Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AAA-Indie-Games: Mit kleinen…

Gibt es Indie-Games...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es Indie-Games...

    Autor: körner 28.09.14 - 12:06

    die die Klasse eines Mario oder 3D-Zelda erreichen? Bisher kamen mir sämtliche Indie-Games so als 5Min-Lückenfüller für ne kurze Pause vor, quasi Spielerei, aber kein großes Spiel.

  2. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: skynet_de 28.09.14 - 12:33

    Für mich das beste Positiv-Beispiel dafür ist "Mark of the Ninja" - 32 Stunden Spielzeit und einen Teil 2 würde ich direkt kaufen.

  3. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: Tiles 28.09.14 - 12:33

    Ja, gibt es. Schau dir nur mal Steam Greenlight an. Da gibts echte Perlen. Oder das Humble Bundle. Und selbst unter den Hobbygames findest du durchaus Games die nicht nur ein paar Minuten gehn.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.14 12:34 durch Tiles.

  4. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: LH 28.09.14 - 12:36

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die die Klasse eines Mario oder 3D-Zelda erreichen? Bisher kamen mir
    > sämtliche Indie-Games so als 5Min-Lückenfüller für ne kurze Pause vor,
    > quasi Spielerei, aber kein großes Spiel.

    Wenn du jede gute Indiespiel nur 5 Minuten spielst, mag das eher dein Fehler sein.
    Spiele wie Shovel Knight, Limbo, Super Meat Boy (Nintendohard...), Dust: An Elysian Tail und co. können deutlich länger fesseln.
    Und Minecraft, DAS Indiespiel überhaupt, muss man wohl gar nicht erst erwähnen, oder? Darin haben Menschen hunderte, gar tausende, Stunden investiert. Und ja, es hat ein Spielziel (töten des Ender Drachen), wenn man denn eines anstreben will.

    Wie überall, ist der persönliche Geschmack entscheidend.

    Natürlich können es viele Indie-Spiele, entwickelt meist von einem Team von weniger als 10 Leuten, nicht mit dem Umfang eines Spiels aufnehmen, an dem 5 Jahre lang 100 Leute gearbeitet haben...
    Jedoch ist oftmals eher der Spielspaß wichtiger, als ob man nun 10 oder 30 Stunden an einem Spiel spielt.

    Dennoch kann ein gutes Spiel viel erreichen, selbst wenn das Team klein ist. So hat Dust: An Elysian Tail bei mir den Platz eines der besten Metroidvania Spiele auf dem PC sicher. Dabei ist das gesamte Spiel, bis auf Musik und ein wenig der Story, von nur einer Person erstellt worden. Der Entwickler war also Programmierer, Gamedesigner und Grafiker in einer Person. Eine beachtliche Leistung, die zudem zu einem wirklich guten Spiel geführt hat.
    Das Spiel hat bei mir eine Spielzeit von 14 Stunden, wobei ich viele Nebenquests und verstecke ignoriert habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.14 12:39 durch LH.

  5. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: xMarwyc 28.09.14 - 12:44

    Ich fand game dev tycoon unglaublich gut und hat mich für einige Stunden in seinen Bann gezogen.

  6. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: körner 28.09.14 - 12:56

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, gibt es. Schau dir nur mal Steam Greenlight an. Da gibts echte Perlen.
    > Oder das Humble Bundle. Und selbst unter den Hobbygames findest du durchaus
    > Games die nicht nur ein paar Minuten gehn.

    Gerade die Humble Bundles mein ich ja. Ich besitze viele, aber nur den Soundtracks wegen. Die Spiele find ich alle langweilig (bis auf World of Goo vor Ewigkeiten).

  7. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: NeoCronos 28.09.14 - 13:28

    Ich hab schon 80+ Stunden in "Rogue Legacy" versenkt...
    Mit jeder neuen Runde fluche ich lauter, weil die Gegner schwerer werden, aber das Erfolgserlebnis is umso größer :D

  8. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: thecrew 28.09.14 - 13:40

    Und ich hol mir gerade .. The vanishing of ethan carter... Hammer geniales GAME! Und nix AAA.
    First Person suspence Adventure...

    Sollte man mal gesehn haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=_QAY0iqAwQs



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.14 13:40 durch thecrew.

  9. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: igor37 28.09.14 - 13:42

    Also per HumbleBundle habe ich das beste RTS das ich kenne entdeckt:
    AI War: Fleet Command fordert tatsächlich mal echte Strategie und Planung und kann fast beliebig schwer eingestellt werden. Mehr oder weniger ein Sins of a solar empire mit schlechterer Grafik, dafür etwa dem fünf- bis zehnfachen Umfang und viel mehr Möglichkeiten. Von der erstklassigen KI für die es etwa 10 Schwierigkeitsstufen und ca. 20 Verhaltensmuster gibt übers Blockieren von bestimmten Schiffstypen bis hin zur "Architektur" der Sternenkarte ist fast alles anpassbar.

