1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 15 Jahre Unreal Tournament…

Wirkung auf Kinder

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirkung auf Kinder

    Autor: Lord Gamma 22.11.14 - 10:00

  2. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: Wallbreaker 22.11.14 - 10:04

    Der kleine Gangster, hatte ihn schon vergessen. ;)

  3. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: IceCube 22.11.14 - 10:23

    Ich wiiiiiiiillllllll ......................... ............... !!! :D

  4. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: frostbitten king 22.11.14 - 10:50

    Gut, muss ma nicht dir erklären nachdem du ihn schon Gangster nennst, aber für den rest. Leider ist das Video Fake. Der Typ hat ein paar so Jokes gemacht.
    Hätte damals echt geglaubt, dass jemand so auszucken kann. Wobei, wenn eines der Werbenetze bei golem gehangen ist und die Seit nicht in 1-2 Sekunden sondern, einfach ein Reload Spinning Wheel of Death hatte, werd ich innerlich auch etwas sauer -_-.

  5. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: Iomegan 22.11.14 - 11:03

    War das Video nicht auch bei Frontal 21 als Beidpiel, dass "Ballerspiele" aggressiv machen? :)

  6. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: George99 22.11.14 - 11:05

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei, wenn
    > eines der Werbenetze bei golem gehangen ist und die Seit nicht in 1-2
    > Sekunden sondern, einfach ein Reload Spinning Wheel of Death hatte, werd
    > ich innerlich auch etwas sauer -_-.

    Hat nur ich das jetzt nicht verstanden?

  7. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: Zwangsangemeldet 22.11.14 - 11:13

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, muss ma nicht dir erklären nachdem du ihn schon Gangster nennst, aber
    > für den rest. Leider ist das Video Fake. Der Typ hat ein paar so Jokes
    > gemacht.
    Krass, das ist das erste, was ich davon höre. Wo finde ich die anderen dieser Jokes? Vor allem, für einen 12jährigen sich sowas auszudenken, den Witz dahinter zu erkennen und dann auch durchzuziehen, das ist ja schon ne reife Leistung...

  8. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: Keksmonster226 22.11.14 - 11:15

    Sein Name war slikk :)

    Gab damals viele Mythen um ihn :))

  9. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: non_sense 22.11.14 - 11:46

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Krass, das ist das erste, was ich davon höre. Wo finde ich die anderen
    > dieser Jokes?

    Einfach mal ein bisschen unter Youtube suchen.
    Der Typ hat einige Videos gemacht. Eins idiotischer als das andere.
    Ich fand das UT-Video nicht mal lustig.

  10. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: violator 22.11.14 - 12:19

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätte damals echt geglaubt, dass jemand so auszucken kann.

    Es gibt Kinder die so auszucken können...

  11. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: Zwangsangemeldet 22.11.14 - 14:53

    Stimmt, lustig fand ich es auch nicht wirklich - ich kann mir jedoch sehr gut vorstellen, dass es Menschen gibt, die so abgestumpft sind, dass sie es lustig finden - und wahrscheinlich gar nicht mal so wenige...

    Naja, ich habe genug darüber gesehen, danke für die Info, dass es geschauspielert war (wenn der Typ sonst anscheinend auch nicht sonderlich helle ist).

  12. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: Walfleischesser 24.11.14 - 02:21

    Ohne das Video anzuklicken glaube ich, es ist der Junge der millionen Menschen mit seinem Geschrei an der Nase herumgeführt hat ;)

  13. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: Walfleischesser 24.11.14 - 02:22

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > frostbitten king schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wobei, wenn
    > > eines der Werbenetze bei golem gehangen ist und die Seit nicht in 1-2
    > > Sekunden sondern, einfach ein Reload Spinning Wheel of Death hatte, werd
    > > ich innerlich auch etwas sauer -_-.
    >
    > Hat nur ich das jetzt nicht verstanden?

    Nein, es geht mir genau so wie dir.

  14. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: xSynth 24.11.14 - 09:02

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, lustig fand ich es auch nicht wirklich - ich kann mir jedoch sehr
    > gut vorstellen, dass es Menschen gibt, die so abgestumpft sind, dass sie es
    > lustig finden - und wahrscheinlich gar nicht mal so wenige...

