist ihr gutes Recht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn..

    Autor: WiederMalNurIch 14.02.13 - 18:49

    Anscheinend gibt es überall Hohlköppe!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn..

    Autor: iu3h45iuh456 14.02.13 - 20:00

    SEK24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn.. Überall nur noch
    > Ausbeuterei und Sklaverei für Stundenlöhne zwischen 3,10 und 9,50 Euro. Das
    > reicht zum Überleben, aber nicht zum Leben. Wir alle ändern daran nichts.
    > Das sind die Hohlköppe ganz oben die das verursachen. Die Firmen nutzen
    > lediglich Gesetzeslücken. Das ist ihr gutes Recht.

    Es ist nur so, dass diese Gesetzeslücken nicht ganz zufällig sondern meist durch politische Lobbyarbeit der großen Unternehmen entstehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn..

    Autor: Sharra 14.02.13 - 20:34

    Das große Problem ist eher, dass die großen Firmen nicht selbst die Hand drauf haben, sondern viele, viele Subunternehmer den Laden schmeißen. Grade bei Hermes z.B. arbeitet so gut wie kein Fahrer bei Hermes selbst. Dadurch ist Missbrauch und Gesetzesverstößen Tür und Tor geöffnet, da Kontrollen und Auflagen nicht die große Mutterfirma treffen, sondern nur den kleinen Subunternehmer in den Ruin treiben. Aber an denen gibts genug, die Nachrücken, wenn mal wieder einer aufgeben muss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn..

    Autor: cappuccino 15.02.13 - 06:57

    Nanana... was gibt es bitte für Hilfsarbeiter-Tätigkeiten bei einem Stundenlohn von 9,50¤ zu meckern!? Dieses sind immerhin bei jemanden der ledig ist etwa 1100¤ netto / Monat!

    Jeder ist seines Glückes Schmied!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn..

    Autor: Lemo 15.02.13 - 07:29

    cappuccino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nanana... was gibt es bitte für Hilfsarbeiter-Tätigkeiten bei einem
    > Stundenlohn von 9,50¤ zu meckern!? Dieses sind immerhin bei jemanden der
    > ledig ist etwa 1100¤ netto / Monat!
    >
    > Jeder ist seines Glückes Schmied!

    Seh ich ähnlich, bei einem großen traditionellen Textilhersteller hier in der Region werden regionale "Saisonkräfte" eingestellt, also Schüler ab 18 in den Sommerferien (wegen des Schichtbetriebs) oder Studenten der nahegelegenen Universitätsstadt in den Semesterferien. Es werden zB. keine Saisonarbeiter von weiter weg als 100 Kilometer beschäftigt. Der Stundenlohn beträgt ca. 9,00¤ für Paketierung, Kommissionierung oder Verladung.
    Halte ich für einen absolut fairen Preis. Die langfristig beschäftigten Arbeitnehmer bekommen auch mehr Geld, wurde mir von den Arbeitnehmern dort selbst gesagt.

    Ich hab als Schüler gerne für 9¤ die Stunde gearbeitet, wo kriegt man sowas als Ferienjob schon.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn..

    Autor: cappuccino 15.02.13 - 07:36

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cappuccino schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Ich hab als Schüler gerne für 9¤ die Stunde gearbeitet, wo kriegt man sowas
    > als Ferienjob schon.

    Ich kenne Leute die arbeiten als Call Center Agents auf 400¤ Basis für bisschen über 6¤ / Stunde! Um die 400¤ zu schaffen darfst du nebenbei etwa 65h / Monat schuften. Da wären ja 9¤ der Wahnsinn dagegen!... Kann da echt nur noch mit dem Kopf schütteln!

    Denken die echt, man bekommt als Einpacker - Ausfahrer 20¤ / Stunde??
    Schön blöd wer sich da täglich weiterbildet!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn..

    Autor: Bayer 15.02.13 - 07:53

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das große Problem ist eher, dass die großen Firmen nicht selbst die Hand
    > drauf haben, sondern viele, viele Subunternehmer den Laden schmeißen. Grade
    > bei Hermes z.B. arbeitet so gut wie kein Fahrer bei Hermes selbst. Dadurch
    > ist Missbrauch und Gesetzesverstößen Tür und Tor geöffnet, da Kontrollen
    > und Auflagen nicht die große Mutterfirma treffen, sondern nur den kleinen
    > Subunternehmer in den Ruin treiben. Aber an denen gibts genug, die
    > Nachrücken, wenn mal wieder einer aufgeben muss.


