1. Foren
  2. Golem Events
  3. Expertentalk rund um die Corona-App am 28.5…

Android Standort

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Android Standort

    Autor: ibsi 28.05.20 - 15:02

    Zitat:
    Mir ist nicht ganz klar, warum die Standortermittlung aktiviert sein muss. Explizit Standortdaten durch die App zu erfassen ist ja unzulässig.

    Frage:
    Muss es wirklich aktiv sein und wenn ja, wieso?

  2. Re: Android Standort

    Autor: fg (Golem.de) 28.05.20 - 16:47

    Hallo!

    Google hat bei der Einführung von Android 6 entschieden, dass bei der Nutzung von Bluetooth LE die Standortermittlung aktiv sein muss. Davon wird leider bei der neuen API nicht ganz abgerückt. Bei Apple ist das nicht erforderlich.

    Google begründet das sogar mit Datenschutz der Nutzer: "Your app needs this permission because a Bluetooth scan can be used to gather information about the location of the user. This information may come from the user's own devices, as well as Bluetooth beacons in use at locations such as shops and transit facilities."
    https://developer.android.com/guide/topics/connectivity/bluetooth

    Warum Google dafür nicht eine zusätzliche Berechtigung eingeführt hat, ist in der Tat nicht ganz nachvollziehbar und hat schon viele Entwickler und Nutzer verärgert.
    https://stackoverflow.com/questions/33045581/location-needs-to-be-enabled-for-bluetooth-low-energy-scanning-on-android-6-0

    Viele Grüße

    Friedhelm Greis
    Golem.de

  3. Re: Android Standort

    Autor: DeeMike 30.05.20 - 14:21

    Fraglich ist vor allem, warum die App diese Berechtigung überhaupt benötigt - die App greift ja nur auf eine API zu, die keine Informationen zum Standort oder Details zu den empfangenen Bluetoothdaten herausgibt.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Softwareentwickler Java / JavaScript / TypeScript (w/m/d) im Bereich Datenverarbeitung
    profiforms gmbh, Leonberg
  2. Informatiker/in für Projektmanagement, Schwerpunkt KI / Machine Learning (w/m/d)
    Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. Web DevOps Engineer - Beschäftigte*r in der IT-Systemtechnik (d/m/w)
    Technische Universität Berlin, Berlin
  4. ERP-Anwendungsentwickler (m/w/d)
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€ (UVP 169€)
  2. 444€ (UVP 649€)
  3. 888€ (günstig wie nie)
  4. 926,98€ (günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Strom durch erneuerbare Energien: Die Stromwende bis 2035 braucht enormes Tempo
Strom durch erneuerbare Energien
Die Stromwende bis 2035 braucht enormes Tempo

Um Strom auf erneuerbare Energien umzustellen, müssen neben Wind- und Solarenergie auch die Stromnetze massiv ausgebaut werden - und zwar rasant.
Von Hanno Böck

  1. Wirtschaftsumfrage Energiekosten bremsen Investitionen aus
  2. Energieversorgung Kohle war 2021 wichtigste Stromquelle in Deutschlands
  3. Energieversorgung Terrapower bekommt Unterstützung aus Japan

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Elon Musk: Der fast perfekte (Film-)Bösewicht
    Elon Musk
    Der fast perfekte (Film-)Bösewicht

    Nerdiger Startup-Entrepreneur war Elon Musk gestern. Heute ist er ein Hollywood-affiner Mega-Multi-Unternehmer mit Privatjet. Bis zum Schurken sind es nur noch wenige Schritte.
    Eine Glosse von Dirk Kunde

    1. Dogecoin-Investor verklagt Musk Schaden von angeblich 258 Milliarden US-Dollar verursacht
    2. Einfluss auf neue Funktionen Musk will eine Milliarde Twitter-Nutzer
    3. Offener Brief SpaceX-Angestellte beklagen Verhalten von Elon Musk