1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe: Lightroom jetzt als Abo…

Software per Abo...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Software per Abo...

    Autor: nehana 21.06.19 - 09:16

    ... wird hier sofort aussortiert, gelöscht und durch was anderes ersetzt. Sämtliche Adobe-Sachen haben wir schon vor Jahren entfernt, dafür unterstützen wir Serif mit den wirklich fairen und fantastischen Affinity-Produkten durch Kauf aller Angebote, der Bücher, T-Shirts usw.

  2. Re: Software per Abo...

    Autor: ad (Golem.de) 21.06.19 - 09:20

    Wie habt ihr denn den Umstieg gemeistert, von Ado be weg zu Affinity. Ist doch relativ wenig Trainingsmaterial ist mir aufgefallen, und die Bedienung ist nun wirklich nicht exakt das gleiche.

  3. Re: Software per Abo...

    Autor: ikso 21.06.19 - 09:58

    Profi Software gibt es schon seit Ewigkeiten im Abo/Wartungsvertrag, ich weiss nich was daran verwerflich sein soll, zumal hier auch noch zusätzlich Speicher bereitgestellt wird.
    Für Geschäftskunden finde ich das Konzept sogar noch besser als Software ständig zu kaufen, so kann ich Softwarelizenzen je nach Notwendigkeit skalieren, ausserdem ist die Software im Betriebt auch immer auf gleichem (neuesten) Versionsstand.


    Mit Abos für irgendwelche ToDo Apps oder sonnigste banale Software kann ich auch nichts anfangen.
    In den Adobe Produkten stecken Milliarden an Entwicklungskosten, daher sind die Preise aus meiner Sicht gerechtfertigt.

  4. Re: Software per Abo...

    Autor: My1 21.06.19 - 10:17

    ich kann sagen dass ich zum glück nie wirklich viel mit adobe mal gemacht habe. ein kleines bisschen bildbearbeitung in nem praktikum aber sonst eher mit gimp, aber mich hatten vektoren schon immer mehr interessiert als pixel daher ist mir phozoshop weitgehend egal und designer war weitgehend ein neuanfang (auch wenn ich vorher ein bisschen mit inkscape gespielt hatte)

    Asperger inside(tm)

  5. Re: Software per Abo...

    Autor: Anonymer Nutzer 21.06.19 - 10:40

    Für den Profi ist das super billig. Für mich nicht.

    Mein Lightroom 6 tut wunderbar. Abo ist hier völlig idiotisch. 144,- Euro jedes Jahr statt etwa 60 was es mich im Durchschnitt vorher gekostet hat + ich kann es nicht mehr nutzen wenn ich nicht mehr zahle.

    Lightroom gibt's nämlich nur in Jahresabo in monatlicher bezahlweise.

    Dieses Angebot (aus'm Artikel) mit dem 1 TB ist das andere Lightroom. Da ist die Abhängigkeit ja noch viel stärker. Was passiert denn mit den 1tb wenn man kündigt?

  6. Re: Software per Abo...

    Autor: ikso 21.06.19 - 15:27

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für den Profi ist das super billig. Für mich nicht.
    >
    > Mein Lightroom 6 tut wunderbar. Abo ist hier völlig idiotisch. 144,- Euro
    > jedes Jahr statt etwa 60 was es mich im Durchschnitt vorher gekostet hat +
    > ich kann es nicht mehr nutzen wenn ich nicht mehr zahle.
    >
    > Lightroom gibt's nämlich nur in Jahresabo in monatlicher bezahlweise.
    >
    > Dieses Angebot (aus'm Artikel) mit dem 1 TB ist das andere Lightroom. Da
    > ist die Abhängigkeit ja noch viel stärker. Was passiert denn mit den 1tb
    > wenn man kündigt?

    Da bei Adobe die meisten Kunden sowieso mit deren Software professionell arbeiten, wird diese Strategie sicher aufgehen.

    Aber natürlich hätte man für Privatanwender evtl. auch eine günstigere Lösung anbieten können.

  7. Re: Software per Abo...

    Autor: rudluc 22.06.19 - 12:00

    nehana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wird hier sofort aussortiert, gelöscht und durch was anderes ersetzt.
    > Sämtliche Adobe-Sachen haben wir schon vor Jahren entfernt, dafür
    > unterstützen wir Serif mit den wirklich fairen und fantastischen
    > Affinity-Produkten durch Kauf aller Angebote, der Bücher, T-Shirts usw.

    Als Privatanwender habe auch keine Adobe-Produkte mehr auf meinen Macs. Diese Firma hat zuerst die Konkurrenz aufgekauft, ungehindert ein Monopol errichtet und nun meint sie, Preise verlangen zu können wie ihr beliebt. Seit Jahren ist für mich nur noch Stillstand zu erkennen. Man wähnt sich in sicherer Marktposition, was vermutlich in der Profiszene leider auch der Fall ist. Aber in Kreisen engagierter Amateure und Hobbyisten höre nur noch negative Aussagen über Adobe.

    Zum Glück gibt es die Affinity-Produkte, die durchaus auch professionelle Ansprüche erfüllen, sich sehr dynamisch weiterentwickeln und nur einen Bruchteil der Adobe-Pendants kosten. Einen komplett gleichwertigen Ersatz für Lightroom gibt es leider noch nicht, aber für die Bildverwaltung ist die hauseigene Fotosoftware von Apple schon auf einem guten Weg und auch der Neueinsteiger Luminar3 hat Ansprüche in dieser Richtung (kann sie aber noch nicht wirklich erfüllen).
    Bei Windows ist das Angebot reichhaltiger, aber auch hier steigt die Konkurrenz leider auf ein Abomodell um (ACDSee, Zoner).

    Generell bin ich gegenüber Softwareabos aber nicht gänzlich abgeneigt. Wenn der Preis moderat ist und eine sichtbare Weiterentwicklung stattfindet, denke ich nicht lange nach. Ein ganz wichtiges Kriterium für mich ist aber die Unterstützung von Standards. Es darf nie zu einer Abhängigkeit kommen und nach Beendigung des Abos darf die eigene Arbeit nicht verloren sein!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Universität Hohenheim, Stuttgart
  3. Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  4. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de