    "Menschen, die einen anderen Humor als ich haben, sind abgestumpft. Ich lache nur über Satire, in denen aber auch Probleme unserer Gesellschaft präsentiert werden."

    So in etwa? Damals fand ich es auch lustig, ich würde es sicherlich immer noch lustig finden.
    Auch lache ich über Videos von DirtyWhitePaint oder den Filmen "New Kids Nitro" bzw. "NK Turbo" usw.

    > Naja, ich habe genug darüber gesehen, danke für die Info, dass es
    > geschauspielert war (wenn der Typ sonst anscheinend auch nicht sonderlich
    > helle ist).

    Über die mögliche 'Intelligenz' eines Menschen zu urteilen, den man nicht kennt, ist wirklich schwach, lass dir doch etwas Besseres einfallen ;) ?

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu

  15. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: Zwangsangemeldet 24.11.14 - 09:29

    xSynth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Menschen, die einen anderen Humor als ich haben, sind abgestumpft. Ich
    > lache nur über Satire, in denen aber auch Probleme unserer Gesellschaft
    > präsentiert werden."
    Entweder abgestumpft, oder erleuchtet - eins von beidem muss man sein, um über etwas lachen zu können, was in mir derartigen Schmerz, Mitgefühl und Trauer über das arme Kind, was seiner Wut und seinem Hass dermaßen ausgeliefert ist, hervorruft. Natürlich lege ich dem zu Grunde, dass meine Emotionen "durschnittlich" sind, also so, wie die meisten Menschen fühlen würden.
    Aber ja, durch die Vergrausamung der Welt kann es tatsächlich zur "Normalität" geworden sein, dermaßen abgestumpft zu sein.
    Ich kann auch nichts Satirisches darin entdecken, denn dazu fehlt irgendwas. Ich kanns nicht erklären, aber es ist "zu echt", um Satire zu sein. Ich könnte mir sogar fast vorstellen, dass es echt war, und er im Nachhinein, um sein Gesicht zu wahren, gesagt hat, es wäre geschauspielert gewesen.

    > So in etwa? Damals fand ich es auch lustig, ich würde es sicherlich immer
    > noch lustig finden.
    Ja, vielleicht wehre ich mich auch bloß dagegen, die "ganz normale" Verbitterung, Negativität und den Zynismus der Welt zu adaptieren.

    > Auch lache ich über Videos von DirtyWhitePaint oder den Filmen "New Kids
    > Nitro" bzw. "NK Turbo" usw.
    Die kenne ich alle nicht - und irgendwas sagt mir, dass das auch ganz gut so ist.

    > Über die mögliche 'Intelligenz' eines Menschen zu urteilen, den man nicht
    > kennt, ist wirklich schwach, lass dir doch etwas Besseres einfallen ;) ?
    Naja, Intelligenz ist natürlich immer relativ, bzw. gibt es zu viele Arten davon, um überhaupt eine Einteilung zwischen "intelligent" und "nicht intelligent" vorzunehmen...aber ich habe mir auch ein paar andere Videos angeschaut, bzw. Ausschnitte daraus, und ich muss sagen, ich finde das, was der Mensch dort spricht und "schauspielert", äußerst erbärmlich. In Anbetracht der Tatsache, dass er so jung ist, und diese Dinge sagt, wirft das aber in erster Linie kein gutes Licht auf seine Eltern. Der Bengel ist einfach total "verroht", ich würde sogar sagen, es könnte fast eine Vorstufe zum (antrainierten, nicht genetisch bedingten) Psychopathen sein.

  16. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: xSynth 24.11.14 - 10:03

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xSynth schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Menschen, die einen anderen Humor als ich haben, sind abgestumpft. Ich
    > > lache nur über Satire, in denen aber auch Probleme unserer Gesellschaft
    > > präsentiert werden."
    > Entweder abgestumpft, oder erleuchtet - eins von beidem muss man sein, um
    > über etwas lachen zu können, was in mir derartigen Schmerz, Mitgefühl und
    > Trauer über das arme Kind, was seiner Wut und seinem Hass dermaßen
    > ausgeliefert ist, hervorruft. Natürlich lege ich dem zu Grunde, dass meine
    > Emotionen "durschnittlich" sind, also so, wie die meisten Menschen fühlen
    > würden.

