Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 6Wunderkinder: Wunderlist 2…

Ich wundere mich immer wieder...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wundere mich immer wieder...

    Autor: MarkMüller 06.12.12 - 21:42

    ...darüber, dass es Leuten die Zeit und den Aufwand wert ist, zu einem Thema "beitragen" zu müssen, dass sie das Thema nicht interessiert oder sie sich ärgern, dass sie ein Beitrag finden, der ihrer Meinung nach keine Relevanz für den Weltfrieden hat. Aber was weiß ich schon. Muss doch mal einen Polemik-Kurs belegen.
    Zum Thema möchte ich beitragen, dass wir im beruflichen Umfeld Wunderlist nutzen, und zwar, nachdem wir verschiedene Tools ausprobiert haben.
    Unsere Anforderung war dabei, die Sache so einfach wie möglich zu halten und sofort und auf allen Arten von Endgeräten ToDos zentral pflegen und überprüfen zu können.
    Da das FÜR UNS im Business sehr gut funktionierte, wird Wunderlist mittlerweile auch für private Zwecke genutzt.
    Es gibt immer viel tollere Lösungen im Sinne von "kann mehr". Aber für das, was wir wollten (einfach nur Listen und darin Aufgaben managen, Filterfunktionen, schnelle und zuverlässige Sync am PC, Mac, iPhone, iPad, Android) haben wir nichts gefunden, was uns so überzeugt hat wie Wunderlist.
    Auch Omnifokus ist bspw. toll, und so weiter. Unterwegs wurde dann aber doch lieber Wunderlist genutzt und hat sich durchgesetzt.

  2. Re: Ich wundere mich immer wieder...

    Autor: Trollfeeder 07.12.12 - 08:04

    MarkMüller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Thema möchte ich beitragen, dass wir im beruflichen Umfeld Wunderlist
    > nutzen, und zwar, nachdem wir verschiedene Tools ausprobiert haben.
    > Unsere Anforderung war dabei, die Sache so einfach wie möglich zu halten
    > und sofort und auf allen Arten von Endgeräten ToDos zentral pflegen und
    > überprüfen zu können.

    Danke für die Aufklärung, was Wunderlist überhaupt ist. Ich finde es faszinierend das man einen solchen Artikel schreiben kann ohne dem Leser auch nur eine Ahnung zu geben um welche Art Tool es sich handelt. *aufgolemzeig*
    Mit den sinnlosen Beiträgen gebe ich dir auch Recht, aber das ist scheinbar ein Teil der neuen Internetkultur zu Alles und Jedem eine Meinung haben zu "müssen".^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. KWS SAAT SE, Einbeck
  2. CGM Software GmbH, Koblenz
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 216,74€
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI