1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 19H2-Update: Microsoft…

Angst

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Angst

    Autor: flow77 13.11.19 - 20:29

    Ich nutze Windows mittlerweile nur noch zu Zocken, aber da hatte es mir vor ca. einem Jahr schon mit "Features" gereicht als die Lautstärke meiner Soundkarte nach dem Update auf 100% war und ich glücklicherweise das Headset nicht auf hatte.
    Ich bin gespannt was das Update diese male so bringt. Der Bug mit der 100%-Auslastung eines Cores wg. Suche&Cortana vor ein paar Monaten war ja auch irgendwie legendär.

    Aber irgendwie macht es jeder aktuell gleich, was die Qualität der Software anbelangt - ich habe einige Zeit ein Windows-Update (1903?) zurück gehalten, weil es offensichtlich damit nur Probleme gab. Irgendwann konnte ich dann nicht mehr nvidia experience updaten (ja ja), wg. eines unbekannten Fehlers. Die Foren bei nvidia waren voll damit, keine wusste warum und irgendwann hat ein schlauer Mensch herausgefunden dass der Fehler nicht mehr auftritt wenn man das aktuelle Windows update installiert.

  2. Re: Angst

    Autor: miguele 13.11.19 - 20:54

    Ich bin glücklicherweise immer von solchen Fehlern verschont geblieben und auch mit diesem Update läuft alles rund.
    Dabei hat mein System auch schon einige Jahre auf dem Buckel.

  3. Re: Angst

    Autor: Niaxa 13.11.19 - 20:58

    Probleme habt ihr... das ist echt legendär Frag mich immer, ob ich priorisiert werde und andere Updates bekomm wie der Rest. Hab gerade wieder upgedatet und ich wette 1000¤ drauf das ich nicht ein Problem haben werde.

  4. Re: Angst

    Autor: anonym 13.11.19 - 21:03

    Heute morgen 2 nagelneue Dell Rechner auf 1909 aktualisiert und keinerlei Probleme gehabt.

  5. Re: Angst

    Autor: flow77 13.11.19 - 22:15

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Probleme habt ihr... das ist echt legendär Frag mich immer, ob ich
    > priorisiert werde und andere Updates bekomm wie der Rest. Hab gerade wieder
    > upgedatet und ich wette 1000¤ drauf das ich nicht ein Problem haben werde.

    Wahrscheinlich bist du der Auserwählte und von deiner Einschätzung "Hab gerade wieder upgedatet und ich wette(...)" handelt dann Microsoft diesbezüglich.

    Allein schon die Aussage dass es bei einem toll funktioniert und dementsprechend alle anderen Aussagen dumm oder gar falsch sind, ist irgendwie schräg.
    Wer Microsoft und vor allem Windows und deren Updates der letzten Jahre wirklich cool findet, ist einfach nur zu heiß gebadet worden.

  6. Re: Angst

    Autor: Huanglong 13.11.19 - 22:27

    Die Leute, bei denen es Probleme gibt, stellen eher die Minderheit. Über die Mehrheit der Leute, bei denen es keine Probleme gibt, wird aber nicht berichtet. So entsteht der Eindruck, dass die Probleme überwiegen.

  7. Re: Angst

    Autor: treysis 13.11.19 - 23:11

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Probleme habt ihr... das ist echt legendär Frag mich immer, ob ich
    > > priorisiert werde und andere Updates bekomm wie der Rest. Hab gerade
    > wieder
    > > upgedatet und ich wette 1000¤ drauf das ich nicht ein Problem haben
    > werde.
    >
    > Wahrscheinlich bist du der Auserwählte und von deiner Einschätzung "Hab
    > gerade wieder upgedatet und ich wette(...)" handelt dann Microsoft
    > diesbezüglich.
    >
    > Allein schon die Aussage dass es bei einem toll funktioniert und
    > dementsprechend alle anderen Aussagen dumm oder gar falsch sind, ist
    > irgendwie schräg.
    > Wer Microsoft und vor allem Windows und deren Updates der letzten Jahre
    > wirklich cool findet, ist einfach nur zu heiß gebadet worden.