    Es gibt niemals nur zwei Wege, das sollte dir doch bewusst sein, so wie du hier mit solchen Gedanken herumjonglierst.

    > Aber ja, durch die Vergrausamung der Welt kann es tatsächlich zur
    > "Normalität" geworden sein, dermaßen abgestumpft zu sein.
    > Ich kann auch nichts Satirisches darin entdecken, denn dazu fehlt
    > irgendwas. Ich kanns nicht erklären, aber es ist "zu echt", um Satire zu
    > sein. Ich könnte mir sogar fast vorstellen, dass es echt war, und er im
    > Nachhinein, um sein Gesicht zu wahren, gesagt hat, es wäre geschauspielert
    > gewesen.

    Ich sprach nie davon, dass in dem Video etwas Satirisches vorzufinden sei, falls du etwas missinterpretiert hast.

    > > So in etwa? Damals fand ich es auch lustig, ich würde es sicherlich
    > immer
    > > noch lustig finden.
    > Ja, vielleicht wehre ich mich auch bloß dagegen, die "ganz normale"
    > Verbitterung, Negativität und den Zynismus der Welt zu adaptieren.
    >
    > > Auch lache ich über Videos von DirtyWhitePaint oder den Filmen "New Kids
    > > Nitro" bzw. "NK Turbo" usw.
    > Die kenne ich alle nicht - und irgendwas sagt mir, dass das auch ganz gut
    > so ist.

    Das waren nur Beispiele. Man 'muss' davon nichts kennen, aber bei "New Kids" hätte ich gedacht, dass davon halbwegs etwas mitbekommen wurde.
    "DirtyWhitePaint - Angie geht steil!" spricht auch etwas Wahres an ;)
    Etwas nicht zu kennen, was vielleicht nicht gut ist (egal für wen), ist aber wiederum nicht gut.

    > > Über die mögliche 'Intelligenz' eines Menschen zu urteilen, den man
    > nicht
    > > kennt, ist wirklich schwach, lass dir doch etwas Besseres einfallen ;) ?
    > Naja, Intelligenz ist natürlich immer relativ, bzw. gibt es zu viele Arten
    > davon, um überhaupt eine Einteilung zwischen "intelligent" und "nicht
    > intelligent" vorzunehmen...

    Vollkommene Zustimmung.

    > aber ich habe mir auch ein paar andere Videos
    > angeschaut, bzw. Ausschnitte daraus, und ich muss sagen, ich finde das, was
    > der Mensch dort spricht und "schauspielert", äußerst erbärmlich.

    Ist ja in Ordnung, dass du nicht darüber lachen kannst, es auch "erbärmlich" findest; ich hingegen sprach ja nur deine Aussage an, er sei nicht besonders helle - dahingehend hast du dich ja geäußert.

    > In Anbetracht der Tatsache, dass er so jung ist, und diese Dinge sagt, wirft
    > das aber in erster Linie kein gutes Licht auf seine Eltern. Der Bengel ist
    > einfach total "verroht", ich würde sogar sagen, es könnte fast eine
    > Vorstufe zum (antrainierten, nicht genetisch bedingten) Psychopathen sein.

    Wieso "nur" auf seine Eltern? Für die Entwicklung eines Kindes kommen zwar auch diese vor, zusätzlich aber auch Verwandte, Bekannte, Freunde, Feinde usw.
    Wie kommst du eigentlich darauf, dass er so ist, wie du ihn in dem Video siehst?
    Schauspieler - nehmen wir mal an, er spielt wirklich nur etwas vor - sind ... Moment?! ... ach ja ! ... Schauspieler.
    Leider fällt mir kein passender Begriff zu deiner Person ein, der dich beschreiben könnte, hierbei ist nichts Beleidigendes oder Negatives gemeint ... du scheinst aber sehr merkwürdige Ansichten zu haben bzw. schon um die nächsten 5 Ecken zu denken, für die es kein Bedarf gibt.

