Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe sauer - Apples iPad ohne…
  6. Thema

Wenn ich Adobe wäre würde ich PDF auf Apple-Geräten verbieten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wenn ich Adobe wäre würde ich PDF auf Apple-Geräten verbieten

    Autor: iMer 29.01.10 - 11:19

    Ainer v. Fielen schrieb:
    ------------------------------------------------------------------
    > Wie kommst Du denn auf sowas? Adobe hat alle Rechte an PDF und auch etliche
    > Patente zu PDF! Proprietärer gehts kaum...

    Seit 2008 ist PDF ein offener Standard, ISO 32000-1 für Version 1.7.
    PDF/A wurde bereits 2005 von der ISO genormt.

    Offene Standards sind für alle frei zugänglich, evtl. vorhandene Patente unwiderruflich gebührenfrei nutzbar.

  2. Re: Wenn ich Adobe wäre würde ich PDF auf Apple-Geräten verbieten

    Autor: Blork 29.01.10 - 11:19

    wazi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blork schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Wir kotzen alle ab über die iMacs. Das ist einfach schlechte Hardware.
    >
    > Ähem, sorry, aber der iMac ist auch für den Privatkunden gedacht und nicht
    > für professionelle Grafiker!


    Erzähl das mal meinen Chefs.

    Das Problem ist: Selbst wenn man bei Apple bleiben will, kommt dann erst der Pro.

    3k Rechner 1k Monitor.

  3. Re: Wenn ich Golem wäre würde ich Bolkin Foren verbieten

    Autor: Blork 29.01.10 - 11:21

    WildBlue schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war bis vor 6 Monaten überzeugter Windows User, bis in meiner Schule
    > entschieden wurde dass wir auf Apple umsteigen. Der Umstieg viel mir
    > leichter als ich gedacht hab, vor allem die Dateiverwaltung geht bei mir
    > mit Apple weit besser als mim Windows Explorer ab. Mir ist bis jetzt ein
    > mal der Finder abgestürzt, dies war aber auf einen Fehler von dem Plugin
    > Total Finder zurrück zu führen. Beim Windows ist mir der Explorer auf XP
    > bzw. Seven täglich abgestürzt vor allem wenn ich auf EXT2 zugreifen wollte
    > hatte ich massive Probleme mim Explorer. Photoshop geht jetzt am Mac etwas
    > stabiler als auf Windows vor allem die RAW-Entwicklung geht am MAC weit
    > besser über Adobe als am Windows. Beim Windows musste ich auch sehr oft neu
    > aufsetzten, dies war vielleicht auch meine Schuld weil ich z. B. mir die
    > Dateirechte auf der XP-Partition mit Seven zerstört hab. Ich hatte dann
    > nur noch Filezugriff mit Seven.

    Ich muss immer schmuzeln über solche Leute wie dich.

    Weint dein Apple auch Blut? Sieht man im ausgeschaltetem Zustand das Antlitz von Jesus auf dem Screen? ^^

  4. Re: So? Dann sag mal die Alternativen an

    Autor: ichbinswersonst 29.01.10 - 11:29

    > > die unter OSX und Linux laufen.
    > >
    > > PDF anschauen gibt's ja hunderte von Programmen
    > >
    > > PDF bearbeiten? Ich kenn da z.Z. nur eine halbwegs nutzbare Variante
    > > Okular. Hat aber den Nachteil das die PDF selbst unverändert bleibt, die
    > > Änderungen werden in einer externen XML-Datei gespeichert die man
    > > umständlich von Rechner A zu B mitkopieren müsste und noch ein paar
    > > Modifikationen damit andere Nutzer die Änderungen auch sehen können.
    >
    > Ja, vielleicht, wenn du ein geschütztes PDF Dokument bearbeiten willst!?!
    >
    > Wenn du dir mit z.B. freePDF ein neues ungeschütztes erstellst, kannst du
    > da so viel drin rum doktoren, wie du willst...

    Nein. Keine geschützten. z.B. meine Diplomarbeit war ungeschützt und mein Betreuer hat diese Kommentare versehen. Oder auch stinknormale Publikationen etc.

    > Und wenn du Tools haben willst, Google ist dein Freund...

    Ah. Das ist immer genau die Antwort von Leute die große Töne spucken, aber wenn man sie fragt, nix wissen.


    > > Alle anderen laufen instabil oder so langsam das man damit nichts
    > > vernümpftiges anstellen kann.
    > >
    > >
    > > Aber ich lass mich gerne belehren.

