1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 15 Jahre Cyberlink: PowerDVD 11…

@golem: Zahlen sind nich eure Stärke oder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem: Zahlen sind nich eure Stärke oder?

    Autor: samy 28.11.11 - 18:02

    "So kostet etwa die Blu-ray- und Multimedia-Wiedergabesoftware PowerDVD Ultra 11 im Hersteller-eigenen Shop 63,99 Euro statt rund 100 Euro, inklusive der Android-App PowerDVD Mobile für Ultra. Damit ist sie dann günstiger als die Deluxe- (70 Euro) und die Standard-Version (40 Euro), die beide keine Blu-ray-Filme abspielen können."

    Für mich sind 40 Euro (Standardversion) immer noch weniger als 63,99 Euro....

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  2. Standardversion kannste abhaken

    Autor: Anonymer Nutzer 28.11.11 - 19:23

    Die braucht man nicht wirklich.

    Wenn schon, denn schon, nämlich mit BluRay Unterstützung.

    DVDs sind ja mittlerweile sowas von gähn ...
    ich glaube ich verschrotte meine oder geb' sie meiner Nachbarin für den Flohmarkt.

  3. Re: Standardversion kannste abhaken

    Autor: Comme Ci Comme Ca 29.11.11 - 07:59

    mach das, die freut sich, und ich auch wenn ich über den Flohmarkt schlender.
    Hat sich die Filmindustrie bei dir schon bedankt ?

    Mal ehrlich, BluRay ist schon spitze und dts eine Wucht, aber für 75% der Filme reicht die DVD dicke aus. Bei Komödien und Serien brauche ich kein HD, Surround gibts da wenn nur in homöopathischen Dosen und beschränkt sich meist auf die Musik am Anfang wenn der Titel eingeblendet wird.
    Ein guter Film funktioniert auch in SD, effektgeladene Filme ohne Tiefgang die eine ReferenzBR sein wollen sind nach 10 Min schon "gähn".
    Bei Krachern wie "Herr der Ringe" , "300" oder "Transformers" (ok hier scheiden sich die Geschmacksgeister ;) oder BBC Dokus a la "Die Südsee" kommt der Zuschauer mit BR und HD Ton voll auf seine Kosten und spätestens hier weiß man wofür man die Anlage gekauft hat

  4. Re: Standardversion kannste abhaken

    Autor: nonameHBN 29.11.11 - 08:00

    Bluray ist das einzig interessante neben den Smartphone-Apps zur Steuerung, für DVDs reicht ein Windows 7 vollkommen aus.

  5. Re: @golem: Zahlen sind nich eure Stärke oder?

    Autor: ck (Golem.de) 29.11.11 - 15:15

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich sind 40 Euro (Standardversion) immer noch weniger als 63,99
    > Euro....

    Keine Sorge, für mich auch. :-) Ist gestern Abend noch korrigiert worden, danke für den Hinweis.

    Viele Grüße
    Christian Klaß
    Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.11 15:16 durch ck (Golem.de).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  3. über Jobaffairs Personal- und Mediaagentur GmbH, München
  4. Moers Frischeprodukte GmbH & Co. KG, Moers

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. (-72%) 8,50€
  3. 23,99€
  4. (-55%) 4,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
    Startup
    Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

    Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

  2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
    Bundesnetzagentur
    Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

    Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

  3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


  1. 18:37

  2. 17:31

  3. 16:54

  4. 16:32

  5. 16:17

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 15:00