    Fazit: Man sollte zumindestens versuchen ein wenig Kind inne zu haben, abgestumpt bist eher du, sollten deine Ausführungen in "allen" Lebenssituationen zutreffen, wie du sie hier geäußert hast.

    Darf man dein Alter erfahren? :)

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.14 10:04 durch xSynth.

  17. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: Zwangsangemeldet 24.11.14 - 10:44

    xSynth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Entweder abgestumpft, oder erleuchtet - eins von beidem muss man sein,
    > um
    > > über etwas lachen zu können, was in mir derartigen Schmerz, Mitgefühl
    > und
    > > Trauer über das arme Kind, was seiner Wut und seinem Hass dermaßen
    > > ausgeliefert ist, hervorruft. Natürlich lege ich dem zu Grunde, dass
    > meine
    > > Emotionen "durschnittlich" sind, also so, wie die meisten Menschen
    > fühlen
    > > würden.
    > Es gibt niemals nur zwei Wege, das sollte dir doch bewusst sein, so wie du
    > hier mit solchen Gedanken herumjonglierst.
    Hmm...selbst wenn ich diese Aussage "es gibt niemals nur zwei Wege" temporär zum Dogma erhebe, und darüber nachdenke, erscheint es mir unvorstellbar, das Video lustig zu finden, ohne eine der beiden (sich übrigens gegenseitig ausschließenden) Grundbedingungen (abgestumpft oder erleuchtet) zu erfüllen. Ich kann nicht mal vermuten "OK, es gibt noch eine Möglichkeit, die ich nicht kenne" - das "passt" einfach nicht... Keine Ahnung, warum.

    > Ich sprach nie davon, dass in dem Video etwas Satirisches vorzufinden sei,
    > falls du etwas missinterpretiert hast.
    Ich hatte gedacht, Du hättest das Video als Satire bezeichnet. Über Satire kann ich, sofern sie nicht allzu unappetitlich ist (abgetrennte Gliedmaßen oder ähnliche Grausamkeiten, wie auch bei dem Kind) durchaus lachen, aber was meintest Du dann überhaupt?

    > Das waren nur Beispiele. Man 'muss' davon nichts kennen, aber bei "New
    > Kids" hätte ich gedacht, dass davon halbwegs etwas mitbekommen wurde.
    > "DirtyWhitePaint - Angie geht steil!" spricht auch etwas Wahres an ;)
    > Etwas nicht zu kennen, was vielleicht nicht gut ist (egal für wen), ist
    > aber wiederum nicht gut.
    Ich behaupte einfach mal, dass es nicht essenziell ist, diese Beispiele kennen zu müssen. Aber vielleicht ist mir das eine oder andere sogar schon mal über den Weg gelaufen, und ich habe ihm zu schnell meine Aufmerksamkeit entzogen, um mich daran zu erinnern. Dann hatte das aber auch seinen Grund (der in mir oder in dem Content liegen kann), und ist somit in Ordnung.

    > > In Anbetracht der Tatsache, dass er so jung ist, und diese Dinge sagt,
    > wirft
    > > das aber in erster Linie kein gutes Licht auf seine Eltern. Der Bengel
    > ist
    > > einfach total "verroht", ich würde sogar sagen, es könnte fast eine
    > > Vorstufe zum (antrainierten, nicht genetisch bedingten) Psychopathen
    > sein.
    > Wieso "nur" auf seine Eltern? Für die Entwicklung eines Kindes kommen zwar
    > auch diese vor, zusätzlich aber auch Verwandte, Bekannte, Freunde, Feinde
    > usw.
    Richtig, natürlich meinte ich das gesamte Umfeld. Aber derartige Dysfunktionalitäten findet man ja in erster Linie in der Familie, oft ist es ja so, dass das nach außen hin verheimlicht wird.

    > Wie kommst du eigentlich darauf, dass er so ist, wie du ihn in dem Video
    > siehst?
    Weil er so jung ist.

    > Schauspieler - nehmen wir mal an, er spielt wirklich nur etwas vor - sind
    > ... Moment?! ... ach ja ! ... Schauspieler.
    Ja, und ich bin der Meinung, mit 12-14 Jahren hat man noch nicht die Lebenserfahrung, die nötig ist, um die Dinge, die er bringt, derart gut zu schauspielern. Oder, wenn doch, dann wurde man ziemlich stark traumatisiert (ohne es bisher bemerkt zu haben).