  5. Re: Wenn ich Golem wäre würde ich Bolkin Foren verbieten

    Autor: unsere unglaubliche Produktpalaette 29.01.10 - 11:38

    Und du hast 25 Kilo in einer Woche abgenommen, ohne auf Fleisch und Suessigkeiten zu verzichten!?
    Woow, das ist ja uuuunglaublich und dafuer musstest du dir wirklich nur dein rechtes Bein amputieren, Kate?
    Ja John, und ich brauchte nichts weiteres als eine iSaege fuer 899Euro und ein wenig Muskelkraft ... und wenn sie jetzt bestellen erhalten sie fuer den gleichen Preis 2 weitere Saegeblaetter, denn ich bin mir sicher das auch ihr Hund oder ihre Kinder paar Gramm verlieren koennten.

    Jetzt mal im Ernst, wieso hoeren sich alle apple-juenger so an wie Slimfast oder ShamWow werbung? (ohh dieses Rattengesicht aus der ShamWow Werbung!!!!) Ich glaube darum hasse ich apple-juenger am meisten, gleich danach kommen die Hasstiraden, wenn auch nur irgend einer was schlechtes ueber apple sagt.

  6. Re: So? Dann sag mal die Alternativen an

    Autor: tztzz 29.01.10 - 12:57

    ichbinswersonst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Keine geschützten. z.B. meine Diplomarbeit war ungeschützt und mein
    > Betreuer hat diese Kommentare versehen. Oder auch stinknormale
    > Publikationen etc.

    also mit latex erzeugen und mit pdf annotator handschriftlich kommentierne war z.b. nie ein problem, es gibt genug andere programme mit denen man commentlayer einfügen kann

  7. Re: Wenn ich Adobe wäre würde ich PDF auf Apple-Geräten verbieten

    Autor: Tingelchen 29.01.10 - 13:13

    Wat? Was ist an dem Rechner denn drann, das der 3 mille kostet? Goldknöpfe und Leiterbahnen? Als LED-Körper nen Rohdiamant? ^^

  8. tztz lesen und verstehen

    Autor: ichbinswersonst 29.01.10 - 13:13

    Tchja ist ja schön das du eine Windows Alternative kennst, doch leider war meine Frage bzgl. Alternativen unter OSX und Linux.

    Nein, ein mühseliges rumgemurkse mit WINE+Windoofprogramm ist keine Alternative.

    Also ich warte ja immer noch auf die vielen vielen Adobe Alternativen um unter OSX PDFs zu bearbeiten (damit meine ich Anmerkungen setzen etc.).

    Man es müssen ja soviel sein, das es offenbar ewig dauert um die Liste anzufertigen

  9. Re: Wenn ich Adobe wäre würde ich PDF auf Apple-Geräten verbieten

    Autor: Amanda B. 29.01.10 - 13:14

    Ich kenne einige Grafiker die sich allesamt zunehmend darüber beschweren wie instabil MAC denn geworden ist.

  10. Re: Wenn ich Adobe wäre würde ich PDF auf Apple-Geräten verbieten

    Autor: Apply 29.01.10 - 13:15

    Nein, Hardware im Wert von ca. 1.500,-€, woher die restlichen 1.500,-€ kommen weiß keiner so genau.

  11. Re: tztz lesen und verstehen

    Autor: oni 29.01.10 - 13:21

    ichbinswersonst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tchja ist ja schön das du eine Windows Alternative kennst, doch leider war
    > meine Frage bzgl. Alternativen unter OSX und Linux.

    LaTeX gibt es nativ am Mac. Ich habe meine Diplomarbeit mit LaTeX am G5 geschrieben.

    Für Anmerkungen haben es meine Betreuer vorgezogen, das direkt im E-Mail-Text zu schreiben, wie:

    Seite 27: textuelle Ausführungen in Tabelle zusammenfassen
    Seite 28: Was ist ein "XYZ-Modul"?

    Für mich ist PDF auch eher ein Ausgabeformat wie ein Papierausdruck, und Textanmerkungen kann sogar die OSX-eigene PDF-Funktion.

  12. Re: Wenn ich Adobe wäre würde ich PDF auf Apple-Geräten verbieten

    Autor: klausvondort 29.01.10 - 13:21

    iBug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blork schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich arbeite täglich mit Apple und kann nur sagen, dass das keinen Spaß
    > > macht. Gerade die Adobe Produkte, die am PC gut (ich sage bewusst nicht
    > > sehr gut) laufen stürzen auf dem Apple mehrmals täglich ab. Dazu
    > gesellen
    > > sich noch andere OSX Bugs und Bildschirme die dank Glossy unbrauchbar
    > sind
    > > zur die professionelle Bildbearbeitung.
    >
    > Nein, DU(!) arbeitest nicht daran, Du sitzt unwissend davor und bejammerst
    > Fehler, die auf die Anwender zurück zu führen sind. Darüber hinaus hast Du
    > auch schrecklich wenig Ahnung, denn welcher Profi hockt denn für EBV vor
    > einem Glossy-Display?
    >
    > Ganz ehrlich? Du Dampfplauderst.