    Ja, die halbjährlichen Updates waren nach ner Zeit tatsächlich nervig. Probleme gab es aber auf den ca. 15 Systemen (ältester ist ein Core2Duo von 2008) in meiner Verantwortung nicht wirklich: einzig bei 1803 war der 6in4-v6v4tunnel kaputt, und das wurde erst mit 1809 wieder behoben. Das hat mich auf einem Rechner betroffen und war etwas doof. Hat mich aber auch dazu bewegt, den 6in4-Tunnel endlich ordentlich auf einem externen Gerät einzurichten.

  8. Re: Angst

    Autor: forenuser 13.11.19 - 23:48

    Naja, wer im Glashaus sitzt...

    Das bei den zig-Millionen von W10-Installationen auch was schief geht wird niemand bestreiten. Aber dass "Schiefegehen" der Normalfall sei ist schlicht Nonsense.

    Privat habe ich hier ein halbes Dutzend Rechner zwischwen 2 und 10 Jahre alt, keine Probleme.
    Und auch bei meinem Arbeitgeber wurden einige 100 PC von W7 auf W10 aktualisiert und haben auch ein paar Updatezyklen durch und mir ist bis dato kein Ausfall zu Ohren gekommen.

    Von dem "legendären" Bug mit der 100%-Auslastung eines Cores wg. Suche&Cortana" hatte ich zuvor noch gar nicht gehört - oder aber mangels Bedeutung bereits wieder vergessen...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.19 23:53 durch forenuser.

  9. Re: Angst

    Autor: Akhelos 14.11.19 - 04:22

    Liegt wohl auch daran das 99% aller Leute wo es schief geht entweder

    a) Irgendwelche Frickeltools aka Shutup, CCleaner und co benutzen
    b) Der Fehler an grausigen Treibern liegt, aber anstelle dem Hardware Hersteller gibt man Microsoft die Schuld.
    c) Dasselbe aber mit grausig programmierten Antivirus Tools.
    d) Wild irgendwelche Online Anleitungen benutzen und in der Registry rumfuschen um ihr "Spionage 10" ruhig zu kriegen
    oder
    e) Systembestandteile wie Cortana und co einfach von der Festplatte löschen.

    Und sich dann wundern wieso ihr System abkratzt.

  10. Re: Angst

    Autor: maverick1977 14.11.19 - 04:32

    Akhelos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a) Irgendwelche Frickeltools aka Shutup, CCleaner und co benutzen
    > b) Der Fehler an grausigen Treibern liegt, aber anstelle dem Hardware
    > Hersteller gibt man Microsoft die Schuld.
    > c) Dasselbe aber mit grausig programmierten Antivirus Tools.
    > d) Wild irgendwelche Online Anleitungen benutzen und in der Registry
    > rumfuschen um ihr "Spionage 10" ruhig zu kriegen
    > oder
    > e) Systembestandteile wie Cortana und co einfach von der Festplatte
    > löschen.
    >
    > Und sich dann wundern wieso ihr System abkratzt.

    Volle Zustimmung! :-)

  11. Re: Angst

    Autor: kazhar 14.11.19 - 06:16

    Huanglong schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute, bei denen es Probleme gibt, stellen eher die Minderheit.

    Also das will ich doch schwer hoffen.

    Das Problem des Marktführers: selbst wenn es in 99,999% der Fälle klappt hast du bei grob zehntausend Leuten was zerschossen - und die regen sich mit Recht auf...

  12. Re: Angst

    Autor: NuTSkuL 14.11.19 - 06:23

    Zerschossen ist ja auch ein wenig übertrieben in vielen Fällen. Ansonsten muss man fairerweise sagen, dass zumindest laut den entsprechenden Change logs durchaus viele Fehler preeent sind. Diese bekommen jedoch die wenigsten mit.
    Ich für mein Teil habe im großen und ganzen auch keine Probleme. Und die, die ich habe, hängen sicher mit dem Alter meines Laptops indirekt zusammen.

