1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe kündigt Creative Suite 5 an

Setz ein Zeichen: "nicht" Mac-Kompatibel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Setz ein Zeichen: "nicht" Mac-Kompatibel

    Autor: Philly 12.04.10 - 11:47

    ich würd mich derb freuen..

  2. Warum?

    Autor: Blork 12.04.10 - 12:23

    Apple lässt seinen Profi Markt eh sterben. Glossy Bildschirme und Bildbearbeitung?

    Gelbstichige "High-End" LED Bildschirme?

    Im Profi-Segment wird kein Geld verdient. Apple hat sich zum Jamba 2.0 gemausert. Preiswerte Hardware hastig zusammengestrickt mit etwas Eye Candy und dann zu 99% Schrott-Apps, recycelte Games und sonstige Software verkloppen.

    DAMIT und vor allem mit der bedingungslosen Gefolgschaft der User verdient Apple Geld. Und das nicht zu knapp.

    Es erinnert mich an das Phänomen "Tamagotchi" > Jeder hatte es, keiner brauchte es, man konnte nichts mit machen.

  3. Re: Setz ein Zeichen: "nicht" Mac-Kompatibel

    Autor: Agosoto 12.04.10 - 13:45

    Weil Adobe damit Selbstmord begehen würde?*



    *ausserhalb deiner Anti-Apple-Traumwelt

  4. Re: Setz ein Zeichen: "nicht" Mac-Kompatibel

    Autor: Satzzeichen 12.04.10 - 14:05

    Das wage ich zu bezweifeln. Eine Windows-Lizens kostet geradzu lächerlich wenig Geld und ist eh meistens schon vorhanden. Eh man sich also mit ideologischen Streitereien auseinander setzt, geht man lieber wieder schnell zum Geschäft über. Das kommt in jedem Fall günstiger.
    Somit war es seitens Apple eine Fehlentscheidung auf Intel umzustellen, zumindest wenn man wirklich eine Eigenbrötler-Strategie fahren will.
    Apropos Eigenbrötler, das waren doch eigentlich immer die uncoolen?

  5. ROFL

    Autor: delay 12.04.10 - 14:08

    In welcher Fantasiewelt lebst du denn?

  6. Re: Warum?

    Autor: trollfeeder 12.04.10 - 14:10

    Blork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple lässt seinen Profi Markt eh sterben. Glossy Bildschirme und
    > Bildbearbeitung?
    >
    > Gelbstichige "High-End" LED Bildschirme?
    >
    > Im Profi-Segment wird kein Geld verdient. Apple hat sich zum Jamba 2.0
    > gemausert. Preiswerte Hardware hastig zusammengestrickt mit etwas Eye Candy
    > und dann zu 99% Schrott-Apps, recycelte Games und sonstige Software
    > verkloppen.
    >
    > DAMIT und vor allem mit der bedingungslosen Gefolgschaft der User verdient
    > Apple Geld. Und das nicht zu knapp.
    >
    > Es erinnert mich an das Phänomen "Tamagotchi" > Jeder hatte es, keiner
    > brauchte es, man konnte nichts mit machen.

    So,so.. Du scheinst ja eine Menge Ahnung zu haben. Was du alles über Apple weißt, meine Hochachtung. Ich glaube, du bist hier richtig...

  7. Re: Setz ein Zeichen: "nicht" Mac-Kompatibel

    Autor: Agosoto 12.04.10 - 14:24

    Du denkst also, wenn eine eh ziemlich unbeliebte Firma den Support für die vom Kunden genutzte Plattform einstellt, wird dieser bedingungslos hinterher rennen?

  8. Re: ROFL

    Autor: Blork 12.04.10 - 14:26

    delay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In welcher Fantasiewelt lebst du denn?


    In welchem Punkt habe ich Unrecht?

  9. Re: Warum?

    Autor: Blork 12.04.10 - 14:27

    trollfeeder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blork schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Apple lässt seinen Profi Markt eh sterben. Glossy Bildschirme und
    > > Bildbearbeitung?
    > >
    > > Gelbstichige "High-End" LED Bildschirme?
    > >
    > > Im Profi-Segment wird kein Geld verdient. Apple hat sich zum Jamba 2.0
    > > gemausert. Preiswerte Hardware hastig zusammengestrickt mit etwas Eye
    > Candy
    > > und dann zu 99% Schrott-Apps, recycelte Games und sonstige Software
    > > verkloppen.
    > >
    > > DAMIT und vor allem mit der bedingungslosen Gefolgschaft der User
    > verdient
    > > Apple Geld. Und das nicht zu knapp.
    > >
    > > Es erinnert mich an das Phänomen "Tamagotchi" > Jeder hatte es, keiner
    > > brauchte es, man konnte nichts mit machen.
    >
    > So,so.. Du scheinst ja eine Menge Ahnung zu haben. Was du alles über Apple
    > weißt, meine Hochachtung. Ich glaube, du bist hier richtig...