    > Leider fällt mir kein passender Begriff zu deiner Person ein, der dich
    > beschreiben könnte, hierbei ist nichts Beleidigendes oder Negatives gemeint
    > ... du scheinst aber sehr merkwürdige Ansichten zu haben bzw. schon um die
    > nächsten 5 Ecken zu denken, für die es kein Bedarf gibt.
    Tja, ich weiß auch nicht, was Du meinst. Aber ich habe mich sowieso nie gerne in Schubladen stecken lassen ;-)

    > Fazit: Man sollte zumindestens versuchen ein wenig Kind inne zu haben,
    > abgestumpt bist eher du, sollten deine Ausführungen in "allen"
    > Lebenssituationen zutreffen, wie du sie hier geäußert hast.
    Ich weiß nicht, was Du mit "in allen Lebenssituationen" meinst - und vom Kind habe ich vielleicht wirklich etwas zu sehr die "Zartheit der Kinderseele", das Verletzliche inne - das kann ich "von innen" schlecht beurteilen. Aber ich sehe es auch als einen möglichen Zugangsweg zur kindlichen Unbeschwertheit, und das ist es, was ich als erstrebenswert erachte. Um den Bogen zurück zu dem Jungen zu ziehen: Ich halte es nicht für vorstellbar, mit kindlicher Unbeschwertheit derartige Niedertracht zu schauspielern, oder die Niedertracht zu besitzen, ein Video wie das ursprünglich verlinkte zu produzieren.

    > Darf man dein Alter erfahren? :)
    Was würde das bringen? Schätz doch mal, und ich sage dann, ob Du richtig liegst oder nicht :-)

  18. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: plutoniumsulfat 24.11.14 - 11:03

    Meinst du, ein 12-Jähriger kann nicht gut schauspielern??

    Er muss ja nicht das Drehbuch geschrieben haben.

  19. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: xSynth 24.11.14 - 11:08

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xSynth schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Entweder abgestumpft, oder erleuchtet - eins von beidem muss man sein,
    > > um
    > > > über etwas lachen zu können, was in mir derartigen Schmerz, Mitgefühl
    > > und
    > > > Trauer über das arme Kind, was seiner Wut und seinem Hass dermaßen
    > > > ausgeliefert ist, hervorruft. Natürlich lege ich dem zu Grunde, dass
    > > meine
    > > > Emotionen "durschnittlich" sind, also so, wie die meisten Menschen
    > > fühlen
    > > > würden.
    > > Es gibt niemals nur zwei Wege, das sollte dir doch bewusst sein, so wie
    > du
    > > hier mit solchen Gedanken herumjonglierst.
    > Hmm...selbst wenn ich diese Aussage "es gibt niemals nur zwei Wege"
    > temporär zum Dogma erhebe, und darüber nachdenke, erscheint es mir
    > unvorstellbar, das Video lustig zu finden, ohne eine der beiden (sich
    > übrigens gegenseitig ausschließenden) Grundbedingungen (abgestumpft oder
    > erleuchtet) zu erfüllen. Ich kann nicht mal vermuten "OK, es gibt noch eine
    > Möglichkeit, die ich nicht kenne" - das "passt" einfach nicht... Keine
    > Ahnung, warum.

    Okay :)

    > > Ich sprach nie davon, dass in dem Video etwas Satirisches vorzufinden
    > sei,
    > > falls du etwas missinterpretiert hast.
    > Ich hatte gedacht, Du hättest das Video als Satire bezeichnet. Über Satire
    > kann ich, sofern sie nicht allzu unappetitlich ist (abgetrennte Gliedmaßen
    > oder ähnliche Grausamkeiten, wie auch bei dem Kind) durchaus lachen, aber
    > was meintest Du dann überhaupt?

    Ich habe gemeint, dass du ein wenig so sein könntest, dass du dich nur mit "Humor" auseinandersetzt, der auch etwas Wahres [1] und vor allem "Schlimmes" [2] anspricht, eben durch Satire.

