Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 10 US-Dollar pro Monat: Apple…

Wer will bei den Konditionen da denn mit machen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer will bei den Konditionen da denn mit machen?

    Autor: misfit 13.02.19 - 07:45

    Apple will 50% der Einnahmen? Wie wollen die das rechtfertigen, das da überhaupt jemand mit macht? Die schreiben 1x eine App, warten die etwas und betreiben im Hintergrund eine Serverinfrastruktur und gut ist.

    10% wären vielleicht angemessen, aber nicht 50%. Den Inhalt zu produzieren kostet mit Sicherheit ungleich mehr.

  2. Re: Wer will bei den Konditionen da denn mit machen?

    Autor: Usernäme 13.02.19 - 08:31

    Jo, aber die Zeitungsverlage nuckeln am Hungertuch.
    Und daraus meint Apple Profit schlagen zu können. Warum nur 10% nehmen wenn man auch 50 habe kann?

  3. Re: Wer will bei den Konditionen da denn mit machen?

    Autor: AllDayPiano 13.02.19 - 08:41

    Langsam wird Apple richtiggehend asozial!

    50% Provision? Das ist so dreist - als Verlag würde ich die mit der Mistgabel rausjagen.

    Außerdem: 10 Euro pro Monat = 5 Euro pro Monat für ALLE Verlage bedeutet ja dann, dass bei jedem Verlag pro Abonnent nur Centbeträge ankommen.

    Welcher Verlag soll seine Arbeit damit finanzieren können, zumal sie ja dann risikieren, dass die wertschätzenden Kunden zum Billigst-Abo wechseln.

  4. Re: Wer will bei den Konditionen da denn mit machen?

    Autor: Usernäme 13.02.19 - 10:12

    Nur leider haben die Verläge anscheinend nicht die Macht dazu.
    Und liebe Cent Beträge als gar kein Geld.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Stade
  3. Explicatis GmbH, Köln
  4. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)
  2. (u. a. Asus Geforce RTX 2080 ROG STRIX Gaming für 809,00€)
  3. ab 149,00€
  4. 119,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27