Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Texas und EFF verklagen Sony BMG…

Bravo

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bravo

    Autor: Hans 22.11.05 - 08:55

    Ich bin zwar kein Amerika-Fan aber solche Aktionen liebe ich.

    Hoffentlich bekommt Sony und andere Konzerne weitere solche Lektionen, vielleicht überlegen sie sich dann zweimal ob sie sowas den ehrlichen Kunden antun wollen oder nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Bravo

    Autor: JTR 22.11.05 - 08:59

    Hans schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin zwar kein Amerika-Fan aber solche Aktionen
    > liebe ich.
    >
    > Hoffentlich bekommt Sony und andere Konzerne
    > weitere solche Lektionen, vielleicht überlegen sie
    > sich dann zweimal ob sie sowas den ehrlichen
    > Kunden antun wollen oder nicht.

    Ich warte nur, was Erzfeind Microsoft noch an rechtlichen Schritten plant, um seine Kunden (Windows Nutzer) zu schützen. Sie haben ja schon angedeutet das hier was im Busch liegt. Und das wird sich Microsoft sicher nicht entgehen lassen, Sony fertig zu machen, und das noch mit einem begründeten Vorwand.


    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Nix Bravo

    Autor: Andreas Meisenhofer 22.11.05 - 09:03

    Hans schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin zwar kein Amerika-Fan aber solche Aktionen
    > liebe ich.
    >
    > Hoffentlich bekommt Sony und andere Konzerne
    > weitere solche Lektionen, vielleicht überlegen sie
    > sich dann zweimal ob sie sowas den ehrlichen
    > Kunden antun wollen oder nicht.

    Träum weiter - eher werden wieder 5000 Leute entlassen, um die Kosten für dieses Verfahren wieder 'rein' zu bekommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nix Bravo

    Autor: JBird 22.11.05 - 09:26

    öhm... sony bzw. sony bmg sind keine wohltätigkeitsvereine, die mitarbeiter nur eingestellt haben um arbeitsplätze zu schaffen. Um produkte zu schaffen braucht man auch mitarbeiter, man kann da nicht immer blind einfach ne menge leute entlassen um dann einen riesenverlust zu kompensieren, auch wenn es in letzter zeit den anschein erweckt.

    > Träum weiter - eher werden wieder 5000 Leute
    > entlassen, um die Kosten für dieses Verfahren
    > wieder 'rein' zu bekommen.



    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nix Bravo, supi

    Autor: ??? 22.11.05 - 09:35

    JBird schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > öhm... sony bzw. sony bmg sind keine
    > wohltätigkeitsvereine, die mitarbeiter nur
    > eingestellt haben um arbeitsplätze zu schaffen. Um
    > produkte zu schaffen braucht man auch mitarbeiter,
    > man kann da nicht immer blind einfach ne menge
    > leute entlassen um dann einen riesenverlust zu
    > kompensieren, auch wenn es in letzter zeit den
    > anschein erweckt.
    >
    > > Träum weiter - eher werden wieder 5000
    > Leute
    > entlassen, um die Kosten für dieses
    > Verfahren
    > wieder 'rein' zu bekommen.
    >
    >
    und wenn 5.000 Leute in Amerika entlassen werden?
    Würde mich nur freuen, denn diese 5.000 Leute arbeiten dann weniger an ein neues DRM. Die werden wohl nicht ne Deutsche Niederlassung kürzen, weil sie in Amerika scheisse gebaut haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Nix Bravo

    Autor: @ 22.11.05 - 09:36

    JBird schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Sicher kann man das. Wenn einem die mittel-/langfristige Zukunft des Unternehmens aus Managersicht relativ egal ist, weil man nur kurzfristig den Aktienkurs verbessern will. Meist verursachen die Entlassungen "Spätfolgen" durch Know-How-Verlust und Verschlechterung der Arbeitsabläufe - gewachsene Strukturen werden zerstört, Effizienz und Qualität werden verschlechtert. Meistens werden ja nicht die wirklich "überflüssigen" Leute (vielleicht 10% der Planzahlen) entlassen, sondern andere.