    > > Das waren nur Beispiele. Man 'muss' davon nichts kennen, aber bei "New
    > > Kids" hätte ich gedacht, dass davon halbwegs etwas mitbekommen wurde.
    > > "DirtyWhitePaint - Angie geht steil!" spricht auch etwas Wahres an ;)
    > > Etwas nicht zu kennen, was vielleicht nicht gut ist (egal für wen), ist
    > > aber wiederum nicht gut.
    > Ich behaupte einfach mal, dass es nicht essenziell ist, diese Beispiele
    > kennen zu müssen. Aber vielleicht ist mir das eine oder andere sogar schon
    > mal über den Weg gelaufen, und ich habe ihm zu schnell meine Aufmerksamkeit
    > entzogen, um mich daran zu erinnern. Dann hatte das aber auch seinen Grund
    > (der in mir oder in dem Content liegen kann), und ist somit in Ordnung.

    Keineswegs, genausowenig sind es alle anderen Dinge ... oder nur einige ... das ist dann wiederum die Entscheidung des Einzelnen.
    Stichwort: Allgemeinwissen/-bildung ...
    Würde ich all das wissen, was andere als Allgemeinwissen bezeichnen ... :D

    > > > In Anbetracht der Tatsache, dass er so jung ist, und diese Dinge sagt,
    > > wirft
    > > > das aber in erster Linie kein gutes Licht auf seine Eltern. Der Bengel
    > > ist
    > > > einfach total "verroht", ich würde sogar sagen, es könnte fast eine
    > > > Vorstufe zum (antrainierten, nicht genetisch bedingten) Psychopathen
    > > sein.
    > > Wieso "nur" auf seine Eltern? Für die Entwicklung eines Kindes kommen
    > zwar
    > > auch diese vor, zusätzlich aber auch Verwandte, Bekannte, Freunde,
    > Feinde
    > > usw.
    > Richtig, natürlich meinte ich das gesamte Umfeld. Aber derartige
    > Dysfunktionalitäten findet man ja in erster Linie in der Familie, oft ist
    > es ja so, dass das nach außen hin verheimlicht wird.
    >
    > > Wie kommst du eigentlich darauf, dass er so ist, wie du ihn in dem Video
    > > siehst?
    > Weil er so jung ist.

    Alter? Persönlichkeit?
    Ich finde, es ist ein falscher Ansatz - nur weil man "jung" ist, heißt das nicht, dass man keinerlei Ahnung hat, was man da macht (oder so :P).

    > > Schauspieler - nehmen wir mal an, er spielt wirklich nur etwas vor -
    > sind
    > > ... Moment?! ... ach ja ! ... Schauspieler.
    > Ja, und ich bin der Meinung, mit 12-14 Jahren hat man noch nicht die
    > Lebenserfahrung, die nötig ist, um die Dinge, die er bringt, derart gut zu
    > schauspielern. Oder, wenn doch, dann wurde man ziemlich stark traumatisiert
    > (ohne es bisher bemerkt zu haben).

    Es gibt Lebenserfahrung in Jahren gerechnet und die des Verständnisses für die Dinge unserer Welt.
    Es könnte auch gut möglich sein, dass eben dieser Junge weitaus reifer ist, mehr Lebenserfahrung (bzgl. Letzteres) aufweist als du - reine Spekulation ...

    > > Leider fällt mir kein passender Begriff zu deiner Person ein, der dich
    > > beschreiben könnte, hierbei ist nichts Beleidigendes oder Negatives
    > gemeint
    > > ... du scheinst aber sehr merkwürdige Ansichten zu haben bzw. schon um
    > die
    > > nächsten 5 Ecken zu denken, für die es kein Bedarf gibt.
    > Tja, ich weiß auch nicht, was Du meinst. Aber ich habe mich sowieso nie
    > gerne in Schubladen stecken lassen ;-)

    Immer diese Menschen mit ihren Schubladen, totaler Schwachfug.

