1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 20th Century Fox: Neuronales…

Und das soll funktionieren ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und das soll funktionieren ?

    Autor: SlurmMcKenzie 07.11.18 - 12:32

    Das läuft doch am Ende eh nur darauf hinaus, dass die KI lernt, dass Filme die viel Geld eingespielt haben, in Zukunft auch viel Geld einspielen.
    Dann sind wir wieder beim aktuellen Zustand.
    Dann lernt sie daraus, dass die Schauspielder aus den Filmen auch in Zukunft erfolgreiche Filme machen.
    Am Ende wird in einer Spirale dadurch nur das verstärkt, was eh schon erfolgreich vorhanden ist, und kleine Sachen und Experimente werden weiter zurückgestellt.
    Die Filmlandschaft wird eintöniger.
    Einziger Unterschied, die Menschen können sich aus der Verantwortung ziehen.
    Da ist bei einem Flop dann nämlich keiner Schuld, hat ja die KI so berechnet.

  2. Re: Und das soll funktionieren ?

    Autor: thinksimple 07.11.18 - 19:10

    SlurmMcKenzie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das läuft doch am Ende eh nur darauf hinaus, dass die KI lernt, dass Filme
    > die viel Geld eingespielt haben, in Zukunft auch viel Geld einspielen.
    > Dann sind wir wieder beim aktuellen Zustand.
    > Dann lernt sie daraus, dass die Schauspielder aus den Filmen auch in
    > Zukunft erfolgreiche Filme machen.
    > Am Ende wird in einer Spirale dadurch nur das verstärkt, was eh schon
    > erfolgreich vorhanden ist, und kleine Sachen und Experimente werden weiter
    > zurückgestellt.
    > Die Filmlandschaft wird eintöniger.
    > Einziger Unterschied, die Menschen können sich aus der Verantwortung
    > ziehen.
    > Da ist bei einem Flop dann nämlich keiner Schuld, hat ja die KI so
    > berechnet.

    Was der KI fehlt sind die Emotionen der Zuschauer. Deswegen wird das nix.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  3. Re: Und das soll funktionieren ?

    Autor: Der Spatz 07.11.18 - 22:41

    Die KI wird allerhöchstens Trends errraten können. Also interpolieren das Filme nach Muster A langsam abgenudelt sind (Einspielerfolge werden geringer oder stagnieren), Filme nach Muster B oder mit Zutat x,y und z allerdings immer erfolgreicher werden (aber zur Zeit noch nicht genug potential haben).

    Also wird der neue Film mit Muster A mit den Zutaten x,y,und/oder z versehen um den noch vorhandenen Erfolg zu puschen.

    Wenn also Comic verfilmungen erfolgreich sind (aber langsam langweilig werden) - Trash Horror Filme mit Spinnen, Romantische Filme mit Brücken und Jugendfilem mit einem heldenhaften Hund und trotteligen Erwachsenen aber potential haben wird der nächste Marvel dann ein Spinnenmonster haben welches an einer Brücke von einem MArvel Super-Dog bekämpft wird während die (Erwachsenen) Marvel Helden zu doof zum Schuhe binden sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  4. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 215,99€ (mit Rabattcode PURZELPREISE)
  2. 419,00€ (Bestpreis!)
  3. mit 19% Rabatt auf Samsung-Galaxy-Produkte


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

  1. Amazons Heimkino-Funktion: Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
    Amazons Heimkino-Funktion
    Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden

    Amazon wertet viele seiner Echo-Lautsprecher auf. Sie können als drahtlose Heimkinolautsprecher mit Fire-TV-Geräten verbunden werden. Die smarten Lautsprecher dienen dann auch zum Konsum von Filmen und Serien.

  2. Chrome: Google will langsame Websites kennzeichnen
    Chrome
    Google will langsame Websites kennzeichnen

    Der Webbrowser Chrome soll künftig anzeigen, ob eine Website in der Regel schnell oder langsam geladen wird. Wie diese Kennzeichnung aussehen könnte, will Google noch erproben.

  3. Brille: Apple soll AR-VR-Headsets ab 2021 planen
    Brille
    Apple soll AR-VR-Headsets ab 2021 planen

    Den Einstieg in die virtuelle oder augmentierte Realität will Apple erst ab 2021 mit entsprechenden Brillen abschließen. Vorher soll das iPad Pro mit Sensoren ausgerüstet werden, die den Raum erfassen.


  1. 08:31

  2. 08:01

  3. 07:36

  4. 20:03

  5. 18:05

  6. 17:22

  7. 15:58

  8. 15:26