1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3-Sweep: Drei Striche machen…

Könnte so die Fotoanalyse von Blade Runner funktionieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Könnte so die Fotoanalyse von Blade Runner funktionieren?

    Autor: Charles Marlow 10.09.13 - 09:12

    Klar, das ist nur Fiktion aus einem 30 Jahre alten Film. ;)

    Im Film ist die Analyse ja in der Lage Objekte zu zeigen, die auf der 2D-Aufnahme eindeutig verborgen sind (die Frau in der Badewanne).

    Die Idee kommt einem in den Sinn, dass das dann kein Foto mehr im üblichen Sinne ist, sondern vielmehr eine mehrphasige 3D-Aufnahme (lies: ein Clip in 3D), aus der der Computer alle Objekte (und natürlich auch Ansichtspositionen) extrapolieren kann.

  2. Re: Könnte so die Fotoanalyse von Blade Runner funktionieren?

    Autor: RedRanger 10.09.13 - 09:37

    Dann muss man trotzdem aus mehreren Winkeln oder Ebenen Bilder aufnehmen, denn wenn du aus einem festen Winkel ein Bild schiesst wird der Hintergrund immer vom Vordergrund verdeckt bleiben.

    Bei dem Programm im Artikel werden ja keine neuen Informationen entdeckt, sondern alte Informationen vervielfältigt, damit es halbwegs realistisch aussieht.

    Sprich, wenn man bei einer Aufnahme nicht ums Objekt herum geht kann man auch nicht errechnen was dahinter liegt.

  3. Re: Könnte so die Fotoanalyse von Blade Runner funktionieren?

    Autor: Charles Marlow 10.09.13 - 12:34

    RedRanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann muss man trotzdem aus mehreren Winkeln oder Ebenen Bilder aufnehmen,
    > denn wenn du aus einem festen Winkel ein Bild schiesst wird der Hintergrund
    > immer vom Vordergrund verdeckt bleiben.

    Ganz genau. Darum gehe ich auch von einem Clip aus, von dem man für einen "Abzug" nur ein Standbild nimmt. Klar, im Film sind das normale Papierfotos, aber ein entsprechendes dünnes Display in derselben Grösse wäre denkbar. Deckards Maschine hat entsprechend nur die Funktion, Einzeldetails aus den Bildinformationen zu extrapolieren und darzustellen.

    Das sah nicht unbedingt aus wie ein Gerät, das in jedem Haushalt steht.

    > Bei dem Programm im Artikel werden ja keine neuen Informationen entdeckt,
    > sondern alte Informationen vervielfältigt, damit es halbwegs realistisch
    > aussieht.

    Wobei schon eine stereoskopische 3D-Aufnahme durchaus mehr Rückschlüsse auf den Raum und seine Objekte zulässt, als ein normales Foto.

    > Sprich, wenn man bei einer Aufnahme nicht ums Objekt herum geht kann man
    > auch nicht errechnen was dahinter liegt.

    Genau. Ausser die Aufnahme erfolgt mit Röntgenstrahlen. ;)

  4. Re: Könnte so die Fotoanalyse von Blade Runner funktionieren?

    Autor: Trockenobst 10.09.13 - 21:00

    RedRanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei dem Programm im Artikel werden ja keine neuen Informationen entdeckt,
    > sondern alte Informationen vervielfältigt, damit es halbwegs realistisch
    > aussieht.

    Einspruch ;D

    http://thechive.files.wordpress.com/2009/10/csi_long.jpg?w=500&h=6268

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Rodgau, Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Mannheim (Home-Office)
  2. Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  3. ATP Autoteile GmbH, Pressath
  4. Oetker Group Human Resources GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year Edition für 16,99€, Fallout 4 VR...
  2. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar