1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Trollwiese

Das ist das Ende...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist das Ende...

    Autor Trollinger 21.01.13 - 12:15

    (wollte ich schon immer mal schreien)

    Das könnte das Ende eines freien Internets sein (mal wieder ;-)
    Wenn sich das durchsetzt, dann will bald jede Firma von Google und Co Geld haben. Wenn Sie das nicht bekommen, dann wird der Internetnutzer zur Kasse gebeten. Ich sehe schon immer mehr Flatrates zu Volumerates degradieren und dann bald Werbung mit Premiumdiensten wie "inkl. Youtube", "inkl. Facebook" etc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Das ist das Ende...

    Autor pholem 21.01.13 - 15:05

    Dann zahlt jeder für einen Zugang, der auf ihn zugeschnitten ist und muss nicht Bereiche mitsubventionieren, deren Dienste er nicht nutzt.
    Jemand der geringen Traffic hat kriegt bald Datenflats für 5 ¤ und kriegt dafür ein paar Youtube Videos ein bisschen langsamer ausgeliefert. Filesharer, Streamer und Youtube Suchtis mit > 200 GB im Monat zahlen entsprechend mehr. Leute mit einem Server zu Hause und viel Inbound Traffic zahlen dafür. Gamer zahlen für geringe Latenz. Bald wird jeder sich einen Anschluss nach seinen Bedürfnissen zusammenstellen können, ohne etwas zu zahlen, was er nicht nutzt, anstatt eine one size fits all Leitung, die einem bei nichts so 100% passt, weil es überall Kompromisse gibt.
    Das ist doch okay.
    Durch Angebot und Nachfrage wird es auch Provider geben, die sämtlichen Traffic gleich behandeln, genau so wie ihre Kunden. Der Preis wird dort liegen, was die Leute bereit sind zu zahlen.
    Wichtig ist jetzt nur, dass der Zugang zu Informationen für alle weiterhin frei bleibt. Aber das muss nicht mit 100 Mbit/s sein. Und frei heißt auch nicht kostenlos, sondern lediglich nicht eingeschränkt. Und nicht eingeschränkt heißt nicht nicht langsamer, sondern lediglich erreichbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Das ist das Ende...

    Autor Himmerlarschundzwirn 21.01.13 - 15:07

    Mein Chef sollte auch von Google Geld verlangen. Es könnte ja sein, dass hier jemand unerlaubt Videos guckt und damit seine bezahlte Arbeitszeit verschwendet. Für dieses Risiko fände ich einen finanziellen Ausgleich nur fair :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Das ist das Ende...

    Autor YUNOYETI 21.01.13 - 15:56

    Das kann aber ganz schnell nach hinten losgehen.

    Irgendwann bestellt man keinen Internetanschluss, sondern eine Facebook- und YouTubeflatrate, kostenlos dazu gibt es die 10 größten Nachrichtenseiten. Was braucht der Otto-Normal-User auch mehr?
    Wheey! Tschüss freies Internet!

    Es fängt ja jetzt schon an, indem z.B. die Telekom mobilen Spotify-Datentraffic nicht auf die Flatrate anrechnet. Klingt für den Nutzer erst einmal super, ist aber eine Einschränkung der Netzneutralität. Alternative Dienste haben so gegenüber Spotify keine Chance, der Status Quo wird zementiert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Das ist das Ende...

    Autor ramboni 21.01.13 - 16:01

    YUNOYETI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann aber ganz schnell nach hinten losgehen.
    >
    > Irgendwann bestellt man keinen Internetanschluss, sondern eine Facebook-
    > und YouTubeflatrate, kostenlos dazu gibt es die 10 größten
    > Nachrichtenseiten. Was braucht der Otto-Normal-User auch mehr?
    > Wheey! Tschüss freies Internet!
    >
    > Es fängt ja jetzt schon an, indem z.B. die Telekom mobilen
    > Spotify-Datentraffic nicht auf die Flatrate anrechnet. Klingt für den
    > Nutzer erst einmal super, ist aber eine Einschränkung der Netzneutralität.
    > Alternative Dienste haben so gegenüber Spotify keine Chance, der Status Quo
    > wird zementiert.

    @Admin: Erklär mal warum das hier verschoben wurde.....
    Freies Denken schon disable oder was?

    (Meine Meinung)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Das ist das Ende...

    Autor Allahu Snackbar 21.01.13 - 16:34

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > @Admin: Erklär mal warum das hier verschoben wurde.....
    > Freies Denken schon disable oder was?


    Die Erklärung wäre echt spannend.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Das ist das Ende...

    Autor Trollinger 21.01.13 - 18:40

    Allahu Snackbar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ramboni schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...]
    > > @Admin: Erklär mal warum das hier verschoben wurde.....
    > > Freies Denken schon disable oder was?
    >
    > Die Erklärung wäre echt spannend.

    Laut der PN die ich erhalten habe, liegt es an der Headline.
    Ich vermute ja eher, dass es an meinem Nicknamen liegt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Das ist das Ende...

    Autor YUNOYETI 22.01.13 - 09:52

    Was ist denn an der Headline so schlimm?

    Ich seh täglich 3-4 Leute mit vergleichbaren Schildern in der Fußgängerzone rumstehen... o.0

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

  1. Verbraucherzentrale: Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren
    Verbraucherzentrale
    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

    Der Beitragsservice von ARD und ZDF wird alle Bürger anschreiben. Wer nicht reagiert, wird zwangsangemeldet. Verbraucherschützer raten, zu reagieren. Doppelt gezahlte Rundfunkbeiträge können nur noch bis 31. Dezember 2014 zurückgeholt werden.

  2. Filmstreaming: Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar
    Filmstreaming
    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

    Erste Netflix-Nutzer in Deutschland mit US-Account können auf ihr Abo nun ohne VPN zugreifen. Der Preis ist bereits sichtbar, Netflix will die Angaben trotzdem erst am 16. September öffentlich machen.

  3. Alone in the Dark: Atari setzt auf doppelten Horror
    Alone in the Dark
    Atari setzt auf doppelten Horror

    Noch vor Ende 2014 will Atari zwei Survival-Horror-Spiele mit bekanntem Namen veröffentlichen. Alone in the Dark und Haunted House entstehen bei kleinen Entwicklerteams und erscheinen für Windows-PC.


  1. 20:28

  2. 17:25

  3. 17:02

  4. 16:56

  5. 16:20

  6. 15:51

  7. 15:36

  8. 15:35