  13. Re: Angst

    Autor: Glitti 14.11.19 - 07:49

    Also wer ein Feature Update von MS fürchtet, hat seinen Rechner einfach nur vermurkst. Wahrscheinlich CC Cleaner in Endausbau und co.
    Du beschwerst dich ernsthaft darüber, dass dein Lautsprecherausgang auf 100% stand nach einem Update? Man musst du verwöhnt sein. Wo laufen denn Updates mit noch weniger "Problemen"?
    Ich betreue ca. 800 Arbeitplätze an 6 Standorten. Nach einem Featureupdate muss der vor-Ort Support in der Regel zu 1-3 Rechnern und dort Fehler beheben. Meistens ist es dann eine veraltete Software oder ähnliches. Wird neu installiert und läuft wieder.

  14. Re: Angst

    Autor: ConstantinPrime 14.11.19 - 08:11

    Ich selbst habe auch noch nie Probleme mit Windows Updates gehabt, aber wie oben schon beschrieben trifft es auf Grund der Markmacht von Microsoft leider immer einige.
    Die schreien dann aber immer besonders laut.

    Was ich aber auch nicht verstehe ist warum hier immer der CC angeführt wird wenn einer Updateprobleme hat. Der läuft bei mir auch auf etlichen Systemen und hat in den letzten 10 Jahren nie was Kaputt gemacht...

  15. Re: Angst

    Autor: .02 Cents 14.11.19 - 08:11

    Wenn ich mal versuche, Fakten aus Deinen Aussagen zu extrahieren: Dein grösstes Problem mit Windows Update war, dass der Output Pegel für dein Headset einmal verstellt war. Unterstellen wir mal, das lag wirklich ausschliesslich an Windows und nicht an irgendwelcher 3. Software, und dass das Problem auch nicht vor dem Rechner sass … Über andere Probleme hast Du in irgendwelchen Foren gelesen …

    > Allein schon die Aussage dass es bei einem toll funktioniert und dementsprechend alle
    > anderen Aussagen dumm oder gar falsch sind, ist irgendwie schräg.

    Ist es nicht wenigstens genauso schräg, ein minimales Problem als Katastrophe aufzubauschen, und sich einen erheblichen Teil seiner Zeit damit auseinander zu setzen, was für Probleme andere vielleicht mit Windows Updates haben, um damit das vorgefasste Weltbild zu untermauern?

    Und trotzdem weiter Windows zu benutzen?

  16. Re: Angst

    Autor: dyshoff 14.11.19 - 08:18

    Zusammenfassend kann man also sagen, der CCleaner oder die von Microsoft dokumentierte Anpassungen zur Privatsphäre sind an Updateproblemen schuld. Erstes, auch wenn es nicht installiert ist und zweites weil reine Paranoja.

  17. "Minderheit"

    Autor: elgooG 14.11.19 - 08:35

    Huanglong schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute, bei denen es Probleme gibt, stellen eher die Minderheit. Über
    > die Mehrheit der Leute, bei denen es keine Probleme gibt, wird aber nicht
    > berichtet. So entsteht der Eindruck, dass die Probleme überwiegen.

    Ja, deshalb musste Microsoft das Oktober-Update letztes Jahr zurückziehen und sogar Server 2019 um Monate verschieben, weil eine "Minderheit" betroffen ist. *facepalm*

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.19 08:35 durch elgooG.

  18. Re: Angst

    Autor: tomatentee 14.11.19 - 08:40

    Also bilde ich mir die ständigen Rückrufe (1903?) und permanenten Fehlerkorrekturen ein? Oder macht MS die nur so zum Spaß?

    Ich hab persönlich auch recht wenig Probleme. Die Updates sind immer ein Graus, weil sie viel zu lange dauern und den Rechner zig mal neu starten (was bei Dual Boot mit Windows als nicht default) permanente Aufmerksamkeit erfordert. Dazu kommt, dass der Rechner immer dann wenn man ihn braucht grade mal wieder am updaten ist. Besonders beim Arbeitslsotop sehr nervig.