    Allerdings habe ich Ahnung.

  10. Re: Setz ein Zeichen: "nicht" Mac-Kompatibel

    Autor: Satzzeichen 12.04.10 - 14:33

    Agosoto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du denkst also, wenn eine eh ziemlich unbeliebte Firma den Support für die
    > vom Kunden genutzte Plattform einstellt, wird dieser bedingungslos
    > hinterher rennen?

    Der Kunde wird wohl selber wissen, wo seine Prioritäten liegen. Ich weiß aber, das eine Windowskopie günstiger ist, als ein Crashkurs in eine neue Anwendung. Für eine kompetente Umsetzung braucht es allerdings auch etwas mehr als nur einen Crashkurs.
    Und wenn ich deiner Logik mal folgen darf. Warum rennt der Kunde jetzt der unbeliebten Firma bedingungslos hinterher? Wird wohl doch ein paar mehr Gründe geben, als nur "runs on a mac".

  11. Re: Setz ein Zeichen: "nicht" Mac-Kompatibel

    Autor: Agosoto 12.04.10 - 14:51

    Satzzeichen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Kunde wird wohl selber wissen, wo seine Prioritäten liegen. Ich weiß
    > aber, das eine Windowskopie günstiger ist, als ein Crashkurs in eine neue
    > Anwendung.

    Warum nutzt der User den die Adobe Produkte auf dem Mac und nicht unter Windows? Doch wohl wegen dem Workflow. Und der Preis einen Mitarbeiter seinen persönlichen Workflow wegzunehmen ist wesentlich höher als die Kosten die ein Umstieg der Plattform und aller Lizenzen verursacht.

    Sollte Apple ein Konkurrenzprodukt entwickeln, denke ich das die Einarbeitungszeit für Apple User sehr sehr Gering ist. Anders sieht es natürlich bei Windows Usern aus. Die müssten erstmal den Apple Workflow verstehen wenn sie switchen wollen.

    > Und wenn ich deiner Logik mal folgen darf. Warum rennt der Kunde jetzt der
    > unbeliebten Firma bedingungslos hinterher?

    Wieso ist Apple unbeliebt? Doch nur bei denen die keinen nutzen und nicht bei den Usern, oder? So wie ich das mitbekomme, sind die Apple User sehr zufrieden mit ihrem System.

  12. Re: Setz ein Zeichen: "nicht" Mac-Kompatibel

    Autor: der_checker 12.04.10 - 15:04

    Sie nutzen es weil sie es seit Jahrzehnten so gewohnt sind. Der Workflow der Creative Suite ist bei Windows und in Mac OS zu 99% gleich. Ich hab bis jetzt noch ein Argument von einem User der CS auf Mac gehört das mich wirklich überzeugt hat. Alles reine Ignoranz gegenüber Windows. Dass sie seit Jahren nach Strich und faden wegen überhöhter Hardwarepreise von Apple verarscht werden merkt die User anscheinend nicht oder sie wollens einfach nicht wahrhaben weil ja alles so schön ausschaut.

  13. Re: Setz ein Zeichen: "nicht" Mac-Kompatibel

    Autor: Satzzeichen 12.04.10 - 15:09

    Agosoto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum nutzt der User den die Adobe Produkte auf dem Mac und nicht unter
    > Windows? Doch wohl wegen dem Workflow. Und der Preis einen Mitarbeiter
    > seinen persönlichen Workflow wegzunehmen ist wesentlich höher als die
    > Kosten die ein Umstieg der Plattform und aller Lizenzen verursacht.
    Die Adobe-Produkte sind unter Windows und Mac völlig identisch. Hier zieht das Workflow Bullshitbingo nicht.

    > Sollte Apple ein Konkurrenzprodukt entwickeln, denke ich das die
    > Einarbeitungszeit für Apple User sehr sehr Gering ist. Anders sieht es
    > natürlich bei Windows Usern aus. Die müssten erstmal den Apple Workflow
    > verstehen wenn sie switchen wollen.
    Wenn interessiert das Apple-Workflow? Ich arbeite mit Photoshop. Und wenn ich da eine neue intuitive Oberfläche, designed by Apple, vorgesetzt bekomme, dann ist das immer komplizierter als wenn ich einfach beim Bekannten bleibe.

    > Wieso ist Apple unbeliebt? Doch nur bei denen die keinen nutzen und nicht
    > bei den Usern, oder? So wie ich das mitbekomme, sind die Apple User sehr
    > zufrieden mit ihrem System.
    Du hast behauptet Adobe ist unbeliebt und trotzdem rennen die Kunden bedingungslos ihr hinterher!

