Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3-Geräte-Grenze: Kostenlose…

FTP Sync auf lokales NAS und fertig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FTP Sync auf lokales NAS und fertig

    Autor: mgutt 15.03.19 - 11:25

    Keine Ahnung wozu man extra spezielle Cloud-Software benötigt. Das geht auch einfach und schlank per FTP oder SMB. Ich nutze auf Android zB FolderSync und nutze die "Sofort-Sync" Option mit der Bedingung, dass die nur starten soll, wenn ich mit meinem WLAN verbunden bin. Also sobald ich zu Hause ein Foto mache, wird es sofort aufs NAS kopiert. In Windows habe ich mir dann noch //NAS/Smartphone als Schnellzugriff im Explorer angelegt und greife damit direkt darauf zu als wäre es ein lokales Verzeichnis. Der einzige Unterschied ist, dass ich keinen externen Server benötige, kein lokales NAS mit fetter CPU, kein Internet und keine proprietären Apps. Und dann hab ich sogar noch 4 TB Platz (wie viel eben die Platte(n) hergeben).

    Als Disaster Backup nutze ich dann zusätzlich übriges Google G-Suite (unendlich Speicher für 4 ¤ pro Monat). Ich lasse die Daten auf dem Synology NAS lokal verschlüsseln und dann werden die unlesbaren Dateipakete auf den Drive abgelegt. Optional kann man darauf dann per Google File Stream zugreifen, die eine lokale Festplatte simuliert:
    https://support.google.com/a/answer/7491144?hl=de

    Ich bin kein absoluter Fan dieser Lösung, sondern sie ist einfach und günstig. In Zukunft werde ich das aber vermutlich mit einem zusätzlichen NAS bei meinen Eltern lösen.



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.19 11:29 durch mgutt.

  2. Re: FTP Sync auf lokales NAS und fertig

    Autor: Schlitzauge 15.03.19 - 12:55

    Unbegrenzt Speicher bei G Suite, really?

    Ich lese auf der Seite von denen, dass die Basic-Variante nur 30 GB bietet. Nur die Business-Tarife bieten unbegrenzten Speicher. Welcher Tarif dort kostet denn 4¤ mit unbegrenzten Speicher?

  3. Re: FTP Sync auf lokales NAS und fertig

    Autor: mgutt 15.03.19 - 13:28

    Alle sind schon immer unbegrenzt. Steht aber anders auf der Website. ;)

    Selbst Business ist laut Website nur unendlich, wenn man mindestens 5 Mitarbeiter, also 5x Business hat. Auch das stimmt aber wie gesagt nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.19 13:29 durch mgutt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Meckenheim, Berlin
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. NORDAKADEMIE, Elmshorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00