    Ansonsten funktioniert der Seafile-Client seit geraumer Zeit nicht mehr, Foren sind voll mit Problemen. Einzige Lösung bisher: Windows neu installieren. Zugriff auf Netzlaufwerke ist seit ein oder zwei Updates sehr, sehr langsam und seit dem letzten Update bringt mein Soundkarten-Utility (Asus) bei jedem Boot eine UAC Meldung. Auch unschön, aber was soll’s.
    Danneben sind nach eigentlich jedem Update irgendwelche Einstellungen verändert (besonders beliebt die Monitor-refresh-Rate, muss ich eigentlich immer wieder auf 165hz setzen) aber zumindest war ich bisher in keiner bootloop o.ä.

    Wo ich das hier grade so schreibe fällt mir auf, dass ich doch gar nicht mal so wenige Probleme hab. Würde ich auf Windows arbeiten müssen hätte ich auch Angst vor Updates. Zum Glück ist’s nur die Daddelkiste, wenn die mal nicht läuft ist’s zwar nervig aber kein großer Schaden. Ich hab danneben ja noch nen zuverlässiges OS, wo sogar Seafile läuft ;-)

  19. Re: Angst

    Autor: Michael H. 14.11.19 - 08:46

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Akhelos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > a) Irgendwelche Frickeltools aka Shutup, CCleaner und co benutzen
    > > b) Der Fehler an grausigen Treibern liegt, aber anstelle dem Hardware
    > > Hersteller gibt man Microsoft die Schuld.
    > > c) Dasselbe aber mit grausig programmierten Antivirus Tools.
    > > d) Wild irgendwelche Online Anleitungen benutzen und in der Registry
    > > rumfuschen um ihr "Spionage 10" ruhig zu kriegen
    > > oder
    > > e) Systembestandteile wie Cortana und co einfach von der Festplatte
    > > löschen.
    > >
    > > Und sich dann wundern wieso ihr System abkratzt.
    >
    > Volle Zustimmung! :-)

    +1
    Ich ergänze noch:
    f) 200MB Speicherplatz auf C: übrig haben
    g) mehrere grausige kostenlose Antivirentools gleichzeitig verwenden
    h) Uralthardware bis zum allerbittersten Ende durchverwenden mit der Aussage "Wieso? Ist doch neu?" #Kaufdatum2005

  20. Re: Angst

    Autor: hoschi_tux 14.11.19 - 08:53

    Glitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wer ein Feature Update von MS fürchtet, hat seinen Rechner einfach nur
    > vermurkst. Wahrscheinlich CC Cleaner in Endausbau und co.

    Achso, irgendwelche Millionen-¤-teure Geräte mit spezieller Soft- und Hardware zählen da nicht? Entscheidet jetzt Microsoft darüber, wie lange das Gerät zu laufen hat, weil sie der Meinung waren, mit irgendeinem Minor Update ein ABI/API ändern zu müssen? Schau ruhig mal über deinen Tellerrand..

    > Ich betreue ca. 800 Arbeitplätze an 6 Standorten. Nach einem Featureupdate
    > muss der vor-Ort Support in der Regel zu 1-3 Rechnern und dort Fehler
    > beheben. Meistens ist es dann eine veraltete Software oder ähnliches. Wird
    > neu installiert und läuft wieder.

    Irgendwelche 08/15 Office Kisten (von der Stange) sind sicher kein Maß zu beurteilen, wie problemlos Windows Update funktioniert.

    Ich habe noch die Probleme, die mit XP SP2 aufkamen, live miterlebt. Selbst MS Office ging da nicht mehr. Ist richtig toll, dass sowas jetzt bei Win10 potenziell mit jedem Update auftreten kann dank Rolling Release.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Bielefeld, Bielefeld
  2. AOK Systems GmbH, Bonn
  3. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)
  2. 589€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Amazon-Geräte im Angebot, Thrustmaster T300 RS GT Edition für 259€, T300 RS GT Edition...
  4. 79€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis über 100€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de