  14. Re: ROFL

    Autor: Watatai 12.04.10 - 15:35

    Blork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In welchem Punkt habe ich Unrecht?

    Tamagotchi.

  15. Re: ROFL

    Autor: Blork 12.04.10 - 15:50

    Watatai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blork schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In welchem Punkt habe ich Unrecht?
    >
    > Tamagotchi.


    Metapher für elekrisches Spielzeug, welches keinen praktischen Sinn erfüllt.

    Alles was Apple-Produkte haben ist _eine_ Funktion die andere eher selten haben. Das hat der Wii auch zum Erfolg verholfen. Belanglos aber extrem gehyped.

    Bei Apple hat man zunächst wenig Funktionen eingebaut und den Usern damit suggeriert alles sei einfach zu bedienen.

    Nun stopfen sie nach und nach Ihr System voll und stehen da wogegen sie wettern.

    Ein Beispiel: Vor dem iPhone haben alle gesagt, Die Software für Win Phones wäre zuviel und vieles wäre Schrott. Man argumentiert so als wäre alles im App-Store High End, nur weil es relativ wenig gibt.

    Mittlerweile ist der Appstore genau so ein Müllhaufen, nur mit dem Unterschied dass Apple sich noch als wohltätiger Zensor aufspielt, während man in der Windows Welt nur mit den Schultern zuckt und weiter seine Freiheiten geniesst.

    Ergebnis: Nun sieht man die IPhone User 90% Ihrer Zeit damit verbringen nervig in Listen herumzuscrollen, während andere bereits Telefonieren etc.

  16. Kleinkindalarm

    Autor: windowsverabschieder 12.04.10 - 15:54

    Kommt wieder, wenn ihr erwachsen seid. Du auch Blork.

  17. Re: ROFL

    Autor: Square-Erkenner 12.04.10 - 15:57

    Blork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Watatai schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Blork schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > In welchem Punkt habe ich Unrecht?
    > >
    > > Tamagotchi.
    >
    > Metapher für elekrisches Spielzeug, welches keinen praktischen Sinn
    > erfüllt.

    Hi, Square!

    Modellautos erfüllen keinen praktischen Sinn.
    Konsolen erfüllen keinen praktischen Sinn.
    Bier erfüllt keinen praktischen Sinn.
    Kinofilme erfüllen keinen praktischen Sinn.
    Speiseeis erfüllt keinen praktischen Sinn.
    Kneipen erfüllen keinen praktischen Sinn.

    Noch mehr gefällig?

  18. Re: Kleinkindalarm

    Autor: windowsverabschieder II 12.04.10 - 16:08

    > Kind ruft nach Nuckel!
    Papa kommt gleich und wenn dann keine Ruhe ist ...!

    P.S. Sorry, die guten Nicks waren schon weg!

  19. Re: Setz ein Zeichen: "nicht" Mac-Kompatibel

    Autor: Frutiger 12.04.10 - 17:08

    Warum? Was hast du persönlich davon? Was sollte es dir bringen wenn Adobe nur noch für die größte Scheissfirma auf dem Planeten, Microsoft, Software produziert?
    Ich Glaube du hast gar nichts davon, du bist nur ein armer Namenloser **** der meint er muß eine Firma hassen. lol


    Philly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich würd mich derb freuen..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.10 17:11 durch sh (golem.de).

  20. Re: Setz ein Zeichen: "nicht" Mac-Kompatibel

    Autor: helvetica53 12.04.10 - 17:23

    Die Ahnungslosen haben keine Ahnung von der Branche.
    Lass sie sich totlabern und dummschwätzen. Jeder Profi weiss, dass Grafik, Print, Musik, 3D, Video und und und auch seinen Platz auf Mac hat und dass der Marktanteil gross ist. Bildschirme waren noch nie gut von Apple, wobei der 23-Zöller weder gelbstichig ist noch nicht kalibrierbar. Ich bin zufrieden, wer aber was gescheites braucht kauf eh eizo und die liegen in einem Preissegment da kauft eh kein widowsuser so einen Monitor.

    Lass sie babbeln. Es sind ahnungslose, die nichts anderes können als sich über Apple ohne Grund aufzuregen. Adobe kann sich die User nicht verprellen, denn bevor die Druckindustrie auf Windows wechselt arbeiten die mit der alten Version. Das war schon immer so und hat schon immer die Industrie in die Knie gezwungen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Lauffen am Neckar
  2. über experteer GmbH, Karlsruhe
  3. Hays AG, Krailling
  4. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,42€ (mit Rabattcode "GESCHENK5" - Bestpreis!)
  2. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu erichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17