    Schonmal einen "Profi" gesehen, der nahezu täglich seine Zeit in Foren verbringt? ;) Wer kann er also schon sein, außer ein Nichtsnutz mit Sehnscheidenentzündung am rechten Handgelenk.

  13. Re: Wenn ich Adobe wäre würde ich PDF auf Apple-Geräten verbieten

    Autor: oni 29.01.10 - 13:22

    Apply schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, Hardware im Wert von ca. 1.500,-€, woher die restlichen 1.500,-€
    > kommen weiß keiner so genau.

    Warum kosten gleichwertige Dell Precision, HP ProLiant etc. dann nicht nur 1500?

    Merke: Eine Workstation ist kein Gamer-PC.

  14. Re: Wenn ich Adobe wäre würde ich PDF auf Apple-Geräten verbieten

    Autor: klausvondort 29.01.10 - 13:23

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja.. die Grafikfritzen schwören immer noch Hals und Bein auf Apple. Was
    > ich nach wie vor nicht verstehe.
    > Und am liebsten sind mir Leute die sagen: "Ich hab jetzt nen Apple und
    > emuliere Windows drauf."
    > Kopf -> Tisch -> Bumms

    Warum erzählen dir Leute sowas, warum triffst du dich mit denen? Anstaltsarzt?

  15. Re: Wenn ich Adobe wäre würde ich PDF auf Apple-Geräten verbieten

    Autor: klausvondort 29.01.10 - 13:29

    cemetry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich arbeite auch in der Arbeit auf OS-X sowie auf iMacs und komm aus der
    > Grafikbranche. Faktum ist dass viele Firmen an einem überteuerten Mac Pro
    > sparen und sich stattdessen nen iMac kaufen. Fataler Fehler, da
    > Bildbearbeitung auf so nem Display wirklich alles andere als optimal ist.
    > Nichtmal SW-Fotos lassen sich richtig bearbeiten. Aber wenns keine andre
    > Möglichkeit gibt... Würd persönlich auch lieber auf ner Windows Maschine
    > mit hochwertigen Eizo-Display arbeiten.
    > Zu Adobe Produkten auf ner Windows-Maschine kann ich nur eins sagen: Die
    > CS-4 zu Hause auf Windows 7 läuft besser als auf den Macs in der Arbeit.
    > Einziger Fehler den ich bisher gefunden hab is bei inDesign folgender: Wenn
    > man eine Hilfslinie erstellt "verwischt" das Lineal so komisch.
    > @tingeltangel: Das halte ich für Mythos! Sogar das Abbey Road Studio auf
    > der Insel (legendärste Tonstudio überhaupt!) arbeiten auf Win-Basis, und
    > denen fehlt sicher nicht das Geld mit Auftraggebern wie Warner Brothers and
    > so on. Der Soundtrack vom Herrn der Ringe is übrigens dort gemacht worden!
    > Sehn wir uns mal ein paar Studio-Karten an:
    > ESI: Treiber für Windows und Mac
    > M-Audio: das selbe
    > Terratec: das selbe
    > Asus (Xonar essence ST/X): Treiber für Windows
    > Zugegeben, die Asus hab ich jetz nicht als Soundverarbeitungskarte hier
    > hinzugelistet, der Rauschabstand von 124 db ist jedoch legendär und es gibt
    > keine Soundkarte (intern) die solche Ergebnise aufweist (zumindest ist mir
    > keine bekannt).
    > cemetry


    Also.. ne Firma, die in der Grafikwelt etwas auf sich hält und dann um zu sparen iMacs kauft... WER es dann für richtig hält, weiter dort zu arbeiten, scheint nicht mehr als Fegen gelernt zu haben.

    Es ist aber auch sowas von scheißegal, ob die AbbeyRoads auf irgendein Kack-OS setzen, als sie legendär wurden atmete alle analog und ganz ehrlich für Audiodaten ist das OS auch sowas von egal - aber sowas von!
    Und wer auf Behauptungen eingeht: XZY sei ja nur für Hardware ABC gebaut worden... nee is klar, Gewinnmaximierung sieht genau sooo aus. Wer glaubt den Schwachsinn, den Trolle verbreiten?

  16. Re: Wenn ich Adobe wäre würde ich PDF auf Apple-Geräten verbieten

    Autor: klausvondort 29.01.10 - 13:32

    Amanda B. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne einige Grafiker die sich allesamt zunehmend darüber beschweren
    > wie instabil MAC denn geworden ist.


    Wen du alles kennst.