    Da haben sehrwohl die großen Firmen auch Schuld. Warum glaubst du wohl, dass sie alle Stellen outsourcen? Weil sie dann einfach einen festen Beitrag zahlen für die Arbeit und dann die Subunternehmen sich drum kümmern müssen wie es den Mitarbeitern geht. Und sollte mal eine große Firma beschuldigt werden, verweisen die einfach auf ein anderes Unternehmen und schon ist das Problem beseitigt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn..

    Autor: Anonymer Nutzer 15.02.13 - 15:16

    Lemo schrieb:
    > Ich hab als Schüler gerne für 9¤ die Stunde gearbeitet, wo kriegt man sowas
    > als Ferienjob schon.

    Bei jedem Automobilhersteller.
    Mein letzter Ferienjob ist schon 'ne Weile her, da waren bei einer 35h Woche ein Grundlohn von 2009¤ pro Monat.
    Man macht jeden Tag aber 'ne gute halbe Stunde mehr, bekommt 2 Urlaubstage pro Monat, arbeitet im 3-Schicht-System (Pausen in der Nachtschicht werden komplett bezahlt!), vergünstigens Essen in der Kantine / den Shops auf dem Werksgelände, bekommt ein Paar Arbeitsschuhe geschenkt, usw ..

    Für 9¤ hätte ICH als Schüler / Student nicht gearbeitet ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn..

    Autor: s1ou 15.02.13 - 15:23

    Tja früher vielleicht. 10¤ pro stunde als Schüler kann man total vergessen, genau wie Urlaub. Realistisch für Schüler/Aushilftskraft sind ehr 5 bis (mit Glück) 7¤, kein Urlaub, kein Krankengeld. Als Student kann bekommt man mehr, wenn man in seinem Fach arbeitet und schon Kenntnisse mitbringt. Wenn man sein Studium fast fertig hat und quasi als richtige Fachkraft mitarbeitet kanns sogar mal 12,50¤ pro Stunde geben.

    Und Arbeitsschuhe bezahlt bekommen ist auch schon lange vorbei, man bekommt welche, aber die werden vom ersten Lohn abgezogen.

    Unterscheidet sich allerdings bestimmt nach Region. Ich kann nur über Erfahrungen in Berlin sprechen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.13 15:26 durch s1ou.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn..

    Autor: ichbert 17.02.13 - 21:17

    Bayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das große Problem ist eher, dass die großen Firmen nicht selbst die Hand
    > > drauf haben, sondern viele, viele Subunternehmer den Laden schmeißen.
    > Grade
    > > bei Hermes z.B. arbeitet so gut wie kein Fahrer bei Hermes selbst.
    > Dadurch
    > > ist Missbrauch und Gesetzesverstößen Tür und Tor geöffnet, da Kontrollen
    > > und Auflagen nicht die große Mutterfirma treffen, sondern nur den
    > kleinen
    > > Subunternehmer in den Ruin treiben. Aber an denen gibts genug, die
    > > Nachrücken, wenn mal wieder einer aufgeben muss.
    >
    > Da haben sehrwohl die großen Firmen auch Schuld. Warum glaubst du wohl,
    > dass sie alle Stellen outsourcen? Weil sie dann einfach einen festen
    > Beitrag zahlen für die Arbeit und dann die Subunternehmen sich drum kümmern
    > müssen wie es den Mitarbeitern geht. Und sollte mal eine große Firma
    > beschuldigt werden, verweisen die einfach auf ein anderes Unternehmen und
    > schon ist das Problem beseitigt.

    +1 an beide ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn..

    Autor: ichbert 17.02.13 - 21:22

    cappuccino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nanana... was gibt es bitte für Hilfsarbeiter-Tätigkeiten bei einem
    > Stundenlohn von 9,50¤ zu meckern!? Dieses sind immerhin bei jemanden der
    > ledig ist etwa 1100¤ netto / Monat!
    >
    > Jeder ist seines Glückes Schmied!

    1. Hilfsarbeiter arbeiten genauso wie jeder andere auch.
    2. Schonmal mit 1100¤ versucht zu leben?
    3. 9,50¤ an die ZA Firma oder an den Mitarbeiter?
    4. "Jeder ist seines Glückes Schmied"...dümmste Phrase ever! Das gilt vielleicht dafür die große Liebe zu finden aber nicht in der Arbeitswelt.

    Lässt sich leicht reden wenn Papi das Studium bezahlt und der Sohnemann gleich nen Job von Papis Chef bekommt.....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn..