  10. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: Meowl 28.09.14 - 14:24

    Gibt jede Menge Indie Games, die sehr lange unterhalten.
    Bei mir zur Zeit auf dem Rechner:
    Terraria - aktuelle Spielzeit: 83 Stunden
    Trine 2 - 9 Stunden
    Prison Architect - 8 Stunden
    Long Live the Queen - 6 Stunden
    Faster Than Light - 50 Stunden
    Don't Starve - 10 Stunden
    Broken Sword 5 - 11 Stunden

    Und durch die meisten von denen bin ich noch nicht mal durch.
    Von Minecraft will ich gar nicht erst anfangen.

    Im Humble Bundle ist allerdings oft viel Kleinkram mit drin.
    Konnte mich bislang auch noch nie dazu überzeugen, eins zu kaufen. Wenn da Spiele mit drin sind, die mich interessieren, habe ich sie bereits.

  11. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: M.Kessel 28.09.14 - 14:43

    Habe jetzt grade bei Steam ein interessant aussehendes Indiespiel gefunden, das ich mir wahrscheinlich holen werde, wenn es herauskommt.

    Ich wollte immer schon ein Kartenspiel haben, bei dem die DInge dann in 3D ablaufen, und man selber eingreifen kann. Ist eine Mischng aus Kartenspiel und Dungeoncrawler.

    Hand of Fate.

    http://store.steampowered.com/app/266510

    Ich halte nichts von early access games, deswegen werde ich es mir erst holen, wenn es fertig ist. In einer der ersten Spielerbewertungen wird auch ein Video gezeigt, wie so ein kompletter Spieldurchgang abläuft.

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=XRc6O9HeP6w

    Das Video sagt mehr als Worte ausdrücken könnten.

  12. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: Andi K. 28.09.14 - 15:09

    Journey hat zwar nur 3 Stunden, aber es lohnt sich eh mindestens 3 mal zu spielen

  13. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: zZz 28.09.14 - 15:13

    Wenn es hochkommt, ist bei den Humble Bundles jeweils ein Spiel dabei, das mich interessiert. Kaufen tu ich die dann nur wegen des Preises. Kam auch schon vor, das ich Spiele aus den Bundles vorher schon gekauft habe (FEZ z.B.)

  14. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: M.Kessel 28.09.14 - 15:14

    Dust: An Elysian Tail

    Minecraft und dessen Mods

    Hand of Fate, wenn es fertig ist.

    Avadon.

    Avernum Reihe

    Edna bricht aus

    Eschalon Reihe

    Expeditions - Conquistador

    FRACT OSC

    Geneforge Reihe

    Legend of Grimrock

    Memoria

    Open Freespace (Fanprojekt)

    Smugglers 5

    Strike Suit Zero

    The Dark Eye - Chains of Satinav

    Torchlight und Torchlight II

    Wingcommander remake (Fan Projekt.) + neue Wingcommader Serie als Fanprojekt.

    Wasteland 2

    Noch weitere Fragen?

    Jedes dieser Spiele dauert wesentlich länger als nur 5 Minuten.

    Ggfls. liegt das daran, das Sie glauben, das Indiespiele zugleich auch "billig" sein müssen, so das Sie sie einfach nicht als Indiespiele wahrgenommen haben. Passiert mir auch manchmal, wenn ich dann verwundert denke: "Das wurde von einem Indie Hersteller gemacht? Erstaunlich."



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.14 15:22 durch M.Kessel.

  15. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: kurosawa 28.09.14 - 15:18

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die die Klasse eines Mario oder 3D-Zelda erreichen? Bisher kamen mir
    > sämtliche Indie-Games so als 5Min-Lückenfüller für ne kurze Pause vor,
    > quasi Spielerei, aber kein großes Spiel.


    ...also für mich sind inxile mit ihrem wasteland 2 die bisherigen vorreiter in sachen indie/ kickstarter.
    indie in dem sinne das sie keinem publisher sondern nur den backern verpflichtet waren.

    (es gibt da einen artikel auf gamestar "fans sind gute arbeitgeber".)

    zum anderen fand ich die art und weise wie inxile die fans informiert, mit eingebunden hat, sehr gut. ich hatte einen wunderbare zeit im wl2 forum und fand es klasse wie vorschläge untereinander diskutiert wurden, wie die entwickler direkt auf meine vorschläge reagierten. manches ist sogar im fertigen spiel zu finden (ob ich der grund bin ist eine andere frage ;-) )

    ich denke divine divinity und wl2 haben kickstarter sehr gut getan.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.14 15:22 durch kurosawa.

  16. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: theonlyone 28.09.14 - 15:42

    Ich würde die Indie Spiele nochmal in "Kunst-Kreativ" und "Oldschool" unterscheiden.

    Den Projekte wie Journey sind schlichtweg Kunst-Projekte, die können Spaß machen, andere finden das furchtbar langweilig. Diese Projekte sind vom Umfang meist auch ziemlich klein, aber wer es schön findet, der holt sich selbst den Wert heraus.

