1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Re: GByte, Auflösung …

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: GByte, Auflösung …

    Autor: Fairy Tail 21.09.13 - 20:47

    Dorsai! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibibutzibubytes haben in der Informatik nichts verloren.
    Aha, weil? Zwischen 10^9 und 2^30 gibts einen Unterschied und da kann man einfach nicht das selbe Zeichen für nutzen, auch nicht in der Informatik.
    > Außerdem ist da
    > nichts verboten, dass sind Normen, die nicht zuletzt von den
    > Festplattenherstellern gelobbiet wurden.
    > Nur weil die ihre Platten dann
    > besser verkaufen

    Sorry, das hat rein gar nichts mit den Festplattenherstellern zu tun.

    > lasse ich mir aber nichts von total sinnlosen
    > Zehnerpotenzen bei Speichern erzählen.

    Bist du so dumm? Zwischen 10^9 und 2^30 gibts einen Unterschied. Dass da nun bei der hochheiligen IT jetzt eine Ausnahme herrschen soll, nur weil solche bornierten gestalten wie du damit total überfordert sind und es für kindosch halten, ist einfach total hirnrissig!

    > Wie unsinnig das ist merkt man jetzt
    > bei SSDs, deren Flash Speicher einfach auch in den üblichen Zweierpotenzen
    > angegeben werden weil sie Herstellungsbedingt einfach so daher kommen.

    Nochmal, das hat rein gar nichts mit Speichermedien zu tun!

    > Außerdem hat ja niemand in der Informatik jemals behauptet, dass ein "Giga"
    > beim

    Nochmal extra für dich: Ob das in der Informatik oder sonst einem Spezialgebiet sein soll ist einfach nicht relevant. Schonmal was von Eindeutigkeit gehört? Sowas ist eigentlich Informatik-Grundwissen.

    > Ein Byte ist etwas abstraktes, eine einheitenlose mathematische
    > Größe, keine physikalische.

    Das ist nicht relevant. Es geht um die Eindeutigkeit von Präfixen.

    > Da hätte man sehr wohl damit leben können, dass
    > GB einmal 2^30 Byte bei Speichern und 10^9 Byte bei Datenübertragungen
    > bedeuten kann.

    Nein, weil es nicht eindeutig ist! Darum geht es und nicht um Datenübertragung oder RAM oder Festplatten. Begreifst du das nicht?

    > Schreibt man jetzt lieber 16GB oder (gerundete) 17,180GB, weil es ja
    > "genauer" ist... Letztere Angabe hat einfach keinen Sinn, und sobald man
    > das eingesehen hat und, dass Giga hier kein SI-Präfix ist, dann braucht man
    > auch kein Teletubby Byte mehr.

    Nein, man schreibt einfach 16 GiB und man weiß eindeutig, wieviel das sind. Aber du scheinst echt zu dumm zu sein, um das zu begreifen. Und wenn etwas genau 16×10^9 B groß ist, dann schreibt man 16 GB, was aber eben ein Unterschied zu 16×2^30 B ist (dazu schreibt man eben GiB, ganz einfach, eifach eindeutig und richtig).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Spieleklassiker: Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)
Spieleklassiker
Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

  1. Republic of Gamers G20: Asus' Konsolen-PC mit der Ecke bietet Geforce GTX 980
    Republic of Gamers G20
    Asus' Konsolen-PC mit der Ecke bietet Geforce GTX 980

    Das Flatiron Building als Gaming-Rechner: Asus' ROG G20 ist ähnlich groß wie eine Konsole, aber mit aktueller und schneller Grafik- wie Prozessor-Technik ausgestattet. Ein Spiel gibt es kostenlos dazu.

  2. Ken Follett: Daedalic entwickelt Die-Säulen-der-Erde-Adventure
    Ken Follett
    Daedalic entwickelt Die-Säulen-der-Erde-Adventure

    Am offiziellen Spiel zum Bestseller Die Säulen der Erde von Ken Follett arbeitet das Hamburger Entwicklerstudio Daedalic Entertainment. Gleichzeitig zu dem Adventure will der Autor im Jahr 2017 einen neuen Roman zu dem Szenario veröffentlichen.

  3. Parrot Bebop ausprobiert: Handliche Kameradrohne mit großem Controller
    Parrot Bebop ausprobiert
    Handliche Kameradrohne mit großem Controller

    Fliegender Fisch: Parrot hat seine Kameradrohne mit Fischaugenobjektiv und den dazugehörigen Skycontroller gezeigt. Golem.de hat die Drohne ausprobiert.


  1. 13:41

  2. 13:12

  3. 12:03

  4. 12:01

  5. 11:52

  6. 11:03

  7. 10:56

  8. 10:26