Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3-Geräte-Grenze: Kostenlose…

Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: onkologiestudent 15.03.19 - 08:24

    Besser ist sowieso vorher die Daten zu verschlüsseln, was leider viel zu wenige tun.
    Oder aber direkt einen Dienst zu verwenden, bei dem man gar keine unverschlüsselten Daten hochladen kann.

    Ich vertraue Dropbox und Google kein Stück weit. OneDrive und iCloud natürlich ebenfalls nicht.

  2. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: deutscher_michel 15.03.19 - 08:41

    Kann man halt vergessen wenn man den Dienst zum Synchronisieren nutzen will..

  3. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: onkologiestudent 15.03.19 - 08:54

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man halt vergessen wenn man den Dienst zum Synchronisieren nutzen
    > will..


    Warum genau? kannst du mir das näher bringen?
    Was genau meinst du mit synchronisieren?

    Ich nutze genau mein beschriebenes Szenario und habe keine Probleme damit dies auch auf mehr als einem Rechner synchron zu halten - macht die Software vollautomatisch.

  4. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: Bendix 15.03.19 - 08:56

    Kann ich auch nur bestätigen. Ich nutze hierfür Boxcryptor. Gibt es auch als App für mobile Geräte.

  5. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: M.P. 15.03.19 - 09:01

    Best practice for using veracrypt on dropbox

    > I use a large 10 GB Veracrypt container on dropbox and I don't have any issues with it syncing, as Dropbox uploads data in small chunks. With alternatives such as; OneDrive, there is an issue because it has to reupload the entire file every time you make a change.

    Wobei 10 GB in meinen Augen nicht wirklich "large" ist ....

  6. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: onkologiestudent 15.03.19 - 09:11

    Ich nutze Spideroak, bei denen ich ca. 80 GB an Daten dauerhaft synchron halte.
    Läuft einwandfrei.

  7. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: meinoriginalusergehtnichtmehr 15.03.19 - 09:36

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Best practice for using veracrypt on dropbox
    >
    > > I use a large 10 GB Veracrypt container on dropbox and I don't have any
    > issues with it syncing, as Dropbox uploads data in small chunks. With
    > alternatives such as; OneDrive, there is an issue because it has to
    > reupload the entire file every time you make a change.
    >
    > Wobei 10 GB in meinen Augen nicht wirklich "large" ist ....


    Wobei 10 GB bei einigen Neuvertragsabschlüssen von DSL auch im Stadtgebiet regelmäßig 5-6 Tage durchgängigen 24/7 Upload bedeutet.

  8. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: deutscher_michel 15.03.19 - 09:49

    Na wenn ich meine Fotos vom Handy Syncen will, oder Kontakte oder Filme - dann ist es wenig sinnvoll die vorher alle in verschlüsselte Archive zu verschieben..? :)

  9. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: most 15.03.19 - 10:00

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich auch nur bestätigen. Ich nutze hierfür Boxcryptor. Gibt es auch
    > als App für mobile Geräte.


    Kostet aber 36¤, wenn man mehr als 2 Geräte nutzen will, oder?
    Ich nutze Cryptomator dafür, das funktioniert vor allem ohne extra Account

  10. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: devarni 16.03.19 - 12:07

    Boxcryptor verschlüsselt in der kostenlosen Version nicht die Dateinamen. Wenn man es "richtig" nutzen will kommt man eigentlich um die Kaufversion nicht herum.

    > Ich nutze Cryptomator dafür, das funktioniert vor allem ohne extra Account
    Cryptomator ist aber auf mobilen Geräten auch nicht umsonst, die App kostet irgendwas um 10¤, allerdings einmalig. Cryptomator hatte wiederum unter Windows mit dem Client Probleme mit WebDav und großen Dateien. Kenne den aktuellen Stand nicht, es war mal geplant von WebDav auf was anderes zu wechseln um diesen Problem zu umgehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Smartphones, TVs, Digitalkameras & Tablets reduziert)
  2. 139,99€ (Bestpreis - nach Abzug 20€-Coupon)
  3. 749,00€
  4. 199,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.

  2. Ring Fit Adventure ausprobiert: Sportlich spielen auf der Nintendo Switch
    Ring Fit Adventure ausprobiert
    Sportlich spielen auf der Nintendo Switch

    Ein Kunststoffring als Sportgerät, vor allem aber als magische Verbindung in eine Abenteuerwelt: Mit Ring Fit Adventure veröffentlicht Nintendo eine ungewöhnliche Mischung aus Fitness und Fantasy. Golem.de hat sich in den Kampf gegen einen bösen Bodybuilderdrachen gestürzt.

  3. XC40 Recharge: Volvo kündigt Elektro-SUV an
    XC40 Recharge
    Volvo kündigt Elektro-SUV an

    Das erste Elektroauto unter der Marke Volvo kommt: Der schwedische Hersteller will ab 2020 ein erstes SUV mit Elektroantrieb bauen. Weitere sollen folgen.


  1. 17:26

  2. 17:07

  3. 16:42

  4. 16:17

  5. 15:56

  6. 15:29

  7. 14:36

  8. 13:58