Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe sauer - Apples iPad ohne…
  6. Thema

Endlich Flash den Gar aus machen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Endlich Flash den Gar aus machen

    Autor: kl4nz 29.01.10 - 15:10

    > Letztendlich bleibt die Frage, was hat das mit Flash zu tun?

    Ganz einfach: Ohne flash brauchen z.B. Videos in wesentlich besserer Qualität, Auflösung und Größe wesentlich weniger Rechenleistung. Das Flashformat ist die Ursache des Problems. Und neuerdings glaubt alle Welt, flash sei das einzige, womit man eine Internetseite gestalten könne. Warum blos?

  2. Re: Endlich Flash den Gar aus machen

    Autor: moep 29.01.10 - 16:47

    jslover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau dir bitte die Hobnox-Audiotools an und setz das bitte mal für uns in
    > Javascript um. >hobnox.com
    >
    > Sag mir danach bitte bescheid damit ich es mir anschauen kann. JS & Html
    > sind tolle Sachen für Thin Clients. Willst du aber etwas machen was ein
    > hauch von "Application" oder "Rich Application" ausstrahlt, hilft nur Java
    > oder die Flash Plattform. Dass Ersteres im Frontend keinen Spaß macht
    > wissen wir seit Jahren.
    >
    > Mal davon abgesehen: Wer will wirklich mit JavaScript entwickeln? Geht das
    > überhaupt vernünftig? Mir war nicht bewusst dass JS die sprachlichen mittel
    > mitbringt um vernünftig anspruchsvolle (skalierbare etc. pp. bla)
    > Anwendungen zu entwickeln.
    >
    > ECMAScript 5 ist doch mittlerweile auch wieder im "Friekelstadium"
    > angelangt, wird also kaum besser.


    -> just use GWT, native javascript is a fuckin pain in the ass.

  3. Re: Endlich Flash den Gar aus machen

    Autor: Bauer2.0 29.01.10 - 18:15

    Farmville?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vitrocell Systems GmbH, Waldkirch bei Freiburg
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. Software AG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 279€ (Bestpreis!)
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

  1. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.

  2. Textverarbeitung: Microsoft vereinfacht Aktivierungsprozess in Office 365
    Textverarbeitung
    Microsoft vereinfacht Aktivierungsprozess in Office 365

    Microsoft möchte es seinen Nutzern einfacher machen, neue Geräte oder einmal abgemeldete Geräte mit einer Office-365-Lizenz zu verknüpfen. Das soll jetzt größtenteils automatisiert und mit weniger Nutzerinteraktion funktionieren.

  3. Ericsson: Swisscom beginnt 5G-Ausbau auch indoor
    Ericsson
    Swisscom beginnt 5G-Ausbau auch indoor

    Die Swisscom beginnt ihr 5G-Netz auch indoor auszurollen. Dazu werden 5G Radio Dots von Ericsson eingesetzt. Doch der Betreiber setzt auf ein Zwei-Klassen-5G.


  1. 17:16

  2. 16:30

  3. 16:12

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 14:15

  8. 14:02