    Autor: ichbert 17.02.13 - 21:32

    cappuccino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > cappuccino schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Ich hab als Schüler gerne für 9¤ die Stunde gearbeitet, wo kriegt man
    > sowas
    > > als Ferienjob schon.
    >
    > Ich kenne Leute die arbeiten als Call Center Agents auf 400¤ Basis für
    > bisschen über 6¤ / Stunde! Um die 400¤ zu schaffen darfst du nebenbei etwa
    > 65h / Monat schuften. Da wären ja 9¤ der Wahnsinn dagegen!... Kann da echt
    > nur noch mit dem Kopf schütteln!
    >
    > Denken die echt, man bekommt als Einpacker - Ausfahrer 20¤ / Stunde??
    > Schön blöd wer sich da täglich weiterbildet!

    Zeitarbeitsfirmen verdienen sich doch auch ne goldene Nase mit Sklavenhandel. Jetzt verrat mir mal was daran anspruchsvoller ist und demnach einen höheren Stundenlohn rechtfertigt? Vor 20 Jahren hat der Arbeiter/Bauarbeiter noch mehr verdient als der Bürohengst...warum auch nicht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn..

    Autor: Abseus 18.02.13 - 17:38

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja früher vielleicht. 10¤ pro stunde als Schüler kann man total vergessen,
    > genau wie Urlaub. Realistisch für Schüler/Aushilftskraft sind ehr 5 bis
    > (mit Glück) 7¤, kein Urlaub, kein Krankengeld. Als Student kann bekommt man
    > mehr, wenn man in seinem Fach arbeitet und schon Kenntnisse mitbringt. Wenn
    > man sein Studium fast fertig hat und quasi als richtige Fachkraft
    > mitarbeitet kanns sogar mal 12,50¤ pro Stunde geben.
    >
    > Und Arbeitsschuhe bezahlt bekommen ist auch schon lange vorbei, man bekommt
    > welche, aber die werden vom ersten Lohn abgezogen.

    Das wäre dann aber illegal! PSA ist IMMER kostenlos vom AG zu stellen!
    >
    > Unterscheidet sich allerdings bestimmt nach Region. Ich kann nur über
    > Erfahrungen in Berlin sprechen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Egal ob Amazon oder DHL oder Hermes oder Foxconn..

    Autor: Abseus 18.02.13 - 17:44

    ichbert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cappuccino schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nanana... was gibt es bitte für Hilfsarbeiter-Tätigkeiten bei einem
    > > Stundenlohn von 9,50¤ zu meckern!? Dieses sind immerhin bei jemanden der
    > > ledig ist etwa 1100¤ netto / Monat!
    > >
    > > Jeder ist seines Glückes Schmied!
    >
    > 1. Hilfsarbeiter arbeiten genauso wie jeder andere auch.

    Und begleiten gegenüber den anderen nur Hilfstätigkeiten für die sie keine Qualifikation benötigen! Um sich zu bilden benötigt es einen Anreiz. Danach das selbe zu verdienen wie ein Hilfsarbeiter ist kein Anreiz!

    > 2. Schonmal mit 1100¤ versucht zu leben?

    Ja und auch schon von weniger!

    > 3. 9,50¤ an die ZA Firma oder an den Mitarbeiter?
    > 4. "Jeder ist seines Glückes Schmied"...dümmste Phrase ever! Das gilt
    > vielleicht dafür die große Liebe zu finden aber nicht in der Arbeitswelt.

    Niemals is das der dümmste Spruch! Ich habe früher als Elektriker gearbeitet für 7,4¤ die Stunde und nur auf Montage. Das habe ich aufgegeben und bin auf die Fachschule auf eigene Kosten ohne Papi! Nun arbeite ich für 3000¤ im Monat. Es liegt also sehr wohl an jedem selbst!
    >
    > Lässt sich leicht reden wenn Papi das Studium bezahlt und der Sohnemann
    > gleich nen Job von Papis Chef bekommt.....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Daimler AG, Kamenz
  3. T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Raum Konstanz/Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen
Jetzt Abo abschließen >

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Spionage im Wahlkampf: Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken
    Spionage im Wahlkampf
    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

    Die US-Demokraten mit Präsidentschaftskandidatin Clinton sind offenbar ein weiteres Mal gehackt worden. Aber auch Russland will Opfer eines Cyberangriffs geworden sein.

  2. Comodo: Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst
    Comodo
    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

    Eine Sicherheitslücke der TLS-Zertifizierungsstelle Comodo hat es unter Umständen erlaubt, Zertifikate für fremde Domains auszustellen. Angriffspunkt waren dabei die Verifikationsmails, die an den Domaininhaber gesendet werden.

  3. Autonomes Fahren: Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
    Autonomes Fahren
    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

    Die neue E-Klasse von Mercedes-Benz ist noch lange kein autonomes Auto. Ein Werbespot in den USA ging Verbraucherschützern daher viel zu weit.


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05