  17. Re: tztz lesen und verstehen

    Autor: ichbinswersonst 29.01.10 - 13:36

    > > Tchja ist ja schön das du eine Windows Alternative kennst, doch leider
    > war
    > > meine Frage bzgl. Alternativen unter OSX und Linux.
    >
    > LaTeX gibt es nativ am Mac. Ich habe meine Diplomarbeit mit LaTeX am G5
    > geschrieben.

    Schön ich habe meine Diplomarbeit in Latex auf einer Debian betriebenen Maschine geschrieben und jetzt? Hat das irgendeinen Bezug zu der Frage welche PDF-Annotation-Programme es gibt?

    > Für Anmerkungen haben es meine Betreuer vorgezogen, das direkt im
    > E-Mail-Text zu schreiben, wie:
    >
    > Seite 27: textuelle Ausführungen in Tabelle zusammenfassen
    > Seite 28: Was ist ein "XYZ-Modul"?

    Hat das irgendeinen Bezug zu der Frage welche PDF-Annotation-Programme es gibt?

    > Für mich ist PDF auch eher ein Ausgabeformat wie ein Papierausdruck, und

    Hat das irgendeinen Bezug zu der Frage welche PDF-Annotation-Programme es gibt?

    > Textanmerkungen kann sogar die OSX-eigene PDF-Funktion.

    Ah. Und wenn man diese PDF dann verschickt und ein anderer Benutzer diese lesen möchte, sind dann die Anmerkungen etc. unter __JEDEM!__ halbwegsaktuellen PDF-Reader sichtbar?

    Wie gesagt mit Okular kannst du alles machen was das Herz erfreut. Nur werden die Änderung nie in die PDF selbst übertragen.

    Xournal und PDFedit sind kaum benutzbar und nicht alle Änderungen sind unter anderen üblichen PDF-Readern sichtbar.

  18. Re: Wenn ich Golem wäre würde ich Bolkin Foren verbieten

    Autor: klausvondort 29.01.10 - 13:39

    unsere unglaubliche Produktpalaette schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und du hast 25 Kilo in einer Woche abgenommen, ohne auf Fleisch und
    > Suessigkeiten zu verzichten!?
    > Woow, das ist ja uuuunglaublich und dafuer musstest du dir wirklich nur
    > dein rechtes Bein amputieren, Kate?
    > Ja John, und ich brauchte nichts weiteres als eine iSaege fuer 899Euro und
    > ein wenig Muskelkraft ... und wenn sie jetzt bestellen erhalten sie fuer
    > den gleichen Preis 2 weitere Saegeblaetter, denn ich bin mir sicher das
    > auch ihr Hund oder ihre Kinder paar Gramm verlieren koennten.
    >
    > Jetzt mal im Ernst, wieso hoeren sich alle apple-juenger so an wie Slimfast
    > oder ShamWow werbung? (ohh dieses Rattengesicht aus der ShamWow
    > Werbung!!!!) Ich glaube darum hasse ich apple-juenger am meisten, gleich
    > danach kommen die Hasstiraden, wenn auch nur irgend einer was schlechtes
    > ueber apple sagt.


    Such dir Freunde oder echte Feinde.

  19. Re: Wenn ich Adobe wäre würde ich PDF auf Apple-Geräten verbieten

    Autor: Blork 29.01.10 - 13:42

    oni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apply schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, Hardware im Wert von ca. 1.500,-€, woher die restlichen 1.500,-€
    > > kommen weiß keiner so genau.
    >
    > Warum kosten gleichwertige Dell Precision, HP ProLiant etc. dann nicht nur
    > 1500?
    >
    > Merke: Eine Workstation ist kein Gamer-PC.


    Stimmt sie ist unverständlicher Weise teurer.

  20. Re: Wenn ich Adobe wäre würde ich PDF auf Apple-Geräten verbieten

    Autor: el3ktro 29.01.10 - 13:49

    Dumm nur, dass PDF mittlerweile ein ISO-Standard ist ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, München
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Erfurt, Kerpen (bei Köln)
  4. BWI GmbH, München, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. 349,00€
  3. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Ãœbersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

  1. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

  2. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.

  3. Satellitennavigation: Galileo ist wieder online
    Satellitennavigation
    Galileo ist wieder online

    Nach rund einer Woche funktioniert das europäische Satellitennavigationssystem Galileo wieder. Laut der zuständigen EU-Behörde GSA kann es aber noch zu Schwankungen kommen. Grund für den Ausfall waren technische Probleme in den beiden Kontrollzentren.


  1. 17:40

  2. 17:09

  3. 16:30

  4. 16:10

  5. 15:45

  6. 15:22

  7. 14:50

  8. 14:25