    Die Oldschool Spiele nehmen einfach einen Wunsch der Community an, irgendein Uralt Spiel das schlichtweg von keinem Publisher produziert wird, schwups hat man ein neues Spiel. Darunter fällt für mich Divinity Original Sins, Wasteland 2, auch andere Titel wie Planetary Annihilation und Torment. Diese Titel setzen viel darauf genau diese community Gruppe anzusprechen, man entwickelt mehr etwas wie eine "Mod" für ein Spiel das bereits existiert, mit leicht besserer Grafik, etc. pp. aber allgemein bekommt man doch einfach eine "Fortsetzung" serviert, was total in Ordnung ist, aber bringt eben auch keinen echten Fortschritt.
    Versucht man in diesen Projekten etwas ganz neues, oder andere Wege, dann ist das gefährlich, da man seine Fans verschrecken oder gar enttäuschen kann, wenn die nicht auf die neuen Features stehen, oder sich betrogen vorkommen, weil es eben nicht einfach eine Fortsetzung ist.


    Am Ende ist die Chance für solche "Indie" Spiele sehr groß, man wird wohl nicht reich damit, aber man kann seine Projekte, die man selbst gerne spielt/entwickeln möchte, eben auch an eine Kundengruppe bringen, die das genauso sieht.

  17. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: LH 28.09.14 - 15:52

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde die Indie Spiele nochmal in "Kunst-Kreativ" und "Oldschool"
    > unterscheiden.

    Ganz so ist es dann doch nicht. Es gibt Indie-Spiele, welche reguläre, selbstständige Titel sind. Dust ist so ein Fall, aber auch Minecraft. Auch FLT ist für mich kein Spiel, das die Kategorie "Oldschool" tragen würde, und definitiv kein Kunstprojekt.

    Bei einigen Titeln ist es in der Waage zwischen "Spiel" und "Kunst", siehe LIMBO. Ein echtes Spiel, aber eben AUCH Kunst.
    Ähnlich wie Filme, können Spiele beides sein.

  18. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: Anonymer Nutzer 28.09.14 - 17:41

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die die Klasse eines Mario oder 3D-Zelda erreichen? Bisher kamen mir
    > sämtliche Indie-Games so als 5Min-Lückenfüller für ne kurze Pause vor,
    > quasi Spielerei, aber kein großes Spiel.


    Hotline Miami hat mich irgendwie an den allerersten Zelda Teil erinnert XD

  19. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: cry88 28.09.14 - 19:04

    skynet_de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich das beste Positiv-Beispiel dafür ist "Mark of the Ninja" - 32
    > Stunden Spielzeit und einen Teil 2 würde ich direkt kaufen.
    Wie oft hast du das denn durchgespielt? Ich war nach vielleicht 5h durch. Gut ich habs nicht als Geist probiert, sondern habe es nur unbemerkt durchgezockt, aber trotzdem war das Spiel nicht sonderlich lang und die Story war auch bescheiden.

  20. Re: Gibt es Indie-Games...

    Autor: Itchy 28.09.14 - 21:43

    Tolle Indie-Spiele, die nicht in irgendeine "moderne Kunst"-Schublade passen:

    - Divinity: Original Sin
    - Endless Space
    - Age of Wonders III
    - Elite: Dangerous (ja, ist noch Beta, aber da bin ich mir 100% sicher, dass das ein Hit wird)

    Das sind alles Titel von unabhängigen Studios, die sich ohne Probleme mit AAA Titeln messen können. Auch, was die Präsentation angeht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, Oberhausen, Mannheim, Gefrees
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  3. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  3. 529,00€
  4. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. KH-30000: Zhaoxin spricht über 2-Sockel-Plattform
    KH-30000
    Zhaoxin spricht über 2-Sockel-Plattform

    Der chinesische Hersteller von x86-CPUs hat mit dem ZPI 2.0 einen Interconnect vorgestellt, mit dem sich mehrere Sockel verbinden lassen. Drei KH-30000-Prozessoren sollen so mehr als die doppelte Performance eines einzelnen Chips erreichen.

  2. 3D-Grafiksuite: Ubisoft Animation wechselt auf Blender
    3D-Grafiksuite
    Ubisoft Animation wechselt auf Blender

    Das hauseigene Animationsstudio des Publishers Ubisoft nutzt künftig die freie 3D-Grafiksuite Blender. Ubisoft unterstützt das Open-Source-Projekt dafür finanziell und will eigene Entwickler an der Software arbeiten lassen.

  3. ROG Gaming Phone II: Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones
    ROG Gaming Phone II
    Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    Das ROG Gaming Phone II wurde von Asus vorgestellt. Das neue Modell hat ein größeres Display, eine höhere Bildwiederholrate, einen größeren Akku und läuft mit Qualcomms Snapdragon 855 Plus. Einige Fragen sind aber noch offen.


  1. 11:28

  2. 10:15

  3. 10:02

  4. 09:52

  5. 09:41

  6. 09:25

  7. 09:10

  8. 08:29