    > öhm... sony bzw. sony bmg sind keine
    > wohltätigkeitsvereine, die mitarbeiter nur
    > eingestellt haben um arbeitsplätze zu schaffen. Um
    > produkte zu schaffen braucht man auch mitarbeiter,
    > man kann da nicht immer blind einfach ne menge
    > leute entlassen um dann einen riesenverlust zu
    > kompensieren, auch wenn es in letzter zeit den
    > anschein erweckt.
    >
    > > Träum weiter - eher werden wieder 5000
    > Leute
    > entlassen, um die Kosten für dieses
    > Verfahren
    > wieder 'rein' zu bekommen.
    >
    >


    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Nix Bravo, supi

    Autor: @ 22.11.05 - 09:37

    Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass das nach dem Verursacher-Prinzip geht. Dann müssten lediglich 3 Manager rausgeworden werden, die das entschieden haben - im Übrigen wird der DRM-Krempel eher ein zugekauftes externes Produkt einer 5 Mann-Firma gewesen sein, als ein 5000 Mann-Sony-Produkt.

    >
    > und wenn 5.000 Leute in Amerika entlassen werden?
    >
    > Würde mich nur freuen, denn diese 5.000 Leute
    > arbeiten dann weniger an ein neues DRM. Die werden
    > wohl nicht ne Deutsche Niederlassung kürzen, weil
    > sie in Amerika scheisse gebaut haben.
    >


    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Nix Bravo

    Autor: Hilfe 22.11.05 - 09:56

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JBird schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Sicher kann man das. Wenn einem die
    > mittel-/langfristige Zukunft des Unternehmens aus
    > Managersicht relativ egal ist, weil man nur
    > kurzfristig den Aktienkurs verbessern will. Meist
    > verursachen die Entlassungen "Spätfolgen" durch
    > Know-How-Verlust und Verschlechterung der
    > Arbeitsabläufe - gewachsene Strukturen werden
    > zerstört, Effizienz und Qualität werden
    > verschlechtert. Meistens werden ja nicht die
    > wirklich "überflüssigen" Leute (vielleicht 10% der
    > Planzahlen) entlassen, sondern andere.

    Na, dann gehts halt den Bach runter. Der Untergang unserer Existenz ist so oder so unvermeidlich...

    Ausserdem glaube ich kaum, dass die Klagen soviel Geld kosten werden, wie Sony Geld durch das Bekanntwerden der Existenz dieser Software verliert. Es gibt wohl genug Käufer, die auf Sony CDs verzichten werden, und das kostet auch schon ne Menge.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Nix Bravo

    Autor: @ 22.11.05 - 09:59

    > Na, dann gehts halt den Bach runter. Der Untergang
    > unserer Existenz ist so oder so unvermeidlich...

    Reichlich pessimistisch.

    > Ausserdem glaube ich kaum, dass die Klagen soviel
    > Geld kosten werden, wie Sony Geld durch das
    > Bekanntwerden der Existenz dieser Software
    > verliert. Es gibt wohl genug Käufer, die auf Sony
    > CDs verzichten werden, und das kostet auch schon
    > ne Menge.

    Ich bezog mich nicht speziell auf Sony, sondern auf gewisse Mechanismen/Automatismen - ob die allgemein übertragbar sind, wird man sehen. Speziell Japan hat eigentlich eine andere Kultur diesbezüglich.


    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Nix Bravo

    Autor: pixel2 22.11.05 - 11:58

    > Träum weiter - eher werden wieder 5000 Leute
    > entlassen, um die Kosten für dieses Verfahren
    > wieder 'rein' zu bekommen.