    > > Fazit: Man sollte zumindestens versuchen ein wenig Kind inne zu haben,
    > > abgestumpt bist eher du, sollten deine Ausführungen in "allen"
    > > Lebenssituationen zutreffen, wie du sie hier geäußert hast.
    > Ich weiß nicht, was Du mit "in allen Lebenssituationen" meinst - und vom
    > Kind habe ich vielleicht wirklich etwas zu sehr die "Zartheit der
    > Kinderseele", das Verletzliche inne - das kann ich "von innen" schlecht
    > beurteilen. Aber ich sehe es auch als einen möglichen Zugangsweg zur
    > kindlichen Unbeschwertheit, und das ist es, was ich als erstrebenswert
    > erachte. Um den Bogen zurück zu dem Jungen zu ziehen: Ich halte es nicht
    > für vorstellbar, mit kindlicher Unbeschwertheit derartige Niedertracht zu
    > schauspielern, oder die Niedertracht zu besitzen, ein Video wie das
    > ursprünglich verlinkte zu produzieren.

    Es ging um deine Art mit Gefühlen umzugehen - diese Aussage in "allen Situationen".
    Ich meine damit nicht wirklich ALLE, sondern in den meisten. Man muss nicht aus der Haut fahren, wie in dem obigen Video, darum geht's ja auch gar nicht. Vielmehr kann man so etwas auch mal belächeln, anstatt gleich der Meinung zu sein, der Junge habe wirkliche Probleme.
    Jede Seite betrachten zu können, diese zu verstehen, aber nicht zwingen diese zu vertreten - das sollte man können, das machen wenige. Und genau das sehe ich bei dir nicht.

    > > Darf man dein Alter erfahren? :)
    > Was würde das bringen? Schätz doch mal, und ich sage dann, ob Du richtig
    > liegst oder nicht :-)

    Vieles. Ich erstelle für meine eigenen Gedanken Verknüpfungen zwischen "Alter" und "Art".
    Ich kann nichts Genaues sagen, aber ich schätze dich auf zwischen 20 und 25 mit jeweils +-2 :)

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu

  20. Re: Wirkung auf Kinder

    Autor: Zwangsangemeldet 24.11.14 - 11:43

    xSynth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich hatte gedacht, Du hättest das Video als Satire bezeichnet. Über
    > Satire
    > > kann ich, sofern sie nicht allzu unappetitlich ist (abgetrennte
    > Gliedmaßen
    > > oder ähnliche Grausamkeiten, wie auch bei dem Kind) durchaus lachen,
    > aber
    > > was meintest Du dann überhaupt?
    > Ich habe gemeint, dass du ein wenig so sein könntest, dass du dich nur mit
    > "Humor" auseinandersetzt, der auch etwas Wahres [1] und vor allem
    > "Schlimmes" [2] anspricht, eben durch Satire.
    Wenn ich diese Aussage jetzt richtig verstanden habe, dann heißt das, ich hätte - außer Zynismus (wg. Satire) - keinen Humor? Hmm...Eigentlich war ich bisher der Meinung, dass dem nicht so sei, wobei mein Humor durchaus nicht der "typisch deutsche" Humor ist. Ich fand das Video übrigens grausam, und konnte es mir auch kein zweites Mal vollständig ansehen (das erste mal habe ich es vor Jahren gesehen), es schmerzt einfach zu sehr...Humor ist in meiner Wahrnehmung aber mit angenehmen Gefühlen (Lachen, Freude) verbunden, passt also nicht zu "Schmerzen".

    > Keineswegs, genausowenig sind es alle anderen Dinge ... oder nur einige ...
    > das ist dann wiederum die Entscheidung des Einzelnen.
    > Stichwort: Allgemeinwissen/-bildung ...
    > Würde ich all das wissen, was andere als Allgemeinwissen bezeichnen ... :D
    Ahja, OK, da sind wir dann bei der Priorisierung. Ich halte es nicht für eine sonderliche Bildungslücke, die angeführten Dinge nicht zu kennen :-) Schon alleine deshalb, weil ich bis jetzt noch nie damit konfrontiert wurde, nicht zu wissen, um was es da geht.

    > > > Wie kommst du eigentlich darauf, dass er so ist, wie du ihn in dem
    > Video
    > > > siehst?
    > > Weil er so jung ist.
    > Alter? Persönlichkeit?
    > Ich finde, es ist ein falscher Ansatz - nur weil man "jung" ist, heißt das
    > nicht, dass man keinerlei Ahnung hat, was man da macht (oder so :P).
    Ja, OK, es kann natürlich sein, dass ihm jemand (der "Drehbuchschreiber"?) erklärt hat, warum er das tun soll und dass das lustig wäre, aber irgendwie fühlt es sich bei dem Jungen einfach zu authentisch an - auch in den anderen Video-Ausschnitten, die ich von ihm gesehen habe. Ich musste da immer zwischen "Dummer Bengel" und "erbarmungswürdiges Kind aus dysfunktionalen Verhältnissen" schwanken, konnte nie erkennen, dass er in Wirklichkeit ganz anders ist. Was heißt, dass er entweder ein absolutes Naturtalent ist (also "Wunderkind"), oder dass er wirklich so ist. Die Tatsache, dass alle Videos die ich von ihm gesehen habe (und auch die Inhalte auf seinem neuen Youtube-Kanal) alle irgendwie in eine ähnliche Richtung gehen (Stichwort "Niedertracht"), deutet eher auf zweiteres hin.

    > Es gibt Lebenserfahrung in Jahren gerechnet und die des Verständnisses für
    > die Dinge unserer Welt.
    > Es könnte auch gut möglich sein, dass eben dieser Junge weitaus reifer ist,
    > mehr Lebenserfahrung (bzgl. Letzteres) aufweist als du - reine Spekulation
    Jaein :-) - Derartige Lebenserfahrung ist es doch, was aus traumatischen Erlebnissen mit anderen Menschen resultiert...

    > Es ging um deine Art mit Gefühlen umzugehen - diese Aussage in "allen
    > Situationen".
    > Ich meine damit nicht wirklich ALLE, sondern in den meisten. Man muss nicht
    > aus der Haut fahren, wie in dem obigen Video, darum geht's ja auch gar
    > nicht. Vielmehr kann man so etwas auch mal belächeln, anstatt gleich der
    > Meinung zu sein, der Junge habe wirkliche Probleme.
    Ja, das kann man, wenn man den Jungen kennt, und daher weiß, dass er Schauspielert. Wenn man ihn nicht kennt, und es als authentisch ansieht (weil es so rüber kommt), dann muss man schon *sehr* weit "über den Dingen stehen", um darüber lächeln zu können (Stichwort "Erleuchtung"), oder aber an dem Schmerz, den das Kind da ganz offensichtlich (weil so realistisch "gespielt") empfindet, Freude empfinden (Stichwort "Abstumpfung" oder eben gar "Niedertracht").

    > Jede Seite betrachten zu können, diese zu verstehen, aber nicht zwingen
    > diese zu vertreten - das sollte man können, das machen wenige. Und genau
    > das sehe ich bei dir nicht.
    Danke, das ist in der Tat etwas, was ich gerne noch lernen würde. Aber mein Gehirn scheint dafür einfach nicht verdrahtet zu sein? Keine Ahnung...

    > > > Darf man dein Alter erfahren? :)
    > > Was würde das bringen? Schätz doch mal, und ich sage dann, ob Du richtig
    > > liegst oder nicht :-)
    > Vieles. Ich erstelle für meine eigenen Gedanken Verknüpfungen zwischen
    > "Alter" und "Art".
    > Ich kann nichts Genaues sagen, aber ich schätze dich auf zwischen 20 und 25
    > mit jeweils +-2 :)
    Oh, OK....Mach mal +10 daraus, dann kommt es in etwa hin. Lustigerweise haben vor 10-15 Jahren, als ich in dem von Dir angegebenen Alter war, Menschen, mit denen ich online kommuniziert habe, mich teilweise auf um die 50 geschätzt, also mit "deutlich mehr Lebenserfahrung", als der durchschnittliche 20-25jährige. Nun frage ich mich, ob das auf eine Degenerierung meinerseits hinweist....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Polizeipräsidium Schwaben Nord, Augsburg, Dillingen
  3. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Bonn
  4. Blickle Leitstellen & Kommunikationstechnik GmbH & Co KG, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-79%) 5,99€
  3. 18,99€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für 500-Dollar-Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der noch günstigere Snapdragon 7c wird zusätzlich in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45