    5.000 leute entlassen bringt bei der summer ja mal gar nichts. rechne mal zusammen: 100.000 $ pro CD. das sind 400, bzw. 210 milliarden $ (4 Mio. hergestellte CDs; 2,1 Mio. verkaufte CDs) in diesem strafverfahren. wieviele leute willst du denn da entlassen? also entweder endet das in einem vergleich oder sony ist tot.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Nix Bravo, supi

    Autor: burger 22.11.05 - 14:58

    ??? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > und wenn 5.000 Leute in Amerika entlassen werden?
    >
    > Würde mich nur freuen, denn diese 5.000 Leute
    > arbeiten dann weniger an ein neues DRM. Die werden
    > wohl nicht ne Deutsche Niederlassung kürzen, weil
    > sie in Amerika scheisse gebaut haben.
    >


    Haha, danke. Du hast mich gerade sehr zum Lachen gebracht; das hört sich nämlich irgendwie an wie: "Die werden doch keine Arbeiter entlassen, weil sie im MAnagement scheisse gebaut haben"

    aber hoffen wollen wir das in dem speziellen Fall trozdem.


    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Nix Bravo

    Autor: harrybillbom 22.11.05 - 16:24

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Na, dann gehts halt den Bach runter. Der
    > Untergang
    > unserer Existenz ist so oder so
    > unvermeidlich...
    >
    > Reichlich pessimistisch.
    >
    Ich würd eher sagen, endlich mal jemand, der nicht so verdammt naiv ist und dessen Denkweise über den nächsten Friseurtermin hinaus geht :)


    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Nix Bravo, supi

    Autor: Logo 23.11.05 - 03:13

    Genau das tun sie aber. Nicht direkt auf Sony bezogen sondern aufjede Firma. Entlassungen sind in den USA so etwas wie ein Verbrechen an der Gesellschaft. Man wird immer zuerst im Ausland entlassen wenn es irgendwie moeglich ist. Natuerlich ist das Ganze hier jetzt ziemlicher Quatsch. Wuerden sie 5000 entlassen koennten sie zu machen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Consultant WWS (m/w)
    ADVARIS Informationssysteme GmbH, Bruchsal
  2. Entwicklungsingenieur/-in im Bereich cloudbasierte Sprachbediensysteme
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Anwendungsentwickler (m/w) i.s.h.med / COPRA6
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Mitarbeiterin / Mitarbeiter für Anforderungsmanagement und IT-Verfahren
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. JETZT AUCH BEI ALTERNATE: HTC Vive VR-Brille
    899,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. IT-Sicherheit SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen
  2. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  3. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben

  1. Internetwirtschaft: Das ist so was von 2006
    Internetwirtschaft
    Das ist so was von 2006

    Die richtigen Fragen, nur zehn Jahre zu spät: Das "Grünbuch Digitale Plattformen" des Wirtschaftsministeriums zeigt den Abstand der deutschen Netzpolitik zur Realität.

  2. NVM Express und U.2: Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf
    NVM Express und U.2
    Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

    Computex 2016 Wenn es um Rechenzentrumshardware geht, sind traditionelle SSDs für Supermicro viel zu langsam. Das Unternehmen wechselt von SSD All Flash auf All NVMe Flash. Helfen soll die breite Verwendung von U.2 alias SFF-8639.

  3. 100 MBit/s: Telekom bringt 10.000 Haushalten in Großstadt Vectoring
    100 MBit/s
    Telekom bringt 10.000 Haushalten in Großstadt Vectoring

    Einem Bezirk einer deutschen Großstadt Vectoring zu bringen bedeutet, 13 Kilometer Glasfaserleitungen neu zu verlegen und 30 Schaltverteiler auf- oder auszubauen. Die Telekom baut zurzeit in vielen Städten aus.


  1. 18:53

  2. 18:47

  3. 18:38

  4. 17:41

  5. 16:36

  6. 16:29

  7. 15:57

  8. 15:15